anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht , 19.05.2010 (Lesedauer ca. 1 Minute)

Kreditvergabe: Senioren haben das Nachsehen

Immer mehr Bankkunden können ihre Kredite nicht zurückzahlen. Dies lässt befürchten, dass Darlehen in Zukunft schwieriger zu bekommen sind. Vor allem ältere Menschen ohne größere Einkünfte haben dann das Nachsehen.

Immer mehr Bankkunden können ihre Kredite nicht zurückzahlen. Dies lässt befürchten, dass Darlehen in Zukunft schwieriger zu bekommen sind. Vor allem ältere Menschen ohne größere Einkünfte haben dann das Nachsehen, so die Verbraucherzentrale Bayern. Pensionäre sollten deshalb eine Sicherheit bieten. Eine Bürgschaft oder die Verpfändung eines Wertgegenstandes können Anreiz für das Geldinstitut sein, das Darlehen zu gewähren. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, nahe Angehörige in den Vertrag miteinzubeziehen. "Wichtig ist, selbstbewusst aufzutreten und sich nicht zu schnell abweisen zu lassen", rät Susanne Götz, Finanzberaterin der Verbraucherzentrale Bayern. Nach einer Absage sollte der Antragssteller gegebenfalls mit Verweis auf eine lange Kundenbindung darum bitten, dass seine Unterlagen erneut geprüft werden. Wird ihm der Kredit auch dann verweigert, ist es ratsam, bei anderen Banken anzufragen. "Ein Vergleich der unterschiedlichen Konditionen und Angebote lohnt sich auf jeden Fall", betont die Expertin.

Vorsicht ist angebracht bei Kreditangeboten, die in Kleinanzeigen und im Internet erscheinen. Hinter Slogans wie "Kredite für jedermann" verbergen sich häufig Kreditvermittler, die für ihre Arbeit hohe Gebühren verlangen. "Außerdem ist das Darlehen meist hoch verzinst oder wird erst gar nicht ausgezahlt", warnt Götz. Fragen zum Thema Kredite beantworten die Finanzexperten der Verbraucherzentrale Bayern in den Beratungsstellen München und Nürnberg.

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Wirtschaft & Wertpapiere
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Wirtschaftsrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (14 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Das Geld für eine dringed benötigte Anschaffung kann man sich leihen - per bequemem Verbraucher- oder Bankkredit. Ob das Kredit-Angebot jedoch sauber und fair ist, merkt ein Kreditnehmer nur dann, wenn er sich den Kreditvertrag aufmerksam durchliest.
Kategorie: Anwalt Zivilrecht 19.12.2016
Darlehen und Kredite sind traditionelles Bankgeschäft – neuerdings findet man Geldverleiher aber auch im Internet. Das Geschäft zwischen Darlehensgeber und Darlehensnehmer wird durch den Darlehensvertrag besiegelt. Hier gelten strenge Richtlinien, die beide Parteien beachten müssen.
Expertentipp vom 12.12.2011 (365 mal gelesen)

Vergeben Banken ihre Kredite je nach Bonität des Kunden zu unterschiedlichen Zinsen, dürfen sie nicht nur mit dem günstigsten Zinssatz werben. Die Internet-Werbung für einen Sofortkredit "ab 3,59 Prozent" ist unzulässig.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7 / 5 (18 Bewertungen)
Expertentipp vom 20.05.2014 (988 mal gelesen)

Banken und Sparkassen dürfen in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) von ihren Kunden keine Bearbeitungsgebühren für die Gewährung von Krediten an Privatpersonen berechnen. Dies hat der Bundesgerichtshof in Karlsruhe in einem aktuellen Urteil (BGH, Entscheidung vom 13.05.2014, Az.: XI ZR 405/12) entschieden.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (15 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Wirtschaft & Wertpapiere

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung