Logo anwaltssuche.de

Expertentipps Arbeit & Beruf

Hier finden Sie laufend neue Fachbeiträge zu aktuellen Entwicklungen rund um das Thema "Arbeit & Beruf". Als Rechtsanwälte für Arbeitsrecht verfügen unsere Autoren über ausgezeichnete theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrung.

Kündigung des Arbeitsverhältnisses wegen Antritt einer Freiheitsstrafe © jinga80 - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 21.02.2018 (19 mal gelesen)

Ein Arbeitnehmer, der eine mehr als zweijährige Haftstrafe antreten muss, kann von seinem Arbeitgeber gekündigt werden. Dies entschied jüngst das Hessische Landesarbeitsgericht.

Sabbatical: Rechtstipps zur Auszeit vom Job © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 16.02.2018 (38 mal gelesen)

Aktuellen Statistiken zur Folge wünschen sich mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer eine Auszeit vom Job. In vielen Unternehmen wird diesem Wunsch auf ein sog. Sabbatical auch Rechnung getragen. Doch wie sieht die Rechtslage aus: Gibt es einen Anspruch auf ein Sabbatical? Und kann man etwa während eines Sabbaticals gekündigt werden?

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Datenschutz: Neue Pflichten für Arbeitgeber © Jürgen Fälchle - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 23.01.2018 (10 mal gelesen)

Im Mai 2018 tritt die neue EU-Datenschutzgrundverordnung in Kraft und bringt für Arbeitgeber neue Informations-, Auskunfts- und Dokumentationspflichten, auf die sich im Hinblick auf mögliche erhebliche Sanktionen bei Verstößen jetzt schon im Unternehmen vorbereitet werden sollte.

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Grippeschutzimpfung: Haftet der Arbeitgeber für Impfschäden? © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 19.01.2018 (13 mal gelesen)

Bestimmte Berufsgruppen, wie etwa Ärzte oder Krankenhauspersonal, sind besonders intensiv mit Virus-infizierten Menschen konfrontiert. Aus diesem Grund empfiehlt ihr Arbeitgeber oft entsprechende Schutzimpfungen vornehmen zu lassen. Haftet der Arbeitgeber dann auch, wenn es dabei zu Impfschäden kommt?

Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 09.01.2018 (314 mal gelesen)

Einmal Doktor – immer Doktor? Von wegen, ein erworbener Doktortitel kann auch wieder aberkannt werden. Gründe dafür sind neben Täuschungsvorwürfen, unwürdiges oder schwerwiegendes wissenschaftliches Fehl-Verhalten.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.277777777777778 / 5 (18 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht Rechtsanwälte Kupka & Stillfried 03.01.2018 (73 mal gelesen)

In Deutschland werden Männer im Durchschnitt immer noch besser bezahlt als Frauen. Es besteht eine Lohndifferenz von 21 %. Auch wenn man dabei herausrechnet, dass Frauen mehr Teilzeit und in schlechter bezahlten sozialen Berufen arbeiten und im Vergleich weniger Führungspositionen einnehmen, so bleibt immer noch eine Lohnlücke von 7 % Das soll durch das neue Entgelttransparenzgesetz (EntgTranspG) geändert werden.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (1 Bewertungen)
Jahresrückblick 2017: Wichtige Urteile zum Arbeitsrecht © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 21.12.2017 (40 mal gelesen)

Wöchentliche Ruhezeit, Mindestlohn an Feiertagen, Mitbestimmung beim Facebook-Auftritt des Arbeitgebers, Auskunftsanspruch auf das Gehalt männlicher Kollegen- auch im Jahr 2017 sind wieder einige wichtige Urteile von deutschen Arbeitsgerichten gefällt worden.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.333333333333333 / 5 (3 Bewertungen)
Kündigung des Arbeitsvertrags wegen Einträgen auf Facebook, WhatsApp & Co © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 06.12.2017 (751 mal gelesen)

Arbeitnehmer sollten im Umgang mit Social Media Plattformen wie Facebook, WhatsApp & Co aufpassen. Immer wieder erfahren Arbeitgeber von unangemessenen Einträgen, was in einigen Fällen zu fristlosen Kündigungen des Arbeitsverhältnisses führte.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.068181818181818 / 5 (44 Bewertungen)
EUGH: Zwölf Arbeitstage am Stück sind zulässig! © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 30.11.2017 (51 mal gelesen)

Der Europäische Gerichtshof hat entschieden, dass die in der EU-Arbeitszeitrichtlinie vorgesehene wöchentliche Ruhezeit auch so verteilt werden kann, dass zwölf Arbeitstag am Stück zulässig sind.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.5 / 5 (4 Bewertungen)
So wird Schwarzarbeit verfolgt! © mko - topopt
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 21.11.2017 (293 mal gelesen)

Ob es der Gärtner nach Feierabend ist oder der Handwerker, der auf das Ausstellen einer Rechnung verzichtet: Verstöße gegen das Gesetz zur Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung können zu empfindlichen Bußgeldern führen. In Deutschland sind rund 7.000 Zöllnern den Schwarzarbeitern auf der Spur!

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7857142857142856 / 5 (14 Bewertungen)
zurück vor


Suche in Expertentipps