anwaltssuche

Auto & Verkehr - Rechtstipps von Anwälten

Hier finden Sie laufend neue Fachbeiträge zu aktuellen Entwicklungen rund um das Thema "Auto & Verkehr". Als Anwälte für Verkehrsrecht verfügen unsere Autoren über ausgezeichnete theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrung.

Dieselfahrverbot: Welche Städte sind betroffen? © Björn Wylezich - Fotolia
Expertentipp vom 18.02.2019 (241 mal gelesen)

Ab Ende März 2019 soll es streckenbezogen auch in Berlin Dieselfahrverbote für Fahrzeuge mit Euro-4-Motoren oder älter geben. In Köln, Bonn, Stuttgart und Aachen wurden entsprechende Dieselfahrverbote gerichtlich durchgesetzt. Die Hansestadt Hamburg hat freiwillig ein Dieselfahrverbot verabschiedet. Hier finden Sie einen aktuellen Überblick, welche Städte von einem Dieselfahrverbot betroffen sind. Podcast

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (6 Bewertungen)
Diesel-Abgasskandal: Daimler muss Schadensersatz wegen unzulässiger Abschalteinrichtung zahlen! © Andrey Popov - Fotolia
Expertentipp vom 15.02.2019 (8 mal gelesen)

Jetzt geht es auch dem Automobilhersteller Daimler wegen des Diesel-Abgasskandals an den Kragen. Das Landgericht Stuttgart verklagte ihn zur Zahlung von bis zu 40.000 Euro Schadensersatz an betroffene Autobesitzer, bei denen das sog. Thermofenster, eine Besonderheit bei Mercedes-Diesel-Fahrzeugen, eingebaut ist.

Keine Dieselfahrverbote in Köln und Düsseldorf © Kzenon - Fotolia
Expertentipp vom 08.02.2019 (11 mal gelesen)

Die Städte Köln und Düsseldorf haben neuen Luftreinhaltepläne veröffentlicht. Auf Fahrverbote verzichten beide Städte, dafür sollen andere Maßnahmen eine Verringerung der Schadstoffbelastung herbeiführen. Podcast

Weitere Urteile: VW muss Autokäufern Schadensersatz wegen Diesel-Abgasaffäre zahlen © DOC RABE Media - Fotolia
Expertentipp vom 06.02.2019 (12 mal gelesen)

In mehreren Rechtsstreitigkeiten hat das Landgericht Erfurt entschieden, dass die Volkswagen AG Autokäufern die Schäden zu ersetzen hat, die diesen infolge des Diesel-Abgasskandals entstanden sind. Podcast

Diesel-Abgasskandal: Keine Ansprüche bei Fahrzeugkauf nach Software-Update © eccolo - Fotolia
Expertentipp vom 04.02.2019 (19 mal gelesen)

Ein Autobesitzer kann gegenüber dem Hersteller des Fahrzeugs keinen Schadensersatz geltend machen, wenn sein Auto zwar ursprünglich von der Abgasaffäre betroffen war, aber bereits zum Zeitpunkt des Kaufes Ende 2017 mit einem Software-Update überarbeitet wurde. Podcast

Diesel-Abgasskandal: Betriebsuntersagung wegen nicht durchgeführtem Software-Update © mko - topopt
Expertentipp vom 30.01.2019 (23 mal gelesen)

Fahrzeughalter, die im Rahmen des Diesel-Abgasskandals unzulässige Abschalteinrichtungen an ihrem Fahrzeug trotz einer entsprechenden Rückrufaktion des Herstellers nicht entfernen ließen, kann der Betrieb ihrer Fahrzeuge untersagt werden. Podcast

Diesel-Abgasskandal: VW muss Kaufpreis für Gebrauchtwagen erstatten! © bluedesign - Fotolia
Expertentipp vom 28.01.2019 (27 mal gelesen)

Die Volkswagen AG (VW) muss einem Käufer eines gebrauchten Fahrzeugs mit eine Dieselmotor EA 189 Eu5 den gezahlten Kaufpreis erstatten, da eine vorsätzliche sittenwidrige Schädigung des Kunden vorliege. Podcast

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Abgasaffäre löst Klagewelle beim Landgericht Osnabrück aus © mko - topopt
Expertentipp vom 18.01.2019 (20 mal gelesen)

Beim Landgericht Osnabrück sind allein im Dezember 2018 mehr als 650 Klagen im Zusammenhang mit der sog. Abgasaffäre eingereicht worden. Damit hat sich die Zahl der VW-Verfahren vor dem zuständigen Landgericht Osnabrück im Vergleich zu 2017 nahezu verdoppelt. Podcast

Diesel-Fahrverbote: Deutsche Umwelthilfe reicht vier weitere Klagen in NRW ein © Jürgen Fälchle - Fotolia
Expertentipp vom 16.01.2019 (23 mal gelesen)

Die Deutsche Umwelthilfe hat gegen das Land Nordrhein-Westfalen vier weitere Klage zur Einhaltung der EU-Grenzwert für Stickstoffdioxid für die Städte Bielefeld, Hagen, Oberhausen und Wuppertal beim Oberverwaltungsgericht Münster eingereicht. Podcast

Diesel-Fahrverbote: Fokus auf Hardware-Nachrüstung setzen! © sma - topopt
Expertentipp vom 08.01.2019 (26 mal gelesen)

Der Bundesrat hat zu den geplanten Änderungen des Immissionsschutzrechts im Hinblick auf einheitliche Diesel-Fahrverbote Stellung genommen. Dabei fordert er die Bundesregierung auf, die Nachrüstung der Hardware verstärkt zu fördern. Podcast

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (1 Bewertungen)
1 2 3 ··· 10 ··· 38


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung