anwaltssuche

Arbeitsrecht - Rechtstipps von Anwälten

Hier finden Sie laufend neue Fachbeiträge zu aktuellen Entwicklungen rund um das Thema "Arbeit & Beruf". Als Rechtsanwälte für Arbeitsrecht verfügen unsere Autoren über ausgezeichnete theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrung.

Coronavirus – Was müssen Arbeitgeber und Arbeitnehmer jetzt beachten? © freepik - mko
Expertentipp vom 25.03.2020 (226 mal gelesen)

Die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland sorgt bei Arbeitgebern und Arbeitnehmern für Verunsicherung. Gibt es eine Lohnfortzahlung in der Quarantäne? Haben Arbeitnehmer einen Anspruch auf Home-Office-Arbeit? Müssen Arbeitnehmer zur Arbeit, wenn die Kinderbetreuung ausfällt, weil eine Schule oder ein Kindergarten geschlossen wird? Unter welchen Bedingungen ist die Krankschreibung per Telefon erlaubt?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6 / 5 (5 Bewertungen)
Kurzarbeit – Was gilt in der Corona-Krise? © freepik - mko
Expertentipp vom 25.03.2020 (10 mal gelesen)

Viele Betriebe und Arbeitsplätze sind aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie in Gefahr. Um die wirtschaftliche Situation aufzufangen, melden immer mehr Unternehmen Kurzarbeit an. Erwartet werden bis zu 2 Millionen Kurzarbeiter in der Corona-Krise. Doch was bedeutet Kurzarbeit? Wer hat jetzt einen Anspruch? Wie hoch ist das Kurzarbeitergeld? Wie wird es beantragt? Wie lange wird es gezahlt? Und hat es später Auswirkungen auf die Rente?

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Wann ist die Kündigung des Arbeitsvertrags wegen Bagatellen zulässig? © freepik - mko
Expertentipp vom 13.03.2020 (22 mal gelesen)

Ob es um den Verzehr von belegten Brötchen, dem Stromklau zum Handyaufladen oder das Einlösen von liegengebliebenen Leergutbons geht: Diebstähle am Arbeitsplatz von relativ geringwertigen Gegenständen können zur fristlosen Kündigung führen, selbst wenn der Schaden beim Arbeitgeber kaum oder gar nicht messbar ist.

Kopftuchverbot - Wann Unternehmen das Kopftuch verbieten können © mko - topopt
Expertentipp vom 09.03.2020 (807 mal gelesen)

Wann ist ein Kopftuchverbot im Job rechtens und wann nicht? Darf der Arbeitgeber das Tragen eines Kopftuchs als religiöses Zeichen während der Arbeitszeit verbieten? Gibt es einen Unterschied zwischen dem Tragen von religiösen Symbolen im öffentlichen Dienst oder in der privaten Wirtschaft? Und wie sieht es bei kirchlichen Arbeitgebern aus? Podcast podcast

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (43 Bewertungen)
Kündigung des Arbeitsvertrags wegen Einträgen auf Facebook, WhatsApp & Co © freepik - mko
Expertentipp vom 04.03.2020 (864 mal gelesen)

Arbeitnehmer sollten im Umgang mit Social Media Plattformen, wie Facebook, WhatsApp & Co, aufpassen. Erfährt der Arbeitgeber von unangemessenen und geschäftsschädigenden Einträgen oder Fotos, kann das schnell zu einer Kündigung des Arbeitsverhältnisses führen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (46 Bewertungen)
Arbeitsunfälle auf Firmenevents: Wann zahlt die Unfallversicherung? © freepik - mko
Expertentipp vom 24.02.2020 (366 mal gelesen)

Workshops, Geschäftsessen, Betriebsfeiern: Betriebliche Tätigkeiten finden nicht nur in der Firma statt. Kommt es im Rahmen einer Unternehmensveranstaltungen zu einem Unfall, müssen einige Voraussetzungen erfüllt sein, damit der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung greift. Podcast podcast

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.3 / 5 (19 Bewertungen)
Fristlose Kündigung des Arbeitsverhältnisses – Was Sie wissen müssen! © freepik - mko
Expertentipp vom 18.02.2020 (86 mal gelesen)

Mit einer fristlosen Kündigung ein Arbeitsverhältnis zu beenden, ist ein drastischer Schritt für Arbeitnehmer und Arbeitgeber. Sie kann daher nur unter bestimmten Voraussetzungen erfolgen. Für das schnelle Ende eines Arbeitsverhältnisses muss ein schwerwiegender Grund vorliegen, ansonsten ist die fristlose Kündigung unwirksam.

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Arbeitsvertrag: Rechtstipp zu ordentlichen Kündigungsgründen © freepik - mko
Expertentipp vom 14.02.2020 (66 mal gelesen)

Arbeitnehmer und Arbeitgeber können ein Arbeitsverhältnis mit einer ordentlichen Kündigung beenden. Doch was bedeutet „ordentliche“ Kündigung? Welche Voraussetzungen müssen beachtet werden? Und wie kann man sich gegen eine Kündigung wehren?

Arbeitszeugnis: Wann und wie kann es angefochten werden? © freepik - mko
Expertentipp vom 12.02.2020 (9 mal gelesen)

Wer am Ende eines Arbeitsverhältnisses sein Arbeitszeugnis in den Händen hält, sollte genau hinschauen, ob es Fehler enthält. Schließlich ist das Arbeitszeugnis ein wichtiger Bestandteil für alle zukünftigen Bewerbungen. Bei unrichtigen Angaben oder zweifelhaften Formulierungen kann gegen ein Arbeitszeugnis vorgegangen werden.

Expertentipp vom 05.02.2020 (181 mal gelesen)

Für die Mehrheit der Arbeitnehmer ist es erstrebenswert, im Laufe ihrer Karriere zur Führungskraft aufzusteigen. Neben dem höheren Gehalt locken ein erhöhtes Maß an unternehmerischer Verantwortung, Status und betrieblicher Privilegien. Jedoch hat die Beförderung zur Führungskraft nicht nur Vorteile. Bei einer etwaigen Kündigung der Führungskraft durch den Arbeitgeber gibt es im Voraus Einiges zu beachten. Zwar stehen Führungskräfte – gleich welcher Kategorie – nicht völlig schutzlos dar, der Kündigungsschutz ist jedoch teilweise merklich eingeschränkt, sodass eine fachgerechte Vorbereitung und Unterstützung durch einen Anwalt, der auf die Vertretung von Führungskräften und Leitenden Angestellten spezialisiert ist, unerlässlich ist. Im Folgenden zunächst das Wichtigste zur Kündigung von Leitenden Angestellten.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.6 / 5 (5 Bewertungen)
1 2 3 ··· 10 ··· 26


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung