anwaltssuche

Einen Anwalt für Versicherungsrecht in Gelsenkirchen auf Anwaltssuche finden

Rechtsanwälte aus Gelsenkirchen für das rechtliche Fachgebiet Versicherungsrecht. Wählen Sie schnell und einfach einen persönlichen Anwalt für Ihren Rechtsfall.

Rechtsanwälte im 40 km Umkreis
Rechtsanwalt Lars-Oliver Manß Essen
Rechtsanwalt Lars-Oliver Manß
Rechtsanwalt · Gerichtlich zugelassener Versicherungsberater
Rüttenscheider Straße 108, 45130 Essen
Zu meinem Profil
Entfernung 10,4km
  Dortmund

Tigges & Sevis Anwaltssozietät

Heiliger Weg 3-5, 44135 Dortmund
Zu meinem Profil
Entfernung 10,4km
  Duisburg

Beumer & Tappert Rechtsanwälte

Angermunder Straße 25, 47269 Duisburg
Zu meinem Profil
Entfernung 27,62km
Rechtsanwalt Dr. Oliver Carl, LL.M. Düsseldorf
Rechtsanwalt Dr. Oliver Carl, LL.M.
Carl, Heinrich, Knoche & Partner
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Versicherungsrecht
Feldstraße 11 a, 40479 Düsseldorf
Zu meinem Profil
Entfernung 38,27km
Rechtsanwalt Dietmar G. Frei Düsseldorf
Rechtsanwalt Dietmar G. Frei
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Versicherungsrecht · Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht
Duisburger Straße 137, 40479 Düsseldorf
Zu meinem Profil
Entfernung 39,12km
Infos über Anwälte für Versicherungsrecht in Gelsenkirchen
Versicherungsrecht
Versicherungsrecht ©freepik - mko

Versicherungsrecht - kurz zusammengefasst

schwarzer Wagen mit großem Heckschadenschwarzer Wagen mit großem Heckschaden Seit Anfang des letzten Jahrhunderts gibt es in Deutschland einige vom Staat auferlegte Pflichtversicherungen für alle Bürger. Dann gibt es aber auch freiwillige private Versicherungen. Für diese privaten Versicherungen gibt es das Versicherungsrecht. Da es um Verträge zwischen natürlichen oder juristischen Personen geht, findet man das Versicherungsrecht im Zivilrecht. Das Versicherungsvertragsgesetz regelt das privatrechtliche Versicherungsrecht (VVG).

Prinzipell kann alles versichert werden.

ein Stapel 20 Euro Geldscheineein Stapel 20 Euro Geldscheine Finanzexperten erläutern in regelmäßigen Abständen, welche Versicherungen sie für sinnvoll halten und warum. Ohne Privathaftpflicht kommt man schnell in die Bredouille. Oben eingestuft werden auch Versicherungen wie die Auslandsreisekrankenversicherung, die Berufsunfähigkeitsversicherung oder auch die Risikolebensversicherung. Die Tierhalterhaftpflicht ist in einigen Bundesländern Vorschrift, ist sie es nicht, so wäre es eine als wichtig erachtete Versicherung für Hundebesitzer. Hausbesitzer sollten unbedingt eine Wohngebäudeversicherung abschließen. Dies gilt auch für Bauherren und der möglichen Bauherrenhaftpflichtversicherung. Eine Erweiterung dieser Versicherung über Elementarschäden ist möglich und auch sinnvoll. Für Selbstständige gibt es die Möglichkeit sich freiwillig gesetzlich rentenversichern zu lassen. Mögliche zusätzliche relevante Versicherungen wären dann auch die Pflegezusatz- oder Kinderinvaliditätsversicherung. Diese Versicherungen sind jedoch ausgesprochen teuer. Gleiches gilt für Zahnzusatzversicherungen. Die Rechtsschutzversicherung ist nützlich, wenn man gezielt einen Rechtsbereich abdecken möchte. Durch die Unübersichtlichkeit des Leistungsumfanges von Versicherungen, kann es auch passieren, dass man sich doppelt versichert. Deshalb ist es wichtig seine Privathaftpflicht- und die Hausratversicherung eingehend auf ihr Leistungsangebot zu prüfen ehe man sich beispielsweise auch noch gegen Glasbruch versichern lässt. Als teuer und unnötig gelten Brillen- oder Handyversicherungen. Man ist gut beraten, sich beim Abschluss einer Versicherung einen eigenen Rechtsbeistand zu nehmen. Keine Versicherung kommt ihrerseits ohne fest angestellte Anwälte aus. Ein Anwalt für Versicherungsrecht in Gelsenkirchen liefert zuverlässigen Rechtsrat.

Was, wenn die Versicherung nicht zahlt?

zornige junge Frau mit defektem Smartphonezornige junge Frau mit defektem Smartphone Eine Versicherung soll z.B. vor Kosten bei entstandenen Schäden oder, bei Lebens- oder Unfallversicherung, vor Altersarmut schützen. Es ist möglich, dass die Versicherung prüfen lässt, ob der Versicherungsfall wirklich eingetreten ist. Je höher die Kosten sind desto sicherer wird eine Prüfung veranlasst werden. Aber die Versicherung muss sich an eine angemessene Prüfzeit halten um nicht gegen geltendes Gesetz zu verstoßen. Es führt sonst unter Umständen dazu, dass die Versicherung für entstehende Folgekosten aufzukommen hat. Auch angefallene Anwaltskosten könnten hier mitunter einberechnet werden. Dafür gibt es aber keine Gewähr. Am besten ist es zuerst eine schriftliche Erinnerung an die Versicherung zu verfassen. Dann ist es gut sich zu versichern, dass man keinen Eintrag im HIS Register hat. Das HIS (Hinweis- und Informationssystem) sammelt Informationen von früherem Fehlverhalten eines Versicherten. Nehmen Sie sich einen Ombudsmann. Dieser ist eine kostenfreie Option um zu einer, für beide Seiten, zufriedenstellenden Lösung zu kommen. Informieren Sie die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht). Bittere Medienberichte zeigen, dass Versicherungsnehmer manchmal sogar Jahre auf eine rechtmäßige Zahlung der Versicherung warten müssen. Hilfreich ist meist erst die fachgerechte Unterstützung durch einen Anwalt für Versicherungsrecht. Holen Sie sich Rat bei einem Anwalt für Versicherungsrecht in Gelsenkirchen.