anwaltssuche

Anwalt Adoption

Hier finden Sie Anwälte für Familienrecht in Ihrer Nähe. Jetzt Anwaltssuche starten!

Filtern nach Ballungsraum
Filtern nach Ort alphabetisch
anwaltssuche.de Anwalt Adoption

Adoption – Vertrauensvolle Hilfe vom Anwalt für Familienrecht!

Letzte Aktualisierung am 2018-12-13 / Lesedauer ca. 2 Minuten
Podcast anhören:

Adoption – Das sollten Sie wissen!

Eine Adoption muss grundsätzlich dem Wohl des Kindes dienen und seine Lebenssituation verbessern.

In Deutschland dürfen verheiratete hetero- und homosexuelle Paare sowie alleinstehende Personen ein Kind adoptieren. Bei nichtverheirateten Paaren kommt daher nur eine Adoption durch einen Partner in Betracht. Weitere Voraussetzung für eine Adoption ist, dass ein Partner mindestens 25 Jahre alt ist. Der andere Partner darf bei einer gemeinsamen Adoption nicht jünger als 21 Jahre alt sein. Es gibt keine Altersgrenze ab der eine Adoption ausgeschlossen ist, allerdings darf der Altersunterschied zwischen Kind und Eltern nicht mehr als 40 Jahre betragen. Die Adoptionseltern werden auf ihre psychologische Eignung überprüft. Auch die Wohnverhältnisse der Adoptiveltern müssen für die Aufnahme eines Kindes geeignet sein.

Stiefkindadoption: Wie ist die Rechtslage? Eine weitere wichtige Voraussetzung ist die Zustimmung der leiblichen Eltern zur Adoption ihres Kindes. Bis zum 14. Lebensjahr wird die Zustimmung des Kindes zur Adoption von seinem gesetzlichen Vertreter erteilt, danach erklärt das Kind seine Zustimmung selbst.

Eine Adoption hat für alle Beteiligten weitreichende rechtliche Konsequenzen. Das Kind gibt rechtlich seine verwandtschaftliche Beziehung zu seinen leiblichen Eltern auf und wird wie ein leibliches Kind der Adoptiveltern behandelt. Es erhält deren Nachnamen sowie Erb- oder Unterhaltsansprüche.

Wer sich für eine Adoption entscheidet, muss beim Jugendamt einen Antrag auf Adoption stellen. Das Jugendamt ermittelt dann aufgrund der erforderlichen Unterlagen sowie zahlreichen Gesprächen und Fragebogen, ob die Adoptiveltern für eine Adoption in Frage kommen. Seine Stellungnahme teilt das Jugendamt dem Vormundschaftsgericht mit. Dieses entscheidet letztlich über die Aufnahme eines Kindes in die Adoptionsfamilie.

Adoption – Unterstützung vom Anwalt für Familienrecht

Rund um eine Adoption entstehen für alle Beteiligten viele rechtliche Unsicherheiten. Ein Anwalt für Familienrecht berät Sie vertrauensvoll zu allen Fragen und veranlasst alles Nötige bei Behörden und dem Notar. Nutzen Sie bei dieser emotionalen Angelegenheit die professionelle Unterstützung eines Anwalts für Familienrecht.



Weiterführende Informationen
Das könnte Sie auch interessieren
Wer sich mit dem Gedanken trägt ein Kind aus dem Ausland zu adoptieren, sieht sich schnell mit einer Menge rechtlicher Fragen und Problemen konfrontiert. Welche rechtlichen Voraussetzungen müssen für eine Auslandsadoption erfüllt sein? Wie läuft eine Auslandsadoption ab? Gibt es Unterschiede bei den Herkunftsländern? Erhält das adoptierte Kind die deutsche Staatsangehörigkeit? Podcast (vom 14.11.2018) mehr...
Unter dem Adoptionsrecht sind alle Regeln und Vorschriften enthalten, die sich mit Fragen im Vorfeld oder im Nachgang einer Adoption beschäftigen. Aus diesem Recht leitet sich jedoch keine Pflicht des Gesetzgebers ab, Adoptionen tatsächlich realisieren zu müssen. (vom 17.10.2016) mehr...
Mit dem Familienrecht kommen die meisten Bürger mehrmals im Leben in Berührung. Ob bei Heirat, Scheidung oder in Bezug auf eine Adoption. Fehlende oder unklare Vereinbarungen können später für unnötige Streits sorgen. Doch es gibt Möglichkeiten, dies zu verhindern. Podcast (vom 24.10.2018) mehr...
Meistens ist es selbstverständlich, dass man seine eigenen Familienmitgliedern mit Rat, Tat und der notwendigen Finanzkraft unterstützt. Besonders nach einer Scheidung ist es aber gut, dass es Regeln gibt, die den Umfang von Betreuung und den Unterhalt festlegen. (vom 04.01.2018) mehr...
Ob sie wollen oder nicht: Bei einer Trennung müssen Eltern viele Entscheidungen auch weiterhin gemeinsam treffen. Gerade beim Thema Umgangsrecht ist es wichtig, seine Rechte und Pflichten zu kennen, damit die Kinder nicht zum Spielball ihrer Eltern werden. (vom 07.11.2016) mehr...
Bei Kindern, die in einer Ehe geboren werden, ist die Vaterschaft klar – zumindest für das Gesetz. Das ist anders bei Kindern, die unehelich zur Welt kommen. Hier muss der Vater seine Vaterschaft durch eine Beurkundung anerkennen. (vom 03.05.2017) mehr...
Neben Fragen zum Unterhalt und der Aufteilung von Geld- und Sachwerten nimmt das Thema Sorgerecht bei einer Scheidung meist den größten Raum ein. Neben gemeinsamen und alleinigem Sorgerecht kann auch ein Mittelweg sinnvoll sein. (vom 26.04.2016) mehr...
Ein Ehevertrag ist unromantisch, aber in vielen Fällen der Garant für eine glückliche Zukunft. Ob vor der Hochzeit oder nach der Eheschließung, mit einem Ehevertrag können viele Konflikte und gerichtliche Auseinandersetzungen vermieden werden. (vom 11.10.2018) mehr...
Laut UNICEF sind weltweit mehr als 700 Millionen Frauen zwangsverheiratet – die Dunkelziffer ist weitaus höher einzuschätzen. In Deutschland ist eine Zwangsheirat verboten und wird bestraft. Frauen und Mädchen wissen oft nicht an wen sie sich wenden können, um diesem schlimmen Schicksal zu entgehen. Podcast (vom 31.10.2018) mehr...
In der Mediation steht das gemeinsam Interesse im Vordergrund, zu einer für beide Parteien passenden Lösung zu kommen, die auch den Bedürfnissen und Interessen beider entspricht. Da es bei Scheidungen meist um die Kinder geht, ist eine Mediation im Familienrecht besonders hilfreich. (vom 24.11.2015) mehr...
Expertentipps zu Ehe & Familie

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung