anwaltssuche

Expertentipps Ehe & Familie

Hier finden Sie laufend neue Fachbeiträge zu aktuellen Entwicklungen rund um das Thema "Ehe & Familie". Als Familienanwälte verfügen unsere Autoren über ausgezeichnete theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrung.

Gefährdet ein Smartphone das Wohl des Kindes? © Andrew Barker - Fotolia
Kategorie: Anwalt Familienrecht 11.07.2018 (5 mal gelesen)

Die Mediennutzung eines Kindes darf nur dann mit Auflagen vom Familiengericht belegt werden, wenn das Kindeswohl im Einzelfall gefährdet ist. Grundsätzlich gefährden Eltern nicht grundsätzlich das Wohl ihres achtjährigen Kindes, wenn sie ihm ein Smartphone mit freiem Internetzugang zur Verfügung stellen.

Eltern müssen Servicepauschalen für Kita-Essensversorgung zahlen © Konstantin Yuganov - Fotolia
Kategorie: Anwalt Familienrecht 06.06.2018 (16 mal gelesen)

Eltern müssen die Kosten, die aufgrund der Essensversorgung in der Kindertagesstätte ihrer Kinder entstehen, zahlen. Dazu gehören auch die Kosten für Serviceleistungen. Dies entschied jüngst das Verwaltungsgericht Magdeburg.

Kein Kindergartenplatz – Anspruch auf Schadensersatz oder Verdienstausfall? © Robert Kneschke - Fotolia
Kategorie: Anwalt Familienrecht 01.06.2018 (815 mal gelesen)

Wenn Eltern für ihre Kinder von der Kommune keinen Kindergartenplatz zur Verfügung gestellt bekommen, bedeutet dies für viele Verdienstausfall oder finanzielle Mehraufwendungen für private Betreuungseinrichtungen. Muss die Kommune den Eltern Schadensersatz leisten?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.84 / 5 (50 Bewertungen)
Kleinkind kann durch Vaterschaftsanfechtung deutsche Staatsangehörigkeit verlieren © LanaK - Fotolia
Kategorie: Anwalt Familienrecht 24.05.2018 (14 mal gelesen)

Ein Kleinkind, dass zunächst aufgrund der Abstammung die deutsche Staatsangehörigkeit erworben hat, kann diese wieder verlieren, wenn der angebliche deutsche Vater seine Vaterschaft erfolgreich anfechtet. Dies entschied das Bundesverwaltungsgericht in einem aktuellen Urteil.

Keine Kostenübernahme für Privatschulkosten für Schüler mit ADS und Legasthenie © sma - topopt
Kategorie: Anwalt Familienrecht 25.04.2018 (17 mal gelesen)

Schüler, die aufgrund einer Legasthenie und eines Aufmerksamkeitsdefizitssyndroms (ADS) von einer staatlichen Schule auf eine Privatschule wechseln, haben keinen Anspruch auf Übernahme der Schulkosten. Auch die Kosten für eine Legasthenietherapie müssen vom Jugendhilfeträger nicht übernommen werden, entschied kürzlich das Verwaltungsgericht Trier.

Künstliche Befruchtung mit „falschem“ Sperma – Schmerzensgeld für Mutter! © Kristin Gründler - Fotolia
Kategorie: Anwalt Familienrecht 13.04.2018 (12 mal gelesen)

Wird eine ärztliche Insemination mit Sperma eines nicht vereinbarten Spenders durchgeführt und kommt es deshalb zu körperlich-psychischen Belastungen bei der Mutter, steht ihr ein Anspruch auf Schmerzensgeld zu, entschied kürzlich das Oberlandesgericht Hamm.

Adoption: Elterngeld auch bei Verlust des Kindes im ersten Monat © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Familienrecht 03.04.2018 (14 mal gelesen)

Ein Adoptiv-Vater erhält auch dann Elterngeld, wenn er das Kind noch vor der zweimonatigen Mindestbezugsdauer wieder an die leiblichen Eltern zurück geben muss, entschied jüngst das Bundessozialgericht.

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Mehr Elterngeld durch Zahlung von Weihnachts- und Urlaubsgeld oder Provisionen? © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Familienrecht 19.03.2018 (46 mal gelesen)

Bei der Bemessung des Elterngeldes ist ein wichtiger Aspekt, wie sich die Zahlung von Weihnachts- und Urlaubsgeld oder von Provisionen auf die Höhe des Elterngeldes auswirkt. Das Bundessozialgericht hat jüngst in einer weiteren Entscheidung dazu Stellung genommen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.5 / 5 (2 Bewertungen)
Rechtstipps für die Scheidung nach der Silberhochzeit © M. Schuppich - Fotolia
Kategorie: Anwalt Familienrecht 13.03.2018 (47 mal gelesen)

Auch wenn sie ein halbes Leben mit einander verbracht haben - die Zahl der Ehepaare, die sich nach 25 oder mehr Jahren trennen, steigt rapide. Eine Scheidung nach so vielen Ehejahren kann sich erheblich auf das Vermögen der Eheleute auswirken. Hier gilt es einen gerechten Ausgleich zu finden.

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Kindergeld nur für Kind im eigenen Haushalt © detailblick-foto - Fotolia
Kategorie: Anwalt Familienrecht 26.02.2018 (22 mal gelesen)

Trennen sich Eltern und zieht ein Elternteil mit dem gemeinsamen Kind aus, erhält nur das Elternteil Kindergeld, in dessen Haushalt das Kind lebt. Der andere Elternteil hat keinen Anspruch auf Kindergeld, auch nicht, wenn die Familie aufgrund eines Versöhnungsversuchs vor der endgültigen Trennung kurzzeitig wieder zusammenzieht.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.5 / 5 (2 Bewertungen)
1 2 3 ··· 10 ··· 25


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung