Logo anwaltssuche.de

Anwalt Erbrecht

Zum Anwalt für Erbrecht an Ihrem Ort
Zum Anwalt für Erbrecht an Ihrem Ort


A B C D E F G H I K L M N O P Q R S T Ü U V W Z

A

Erbrecht Aalen Erbrecht Achern Erbrecht Ahrensfelde Erbrecht Albstadt Erbrecht Allensbach Erbrecht Alsfeld Erbrecht Altötting Erbrecht Amberg Erbrecht Ammerthal Erbrecht Ansbach Erbrecht Arnsberg Erbrecht Aschaffenburg

B

Erbrecht Bad Bergzabern Erbrecht Bad Homburg vor der Höhe Erbrecht Bad Kissingen Erbrecht Bad Segeberg Erbrecht Bad Wörishofen Erbrecht Baden Baden Erbrecht Baienfurt Erbrecht Baiersbronn Erbrecht Baiersdorf Erbrecht Balingen Erbrecht Ballenstedt Erbrecht Bammental Erbrecht Bautzen Erbrecht Bayreuth Erbrecht Benediktbeuern Erbrecht Bergfelde Erbrecht Bergheim Erbrecht Bergkirchen Erbrecht Berlin Charlottenburg Erbrecht Berlin Friedrichshain Erbrecht Berlin Hellersdorf Erbrecht Berlin Hohenschönhausen Erbrecht Berlin Köpenick Erbrecht Berlin Kreuzberg Erbrecht Berlin Lichtenberg Erbrecht Berlin Marzahn Erbrecht Berlin Mitte Erbrecht Berlin Neukölln Erbrecht Berlin Pankow Erbrecht Berlin Prenzlauer Berg Erbrecht Berlin Reinickendorf Erbrecht Berlin Schöneberg Erbrecht Berlin Spandau Erbrecht Berlin Steglitz Erbrecht Berlin Tempelhof Erbrecht Berlin Tiergarten Erbrecht Berlin Treptow Erbrecht Berlin Wedding Erbrecht Berlin Weißensee Erbrecht Berlin Wilmersdorf Erbrecht Berlin Zehlendorf Erbrecht Bernau Erbrecht Bernau bei Berlin Erbrecht Bielefeld Brackwede Erbrecht Bielefeld Mitte Erbrecht Birkenfeld Erbrecht Bischofswerda Erbrecht Blankenburg Erbrecht Blankenfelde Erbrecht Böblingen Erbrecht Bocholt Erbrecht Bochum Mitte Erbrecht Bochum Süd Erbrecht Bochum Südwest Erbrecht Bochum Wattenscheid Erbrecht Bonn Bad Godesberg Erbrecht Bonn Stadtbezirk Erbrecht Borken Erbrecht Borsdorf Erbrecht Bottighofen Erbrecht Braunschweig Erbrecht Brauweiler Erbrecht Bredstedt Erbrecht Bremen Mitte Erbrecht Bremen Nord Erbrecht Bremen Ost Erbrecht Bremen Süd Erbrecht Bremen West Erbrecht Bremerhaven Erbrecht Bretten Erbrecht Bruchsal Erbrecht Brühl Erbrecht Bubenreuth Erbrecht Buchholz Erbrecht Bühl Erbrecht Bühlertal Erbrecht Bünde Erbrecht Burghausen Erbrecht Burgwedel

C

Erbrecht Celle Erbrecht Coesfeld Erbrecht Cölbe

D

Erbrecht Dachau Erbrecht Darmstadt Erbrecht Deggendorf Erbrecht Delmenhorst Erbrecht Demmin Erbrecht Detmold Erbrecht Dillenburg Erbrecht Dinslaken Erbrecht Dormagen Erbrecht Dornstetten Erbrecht Dortmund Aplerbeck Erbrecht Dortmund Eving Erbrecht Dortmund Hombruch Erbrecht Dortmund Hörde Erbrecht Dortmund Innenstadt Erbrecht Dortmund Lütgendortmund Erbrecht Dortmund Mengede Erbrecht Dortmund Scharnhorst Erbrecht Dresden Mitte Erbrecht Dresden Nord Erbrecht Dresden Ost Erbrecht Dresden Süd Erbrecht Dresden West Erbrecht Dudenhofen Erbrecht Duderstadt Erbrecht Duisburg Hamborn Erbrecht Duisburg Homberg-Ruhrort-Baerl Erbrecht Duisburg Mitte Erbrecht Duisburg Walsum Erbrecht Düren Erbrecht Düsseldorf Stadtbezirk 1 Erbrecht Düsseldorf Stadtbezirk 2 Erbrecht Düsseldorf Stadtbezirk 3 Erbrecht Düsseldorf Stadtbezirk 9

E

Erbrecht Ebersberg Erbrecht Eberswalde Erbrecht Eggenfelden Erbrecht Eglharting Erbrecht Ellerbek Erbrecht Ellwangen Erbrecht Eltville am Rhein Erbrecht Eningen unter Achalm Erbrecht Erfurt Erbrecht Erkner Erbrecht Erkrath Erbrecht Erlangen Erbrecht Eschwege Erbrecht Eschweiler Erbrecht Essen Rüttenscheid Erbrecht Essen Stadtmitte Erbrecht Essen Steele Erbrecht Essen Werden Erbrecht Ettenheim Erbrecht Ettlingen Erbrecht Euskirchen

F

Erbrecht Falkensee Erbrecht Feldkirchen Erbrecht Feucht Erbrecht Feuchtwangen Erbrecht Frankfurt am Main West Erbrecht Frankfurt an der Oder Erbrecht Frechen Erbrecht Freiburg im Breisgau Altstadt Erbrecht Freudenberg Erbrecht Freudenstadt Erbrecht Freyung Erbrecht Friedrichshafen Erbrecht Friedrichstadt Erbrecht Fürstenfeldbruck Erbrecht Fürstenwalde Erbrecht Fürth Erbrecht Füssen

G

Erbrecht Ganderkesee Erbrecht Garding Erbrecht Gelsenkirchen Mitte Erbrecht Gengenbach Erbrecht Germering Erbrecht Germersheim Erbrecht Gernsbach Erbrecht Gießen Erbrecht Gifhorn Erbrecht Gladbeck Erbrecht Glienicke/Nordbahn Erbrecht Gmund am Tegernsee Erbrecht Görlitz Erbrecht Gotha Erbrecht Göttingen Erbrecht Grafing Erbrecht Grasbrunn Erbrecht Greifswald Erbrecht Gröbenzell Erbrecht Groß-Gerau Erbrecht Großbeeren Erbrecht Grünheide Erbrecht Grünwald

H

Erbrecht Haan Erbrecht Haar Erbrecht Haiterbach Erbrecht Halberstadt Erbrecht Halle Erbrecht Hamburg Altona Erbrecht Hamburg Bergedorf Erbrecht Hamburg Eimsbüttel Erbrecht Hamburg Harburg Erbrecht Hamburg Mitte Erbrecht Hamburg Nord Erbrecht Hamburg Wandsbek Erbrecht Hannover Mitte Erbrecht Hannover Nordost Erbrecht Hannover Nordwest Erbrecht Hannover Südost Erbrecht Hannover Südwest Erbrecht Hauzenberg Erbrecht Hechingen Erbrecht Heide Erbrecht Heidelberg Altstadt Erbrecht Heilbad Heiligenstadt Erbrecht Heilbronn Erbrecht Hennigsdorf Erbrecht Henstedt-Ulzburg Erbrecht Herford Erbrecht Herne Erbrecht Hilden Erbrecht Hildesheim Erbrecht Hohen Neuendorf Erbrecht Holzgerlingen Erbrecht Hoppegarten Erbrecht Horb am Neckar Erbrecht Hürth Erbrecht Husum

I

Erbrecht Illertissen Erbrecht Ilsfeld Erbrecht Ingolstadt Mitte Erbrecht Ingolstadt Nord Erbrecht Ingolstadt Ost Erbrecht Ingolstadt Süd Erbrecht Ingolstadt West Erbrecht Ispringen

K

Erbrecht Karlsruhe Durlach Erbrecht Karlsruhe Innenstadt Erbrecht Karlsruhe Nord Erbrecht Karlsruhe Ost Erbrecht Karlsruhe Süd Erbrecht Karlsruhe West Erbrecht Kassel Mitte Erbrecht Kassel Nord Erbrecht Kassel Ost Erbrecht Kassel Südstadt Erbrecht Kassel West Erbrecht Kaufbeuren Erbrecht Kempen Erbrecht Kerpen Erbrecht Kiel Erbrecht Kirchseeon Erbrecht Kitzingen Erbrecht Kleinmachnow Erbrecht Kleve Erbrecht Koblenz Erbrecht Köln Chorweiler Erbrecht Köln Ehrenfeld Erbrecht Köln Innenstadt Erbrecht Köln Kalk Erbrecht Köln Lindenthal Erbrecht Köln Mülheim Erbrecht Köln Nippes Erbrecht Köln Porz Erbrecht Köln Rodenkirchen Erbrecht Königs Wusterhausen Erbrecht Königsbrunn Erbrecht Königstein Erbrecht Konstanz Erbrecht Korschenbroich Erbrecht Krefeld Mitte Erbrecht Krefeld Nord Erbrecht Krefeld Ost Erbrecht Krefeld Süd Erbrecht Krefeld West Erbrecht Kreuzlingen Erbrecht Kronach Erbrecht Kulmbach Erbrecht Kümmersbruck

L

Erbrecht Landau Erbrecht Landshut Erbrecht Langenfeld Erbrecht Langenzenn Erbrecht Lauffen am Neckar Erbrecht Lauterbach Erbrecht Leezen Erbrecht Leichlingen (Rheinland) Erbrecht Leimen Erbrecht Leipzig Mitte Erbrecht Leipzig Nordost Erbrecht Leipzig Nordwest Erbrecht Leipzig Ost Erbrecht Leipzig Südwest Erbrecht Leverkusen Erbrecht Limburg an der Lahn Erbrecht Lindau Erbrecht Lippstadt Erbrecht Lohmar Erbrecht Lörrach Erbrecht Lübeck Innenstadt Erbrecht Lüdenscheid Erbrecht Lunden Erbrecht Lüneburg

M

Erbrecht Magdeburg Erbrecht Mainz Bretzenheim-Oberstadt Erbrecht Mainz Gonsenheim-Mombach Erbrecht Mainz Hechtsheim-Weisenau Erbrecht Mainz Innenstadt Erbrecht Mannheim Ost Erbrecht Mannheim Süd Erbrecht Mannheim West Erbrecht Marburg Erbrecht Markkleeberg Erbrecht Markranstädt Erbrecht Marktoberdorf Erbrecht Marsberg Erbrecht Mechernich Erbrecht Mering Erbrecht Meschede Erbrecht Mindelheim Erbrecht Moers Erbrecht Möhrendorf Erbrecht Mönchengladbach Nord Erbrecht Mönchengladbach Stadtmitte Erbrecht Mönchengladbach Süd Erbrecht Monheim am Rhein Erbrecht Mosbach Erbrecht Mühlacker Erbrecht Mühldorf am Inn Erbrecht Mühlenbeck Erbrecht Mühlhausen in Thüringen Erbrecht München Bogenhausen Erbrecht München Forstenried Erbrecht München Freimann Erbrecht München Laim Erbrecht München Lehel Erbrecht München Maxvorstadt Erbrecht München Milbertshofen Erbrecht München Moosach Erbrecht München Neuhausen Erbrecht München Nymphenburg Erbrecht München Obermenzing Erbrecht München Obersendling Erbrecht München Pasing Erbrecht München Perlach Erbrecht München Riem Erbrecht München Schwabing Erbrecht München Schwanthalerhöhe Erbrecht München Sendling Erbrecht München Solln Erbrecht München Thalkirchen Erbrecht München Trudering Erbrecht München West Erbrecht München Westpark

N

Erbrecht Nauen Erbrecht Neckarsulm Erbrecht Neckarwestheim Erbrecht Nettetal Erbrecht Neu-Ulm Erbrecht Neubrandenburg Erbrecht Neuenhagen Erbrecht Neukirchen-Vluyn Erbrecht Neumünster Erbrecht Neuss Erbrecht Neustadt an der Weinstraße Erbrecht Niefern-Öschelbronn Erbrecht Norderstapel Erbrecht Norderstedt Erbrecht Nürnberg Mitte Erbrecht Nürnberg Nordstadt Erbrecht Nürnberg Oststadt Erbrecht Nürnberg Südoststadt Erbrecht Nürnberg Südstadt Erbrecht Nürnberg Weststadt

O

Erbrecht Offenburg Erbrecht Oldenburg Erbrecht Oranienburg Erbrecht Ottersweier

P

Erbrecht Panketal Erbrecht Pfarrkirchen Erbrecht Pforzheim Erbrecht Pfronten Erbrecht Pingelshagen Erbrecht Plauen Erbrecht Pocking Erbrecht Poing Erbrecht Poppenricht Erbrecht Potsdam Erbrecht Puchheim Erbrecht Pulheim Erbrecht Putzbrunn

Q

Erbrecht Quedlinburg

R

Erbrecht Radibor Erbrecht Radolfzell Erbrecht Ratingen Erbrecht Ravensburg Erbrecht Recklinghausen Erbrecht Regensburg Erbrecht Rellingen Erbrecht Rendsburg Erbrecht Reute Erbrecht Reutlingen Erbrecht Römerberg Erbrecht Rosenheim Erbrecht Rösrath Erbrecht Rostock Erbrecht Rüdersdorf

S

Erbrecht Saarbrücken Mitte Erbrecht Sankt Augustin Erbrecht Schifferstadt Erbrecht Schildow Erbrecht Schönefeld Erbrecht Schöneiche Erbrecht Schönwalde Erbrecht Schwabach Erbrecht Schwäbisch Gmünd Erbrecht Schwerte Erbrecht Schwetzingen Erbrecht Senden Erbrecht Siegburg Erbrecht Siegen Erbrecht Sindelfingen Erbrecht Singen Erbrecht Soest Erbrecht Solingen Erbrecht Sömmerda Erbrecht Sondershausen Erbrecht Speyer Erbrecht St. Peter-Ording Erbrecht Stahnsdorf Erbrecht Starnberg Erbrecht Stockach Erbrecht Stuhr Erbrecht Stuttgart Bad Cannstatt Erbrecht Stuttgart Degerloch Erbrecht Stuttgart Mitte Erbrecht Stuttgart Ost Erbrecht Stuttgart Sindelfingen Erbrecht Stuttgart Süd Erbrecht Stuttgart Untertürkheim Erbrecht Stuttgart Vaihingen Erbrecht Stuttgart Wangen Erbrecht Stuttgart West Erbrecht Stuttgart Zuffenhausen Erbrecht Süderstapel

T

Erbrecht Talheim Erbrecht Tauberbischofsheim Erbrecht Taucha Erbrecht Taufkirchen Erbrecht Tegernsee Erbrecht Teltow Erbrecht Thale Erbrecht Tönning Erbrecht Traunstein Erbrecht Trochtelfingen Erbrecht Troisdorf Erbrecht Trostberg Erbrecht Tuttlingen

Ü

Erbrecht Überlingen

U

Erbrecht Ulm Erbrecht Unterhaching

V

Erbrecht Vaterstetten Erbrecht Vettweiß Erbrecht Vilshofen

W

Erbrecht Wandlitz Erbrecht Wannsee Erbrecht Waren (Müritz) Erbrecht Weilerswist Erbrecht Weingarten Erbrecht Wendelstein Erbrecht Werl Erbrecht Wesel Erbrecht Wickede (Ruhr) Erbrecht Wiernsheim Erbrecht Wiesbaden Dotzheim-Rheingauviertel Erbrecht Wiesbaden Kastel-Erbenheim Erbrecht Wiesbaden Mitte-Biebrich Erbrecht Wiesbaden Sonnenberg-Kloppenheim Erbrecht Willich Erbrecht Witten Erbrecht Wittenförden Erbrecht Witzenhausen Erbrecht Wohlde Erbrecht Wolfratshausen Erbrecht Woltersdorf Erbrecht Wörth am Rhein Erbrecht Wuppertal Elberfeld Erbrecht Wuppertal Uellendahl-Katernberg Erbrecht Würzburg Altstadt Erbrecht Würzburg Frauenland Erbrecht Würzburg Grombühl Erbrecht Würzburg Sanderau Erbrecht Würzburg Zellerau

Z

Erbrecht Zorneding Erbrecht Zülpich Erbrecht Zwenkau

Erbrechtliche Angelegenheiten am besten mit einem Anwalt regeln

Anwalt Erbrecht Im Erbrecht unterscheidet man erforderliche erbrechtliche Regelungen nachdem ein Menschen gestorben ist, andererseits Regelungen, die eine Person zu Lebzeiten für den Fall des eigenen Todes treffen möchte.

