Logo anwaltssuche.de
Immobilienrecht , 29.05.2017

Reservierungsvereinbarung beim Immobilienkauf muss notariell beurkundet werden!

Reservierungsvereinbarung beim Immobilienkauf muss notariell beurkundet werden! © Andrey Popov - Fotolia

Eine Reservierungsvereinbarung für einen Immobilienkauf muss von einem Notar beurkundet werden, entschied jüngst das Amtsgerichts München.

Verkäufer wollte Reservierungsgebühr nicht zurückzahlen


Im zugrundeliegenden Fall bot ein Immobilieneigentümer eine Einzimmerwohnung in München zu einem Kaufpreis von 141.000 Euro an. Ein Ehepaar interessierte sich für diese Immobilie und unterzeichnete eine Reservierungsvereinbarung, die eine Reservierungsgebühr von 3.000 Euro verlangte - die das Ehepaar auch zahlte. Die Verkaufsverhandlungen erklärte der Immobilieneigentümer irgendwann als beendet, weigerte sich aber dem Ehepaar die gezahlte Reservierungsgebühr zurück zu erstatten. Das Ehepaar klagte – mit Erfolg!

Formfehler: Reservierungsvereinbarung muss vom Notar beurkundet werden


Das Amtsgericht München (Aktenzeichen 191 C 28518/15) verurteilte den Immobilienverkäufer zur Rückzahlung der Reservierungsgebühr. Die Reservierungsvereinbarung, mit der die Reservierungsgebühr vereinbart worden war, sei aufgrund eines Formfehlers nicht wirksam. Sie hätte von einem Notar beurkundet werden müssen, was nicht geschehen sei. Die Reservierungsvereinbarung sei eng mit einem Immobilienkauf verbunden. Da für den Kauf einer Immobilie ein notarieller Beurkundungszwang besteht, muss dieser auch für die Reservierungsvereinbarung beim Immobilienkauf gelten, so das Münchner Gericht.


Letzte Aktualisierung am 2017-05-29 08:40:53.0

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Wohnen & Bauen
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Immobilienrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.666666666666667 / 5 (6 Bewertungen)

Bitte Ort anklicken oder erweitertes Suchformular verwenden

B D E F G H I K L M N O P Q R S V W Ü
Immobilienrecht Erfurt
weitere Orte >>>

Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Baurecht 11.08.2016
Hier sind sich Architekten, Bauherren, Bauunternehmen und Bausachverständige einig: Nichts geht ohne Bauvertrag. Theoretisch kann man einen Bauvertrag auch mündlich abschließen. Tun Sie das nicht, selbst dann nicht, wenn der Bauunternehmer ein dicker Freund ist.
Kategorie: Anwalt Grundstücksrecht 19.10.2016
Auflassungen sind der erste Schritt, dass ein Grundstück von einer Partei auf eine andere übergehen kann. Der zweite Schritt ist der Eintrag ins Grundbuch. Auflassung und Grundbucheinträge sind Sache des Notars. Ein Anwalt kann Sie beratend begleiten.
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 22.06.2017
Der Kauf einer Immobilie birgt Fallstricke; dazu gehören versteckte Mängel. Ein Verkäufer ist verpflichtet, einen Mangel, den er kennt, zu offenbaren. Tut er das nicht, kann es sich um ein arglistiges Verschweigen handeln - mit der Folge, dass der Käufer Ansprüche gegen ihn geltend machen kann.
Kategorie: Anwalt Erbrecht 02.12.2015
Ein notarielles Testament (also ein Testament, das beim Notar "errichtet" wird) läuft auch unter dem Namen "öffentliches" Testament. Irreführend, denn daran ist überhaupt nichts öffentlich. Gerade ein Notar ist der Verschwiegenheit verpflichtet, wenn es um die Dinge seiner Mandanten geht.
Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht Siegfried Reulein 2016-04-14 (1187 mal gelesen)

Der BGH hat in einer aktuellen Entscheidung vom 21.01.2016 – III ZR 159/15 – eine Haftung eines beurkundenden Notars bejaht, der seinen Hinweis- und Belehrungspflichten nicht nachgekommen ist. Diese Entscheidung ist insbesondere für Opfer sog. Schrottimmobilien von nicht unerheblicher Bedeutung.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.75 / 5 (72 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte 2014-09-29 (587 mal gelesen)

