anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Reiserecht , 22.06.2022 (Lesedauer ca. 4 Minuten, 10868 mal gelesen)

Wenn Jugendliche reisen: Rechtstipps für Eltern!

Jugendliche mit Glas und Strohhalm im Urlaub Jugendliche mit Glas und Strohhalm im Urlaub © freepik - mko

Endlich alleine oder mit Freunden verreisen – ein Traum für die meisten Jugendlichen und eine echte Herausforderung für die Eltern. Worauf sollten Eltern bei Anbietern von Jugendreisen achten? Dürfen Jugendliche eine Reise ohne Zustimmung der Eltern buchen? Welche Dokumente benötigen Minderjährige im Ausland beim Urlaub ohne Eltern? In welchen Fällen muss eine Reisevollmacht notariell beglaubigt sein? Und dürfen minderjährige Kinder und Jugendlichen alleine fliegen?

Was ist eine Jugendreise?


Unter Jugendreise versteht man eine betreute Reise von Jugendlichen ab 14 Jahren. Am Urlaubsort übernehmen Betreuer des Reiseveranstalters die Verantwortung für die Jugendlichen.

Dürfen Jugendliche ohne Zustimmung der Eltern eine Reise buchen?


Nein. Jugendliche unter 18 Jahren sind nicht voll geschäftsfähig. Das bedeutet, sie benötigen eine schriftliche Einverständniserklärung der Eltern, wenn sie einen Reisevertrag rechtswirksam abschließen möchten.

Worauf sollten Eltern bei Anbietern von Jugendreisen achten?


Ein seriöser Reiseanbieter ist für den Urlaub ohne Eltern zwingend nötig. Bei der Auswahl der Anbieter von Jugendreisen sollten Eltern darauf achten, die Reise von qualifizierten Betreuern begleitet wird, die auch die Aufsichtspflicht für die Jugendlichen wahrnehmen. Das Reiseziel sollte jugendtauglich und alle angebotenen Aktivitäten altersgerecht sein. Das Thema Sicherheit sollte für den Jugendreise-Anbieter eine hohe Priorität haben.

Aufgepasst: Einige Jugendreise-Anbieter unterscheiden zwischen „betreuten“ und „begleiteten“ Jugendreisen. Im ersten Fall übernehmen die Betreuer die Verantwortung für die Jugendlichen, im zweiten Fall stehen sie vor Ort nur als Ansprechpartner bei Fragen oder Problemen zur Verfügung.

Welche Aufsichtspflichten haben Veranstalter von Jugendreisen?


Der Umfang der Aufsichtspflicht bei Jugendreisen richtet sich nach dem Alter der Jugendlichen, der Eigenart der Reise, der Vorhersehbarkeit eines schädigenden Verhaltens, wie etwa der Konsum von Alkohol und Drogen, sowie der Zumutbarkeit für den Anbieter.
Ein Jugendreise-Anbieter hat seine Aufsichtspflicht verletzt, wenn er bei einer Jugendreise für die Übernachtungen keinen Betreuer abstellt, der regelmäßige Kontrollen durchführt. Dies entschied das Oberlandesgericht Hamm (Aktenzeichen 6 U 78/95) und stellt klar, dass für eine ordnungsgemäße Pflichterfüllung ein Betreuer in der Unterkunft mitübernachten hätte müssen. Nur so seien Alkoholexzesse und ähnliches zu vermeiden.

Die Betreuer eines Zeltlagers verletzen ihre Aufsichtspflicht, wenn sie lediglich zu Beginn des Zeltlagers die 10 bis 13jährigen Kinder daraufhin weisen, keine Straftaten zu begehen und dass sie das Zeltlager nur nach Abmeldung und in Dreier-Gruppen verlassen dürfen, entschied das Landgericht Landau/Pfalz (Az. 1 S 105/00). Bei Kindern in diesem Alter sei es notwendig, die Regeln des Zeltlagers regelmäßig aufzufrischen, damit Verbote nicht vergessen werden.

Welche Dokumente benötigen Jugendliche im Urlaub ohne Eltern?


Jugendliche, die alleine ins Ausland reisen, sollten in jedem Fall einen gültigen Personalausweis oder Reisepass (wird für alle Reiseziele außerhalb der Europäischen Union benötigt), ihre Krankenversicherungskarte sowie eine Reisevollmacht von ihren Eltern im Gepäck haben.

Manche Länder, wie etwa die USA, verlangen zudem eine Kopie der Geburtsurkunde des Jugendlichen sowie eine Kopie des Personalausweises seiner Eltern. Auch bei Kindern und Jugendlichen ist in den USA eine Einreisegenehmigung notwendig. Bei einem Sprachurlaub reicht die Einreisegenehmigung nicht aus, hier ist grundsätzlich ein Visum erforderlich.

Was muss in einer Reisevollmacht stehen?