Erbrecht nach einem Todesfall

Viele Menschen beschäftigen sich nicht gerne mit erbrechtlichen Themen und oft ereilt uns eine Todesnachricht nicht nur plötzlich und unverhofft, sondern wir stehen auch vor einem Berg an zu regelnden Dingen, mit denen wir uns noch nie beschäftigen mussten. Denn nach dem Tod eines Menschen gilt es viel zu klären: Der Mietvertrag muss gekündigt werden, das Arbeitsverhältnis beendet, allen Behörden Bescheid gegeben werden. Gleichzeitig müssen zeitnah alle Unterlagen in Bezug auf Besitztümer, mögliche Schulden etc. gesichtet werden, die als Grundlage für das (mögliche) Erbe dienen. Dann muss allen Verwandten und Freunden die Todesnachricht überbracht werden, ggf. der Wohnort von Familienangehörigen ausfindig gemacht werden, die man aus den Augen verloren hat sowie zuletzt eine korrekte Steuererklärung für den Toten erstellt werden.

Unterschiedliche Lebensmodelle macht es schwierig

Für diese Erbfälle, ob mit oder ohne Testament, versucht der Gesetzgeber den Hinterbliebenen mit Hilfe von gesetzlichen Regelungen soviel es geht zu helfen. Aufgrund der unterschiedlichsten Lebensmodelle ist das natürlich mitunter schwierig und die Beauftragung eines erfahrenen Rechtsanwalt für die korrekte Abwicklung deshalb besonders wertvoll.

Erbrecht als Vorsorge für "den Fall der Fälle"

Um sicher zu stellen, dass die eigenen Vorstellungen nach dem Tode auch umgesetzt werden, nehmen viele Menschen zu Lebzeiten das Zepter in die eigene Hand. Sie wollen möglichst alle erbrechtliche Regelungen alleine und bei vollem Bewusstsein treffen. Oft schwingt auch die Hoffnung mit, damit spätere Streitigkeiten vermeiden zu können. Für diese Themen gibt es die Möglichkeit ein Testament zu erstellen. Allerdings kommt es gar nicht so selten vor, dass ein gutgemeintes Testament später nicht rechtskräftig ist, weil z.B. Formfehler vorliegen.

Praxis sieht leider oft anders aus

Die Praxis zeigt leider allzu häufig: Nach dem Erbfall kommt es - oftmals aufgrund von alten Wunden - vielmals zu Auseinandersetzungen und Konflikt-Situationen unter den Erben und Pflichtteilsberechtigten innerhalb der Familie. Lassen Sie sich deshalb frühzeitig anwaltlich beraten.

Letzte Aktualisierung am 11.11.2015

Weiterführende Informationen zu Erbrecht

Berliner Testament
Das Berliner Testament bietet viele Möglichkeiten, zu Lebzeiten und in Absprache mit Ihrem Partner Einfluss auf Ihren Nachlass zu nehmen. Nutzen Sie diese Chance - mit Köpfchen. Denn die Erbfolge von Gesetzen wegen ist möglicherweise nicht in Ihrem Sinne. (vom 19.05.2016)  mehr ...

Enterbung
"Wenn Du das nicht tust, enterbe ich Dich!" - Solche Aussprüche kommen gar nicht so selten vor - genauso wenig wie Versuche, tatsächlich jemandem von seinem Erbe auszuschließen. Obwohl jeder Vererber prinzipiell frei in der Wahl seiner Erben ist: Eine Enterbung hat Grenzen. (vom 19.05.2016)  mehr ...

Erbauseinandersetzung
Selbst in den intaktesten Familien kommt es im Erbfall häufig zu unliebsamen Auseinandersetzungen, die schlimmstenfalls in einer tatsächlichen Erbauseinandersetzung enden. Ist ein Unternehmen Teil der Erbmasse, ist anwaltlicher Rat unverzichtbar. (vom 19.05.2016)  mehr ...

