anwaltssuche

Ihren Anwalt für Versicherungsrecht in Weidenberg finden

Rechtsanwalt Hilmar Lampert Bayreuth
Rechtsanwalt Hilmar Lampert
Lampert, Dr. Graf und Kollegen
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Strafrecht · Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rathenaustraße 7, 95444 Bayreuth
0921 75933-0
Kontaktformular

Hilmar Lampert, Lampert, Ihr Fachanwalt für Strafrecht und Fachanwalt für Verkehrsrecht in Bayreuth Bei allen rechtlichen Fragen im Strafrecht und im Verkehrsrecht bin ich sehr gerne Ihr kompetenter Ansprechpartner. Sie können mich gut über das Kanzleitelefon erreichen und sich verbinden lassen. Sollte ich nicht zu sprechen sein, hinterlassen Sie gerne eine Nachricht. Das können Sie auch gleich hier über das Kontaktformular auf meinem Profil. Sie werden auf jeden Fall umgehend von mir hören. Zögern Sie nicht; bei strafrechtlichen (oder auch bei verkehrsrechtlichen) Angelegenheiten geht es oft um eine schnelle und präzise Reaktion. Ich freue mich auf Ihren Anruf! Wie sehen meine Kompetenzen als Anwalt aus? Mein Studium der Rechtswissenschaften habe ich an der Universität Bayreuth absolviert und im Jahr 1989 meine Zulassung zur Anwaltschaft erhalten. Die Gründung meiner eigenen Kanzlei erfolgte 1991. Seit 2001 bin ich Fachanwalt für Strafrecht, seit dem Jahr 2006 führe ich auch den Fachanwaltstitel im Verkehrsrecht. ...mehr
Zu meinem Profil
Infos zu Anwälte Versicherungsrecht in Weidenberg
Versicherungsrecht
Versicherungsrecht ©freepik - mko

Was gehört zum Versicherungsrecht?

schwarzer Wagen mit großem Heckschadenschwarzer Wagen mit großem Heckschaden Die Bürger in Deutschland werden bereits durch eine Reihe von Pflichtversicherungen durch den Staat geschützt. Die Bandbreite an privaten Versicherungen ist jedoch noch um einiges größer. Gesetze für die Einhaltung der rechtlichen Regelungen sind im Versicherungsrecht angesiedelt. Das Versicherungsrecht findet man im Zivilrecht. Das privatrechtliche Versicherungsrecht ist überwiegend im Versicherungsvertragsgesetz (VVG) geregelt.

Prinzipell kann alles versichert werden.

viele Euro Münzenviele Euro Münzen Finanzexperten erläutern in regelmäßigen Abständen, welche Versicherungen sie für sinnvoll halten und warum. Immer ganz vorne dabei ist die Privathaftpflichtversicherung. Auch wichtig sind die Risikolebensversicherung oder die Berufsunfähigkeitsversicherung. In Bundesländern wie Berlin, Niedersachsen und Sachsen-Anhalt ist sie Pflicht, die Tierhalterpflichtversicherung, aber sinnvoll ist sie auch für Tierhalter in allen anderen Bundesländern. Experten empfehlen ebenfalls eine Wohngebäudeversicherung für Hauseigentümer. Für Bauherren ist es eigentlich unerlässlich eine Bauherrenhaftfplicht abzuschließen. Hier gibt es auch eine mögliche Erweiterung durch die Elementarschadenversicherung. Ist man selbstständiger Unternehmer, so kann eine freiwillige, gesetzliche Rentenversicherung eine gute Absicherung für das Alter sein. Weitere interessante Versicherungen wären eine Pflegezusatzversicherung, Kinderinvaliditätsversicherung und auch die Vollkaskoversicherung. Jedoch sind sie sehr teuer. Dies gilt auch für Zahnzusatzversicherungen, die sich nur rentieren, wenn man sie häufig in Anspruch nehmen muss. Im Rechtsschutz gibt es viele Bereiche die abgedeckt werden könnten, hier ist es sinnvoll sich vorher genau Gedanken zu machen, welche Bereiche man versichert haben möchte. Lassen Sie nur versichern, was unbedingt versichert werden muss um doppelte Schadensabdeckung zu vermeiden. Eine Glasbruchversicherung beispielsweise kann unnötig sein, weil Glasbruch ist meist bereits durch Privathaftpflicht-, Hausrat- oder Wohngebäudeversicherung abgedeckt. Als teuer und unnötig gelten Brillen- oder Handyversicherungen. Holen Sie sich als Versicherungsnehmer den Expertenrat durch einen Anwalt für Versicherungsrecht ein. Auch Versicherungen haben ihrerseits Anwälte in ihrem Unternehmen angestellt. Ein Anwalt für Versicherungsrecht in Weidenberg liefert zuverlässigen Rechtsrat.

Die Versicherung zahlt nicht – was nun?

Frau mit enttäuschtem Ausdruck wegen NachrichtFrau mit enttäuschtem Ausdruck wegen Nachricht Hat man beispielsweise eine Lebensversicherung abgeschlossen, so kann man sich bei einer zuverlässigen Versicherung darauf verlassen, dass sie zum vereinbarten Zeitpunkt ihre Zahlung leisten wird. Möglicherweise wird sie vor Kostenübernahme eine Prüfung beantragen. Bei Personenschaden wird eigentlich immer eine Prüfung veranlasst, ebenso bei hohen Kosten. Eine bewusst in die Länge gezogene Leistungsverzögerung durch die Versicherung ist jedoch nicht rechtens. Es führt sonst unter Umständen dazu, dass die Versicherung für entstehende Folgekosten aufzukommen hat. Auch angefallene Anwaltskosten könnten hier mitunter einberechnet werden. Allerdings ist dies nichts worauf man sich verlassen sollte, denn bei einfachen, unkomplizierten Fällen kann eine schnelle Einigung auch dazu führen, dass eventuelle Anwaltskosten nicht mit einberechnet werden. Als ersten Schritt sollte man das Versicherungsunternehmen schriftlich daran erinnern, dass die Zahlung noch nicht erfolgt ist. Hat der Versicherte eine Eintragung im HIS, so kann auch dies eine Verzögerung der Zahlung auslösen. HIS (Hinweis- und Informationssystem) kann man sich wie die Schufa vorstellen, auch sie dient der Aufdeckung von Missbrauch, in diesem Fall Versicherungsbetrug. Ein Ombudsmann könnte als Mittler fungieren. Das ist ein kostenloser Vermittler zwischen Versichertem und Versicherung. Es gibt auch eine Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht, kurz BaFin, an die man sich wenden kann. Niemand sollte jahrelang auf vereinbarte Leistungen von seiner Versicherung warten müssen. Die erfahrene Unterstützung eines Anwaltes für Versicherungsrecht sollte spätestens bei Fällen, die vor Gericht gehen nicht fehlen. Holen Sie sich Rat bei einem Anwalt für Versicherungsrecht in Weidenberg.