Logo anwaltssuche.de
18 Anwälte im 40km Umkreis von Oranienburg

Hinweis: Die exklusive Anzeigenposition für das Rechtsgebiet Strafrecht in Oranienburg kann noch gebucht werden. Die hier angezeigten Anwälte sind das Ergebnis einer automatischen Umkreissuche innerhalb 40km.

Rechtsanwalt Klaus D. Osten
Am Buddeplatz 1, 13507 Berlin ( 9,4km)
Rechtsanwältin Anna-Sophia Werz
Rechtsanwältin
Markstrasse 45, 13409 Berlin ( 23,1km)
Rechtsanwalt Dr. Uwe Hajda
Krummer Luchweg 97, 14612 Falkensee ( 23,4km)
Rechtsanwalt Marcus Weidner
Teichstr. 17, 13407 Berlin ( 24,2km)
Rechtsanwalt Jörg W. Koch
Kurstraße 18, 13585 Berlin/Spandau ( 24,9km)
Rechtsanwalt Rainer Wiesner
Rechtsanwalt Fachanwalt für Strafrecht
Alt-Moabit 23a, 10559 Berlin ( 26,4km)
Rechtsanwalt Dr. jur. Norbert Beital
Konstanzer Str. 10, 10707 Berlin ( 26,6km)
Rechtsanwalt Olav Sydow
Rechtsanwalt Fachanwalt für Strafrecht Fachanwalt für Verkehrsrecht
Mehringdamm 32, 10961 Berlin ( 26,6km)
Rechtsanwalt Georg C. Schäfer
Rechtsanwalt Fachanwalt für Strafrecht
Schloßstr. 26, 12163 Berlin ( 27,2km)
Rechtsanwältin Christine Geistdörfer-Hoch
Rechtsanwältin mit Schwerpunkt Strafrecht Fachanwältin für Sozialrecht
Mainzer Straße 14, 10247 Berlin ( 30,1km)
Rechtsanwalt Alexander Pabst
Rechtsanwalt Fachanwalt für Strafrecht
Winterfeldtstr. 1, 10781 Berlin ( 30,4km)
Rechtsanwalt Mathias Zab
Rechtsanwalt Fachanwalt für Familienrecht
Leunaer Str. 7, 12681 Berlin ( 30,8km)
Rechtsanwalt Marek Schauer
Baumschulenstraße 9-10, 12437 Berlin ( 32,4km)
Rechtsanwältin Dr. Katrin Hawickhorst
Fachanwältin für Strafrecht
Karl-Marx-Straße 71, 12043 Berlin ( 37,4km)
Rechtsanwalt Henry Schlenker
Rechtsanwalt Fachanwalt für Strafrecht Fachanwalt für Verkehrsrecht
Kirchstraße 22, 16225 Eberswalde ( 38,1km)
Rechtsanwalt Torsten Schmidt
Weinbergstraße 34, 14469 Potsdam ( 38,4km)
Rechtsanwalt Andreas Kramer
Potsdamer Str. 82, 14513 Teltow ( 39,8km)

Rechtsanwalt BTMG Oranienburg

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "BTMG" der Kategorie Rechtsanwalt Strafrecht Oranienburg zugeordnet.

Im Betäubungsmittelgesetz, kurz BTMG genannt, sind diejenigen Substanzen gelistet, die in Deutschland verboten sind. "Verboten" ist der Besitz, der Handel und die Einfuhr solcher Drogen. Viele verbotene Substanzen sind in der Therapie dennoch erlaubt. Allerdings nur unter strengen und nachgewiesenen (!) Auflagen. Gerade in jüngster Vergangenheit verschwimmt Therapie und Besitz zumindest bei Hanf. So dürfen schwerkranke Patienten Cannabis selbst anbauen oder sogar auf Rezept erhalten. Voraussetzung: ein Arzt bestätigt Krankheit und Notwendigkeit. Dennoch gilt: Der Verstoß gegen das BTMG ist schnell passiert, aber kein Kavaliersdelikt. Er wird häufig mit hohen Geldstrafen oder Freiheitsstrafen belegt. Unser Anwalt für Strafrecht in Oranienburg hilft Ihnen, einen Freispruch oder eine verminderte Strafe zu erhalten.
Was?
Wo?


Expertentipps zu BTMG
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2011-04-11 (1364 mal gelesen)

Strafprozess gegen einen Verteidiger bei "Aussage gegen Aussage" Prozessbericht über das Strafverfahren gegen Rechtsanwalt Stephan Lucas vor dem Landgericht Augsburg von Rechtsanwalt Dr. Tobias Rudolph, Fachanwalt für Strafrecht und Fachanwalt für Steuerrecht aus Nürnberg

Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht GKS Rechtsanwälte 2012-08-21 (519 mal gelesen)

Ein Bewerber für den gehobenen Polizeidienst darf nicht in jedem Fall alleine deshalb abgelehnt werden, weil er zuvor von einem ausländischen Strafgericht verurteilt worden ist. Dies hat das Verwaltungsgericht Düsseldorf nunmehr in einem aktuellen, vom Verfasser geführten, Verfahren entschieden (Az.: 2 L 535/12).

Kategorie: Anwalt Strafrecht GKS Rechtsanwälte 2016-03-15 (419 mal gelesen)

Nicht selten denkt sich ein Geschäftsführer, dass er die finanziellen Probleme seiner GmbH lösen kann und stellt trotz hoher Verbindlichkeiten und dem Wissen, dass eine Zahlungsunfähigkeit seines Unternehmens vorliegt, keinen Insolvenzantrag. Bei Versäumnis der Insolvenzantragsstellung kann der Geschäftsführer jedoch wegen Insolvenzverschleppung sowohl zivilrechtlich als auch strafrechtlich haftbar gemacht werden. Kommt es zu einer Verurteilung wegen einer Vorsatzstraftat, endet das Geschäftsführeramt automatisch. Das heißt: Unabhängig davon, ob es sich um eine vorsätzliche Insolvenzverschleppung, andere Insolvenzstraftaten oder im Katalog des § 6 III GmbHG aufgezählte Straftaten handelt: Eine Verurteilung wegen einer Vorsatzstraftat hat für einen Geschäftsführer immer die gleiche Folge – das Aus seiner Geschäftsführung.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 2012-12-17 (828 mal gelesen)

Wer im Eifer des Gefechts einen uniformierten Polizisten mit unschicklichen Bezeichnungen tituliert, muss mit einer Verurteilung wegen Beleidigung rechnen. So geschehen in den folgenden Fällen:

Kategorie: Anwalt Strafrecht GKS Rechtsanwälte 2013-07-17 (495 mal gelesen)

Wird ein Insolvenzschuldner wegen eines Insolvenzdelikts rechtskräftig verurteilt, ist die Restschuldbefreiung zu versagen. Dem Schuldner kann die Restschuldbefreiung jedoch nur versagt werden, wenn dies im Schlusstermin von einem Insolvenzgläubiger beantragt worden ist und wenn der Schuldner wegen einer Insolvenzstraftat spätestens zum Schlusstermin rechtskräftig verurteilt worden ist. Dies bestätigte der Bundesgerichtshof (BGH) in seiner Entscheidung vom 11.04.2013 (Az.: IX ZB 94/12).

Strafrecht: BGH setzt Grenzwert der nicht geringen Menge für Opium fest © Andrey Popov - Fotolia
Kategorie: Anwalt Strafrecht 2016-11-14 (394 mal gelesen)

Der Bundesgerichtshof hat in einer aktuellen Entscheidung den Grenzwert der nicht geringen Menge für getrocknete Schlafmohnkapsel auf eine Wirkstoffmenge von 70 Gramm Morphinhydrochlorid festgesetzt.

Kategorie: Anwalt Strafrecht Ralf Kaiser 2014-05-20 (582 mal gelesen)

Strafverfahren wegen Verbreitung, Erwerb und Besitz von Kinderpornografie (§ 184b StGB) finden ihren Anfang meistens durch "zielgerichtete Recherchen" der Kriminalpolizei - wie es in typischen Auswerteberichten in Ermittlungsakten oft heißt -,

Kategorie: Anwalt Strafrecht 2011-12-19 (522 mal gelesen)

Zeugen müssen vor Gericht aussagen. Jedoch gibt es Vorschriften, die Zeugen (und Angeklagte) schützen sollen. Die Begriffe "Zeugnisverweigerungsrecht" und "Auskunftsverweigerungsrecht" werden nachfolgend ausgeführt.

Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2013-04-09 (386 mal gelesen)

Das deutsche Recht gibt vor, dass bei einer Fahrerflucht Tätern die Entziehung des Führerscheins droht. Dies ist dann der Fall, wenn der Täter einen "bedeutenden Schaden" verursacht hat. An genau diesem Punkt setzt das Landgericht (LG) Landshut in einer Entscheidung an und stärkt die Rechte von Beschuldigten enorm.

Kategorie: Anwalt Steuerrecht 2008-10-20 (333 mal gelesen)

Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur Anhebung der Höchstgrenze eines Tagessatzes bei Geldstrafen beschlossen. Danach soll das Gericht künftig einen Tagessatz in Höhe von max. 20 000 Euro - statt wie bisher 5000 Euro - verhängen können.

Weitere Expertentipps für Strafrecht & Ordnungswidrigkeiten