Erbe
Als Erbe oder auch Nachlass bezeichnet man die Hinterlassenschaft eines Verstorbenen. Nach der Frage, ob Sie erbberechtigt sind, schließt sich sogleich die Frage an, ob Sie erben möchten? Denn grundsätzlich erben Sie auch Schulden, die Sie dann abzahlen und verwalten müssen. (vom 29.10.2015)  mehr ...

Erbe ausschlagen
Eine Erbschaft muss nicht immer etwas Positives sein. Oftmals besteht die Hinterlassenschaft lediglich aus einem Berg voller Chaos, hinter dem sich als "Sahnehäubchen" lauter Schulden verbergen. Wenn Sie weder aufräumen noch zahlen möchten, müssen Sie das Erbe ausschlagen, bevor es zu spät ist. (vom 29.10.2015)  mehr ...

Erbenermittlung
Vermögen von Verstorbenen, das über Jahre hinweg unangetastet auf irgendwelchen Konten liegt: Das kommt häufiger vor als Sie denken. Und wenn sich tatsächlich keine legitimen Nachfahren melden, erbt letztlich das Finanzamt. Gut zu wissen, dass mit einer professionellen Erbenermittlung in fast allen Fällen erbberechtigte Personen gefunden werden. (vom 29.10.2015)  mehr ...

Erbengemeinschaft
Wer allein erbt, muss sich nicht mit anderen Personen um das Erbe streiten. Bedenkt der Vererbende (Erblasser) mehrere Personen, so bilden sie gemeinsam eine Erbengemeinschaft. (vom 29.10.2015)  mehr ...

Erbenhaftung
Als Erbe haften Sie grundsätzlich für den Nachlass und damit auch für alle Verbindlichkeiten daraus - mit Ihrem gesamten Privatvermögen. Es sei denn, Sie entscheiden sich, das Erbe nicht anzutreten (Erbverzicht). Denn Erben müssen Sie nicht. (vom 29.10.2015)  mehr ...

Erbfall
Stirbt ein Angehöriger, müssen die Hinterbliebenen viele erbrechtliche und behördliche Dinge rechtssicher regeln, denn juristisch gesprochen ist mit dem Tod eines Menschen der Erbfall eingetreten. (vom 29.10.2015)  mehr ...

Erbschaft
Im Falle des Todes einer Person umfasst der Begriff Erbschaft das gesamte Vermögen eines oder einer Verstorbenen, dem Erblasser resp. der Erblasserin. Der oder die Begünstigten bezeichnet man als Erben oder Nachlassnehmer. (vom 04.11.2015)  mehr ...

Erbschaftsanfechtung
Eine Erbschaft anfechten - das macht man im allgemeinen Verständnis dann, wenn nach eigener Auffassung beim Vererben nicht alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Zum Beispiel wenn der Erbonkel einen der Erben in seinen Testament schlichtweg vergessen hat, und dieser die Sache nun anzweifelt. Doch eine Erbschaftsanfechtung ist sehr viel komplexer. (vom 04.11.2015)  mehr ...

Erbschaftssteuer
Wie kann ich meine Hinterlassenschaft so gestalten, dass der Fiskus meinen Erben nicht mehr wegnimmt als notwendig? Oder: Was muss ich tun, damit mir vom Erbe möglichst viel bleibt? Das sind Fragen, die in den Bereich der Erbschaftssteuer fallen. (vom 04.11.2015)  mehr ...

Erbvertrag
Wer zu Lebzeiten selbst bestimmen möchte, was mit dem eigenen Lebenswerk im Todesfall genau geschehen soll, der kann ein Testament oder einen Erbvertrag verfassen. Während die meisten von uns etwas mit dem Begriff Testament anfangen können, gilt das nicht unbedingt für den Erbvertrag. Was ist dieser und für wen kommt er wann in Betracht? (vom 04.11.2015)  mehr ...

Nachlassgericht
Erbschaften können hakelig sein, von der Suche nach dem (gültigen) Testament bis hin zu der Entscheidung, ob man ein Erbe antreten möchte oder lieber nicht. Wohlgemerkt: Das Nachlassgericht ist keine Instanz, die über Streitigkeiten zwischen Erben entscheidet oder die Erbmasse gerechter verteilt. Das wird an anderer Stelle geregelt. (vom 25.11.2015)  mehr ...

Nachlassinsolvenz
Als Erbe oder Nachlassnehmer können Sie für alle Verbindlichkeiten haftbar gemacht werden, die im Zusammenhang mit dem Nachlass stehen. Das bedeutet im Klartext: Besteht das Erbe nur aus Schulden, müssen Sie diese begleichen. Wenn Sie das nicht möchten oder können, müssen Sie schnell handeln. (vom 25.11.2015)  mehr ...

Nießbrauch
Nießbrauch ist eines der seltsameren Wörter, denen man landläufig begegnet. Aber es ist nicht nur uralt; im Zusammenhang mit dem Erben und dem Vererben hat es auch eine besondere Bedeutung. Und es ist eine überaus praktische Sache, denn mit Nießbrauch kann man die Erbschaftssteuer erheblich mindern. (vom 25.11.2015)  mehr ...

Nottestament
Ein Nottestament ist ein Testament, das in einer konkreten Gefahren- oder Notsituation angefertigt wurde. Anfertigen kann in Ausnahmenfällen auch bedeuten, dass die Person seinen Willen nur mündlich äußert und diese Äußerungen unter Zeugen aufgeschrieben und unterschrieben wird. (vom 25.11.2015)  mehr ...

Pflichtteil
Jeder Vererber kann frei darüber entscheiden, welchen Menschen er sein Erbe zukommen lassen möchte. Aber: Bestimmte Personen erben immer - wenn auch nur den Pflichtteil. Nur in ganz wenigen Ausnahmenfällen kann dieses Recht verwirken. (vom 26.11.2015)  mehr ...

Schenkung
Wer über eine Schenkung nachdenkt, tut dies hauptsächlich aus steuerlichen Erwägungen. Es gibt aber auch einen weiteren, für manche nicht weniger wichtigen Grund: Sie müssen keine Höchstgrenze oder gesetzliche Erbfolge berücksichtigen. Es wird auch kein Pflichtteil abgezogen. (vom 26.11.2015)  mehr ...

Testament
Wenn Sie zu Lebzeiten entscheiden möchten, wer Ihr Erbe erhalten soll, können Sie das auf verschiedene Weise tun. Eine Möglichkeit ist es, ein Testament aufzusetzen. Bei der Erstellung oder Prüfung eines bestehenden Testaments bietet ein Anwalt entscheidende Hilfe. (vom 19.05.2016)  mehr ...

Testamentsvollstreckung
Mit dem Aufsetzen eines Testaments ist es nicht getan. Jemand muss im Erbfall die Testamentsvollstreckung übernehmen, um den letzten Wille auch zu realisieren. Dieses Amt kann der Vererber bereits in seinem Testament einer bestimmten Person übertragen. (vom 30.11.2015)  mehr ...

digitales Erbe
Das digitale Erbe ist eines der brisantesten Themen der nächsten Jahre. Oder wussten Sie, dass Sie als Erbe auch Online-Abos, E-Mail-Konten, social media-accounts oder Online-Auftritte des Verstorbenen miterben - und im Zweifelsfall die Rechnungen begleichen müssen? (vom 22.01.2016)  mehr ...

notarielles Testament
Ein notarielles Testament (also ein Testament, das beim Notar "errichtet" wird) läuft auch unter dem Namen "öffentliches" Testament. Irreführend, denn daran ist überhaupt nichts öffentlich. Gerade ein Notar ist der Verschwiegenheit verpflichtet, wenn es um die Dinge seiner Mandanten geht. (vom 02.12.2015)  mehr ...

Was?
Wo?

Expertentipps zu Erbrecht
Kategorie: Anwalt Erbrecht    (88 mal gelesen)

Seit dem 1. Januar 2010 gilt ein neues Erbrecht. Der Deutsche Bundestag hat die Reform im Juli 2009 mit den Stimmen aller Fraktionen mit Ausnahme der Linken verabschiedet. Das Erbrecht besteht in seiner heutigen Struktur seit über 100 Jahren. Die Neuregelung reagiert auf geänderte gesellschaftliche Rahmenbedingungen und Wertvorstellungen.

