anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Familienrecht , 11.05.2017 (Lesedauer ca. 1 Minute)

Leihmutter aus USA: Elternschaft wird in Deutschland nicht anerkannt

Leihmutter aus USA: Elternschaft wird in Deutschland nicht anerkannt © fotodo - Fotolia

Die rechtliche Elternschaft zweier in den USA von einer Leihmutter ausgetragenen Zwillinge wurden jüngst vom Oberlandesgericht Braunschweig nicht anerkannt. Damit hat sich das Gericht auch geweigert die Entscheidung eines US-Gerichts im Bundesstaat Colorado anzuerkennen.

Deutsches Paar ließ Babys von US-Leihmutter austragen


Ein deutsches Ehepaar hatte die Zwillinge von einer Leihmutter in den USA austragen lassen. Ein US-Gericht in Colorado erkannte die rechtliche Elternschaft des deutschen Ehepaars auch an. In den Geburtsurkunden der Kinder ist das deutsche Ehepaar als Eltern eingetragen. Als die Familie zurück nach Deutschland kam, verweigerte man ihnen die Anerkennung der rechtlichen Elternschaft.

In Deutschland ist Leihmutterschaft verboten


Das Oberlandesgericht Braunschweig (Aktenzeichen 1 UF 83/13) begründete dies damit, dass eine Anerkennung der rechtlichen Elternschaft deutsches Recht untergrabe. In Deutschland könne eine Elternschaft nur durch Abstammung oder Adoption erfolgen. Das deutsche Ehepaar habe mit der Leihmutterschaft in den USA für sie erkennbar gegen das deutsche Embryonenschutzgesetz und dem Adoptionsvermittlungsgesetz verstoßen. Der deutsche Gesetzgeber habe sich zum Schutz der Frauen und Kinder gegen eine kommerzielle Leihmutterschaft ausgesprochen.


Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Ehe & Familie
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Familienrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7857142857142856 / 5 (14 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Migrationsrecht 21.11.2016
Für Ausländer, die nach Deutschland einreisen oder sich hier aufhalten (möchten), gelten die gesetzlichen Vorgaben aus dem Aufenthaltsrecht bzw. dem Asylrecht. Welche Rechte ein Ausländer in Deutschland hat, wird durch seine Herkunft entschieden.
14.02.2017
Das türkische und das deutsche Rechtssystem sind einander in vielen dieser Bereiche näher als man vermuten würde. In anderen wiederum bestehen Unterschiede, die unbedingt zu beachten sind, wenn rechtliche Fragen geklärt werden müssen.
Sozialhilfe für Deutsche im Ausland? © Marco2811 - Fotolia
Expertentipp vom 22.12.2016 (2322 mal gelesen)

Haben deutsche Staatsangehörige die im Ausland leben, oder dort Immobilien besitzen, einen Anspruch auf deutschen Sozialhilfeleistungen? Lesen Sie mehr …

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9675324675324677 / 5 (154 Bewertungen)
Kleinkind kann durch Vaterschaftsanfechtung deutsche Staatsangehörigkeit verlieren © LanaK - Fotolia
Expertentipp vom 24.05.2018 (24 mal gelesen)

Ein Kleinkind, dass zunächst aufgrund der Abstammung die deutsche Staatsangehörigkeit erworben hat, kann diese wieder verlieren, wenn der angebliche deutsche Vater seine Vaterschaft erfolgreich anfechtet. Dies entschied das Bundesverwaltungsgericht in einem aktuellen Urteil.


Alle Expertentipps zum Thema Ehe & Familie

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung