anwaltssuche

Computer & Internet - Rechtstipps von Anwälten

Hier finden Sie juristische Fachbeiträge unserer teilnehmenden Rechtsanwälte zum Thema "Computer & Internet"


Was müssen Influencer bei Werbung beachten? © freepik - mko
Expertentipp vom 22.09.2021 (78 mal gelesen)

Ob auf Instagram, YouTube oder Facebook: Beiträge von Bloggern oder Social-Media-Stars beeinflussen vor allem junge Menschen im Hinblick auf deren Kaufverhalten und Markenwahrnehmung. Oft wissen Influencer nicht welche rechtlichen Anforderungen ihre Posts genügen müssen und tappen, etwa mit nicht gekennzeichneter Werbung, in teure Abmahnfallen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.1 / 5 (7 Bewertungen)
Facebook, Twitter & Co – Was kann man gegen eine Kontosperrung tun? © freepik-mko
Expertentipp vom 20.08.2021 (37 mal gelesen)

Bei Facebook, Twitter & Co kommt es immer wieder vor, dass Post und Tweets gelöscht und Accounts mit oder ohne Vorwarnung gesperrt werden. Aus welchen Gründen ist das zulässig? Und was können User dagegen tun?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (3 Bewertungen)
Online-Auktionen: Was tun bei Ärger mit eBay & Co.? © freepik - mko
Expertentipp vom 12.07.2021 (2190 mal gelesen)

Internetauktionen sind nicht nur bei Verbrauchern beliebt, um den Keller frei zu räumen, sie sind auch für Händler und Gewerbetreibende eine gute Absatzmöglichkeit für Waren. Doch was muss man zur Vertragslage bei Online-Auktionen wissen? Ist ein eingestelltes Angebot verbindlich? Warum ist es wichtig, ob der Verkäufer Privatmann oder Unternehmer ist? Worauf sollten Verkäufer bei der Erstellung eines Auktions-Angebots achten? Und worauf Käufer bei einer Online-Auktion? Und was tun bei Problemen mit der Vertragsabwicklung?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (117 Bewertungen)
Mobbing auf Facebook & Co: Wie können sich Opfer wehren? © freepik-mko
Expertentipp vom 05.03.2021 (1187 mal gelesen)

Opfer von Mobbing in sozialen Netzwerken, wie Facebook, WhatsApp oder Twitter, fühlen sich den Online-Angriffen oft ohnmächtig und wehrlos ausgesetzt. Doch soziale Netzwerke sind kein rechtsfreier Raum. Wer hier andere Menschen beleidigt oder bloßstellt, muss mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen. Doch welche Ansprüche haben Opfer von sog. Cybermobbing und wie können sie sich erfolgreich wehren?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (73 Bewertungen)
Online-Shopping: Ihr Rechte als Verbraucher!   © freepik - mko
Expertentipp vom 13.11.2020 (827 mal gelesen)

Der Online-Handel erfreut sich wachsender Beliebtheit. Immer mehr Verbraucher beziehen Waren über das Internet. Dabei stellen sich eine Vielzahl von Fragen: Wann kommt ein wirksamer Vertrag im Internet zustande? Kann der Vertrag widerrufen werden? Welche Zahlungsmethoden sind sicher? Und wie verhält man sich bei Problemen bei der Kaufabwicklung richtig?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (46 Bewertungen)
Sex-Videos und Nacktfotos unerlaubt auf Facebook & Co: Was tun? © freepik - mko
Expertentipp vom 16.10.2020 (2217 mal gelesen)

Wer im Internet über soziale Plattformen, wie Facebook und Co., unerlaubte Nacktbilder oder Sex-Videos verbreitet oder damit droht diese zu verbreiten, muss mit empfindlichen strafrechtlichen und finanziellen Konsequenzen rechnen. Welche Rechte und Ansprüche haben die Opfer? Und wie können sie sich wehren?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 4.0 / 5 (121 Bewertungen)
Jameda: Anspruch auf Veröffentlichung von gelöschten positiven Bewertungen? © Marco2811 - Fotolia
Expertentipp vom 02.05.2019 (118 mal gelesen)

Rund um die Veröffentlichung von Arztprofilen und Patientenbewertungen auf dem Internetbewertungsportal Jameda gibt es immer wieder rechtliche Auseinandersetzungen. Jetzt hat das Landgericht München I entschieden, dass ein Arzt keinen Anspruch auf eine Wiederveröffentlichung von gelöschten positiven Patientenbewertungen hat.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8 / 5 (4 Bewertungen)
Prada, Gucci & Co.: Vertriebsverbot für Luxusprodukte auf Amazon.de? © sma - topopt
Expertentipp vom 18.07.2018 (89 mal gelesen)

Vertriebspartner eines Anbieters von Luxusparfüms dürfen diese nicht über die Online-Plattform Amazon.de bewerben oder vertreiben, entschied jüngst das Oberlandesgericht Frankfurt/Main.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (4 Bewertungen)
Neues Datenschutzrecht tritt am 25. Mai 2018 in Kraft! © mko - topopt
Expertentipp vom 22.05.2018 (154 mal gelesen)

Am 25. Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) in Kraft. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, das Datenschutzrecht innerhalb Europas zu vereinheitlichen. Unternehmen sollten sich schnell um die Umsetzung der neuen datenschutzrechtlichen Anforderungen kümmern, ansonsten drohen ihnen hohe Bußgelder.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.5 / 5 (8 Bewertungen)
Linkpflicht für Amazon-Händler auf OS-Plattform? © sma - topopt
Expertentipp vom 08.09.2017 (237 mal gelesen)

Seit dem 9.1.2016 sind Unternehmen innerhalb der EU verpflichtet mit einem Link auf ihrer Homepage auf die europäische Online-Schlichtungsplattform (OS-Plattform) hinzuweisen – anderenfalls liegt ein Wettbewerbsverstoß vor.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.1 / 5 (13 Bewertungen)
1 2 3 4