In der Reisevollmacht sollten die Eltern die Reise ihres Kindes ausdrücklich erlauben. Neben dem Reiseziel, der Reiseroute – jeweils mit vollständiger Aufenthaltsadresse – und der Reisedauer sollte in der Vollmacht auch die Adresse der sorgeberechtigten Eltern sowie deren Erreichbarkeit stehen.

In einigen Ländern, wie etwa Frankreich und Italien reicht es aus, wenn der Reisevollmacht eine Kopie der Personalausweise der Eltern beigelegt wird. Andere Länder, wie die USA, Kanada, Südafrika und Rumänien verlangen eine notarielle Beglaubigung der Reisevollmacht. Es empfiehlt sich die Einverständniserklärung der Eltern in der jeweiligen Landessprache oder auf Englisch zu verfassen und ebenfalls vom Notar beglaubigen zu lassen. Für die Einreise nach Brasilien ist es zwingend notwendig die elterliche Reisevollmacht von einem brasilianischen Notar oder der brasilianischen Landesvertretung beglaubigen zu lassen.

Dürfen Kinder und Jugendliche alleine fliegen?


Ob Fluggesellschaften alleinreisende Kinder und Jugendliche befördern, hängt von deren jeweiligen Beförderungsbedingungen ab. Viele Airlines nehmen Kinder und Jugendliche ohne Eltern erst ab einem bestimmten Alter im Flugzeug mit. Bei einigen wird ein kostenpflichtiger Betreuungsservice angeboten.

Aufgepasst: Bei einigen Fluggesellschaften ist das Buchen der Flugreise für das alleinreisende Kind unproblematisch möglich, der Online-Check-Inn wird später aber aufgrund des Alters verweigert. Folge ist, die Flugreise kann nicht angetreten werden.

Hier ein Überblick einiger Airlines hinsichtlich ihrer Beförderungsbestimmungen von alleinreisenden Kindern:

Air France: Mindestalter für Beförderung ist 4 Jahre –Betreuungsservice Pflicht 4-17 Jahre

British Airways: Mindestalter für Beförderung ist 14 Jahre – kein Betreuungsservice

Condor: Mindestalter für Beförderung ist 12 Jahre – Betreuungsservice ab 5 Jahre

Emirates: Mindestalter für Beförderung ist 5 Jahre – Betreuungsservice Pflicht 5-11 Jahre

Eurowings: Mindestalter für Beförderung ist 12 Jahre – Betreuungsservice ab 5 Jahre für Kinder in Begleitung von Geschwistern, die älter als 16 Jahre sind

EasyJet: Mindestalter für Beförderung ist 16 Jahre – kein Betreuungsservice

KLM: Mindestalter für alleinige Beförderung ist 15 Jahre – aber Betreuungsservice 5-17 Jahre

Lufthansa: Mindestalter für Beförderung ist 12 Jahre – Betreuungsservice-Pflicht 5 -11 Jahre

Qatar: Mindestalter für Beförderung ohne Betreuung ist 16 Jahre, Betreuungsservice 5- 15 Jahre

Ryanair: Mindestalter für Beförderung ist 16 Jahre – kein Betreuungsservice

Sundair: Mindestalter für Beförderung ist 5 Jahre – kostenpflichtiger Betreuungsservice 5-11 Jahre

Dürfen Hotels jugendliche Gäste unter 16 Jahren ablehnen?


Mit dieser Frage beschäftigte sich der Bundesgerichtshof (Az. VIII ZR 401/1) im Fall einer Entschädigungsklage wegen Altersdiskriminierung von Eltern im Namen ihres minderjährigen Kindes gegen ein sog. „Adults Only-Hotel, in dem nur Hotelgäste ab einem Alter von 16 Jahren absteigen dürfen. Die Klage blieb in allen Instanzen erfolglos.

Der Bundesgerichtshof stellte klar, dass ein Hotel ein Mindestalter für seine Gäste festlegen darf. Schließlich gebe es einen sachlichen Grund für die unterschiedliche Behandlung von minderjährigen Gästen. Das Hotel hat sein Geschäftsmodell auf ältere Gäste festgelegt, was es aufgrund seiner unternehmerischen Handlungsfreiheit auch zulässig ist. Zudem gebe es für Familien und Minderjährige genug Ausweichmöglichkeiten um Urlaub im Hotel zu machen, so das Gericht.

Tipp: Kostenlose Smartphone-App mit wichtigen Tipps zu Jugendreisen



Das Europäische Verbraucherzentrum Deutschland hat eine hilfreiche Smartphone-App herausgebracht, mit deren Hilfe Jugendliche Tipps zur Unterkunft, Transport, Notfall, Gesundheit oder zur Rechtslage erhalten. Auf „App ins EU-Ausland“ erfahren Jugendliche welche Vorschriften etwa hinsichtlich des Konsums von Alkohol und Tabak im Reiseland bestehen oder was sie bei Gepäckverlust unternehmen müssen. Die App funktioniert offline und ist im iOS und Android Store kostenlos erhältlich.




erstmals veröffentlicht am 17.07.2017, letzte Aktualisierung am 22.06.2022

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Reise & Freizeit
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Reiserecht