anwaltssuche

Rechtsanwälte für Versicherungsrecht in Berlin auf Anwaltssuche finden

Rechtsanwälte aus Berlin für das rechtliche Fachgebiet Versicherungsrecht. Wählen Sie schnell und einfach einen persönlichen Anwalt für Ihren Rechtsfall.

Rechtsanwalt Dr. Marc Christoph Baumgart Berlin
Rechtsanwalt Dr. Marc Christoph Baumgart
Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Versicherungsrecht · Fachanwalt für Medizinrecht
Meierottostraße 7, 10719 Berlin
Zu meinem Profil
Rechtsanwalt Stefan Brieger Berlin
Rechtsanwalt Stefan Brieger
Brieger Rechtsanwaltskanzlei
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Versicherungsrecht
Werneuchenerstraße 33, 13055 Berlin
Zu meinem Profil
Rechtsanwalt Bodo K. Seidel Berlin
Rechtsanwalt Bodo K. Seidel
Meier / Theobaldt / Zindler / Jureczek / Seidel
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Verkehrsrecht · Fachanwalt für Versicherungsrecht
Karl-Marx-Allee 90a, 10243 Berlin
Zu meinem Profil
Infos über Anwälte für Versicherungsrecht in Berlin
Versicherungsrecht
Versicherungsrecht ©freepik - mko

Versicherungsrecht in Deutschland

schwarzer Wagen mit großem Heckschaden In Deutschland gibt es verpflichtende Versicherungen, wie die Kranken- oder Rentenversicherung. Angeboten werden darüber hinaus jedoch zahlreiche weitere freiwillige, private Versicherungen. Die gesetzlichen Regelungen für diese Versicherungen findet man im Versicherungsrecht. Die Rechtsbeziehungen des Vesicherungsrechtes werden durch das Zivilrecht geregelt. Das Vesicherungsvertragsgesetz, VVG, beinhaltet die Gesetzestexte des Versicherungsrechts.

Versichert werden kann fast alles.

viele Euro Münzen Immer wieder erklären Finanzprofis, welche Versicherungen vernünftig sind und welche überflüssig. Ohne Privathaftpflicht kommt man schnell in die Bredouille. Die Berufsunfähigkeitsversicherung oder eine Auslandsreisekrankenversicherung sind ebenfalls sehr sinnvoll. In einigen Bundesländern ist sie bereits Pflicht, die Tierhalterpflichtversicherung, jedoch auch ohne staatlichen Zwang sollten Tierhalter über diese Versicherung nachdenken. Verfügt man über Wohn- oder Hauseigentum, sollte eine Wohngebäudeversicherung abgeschlossen werden. Dies gilt auch für Bauherren und der möglichen Bauherrenhaftpflichtversicherung. Ergänzt werden kann sie mit einer Elementarschadensversicherung. Ist man selbstständiger Unternehmer, so kann eine freiwillige, gesetzliche Rentenversicherung eine gute Absicherung für das Alter sein. Weitere interessante Versicherungen wären eine Pflegezusatzversicherung, Kinderinvaliditätsversicherung und auch die Vollkaskoversicherung. Jedoch sind sie sehr teuer. Gleiches gilt für Zahnzusatzversicherungen. Die Rechtsschutzversicherungen gelten als durchaus hilfreich, sie decken aber nur die jeweils vertraglich vereinbarten Rechtsbereiche ab. Durch die Unübersichtlichkeit des Leistungsumfanges von Versicherungen, kann es auch passieren, dass man sich doppelt versichert. So deckt die Hausratversicherung in aller Regel bereits verloren gegangenes Reisegepäck mit ab. Das Kosten- Nutzen Verhältnis fällt auch bei Handyversicherungen für den Versicherten nicht positiv aus. Möchte man sichergehen, dass die Versicherung auch bestmöglichen Schutz für einen bietet, so zieht man vor Vertragsabschluss einen Anwalt zur Prüfung hinzu. Keine Versicherung kommt ihrerseits ohne fest angestellte Anwälte aus. Kontaktieren Sie im Streitfall einen Anwalt für Versicherungsrecht in Berlin.

Was, wenn die Versicherung nicht zahlt?

enttäuschte junge Frau liest in Versicherungspolice Im Normalfall kommt eine Versicherung, z.B. eine Krankenzusatzversicherung, bei Eintritt des Schadensfalles, also einer Krankheit, für die zusätzlichen Kosten für eine Genesung auf. Die Versicherung kann, wenn der Versicherungsfall eintritt, eine Prüfung veranlassen. Damit ist meist dann zu rechnen, wenn es sich um hohe Kosten handelt oder Personenschaden entstanden ist. Eine bewusst in die Länge gezogene Leistungsverzögerung durch die Versicherung ist jedoch nicht rechtens. Der Versicherung droht bei grober Verschleppung der Zahlung sogar die Übernahme des angefallenen Verzugsschadens. Hierzu können auch die entstandenen Rechtsanwaltskosten des Versicherten gehören. Jedoch sollte man nicht sofort einen Anwalt bemühen, da diese Kosten, bei einfach gelagerten Fällen oder schneller Einigung, vom Versicherten selbst zu tragen sind. Am besten ist es zuerst eine schriftliche Erinnerung an die Versicherung zu verfassen. Dann ist es gut sich zu versichern, dass man keinen Eintrag im HIS Register hat. HIS (Hinweis- und Informationssystem) kann man sich wie die Schufa vorstellen, auch sie dient der Aufdeckung von Missbrauch, in diesem Fall Versicherungsbetrug. Nehmen Sie sich einen Ombudsmann. Das ist ein kostenloser Vermittler zwischen Versichertem und Versicherung. Informieren Sie die BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstaufsicht). Oftmals muss ein Versicherungsnehmer jahrelang auf die Zahlung seiner Versicherung warten. Letztendlich hilft dann nur die Unterstützung eines erfahrenen Anwalts für Versicherungsrecht in Anspruch zu nehmen. Nehmen Sie die Hilfe eines Anwaltes für Versicherungsrecht in Berlin in Anspruch.