3.8 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Familienrecht    (62 mal gelesen)

Im Frühling und Sommer läuten in Deutschland wieder zahlreich die Hochzeitsglocken. Doch neben den romantischen Gefühlen, die bei den Ehegatten aufkommen, sollte auch die Vernunft nicht außer Acht gelassen werden. Was, wenn die Liebe einmal vor dem Aus steht?

4.5 / 5 (2 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht    (113 mal gelesen)

Nach einer EMNID-Umfrage des Deutschen Forum für Erbrecht haben von den über 60-jährigen nahezu 43 Prozent noch kein Testament oder Erbvertrag verfasst. Allerdings haben mehr als ein Viertel der Befragten Streit bei der Abwicklung eines Erbfalls erlebt. Wer nach seinem Ableben die Vermögensfolge abweichend von der gesetzlichen Erbfolge regeln, und damit einen Erbstreit vermeiden will, sollte eine letztwillige Verfügung verfassen. Hier ein paar Tipps zum Thema „Testament“.

4.0 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht    (102 mal gelesen)

Bei der Errichtung eines Testamentes gibt es Formvorschriften, die in jedem Fall eingehalten werden müssen, ansonsten ist das Testament ungültig. Hier ein paar Tipps zum Inhalt, der Form und der Aufbewahrung eines Testaments ...

3.8 / 5 (6 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht GKS Rechtsanwälte    (244 mal gelesen)

Wer ein Testament verfasst, möchte auch, dass es nach seinem Tod umgesetzt wird. Dabei gilt es einige Dinge zu beachten.

3.8 / 5 (5 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht    (90 mal gelesen)

Jahr für Jahr werden in Deutschland rd. 200 Milliarden Euro verschenkt oder vererbt. Mit den ständig ansteigenden Vermögenswerten nehmen auch die Streitigkeiten rund ums Erbe ständig zu.

2.3 / 5 (3 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht    (62 mal gelesen)

Alljährlich kassiert der Fiskus rd. 3 Milliarden Euro an Erbschaftsteuern. Während die sehr Wohlhabenden im Lande der späteren Erbschaftsteuer in der Regel durch geschickte Planung begegnen, geht gerade der sogenannte „Mittelstand“ häufig recht leichtfertig mit dem Thema um.

3.5 / 5 (2 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht GKS Rechtsanwälte    (439 mal gelesen)

Verstirbt ein Arbeitnehmer, so bedeutet dies nicht, dass auch sein Anspruch auf bezahlten Urlaub erlischt. Vielmehr wird dieser an den überlebenden Ehegatten vererbt, der vom Arbeitgeber eine Abgeltung für den nicht genommenen Urlaub fordern kann. Dies hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg mit einem Urteil entschieden (Az.: C-118/13).

3.0 / 5 (1 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Handelsrecht    (108 mal gelesen)

Vorausgegangen waren langwierige Verhandlungen zwischen Rat, Parlament und Kommission über die Frage, wie das internationale Erbrecht der einzelnen Mitgliedstaaten der Europäischen Union besser aufeinander abgestimmt und das Nachlassverfahren in grenzüberschreitenden Angelegenheiten, insbesondere durch Einführung eines europäischen Nachlasszeugnisses, vereinfacht werden könnte. Herausgekommen ist ein Kompromiss, der bisher bestehende Rechtsunsicherheiten beseitigt, aber auch für Betroffene im Einzelfall unliebsame Überraschungen mit sich bringen kann.

4.5 / 5 (2 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Erbrecht GKS Rechtsanwälte    (312 mal gelesen)

Viele Menschen ziehen im Alter in ein anderes Land, da dort häufig die Pflege günstiger ist oder einfach, weil es ihnen dort besser gefällt. Doch wie sieht es in solchen Fällen mit dem Testament aus? Welches Landesrecht gilt? Es ist sehr wichtig diese Fragen frühzeitig zu klären, denn das Erbrecht variiert von Land zu Land - auch innerhalb der EU - sehr stark. Somit sind für die Erben böse Überraschungen vorprogrammiert, wenn völlig unerwartet ein ausländisches Recht über die Wirksamkeit des in Deutschland verfassten Testaments entscheidet.

4.0 / 5 (2 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Erben & Vererben