Logo anwaltssuche.de
Mietrecht , 08.06.2017

Wohnungsvermietung an Flüchtlinge – Was ist erlaubt?

Wohnungsvermietung an Flüchtlinge – Was ist erlaubt? © Alexander Raths - Fotolia

Eine Vermietung von Wohnungen an Asylbewerber und Flüchtlinge mit tageweiser Kostenübernahme durch das Sozialamt verstößt nach einem aktuellen Urteil des Verwaltungsgerichts Berlin gegen das Berliner Zweckentfremdungsverbot-Gesetz.

Was besagt das Berliner Zweckentfremdungsgesetz?


Seit dem Jahr 2014 gilt in Berlin das Zweckentfremdungsverbot von Wohnraum, um die Bevölkerung ausreichend mit Wohnungen zu versorgen. Mit dem Gesetz soll Wohnraum vor Leerstand, Abriss oder Umwandlung in Gewerberaum oder Ferienwohnung geschützt werden.

Tageweise Vermietung ist Zweckentfremdung!


In einem aktuellen Urteil hat das Verwaltungsgericht Berlin (Aktenzeichen VG 6 L 223.17) entschieden, dass die Vermietung an Flüchtlinge oder Asylanten mit einer tageweisen Übernahme der Kosten durch das Sozialamt eine Zweckentfremdung des Wohnraums ist.

Im zugrundeliegenden Fall hatte ein Vermieter drei Wohnung an jeweils bis zu acht Menschen für 50,00 Euro pro Übernachtung vermietet. Die Kosten übernahm das Sozialamt. Das Verwaltungsgericht Berlin stellte nun klar, das dieses Vorgehen eine Zweckentfremdung der Wohnungen sei, selbst wenn der Vermieter Mietverträge mit den Asylanten und Flüchtlingen über mehrere Monate abgeschlossen hätte. Entscheidend sei allein die Vergütung nach Tagen. Das Gericht betonte, dass es dem Vermieter frei stehe normale Mietverträge mit Flüchtlingen oder Asylanten abzuschließen, die dann nicht gegen das Zweckentfremdungsverbot verstoßen würden.

Vermietung an Flüchtlinge nur mit Aufenthaltserlaubnis!


Flüchtlinge können sich eine eigene Wohnung oder ein Zimmer anmieten, wenn sie eine Aufenthaltserlaubnis vom Bundesamt für Migration erhalten haben. Vorher müssen sie direkt nach ihrer Ankunft in Deutschland in einer Aufnahmeeinrichtung leben und während ihres Asylverfahrens dann in Gemeinschaftsunterkünften mit Wohnsitzauflage.


Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Mieten & Vermieten
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Mietrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.5 / 5 (6 Bewertungen)

Bitte Ort anklicken oder erweitertes Suchformular verwenden

A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T U V W Z Ü
Mietrecht Bad Homburg vor der Höhe Mietrecht Bad Kissingen Mietrecht Bad Kreuznach Mietrecht Bad Neustadt Mietrecht Bad Oeynhausen Mietrecht Bad Soden Mietrecht Bad Wörishofen Mietrecht Baden Baden Mietrecht Ballenstedt Mietrecht Bamberg Mietrecht Bammental Mietrecht Bannewitz Mietrecht Bensheim Mietrecht Bergrheinfeld Mietrecht Berlin Mietrecht Berlin Charlottenburg Mietrecht Berlin Friedrichshain Mietrecht Berlin Hellersdorf Mietrecht Berlin Köpenick Mietrecht Berlin Kreuzberg Mietrecht Berlin Lichtenberg Mietrecht Berlin Marzahn Mietrecht Berlin Mitte Mietrecht Berlin Neukölln Mietrecht Berlin Pankow Mietrecht Berlin Prenzlauer Berg Mietrecht Berlin Reinickendorf Mietrecht Berlin Schöneberg Mietrecht Berlin Spandau Mietrecht Berlin Steglitz Mietrecht Berlin Tempelhof Mietrecht Berlin Tiergarten Mietrecht Berlin Treptow Mietrecht Berlin Wedding Mietrecht Berlin Weißensee Mietrecht Berlin Wilmersdorf Mietrecht Berlin Zehlendorf Mietrecht Bielefeld Mietrecht Bielefeld Brackwede Mietrecht Bingen Mietrecht Bischberg Mietrecht Bitburg Mietrecht Blankenfelde Mietrecht Bobingen Mietrecht Bocholt Mietrecht Bochum Mietrecht Bochum Mitte Mietrecht Bochum Süd Mietrecht Bochum Südwest Mietrecht Bonn Mietrecht Bonn Bad Godesberg Mietrecht Bonn Beuel Mietrecht Bornheim Mietrecht Braunschweig Mietrecht Bremen Mietrecht Bremen Mitte Mietrecht Bremen Ost Mietrecht Bremen Süd Mietrecht Brühl Mietrecht Buchenberg Mietrecht Bünde Mietrecht Burg Stargard Mietrecht Butzbach
weitere Orte >>>
Mietrecht Ulm
weitere Orte >>>
Mietrecht Überlingen
weitere Orte >>>

Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Migrationsrecht 05.04.2017
Im Jahr 2015 kamen laut dem vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) erarbeiteten Migrationsbericht rund 2,14 Mio. Menschen nach Deutschland. Diese Zahl wirft nicht nur in der Öffentlichkeit, sondern auch in der Justiz viele drängende Fragen auf.
Kategorie: Anwalt Migrationsrecht 20.02.2017
Asyl ist ein im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland verankertes Recht. Im Gegensatz zu allen anderen dort niedergelegten Rechten gilt es als einziges nicht für deutsche Staatsbürger sondern ausschließlich für Ausländer.
Kategorie: Anwalt Migrationsrecht 06.10.2016
Wenn Ausländer "geduldet" werden, befinden sie sich rechtlich in einem Zwischenstadium zwischen legalem und illegalem Aufenthalt. Sie werden (noch) nicht abgeschoben, haben aber auch keine Aufenthaltserlaubnis. Die Abschiebung wird nur vorübergehend ausgesetzt.
Kategorie: Anwalt Mietrecht 23.03.2017
Es gibt auf Seiten des Mieters und des Vermieters zahlreiche Gründe für die Kündigung einer Wohnung. Doch so einfach kommt man aus dem Mietvertrag nicht raus. Vermieter und Mieter müssen bei der Kündigung einer Wohnung einiges beachten.
Kategorie: Anwalt Mietrecht 27.07.2017
In der öffentlichen Wahrnehmung ist Mietbetrug ein Delikt, durch das meist Vermieter zu Schaden kommen. Das ist aber längst nicht mehr der Fall: Aber auch Mieter werden durch raffinierte Betrugsmaschen zu Opfern von Mietbetrug.
Kategorie: Anwalt Verwaltungsrecht 2015-11-19 (946 mal gelesen)

Aufgrund des großen Andrangs von Flüchtlingen in Deutschland werden die Unterbringungsmöglichkeiten langsam knapp. Städte und Kommunen denken deshalb laut über „Beschlagnahmung von Wohnraum“ nach. Ein Gericht hat jetzt entschieden, dass die Unterbringung in Wohncontainern während ihres Asylverfahrens grundsätzlich für Flüchtlinge zumutbar ist.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.190476190476191 / 5 (42 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2012-09-20 (713 mal gelesen)

Feuchtigkeit und Schimmelbildung haben in der kälteren Jahreszeit wieder in vielen Mietwohnungen Hochkonjunktur. Tritt das Problem auf, verweisen Vermieter gerne darauf, dass der Mieter nicht, falsch oder zu wenig lüftet. Wir zeigen Ihnen, wie Sie bei Schimmelbildung in ihrer Wohnung richtig vorgehen, und wann eine Minderung der Miete gerechtfertigt ist.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7674418604651163 / 5 (43 Bewertungen)
Rechtstipps rund um Internet-Portale wie Airbnb & Co © flashpics - Fotolia
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2017-08-22 (879 mal gelesen)

Als Gastgeber auf Internetportalen - wie zum Beispiel airbnb - Wohnungen zeitweise Touristen zu überlassen, ist rechtlich nicht unproblematisch. So riskieren Mieter, die ihre Wohnung etwa an Touristen weitervermieten, eine fristlose Kündigung ihres Mietverhältnisses! Internetportale sind Behörden gegenüber verpflichtet, den Wohnungsinhaber der angebotenen Unterkunft zu benennen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9464285714285716 / 5 (56 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht GKS Rechtsanwälte 2010-02-17 (589 mal gelesen)

Zahlt ein Mieter 2 Monatsmieten nicht, so kann der Vermieter in der Regel fristlos kündigen und den Mieter erfolgreich auf Räumung der Wohnung verklagen. Doch mit dem erstrittenen Räumungsurteil ist der Vermieter noch lange nicht am Ziel.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7419354838709675 / 5 (31 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2008-04-17 (2030 mal gelesen)

Die Situation kennen viele Mieter: Plötzlich liegt ein Schreiben im Briefkasten, das darüber informiert, dass die Wohnung oder das Haus an einen neuen Eigentümer verkauft worden ist. Die Befürchtungen vieler Mieter reichen dann von einer unnötigen Luxussanierung der Wohnung, über die ungerechtfertigte Mieterhöhung, bis hin zur Kündigung wegen Eigenbedarfs des Vermieters.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.03125 / 5 (160 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2011-12-28 (188 mal gelesen)

Ab dem 1. Januar 2012 gelten neue steuerliche Regelungen bei der verbilligten Vermietung von Wohnungen. Die Eigentümerschutz-Gemeinschaft Haus & Grund rät Vermietern deshalb, ihre Miethöhen zu überprüfen. Andernfalls könnte es zu steuerlichen Mehrbelastungen kommen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.3 / 5 (10 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2009-10-27 (123 mal gelesen)

Bei einer beabsichtigten Vermietung ihrer Immobilie sollten Selbstnutzer Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten erst nach ihrem Auszug vornehmen lassen. Nur dann können diese Kosten als vorweggenommene Werbungskosten bei künftigen Mieteinnahmen steuerlich geltend gemacht werden.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.166666666666667 / 5 (6 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2012-02-08 (1826 mal gelesen)

Immer wieder gibt es Unklarheiten im Zusammenhang mit der Pflicht des Mieters, eine Kaution zu leisten. Nachfolgend deshalb die wichtigsten Informationen in diesem Zusammenhang im Überblick.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.913793103448276 / 5 (116 Bewertungen)
Miete: Fristlose Kündigung bei Beleidigung des Vermieters? © Stefan Körber - Fotolia
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2015-05-28 (1594 mal gelesen)

Mieter sollten bei Auseinandersetzungen mit Ihrem Vermieter nicht die Grenzen des guten Geschmacks überschreiten. Beleidigung wie „Sie sind ein Schwein“ oder „promovierter Arsch“ können schnell zur fristlosen Kündigung des Mietverhältnisses führen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.962962962962963 / 5 (108 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2010-08-26 (1726 mal gelesen)

Einmietbetrüger - so genannte Mietnomaden - hinterlassen hohe Mietschulden und oftmals eine verwüstete Wohnung. Für private Kleinvermieter kann dies schnell zur Existenzbedrohung werden.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (122 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Mieten & Vermieten

Suche in Expertentipps