Wird bei einer Scheidung der Versorgungsausgleich zwischen den Partnern wirksam ausgeschlossen, so darf das Finanzamt nicht steuerlich erfassen, wenn anstelle des Versorgungsausgleiches andere Ausgleichszahlungen von einem an den anderen Partner fließen. Dies ergibt sich aus einem Urteil des Finanzgerichts (FG) Hessen (Az.: 11 K 1432/11) und stärkt die Rechte von Geschiedenen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.4210526315789473 / 5 (19 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht 2012-01-18 (254 mal gelesen)

Dem Amtsgericht München wurde bekannt, dass sich bei einem Ehepaar in Baden-Württemberg eine unbekannte Person meldete, sich als Rechtsanwalt ausgab und behauptete, dass er Mitarbeiter der Verbraucherzentrale München sei. Er gab an, im Auftrag des Amtsgerichts München zu handeln, da das Ehepaar mit Zahlungen im Rückstand sei. Das Gericht habe vergeblich versucht, das Ehepaar zu erreichen und deshalb die Verbraucherzentrale eingeschaltet.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.052631578947368 / 5 (19 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Reiserecht 2016-06-21 (358 mal gelesen)

Ein Münchner Ehepaar erlebte einen aus ihrer Sicht völlig verpatzten Traumurlaub in Ägypten. Statt Vier-Sterne-Wohlfühloase mussten sie nach eigener Schilderung Schimmel, Bauchschmerzen und eine Kopfwunde ertragen. Für das Paar Grund genug, um per Gerichtsverfahren nicht nur die Kosten, sondern auch Schmerzensgeld zu verlangen. Mit Erfolg?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.727272727272727 / 5 (22 Bewertungen)
Leihmutter aus USA: Elternschaft wird in Deutschland nicht anerkannt © fotodo - Fotolia
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2017-05-11 (155 mal gelesen)

Die rechtliche Elternschaft zweier in den USA von einer Leihmutter ausgetragenen Zwillinge wurden jüngst vom Oberlandesgericht Braunschweig nicht anerkannt. Damit hat sich das Gericht auch geweigert die Entscheidung eines US-Gerichts im Bundesstaat Colorado anzuerkennen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.5 / 5 (10 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht GKS Rechtsanwälte 2009-03-17 (393 mal gelesen)

Für Ehepaare kann es interessant sein, von der ein mal im Jahr bestehenden Möglichkeit Gebrauch zu machen, sich in verschiedene Steuerklassen eintragen zu lassen – um „unterm Strich“ mehr Geld zur Verfügung zu haben.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.909090909090909 / 5 (11 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht Siegfried Reulein 2017-06-21 (36 mal gelesen)

Die Experten streiten sich, ob der Immobilienboom zwischenzeitlich seinen Zenit erreicht hat. Vielfach ist von einer Immobilienblase die Rede, deren Platzen fatale Folgen haben soll.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.333333333333333 / 5 (3 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2016-08-05 (679 mal gelesen)

Der Erwerb einer gemeinsamen Immobilie birgt für Paare ohne Trauschein einige rechtliche Risiken. Die zeigen sich oft erst, wenn das Paar sich trennen möchte. Wir sagen Ihnen auf was Sie beim gemeinsamen Immobilienkauf in jedem Fall achten sollten.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8421052631578947 / 5 (38 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2016-08-29 (646 mal gelesen)

Der Immobilienmarkt ist vielerorts leer gefegt. Immobilienverkäufer können zur Zeit hohe Preise beim Verkauf eines Hauses oder einer Wohnung erzielen. Aber aufgepasst: Trotz Gewährleistungsausschluss im Kaufvertrag ist der Verkäufer verpflichtet auf Mängel an der Immobilien hinzuweisen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.902439024390244 / 5 (41 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2010-01-05 (317 mal gelesen)

Der Richter spricht Recht, der Staatsanwalt klagt an, der Rechtsanwalt setzt die Interessen seines Mandanten durch. Aber was macht eigentlich ein Notar?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.2727272727272725 / 5 (22 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Wohnen & Bauen

Suche in Expertentipps