anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Arztrecht , 08.11.2016 (Lesedauer ca. 1 Minute)

Online-Diagnose vom Arzt- rechtlich zulässig?

Online-Diagnose vom Arzt- rechtlich zulässig? © VadimGuzhva - Fotolia

Asthma, Verhütung, Kreislaufbeschwerden – Immer mehr deutsche Patienten nehmen die Dienste ausländischer Online-Arztpraxen in Anspruch. Ob Ärzte Patienten per Mausklick behandeln dürfen, oder sollten, ist zurzeit hoch umstritten. Für deutsche Arztpraxen sind solche Behandlungsmethoden jedenfalls unzulässig.

Ausländische Online-Arztpraxen drängen auf den deutschen Markt


In Deutschland gilt nach § 7 Abs. 4 der Musterberufsordnung für Ärzte ein Verbot für Fernbehandlungen via Kommunikations- oder Printmedien. Der Kontakt zwischen Arzt und Patient wird ausdrücklich gefordert. Das Gesetz geht sogar noch einen Schritt über das Online-Behandlungsverbot hinaus und verbietet auch die individuelle Gesundheitsberatung eines Patienten.

Das deutsche Recht wird aber durch ausländische Online-Arztpraxen, die den deutschen Markt bearbeiten, ausgehöhlt. Anbieter wie "DrEd.", "Medgate" oder "DrThom" erfahren auch von deutschen Patienten immer mehr Zulauf.

Patienten sollten Gesundheitsrisiken abwägen


Neben den rechtlichen Aspekten der Online-Arztbesuche sollten Patienten sich ganz genau überlegen, ob dies die richtige Behandlungsmethode für sie ist. Es werden zwar lange Wartenzeiten im Wartezimmer umgangen und auch an den Wochenenden ist der Arztbesuch per Mausklick schnell und unkompliziert möglich, aber die Online-Behandlung birgt auch Gefahren für die Patienten. Die Wahrscheinlichkeit einer Fehldiagnose steigt bei der Online-Diagnose. Denn die Diagnose beruht allein auf Angaben des Patienten, die nicht kontrolliert werden. Damit entsteht ein Gesundheitsrisiko für die Patienten.

erstmals veröffentlicht am 04.11.2016, letzte Aktualisierung am 08.11.2016

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Gesundheit & Arzthaftung
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Arztrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.019607843137255 / 5 (51 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
18.12.2017
Das Arzthaftungsrecht ist dem Medizinrecht zugeordnet. Hier geht es im Wesentlichen um die Fragen der Arzthaftung: Ein Kunstfehler passiert und der Patient erleidet einen vorübergehenden oder andauernden Schaden oder kommt gar zu Tode. Für diesen Nachteil macht der Patient bzw. machen seine Hinterbliebenen Schadenersatz oder Schmerzensgeld geltend. Das Gesetz besagt: Wenn der Arzt gegen die ärztliche Sorgfaltspflicht verstoßen hat, und wenn ihm der Verstoß nachgewiesen werden kann, muss er haften.
Kategorie: Anwalt Arztrecht 01.12.2015
Seit 2009 muss jeder Bundesbürger krankenversichert sein - entweder in einer gesetzlichen Krankenkasse (GKV) oder in einer privaten Krankenversicherung (PKV). Beide Systeme vergüten Ärzte unterschiedlich: Für PKV-Patienten können Ärzte mehr Honorar verlangen.
Schmerzensgeld vom Heilpraktiker! © alexandro900 - Fotolia
Expertentipp vom 22.12.2016 (1004 mal gelesen)

Nicht nur Ärzte müssen für Behandlungsfehler bei Patienten aufkommen, auch Heilpraktiker müssen für ihre Fehlbehandlungen gegenüber ihren Patienten finanziell gerade stehen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9152542372881354 / 5 (59 Bewertungen)
Arzthaftung: Wie viel Geld bekommen Patienten für Behandlungsfehler? © mko - topopt
Expertentipp vom 20.04.2017 (1514 mal gelesen)

Geht eine Operation schief oder führte eine ärztliche Behandlung nicht zum erhofften Erfolg, stellt sich die Frage nach der Verantwortlichkeit und damit letztlich nach der Haftung des behandelnden Arztes. Wir haben Ihnen einige ärztliche Behandlungsfehler und das dazugehörige, dem Patienten zugesprochene Schmerzensgeld, zusammengestellt …

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.873684210526316 / 5 (95 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Gesundheit & Arzthaftung

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung