Logo anwaltssuche.de
Anwalt Saarbrücken Anwalt Saarbrücken Halberg Anwalt Saarbrücken Dudweiler Anwalt Saarbrücken Mitte Anwalt Saarbrücken West

Sie finden Rechtsanwälte für Wohnungseigentumsgemeinschaft in folgenden Saarbrückener Stadtbezirken:

Wohnungseigentumsgemeinschaft Saarbrücken Mitte Wohnungseigentumsgemeinschaft Saarbrücken West

Rechtsanwalt Wohnungseigentumsgemeinschaft Saarbrücken

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Wohnungseigentumsgemeinschaft" dem Rechtsgebiet Wohnungseigentumsrecht zugeordnet.

Sie wohnen in Saarbrücken und haben eine Frage zum Thema Wohnungseigentumsgemeinschaft ? Unsere Rechtsanwälte unterstützen Sie kompetent und schnell. Vereinbaren Sie dazu einfach gleich hier einen persönlichen Beratungstermin.

Warum Sie einen Anwalt in Saarbrücken beauftragen sollten

Stimmt: Ein Rechtsanwalt muss fürs Erste nicht unbedingt in Ihrer Nähe wohnen, um Ihre Rechtsfrage im Bereich Wohnungseigentumsgemeinschaft beantworten oder ein entsprechendes Schreiben aufsetzen zu können. Doch auf den zweiten Blick spricht vieles dafür, einen Anwalt zu beauftragen, der in Saarbrücken ansässig ist. Denn in den meisten Rechtsgebieten benötigt ein Rechtsanwalt von Ihnen eine ganze Reihe vertraulicher Dokumente, um Sie optimal vertreten zu können. Diese beinhalten detaillierte Informationen über Ihre Finanzen oder Ihre persönliche Lebenssituation. Möchten Sie ihm diese Dokumente tatsächlich per Fax, Mail oder Post schicken oder nicht doch lieber persönlich in der Kanzlei vorbeibringen? Dort können Sie Ihren Fall auch garantiert ohne Mitwisser schildern und müssen sich keine Sorgen darüber machen, dass intime Details ihren Weg ins Internet finden. Zudem kann es im Bereich Wohnungseigentumsgemeinschaft vorkommen, dass ein Vor-Ort-Termin notwendig wird. Und wenn es allen Einigungsversuchen zum Trotz zum Gerichtsverfahren kommt, wird in den allermeisten Fällen in erster Instanz am nächstgelegenen Gericht verhandelt. Solche Ortstermine nehmen Sie zeitsparend mit einem Anwalt in Saarbrücken wahr.
Was?
Wo?
Expertentipps
Kategorie: Anwalt Steuerrecht GKS Rechtsanwälte 2012-06-25 (1536 mal gelesen)

Kreditverträge mit Banken, Online-Kaufverträge oder Mietverträge stellen nur eine kleine Auswahl der Vertragsarten dar, deren Abschluss durch eine kurze Notiz zur großen Hürde werden kann: gemeint ist ein negativer Eintrag bei der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung - kurz "SCHUFA".

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8815789473684212 / 5 (76 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2014-03-18 (606 mal gelesen)

Stolperfallen, Verschmutzungen oder starke Niveauunterschiede- es gibt viele Ursachen auf einem Fußweg zu stürzen und sich mehr oder weniger schwere Verletzungen zu zuziehen. Fraglich ist, wer in diesen Fällen für die Folgen des Sturzes haften muss …

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9523809523809526 / 5 (42 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht 2013-07-15 (327 mal gelesen)

Es kommt nicht oft vor, doch wenn es passiert, ist es besonders ärgerlich: Wenn das Lieblings-Kleidungsstück oder aber besonders wertvolle Textilien in der Reinigung beschädigt werden, stellt sich die Frage, wie hoch der mögliche Schadensersatz ist.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.4285714285714284 / 5 (14 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht 2009-11-18 (202 mal gelesen)

Die Übertragung eines Wohnanwesens durch die Eltern auf eines ihrer Kinder kann nach dem Tod der Eltern nur dann Ausgleichsansprüche der anderen Kinder auslösen, wenn eine Schenkung vorliegt. Das ist aber nicht der Fall, wenn der „bedachte" Sprössling im Gegenzug Verpflichtungen übernommen hatte, deren Wert dem des Anwesens entsprach

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8 / 5 (15 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2010-02-25 (89 mal gelesen)

Das Internet hat sich zum zentralen Marktplatz auch für Neu- und Gebrauchtwagen entwickelt, der aber nicht nur seriöse Nutzer, sondern immer wieder auch Betrüger anzieht. Höchste Vorsicht ist vor allem bei Vorkasse geboten.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6666666666666665 / 5 (3 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht 2012-06-20 (1435 mal gelesen)

Das Verwaltungsgericht Mainz hat in einem aktuellen Urteil der Schadenersatzklage einer Mutter statt gegeben: Für ihre Tochter stand trotz Rechtsanspruch kein Kita-Platz zur Verfügung. Ein Urteil mit Präzenzcharakter.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8421052631578947 / 5 (57 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2009-05-13 (209 mal gelesen)

Räumungsklage wegen Kinderlärm – Erheblichkeit des Lärms entscheidend

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6666666666666665 / 5 (9 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2007-11-28 (6427 mal gelesen)
Mietwohnung nicht ungefragt zum Büro machen - Gewerbliche Nutzung nur im Ausnahmefall erlaubt! © flashpics - Fotolia

Immer mehr Menschen machen sich selbstständig. Und weil es am einfachsten ist, wird häufig die gemietete Wohnung zum Büro umfunktioniert. Bevor der Mieter ein Firmenschild an die Haustür schraubt, sollte er allerdings einen Blick in den Mietvertrag werfen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9401709401709404 / 5 (468 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2008-04-03 (2340 mal gelesen)
Mängel in der Wohnung - Mieter dürfen nicht eigenmächtig Handwerker beauftragen © Shestakoff - Fotolia

Mieter dürfen nicht eigenmächtig einen Handwerker mit einer Reparatur beauftragen, wenn sie in der Wohnung einen Mangel feststellen. Sie müssen dem Vermieter zunächst ausreichend Zeit lassen, den Mangel zu prüfen und beseitigen zu lassen. Tun sie das nicht, müssen Mieter die Kosten für die Reparatur selbst tragen, entschied der Bundesgerichtshof (BGH, Az. VIII ZR 222/06).

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.840659340659341 / 5 (182 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht Renate Winter 2014-11-26 (698 mal gelesen)

In langjähriger Praxis haben Banken bei der Vergabe von Krediten Bearbeitungsgebühren erhoben. Obwohl die Bezeichnungen oft unterschiedlich lauten, ging es letztendlich aber immer darum, dass das Kreditinstitut bei der Vergabe eines Darlehens, Dienstleistungen erbracht hat, u. a. die Kreditwürdigkeit des Kunden geprüft und hierfür beispielsweise eine Schufa-Auskunft eingeholt hat oder ähnliches. Diese Praxis war unzulässig, was der BGH in zwei für Verbraucher sehr wertvollen Urteilen am 13.05.2014 entschieden hat (Az. XI ZR 170/13 und Az. XI ZR 405/12).

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.5 / 5 (14 Bewertungen)
Weitere Expertentipps