anwaltssuche

Anwalt Baurecht Hamburg Harburg

Rechtsanwalt Felix Wanke Hamburg
Rechtsanwalt Felix Wanke
Wanke & Rothe
Rechtsanwalt
Kleiner Schippsee 3, 21073 Hamburg

Felix Wanke, Ihr Anwalt für Baurecht in Hamburg. Nicht noch eine Baustelle? Ein Bauvorhaben erzeugt auch oft Konflikte mit rechtlichen Folgen. Nutzen Sie deshalb frühzeitig eine juristische Beratung. Ob Bauher oder Bauunternehmer - ich berate Sie umfassend zu allen baurechtlichen Rechtsfragen. Kontaktieren Sie mich gerne bequem über das Kontaktformular für einen Beratungstermin. Ich freue mich auf Ihre Nachricht. Meine Kompetenzen im Baurecht. Seit 1990 bin ich als Rechtsanwalt tätig und war zudem langjährig in Anwaltsnotariaten beschäftigt. Im Jahr 1999 gründete ich mit Herrn Rechtsanwalt Rainer Rothe unsere Anwaltspartnerschaft und bin seit dem schwerpunktmäßig im Baurecht tätig. Als Anwalt mit langjähriger Erfahrung ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 16.12.2014 (733 mal gelesen)

So langsam sinkt die Außentemperatur und die Heizungen in den Wohnungen werden wieder angeschmissen. Dadurch entsteht ein sehr großer Temperaturunterschied zwischen Innen- und Außenwänden.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.823529411764706 / 5 (17 Bewertungen)
Expertentipp vom 18.06.2009 (345 mal gelesen)

Das wissen alle Bauherren: Kein Eigenheimbau ohne Ärger. Viele ahnen nicht, dass sie sich manche Aufregung ersparen könnten. Verschiedene Versicherungsmöglichkeiten für die Baufamilie, aber auch für die bauausführenden Unternehmen ermöglichen umfassenden Schutz vor unangenehmen Ereignissen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.92 / 5 (25 Bewertungen)
Abgasaffäre löst Klagewelle beim Landgericht Osnabrück aus © mko - topopt
Expertentipp vom 18.01.2019 (12 mal gelesen)

Beim Landgericht Osnabrück sind allein im Dezember 2018 mehr als 650 Klagen im Zusammenhang mit der sog. Abgasaffäre eingereicht worden. Damit hat sich die Zahl der VW-Verfahren vor dem zuständigen Landgericht Osnabrück im Vergleich zu 2017 nahezu verdoppelt.

Diesel-Fahrverbote: Deutsche Umwelthilfe reicht vier weitere Klagen in NRW ein © Jürgen Fälchle - Fotolia
Expertentipp vom 16.01.2019 (16 mal gelesen)

Die Deutsche Umwelthilfe hat gegen das Land Nordrhein-Westfalen vier weitere Klage zur Einhaltung der EU-Grenzwert für Stickstoffdioxid für die Städte Bielefeld, Hagen, Oberhausen und Wuppertal beim Oberverwaltungsgericht Münster eingereicht.

Weitere Expertentipps

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung