Logo anwaltssuche.de

Anwalt Zeitarbeit

Hinweis: Wir haben Ihre Suche nach Zeitarbeit der Kategorie Rechtsanwalt Arbeitsrecht zugeordnet.

Zum Anwalt für Arbeitsrecht bitte Anfangsbuchstaben Ihres Ortes auswählen
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Ü
Zeitarbeit Bad Berneck Zeitarbeit Bad Homburg vor der Höhe Zeitarbeit Bad Kissingen Zeitarbeit Bad Kreuznach Zeitarbeit Bad Langensalza Zeitarbeit Bad Nauheim Zeitarbeit Bad Oeynhausen Zeitarbeit Bad Salzungen Zeitarbeit Bad Schwalbach Zeitarbeit Bad Segeberg Zeitarbeit Bad Soden Zeitarbeit Bad Wörishofen Zeitarbeit Bad Zwischenahn Zeitarbeit Baden Baden Zeitarbeit Bammental Zeitarbeit Bannewitz Zeitarbeit Barendorf Zeitarbeit Bargteheide Zeitarbeit Bayreuth Zeitarbeit Bedburg Zeitarbeit Benediktbeuern Zeitarbeit Bensheim Zeitarbeit Bergheim Zeitarbeit Berlin Charlottenburg Zeitarbeit Berlin Friedrichshain Zeitarbeit Berlin Hellersdorf Zeitarbeit Berlin Hohenschönhausen Zeitarbeit Berlin Köpenick Zeitarbeit Berlin Kreuzberg Zeitarbeit Berlin Lichtenberg Zeitarbeit Berlin Marzahn Zeitarbeit Berlin Mitte Zeitarbeit Berlin Neukölln Zeitarbeit Berlin Pankow Zeitarbeit Berlin Prenzlauer Berg Zeitarbeit Berlin Reinickendorf Zeitarbeit Berlin Schöneberg Zeitarbeit Berlin Spandau Zeitarbeit Berlin Steglitz Zeitarbeit Berlin Tempelhof Zeitarbeit Berlin Tiergarten Zeitarbeit Berlin Treptow Zeitarbeit Berlin Wedding Zeitarbeit Berlin Weißensee Zeitarbeit Berlin Wilmersdorf Zeitarbeit Berlin Zehlendorf Zeitarbeit Bernkastel-Kues Zeitarbeit Bielefeld Brackwede Zeitarbeit Bielefeld Mitte Zeitarbeit Biessenhofen Zeitarbeit Bingen Zeitarbeit Bitburg Zeitarbeit Blankenfelde Zeitarbeit Bobingen Zeitarbeit Bocholt Zeitarbeit Bochum Mitte Zeitarbeit Bochum Ost Zeitarbeit Bochum Süd Zeitarbeit Bochum Südwest Zeitarbeit Bochum Wattenscheid Zeitarbeit Bogen Zeitarbeit Böhl-Iggelheim Zeitarbeit Bonn Bad Godesberg Zeitarbeit Bonn Beuel Zeitarbeit Bonn Hardtberg Zeitarbeit Bonn Stadtbezirk Zeitarbeit Borken Zeitarbeit Bornheim Zeitarbeit Bottrop Zeitarbeit Braunschweig Zeitarbeit Brauweiler Zeitarbeit Bremen Mitte Zeitarbeit Bremen Nord Zeitarbeit Bremen Ost Zeitarbeit Bremen Süd Zeitarbeit Bremen West Zeitarbeit Bremerhaven Zeitarbeit Brieselang Zeitarbeit Bruchsal Zeitarbeit Brühl Zeitarbeit Brunnthal Zeitarbeit Buchloe Zeitarbeit Bünde Zeitarbeit Burghausen Zeitarbeit Buschbell Zeitarbeit Butzbach
weitere Orte >>>
Zeitarbeit Magdeburg Zeitarbeit Mahlow Zeitarbeit Mainz Bretzenheim-Oberstadt Zeitarbeit Mainz Gonsenheim-Mombach Zeitarbeit Mainz Hechtsheim-Weisenau Zeitarbeit Mainz Innenstadt Zeitarbeit Mannheim Nord Zeitarbeit Mannheim Ost Zeitarbeit Mannheim Süd Zeitarbeit Mannheim West Zeitarbeit Marburg Zeitarbeit Markkleeberg Zeitarbeit Markt Indersdorf Zeitarbeit Markt Schwaben Zeitarbeit Marktoberdorf Zeitarbeit Marsberg Zeitarbeit Mauerstetten Zeitarbeit Maxdorf Zeitarbeit Mechernich Zeitarbeit Meerbusch Zeitarbeit Melbeck Zeitarbeit Mering Zeitarbeit Metten Zeitarbeit Mettmann Zeitarbeit Miesbach Zeitarbeit Mindelheim Zeitarbeit Moers Zeitarbeit Mönchengladbach Nord Zeitarbeit Mönchengladbach Rheydt Zeitarbeit Mönchengladbach Stadtmitte Zeitarbeit Mönchengladbach Süd Zeitarbeit Mönchengladbach West Zeitarbeit Mörfelden-Walldorf Zeitarbeit Moringen Zeitarbeit Mosbach Zeitarbeit Mühlacker Zeitarbeit Mühldorf am Inn Zeitarbeit Mühlenbeck Zeitarbeit Mülheim an der Ruhr Zeitarbeit Münchehofe Zeitarbeit München Altstadt Zeitarbeit München Berg am Laim Zeitarbeit München Bogenhausen Zeitarbeit München Forstenried Zeitarbeit München Fürstenried Zeitarbeit München Hadern Zeitarbeit München Haidhausen Zeitarbeit München Harlaching Zeitarbeit München Isarvorstadt Zeitarbeit München Laim Zeitarbeit München Lehel Zeitarbeit München Ludwigsvorstadt Zeitarbeit München Maxvorstadt Zeitarbeit München Milbertshofen Zeitarbeit München Moosach Zeitarbeit München Nymphenburg Zeitarbeit München Obergiesing Zeitarbeit München Obermenzing Zeitarbeit München Obersendling Zeitarbeit München Pasing Zeitarbeit München Riem Zeitarbeit München Schwabing Zeitarbeit München Schwanthalerhöhe Zeitarbeit München Sendling Zeitarbeit München Solln Zeitarbeit München Thalkirchen Zeitarbeit München Trudering Zeitarbeit München Untergiesing Zeitarbeit München Untermenzing Zeitarbeit München West Zeitarbeit München Westpark Zeitarbeit Münsing Zeitarbeit Münster Mitte Zeitarbeit Münster Nord Zeitarbeit Münster West Zeitarbeit Mutterstadt
weitere Orte >>>
Zeitarbeit Quickborn
weitere Orte >>>
Zeitarbeit Überlingen
weitere Orte >>>

Zeitarbeit könnte Vorteile für alle haben

Man kann auch Menschen verleihen, oder besser gesagt, deren Dienste. Das ist völlig legal: Bei der Zeitarbeit verleihen Unternehmen "ihre" Mitarbeiter an ein anderes Unternehmen (an Dritte), wo sie für eine gewisse Zeit arbeiten. Bezahlt werden diese Mitarbeiter von der Zeitarbeitsfirma, bei der sie dauerhaft angestellt sind. Die Zeitarbeitsfirma wiederum wird von dem ausleihenden Unternehmen / Entleiher bezahlt. Eine solche Konstruktion könnte Vorteile für alle Seiten haben: Das Verleihunternehmen verdient durch die Zeitarbeit Geld, der Entleiher bekommt einen fähigen Mitarbeiter, den er befristet beschäftigen kann (ohne über einen "normalen" Arbeitsvertrag fest an ihn gebunden zu sein), und der Mitarbeiter hat Arbeit. So weit die Idealvorstellung. Arbeitnehmerverbände sehen die Leiharbeit durchaus kritisch. Die eigentliche Absicht, saisonale oder sonstige Arbeitsspitzen durch Leiharbeiter abzufangen, wurde dafür missbraucht, den eigenen Mitarbeiterstamm möglichst klein zu halten, Löhne zu drücken und durch die Hintertür ein "Hire and Fire" einzuführen. Wichtige Arbeitnehmerschutzrechte konnten so ausgehebelt werden. Der Gesetzgeber sah sich daher in der Pflicht, die Rahmenbedingungen zur Leiharbeit im Jahr 2011 durch das "Gesetz zur Verhinderung von Missbrauch der Arbeitnehmerüberlassung" zu verschärfen.

Verträge rund um die Zeitarbeit

Eine Zeitarbeitsfirma (Personalleasing, Leiharbeit, Mitarbeiterüberlassung) kann man nicht zwischen Tagesschau und Wetterkarte eröffnen. Notwendig sind neben Gewerbeanmeldung / Gewerbeschein und IHK-Mitgliedschaft auch eine "Lizenz" (Verleih-Erlaubnis) der Agentur für Arbeit. Die ist ihrerseits an strenge Voraussetzungen gebunden, die nicht jedermann so ganz einfach erfüllen kann. Die drei Parteien eines Zeitarbeits-Deals (Leiharbeits-Firma, Entleiher, Mitarbeiter) schließen untereinander (meist langfristige) Verträge ab. Zwischen Verleiher und Entleiher besteht in der Regel ein Personalservice-Vertrag (Überlassungsvertrag). Der Vertrag zwischen dem Entleiher und dem Mitarbeiter ist ein regulärer Arbeitsvertrag mit den üblichen Rechten und Pflichten und zu ganz normalen arbeitsrechtlichen Rahmenbedingungen (Kündigungsschutz, soziale Absicherung, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, Urlaubsanspruch etc.). Anders sieht es mit der Bezahlung aus. Laut Gesetz sollen Zeitarbeiter genau so entlohnt werden wie die fest angestellten Mitarbeiter des Entleihers. In der Praxis ist das aber nicht der Fall; in der Branche geht man von einer um ca. 25% geringeren Bezahlung aus, die in den Taschen des Verleihers verschwinden dürften. Ermöglicht wird diese Diskrepanz durch ein gesetzliches Schlupfloch: Besteht für die Leiharbeiter ein gültiger Tarifvertrag, kann der Lohn nach unten abweichen. Das ist bei geschätzten 75% der Zeitarbeitsverhältnisse gegeben. Ganz so unproblematisch ist das Konzept der Zeitarbeit also nicht.

Worauf Sie bei der Zeitarbeit achten müssen

Chef des Zeitarbeiters ist der Inhaber der Verleihfirma, nicht der Vorgesetze beim Entleiher. Der ist ihm fachlich vorangestellt und macht seine Einsatzplanung, ist ihm gegenüber also weisungsbefugt. Nach den Anweisungen des örtlichen Vorgesetzten muss sich der Zeitarbeiter richten. So kommt es auch vor, dass Entleiher Zeitarbeiter für Tätigkeiten verwenden, die nicht ihrer Qualifikation entsprechen. Wie ein Zeitarbeiter eingesetzt werden kann, ist vom Vertrag abhängig, den er mit dem Zeitarbeitsunternehmen abgeschlossen hat. Wichtig: Was man sich in einem Zeitarbeitsunternehmen gefallen lassen muss, ist Vertragssache. Bitte erkundigen Sie sich daher vor der Unterzeichnung eines Arbeitsvertrages mit der Zeitarbeitsfirma dringend nach:

  • dem Tarifvertrag, der für Ihr Arbeitsverhältnis zutrifft,
  • nach der Eingruppierung, die für Sie vorgesehen ist,
  • selbstverständlich nach der Entlohnung, die man ihnen anbietet,
  • nach den Sondervergütungen und Zuschlägen, falls für Sie ein flexibler Einsatz an anderen Orten vorgesehen ist (etwa für Fahrtkosten, Übernachtungskosten, Verpflegungskosten etc.)
Diese Punkte sollten Sie vorab klären, denn bisweilen legen Zeitarbeitsfirmen Verträge hier großzügig zu ihren eigenen Gunsten aus.

Gretchenfrage: seriös oder nicht seriös?

Es gibt zahlreiche hoch seriöse Zeitarbeitsunternehmen - es gibt jedoch auch (wie überall) schwarze Schafe. Die Kernthemen für Arbeitnehmer im Zusammenhang mit der Beschäftigung bei einer weniger seriösen Zeitarbeitsfirma sind immer wieder die gleichen. Meist geht es um die Bezahlung oder die mögliche Kündigung des Leiharbeitsvertrages, um eine nicht vereinbarte unterqualifizierte Beschäftigung oder Drohungen und Schikanen seitens des Unternehmens. Wenden Sie sich in diesem Fall an einen Anwalt für Arbeitsrecht. Der kann Ihnen diskret und versiert weiterhelfen. Bei uns finden Sie einen in Ihrer unmittelbaren Nähe!

Letzte Aktualisierung am 2016-08-23

Was?
Wo?
Das könnte Sie auch interessieren
Wer seine Mitarbeiter am Betrieb beteiligen möchte, kann das aus den verschiedensten Gründen tun. Dabei sind unterschiedliche Formen einer Beteiligung denkbar. Eines verändert sich allerdings immer: die Grundlage der Zusammenarbeit. (vom 25.02.2016) mehr...
In vielen Fällen geht es bei arbeitsrechtlichen Streitigkeiten nicht nur um die Arbeitsleistung, sondern im Kern (auch) um persönliche Differenzen. Anwälte für Arbeitsrecht zeigen Erfolgsaussichten und Alternativen auf. Denn jeder Fall erfordert seine eigene Herangehensweise. (vom 17.05.2017) mehr...
Der Anspruch auf Urlaub ist gesetzlich und im Arbeitsvertrag geregelt. Wie sooft leider nicht eindeutig. Bei Fragen zu Länge und Zeitpunkt des Urlaubs scheiden sich die Geister und ob der Resturlaub ins neue Jahr übertragen werden darf, steht nochmals auf einem ganz anderen Blatt. (vom 11.04.2016) mehr...
In vielen Berufen haben Arbeitnehmer den ganzen Tag einen PC mit Internetverbindung zur Verfügung. Da ist die Versuchung groß, auch private Dinge zu recherchieren. Rechtlich ist etwa das Updaten seiner social media accounts zumindest bedenklich. (vom 24.03.2016) mehr...
Alle wesentlichen Verträge, die uns begegnen (mit einigen speziellen Ausnahmen), werden durch das Vertragsrecht geregelt. Es umschreibt die Begründung, den Inhalt und die Beendigung von Verträgen und ist ein Teilgebiet des Zivilrechts. (vom 01.12.2015) mehr...
Ob Zeitungsabos, Versicherungen oder Fitnessstudio - es gibt Verträge, die würde man am liebsten gerne schnell wieder loswerden. Um einen Vertrag zu kündigen, gibt es je nach Vertragstyp (Mietvertrag, Arbeitsvertrag, Handyvertrag, etc.) unterschiedliche Formalien und Fristen, die beachtet werden müssen. (vom 20.06.2017) mehr...
Auch wenn in den Medien nicht mehr intensiv darüber berichtet wird: Das Problem mit unerwünschten Anrufen, die oftmals zu Verträgen am Telefon führen, ist daueraktuell. Was können Sie zur Vorbeugung und im akuten Fall tun? (vom 04.02.2016) mehr...
Ihr Verkäufer will den Kauf nicht rückabwickeln? "Ohne mich!", denken Sie und wähnen sich im Recht. Doch Vorsicht: Es gibt kein generelles Rücktrittsrecht vom Vertrag. Nur in Ausnahmefällen greift das Widerrufsrecht. (vom 05.02.2016) mehr...
Über 67 Prozent der Deutschen shoppen laut aktuellen Statistiken online – und der Online-Kauf wird immer beliebter. Dabei sind vielen Online-Konsumenten ihre Rechte und Pflichten nicht immer ganz geläufig. Was ist etwa bei den Zahlungsmodalitäten und Versandkosten zu beachten? (vom 05.04.2017) mehr...
Anlegerschutz ist darauf ausgerichtet, den bei geprellten Anlegern entstandenen Schaden zu reduzieren. Anlegerschutz bedeutet auch, von einem wahrscheinlich aussichtslosen Rechtsstreit abzuraten. Gut informiert und mit einem erfahrenen Anlageanwalt an der Seite sollten Sie eine gangbare Lösung finden. (vom 18.10.2016) mehr...
Expertentipps zu Zeitarbeit
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-02-20 (1500 mal gelesen)

Viele Gründer und Jungunternehmen beginnen nicht mit festen Angestellten, sondern mit freien Mitarbeitern. Was müssen die Unternehmer dabei rechtlich beachten? Was müssen die freien Mitarbeiter beachten?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6307692307692307 / 5 (65 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2009-03-17 (483 mal gelesen)

Die gegenwärtige Konjunkturkrise führt bei vielen Unternehmen zu teilweise erheblichen Umsatzrückgängen. Teile der Belegschaft sind - bei gleichbleibend hohen Personalkosten - nicht mehr ausgelastet.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.111111111111111 / 5 (27 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2008-06-10 (221 mal gelesen)

Die Videoüberwachung bei Lidl und anderen Einzelhändlern war der Beginn; die Fortsetzung folgt nun mit der Abhöraktion der Telekom. Das Thema Arbeitnehmerdatenschutz rückt immer stärker in den Vordergrund des öffentlichen Interesses.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.75 / 5 (16 Bewertungen)
Arbeitsrecht: Freier Mitarbeiter oder abgabenpflichtig beschäftigt? © goodluz - Fotolia
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2017-05-22 (1002 mal gelesen)

Unternehmen versuchen häufig durch "freie" Mitarbeiter Lohnkosten und Sozialversicherungsabgaben zu sparen. Dabei ist die Abgrenzung zwischen einer freien Mitarbeit und einer abhängigen Beschäftigung nicht immer eindeutig zu ziehen. Hier einige Beispiele, bei denen gerichtlich entschieden wurde, dass keine freie Mitarbeit vorliegt.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9661016949152543 / 5 (59 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2013-09-17 (273 mal gelesen)

Stellen Sie sich vor, dass Sie Ihren Arbeitnehmer beim "Blaumachen" erwischen. Klar ist: Trotz Krankmeldung beim Sport, beim Konzert oder im Freibad zu sein, rechtfertigt nicht nur eine Abmahnung, sondern bisweilen auch die fristlose Kündigung. Doch im Kündigungsschutzprozess kann es schwierig werden, dem Arbeitnehmer diese Freizeitaktivitäten nachzuweisen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6923076923076925 / 5 (13 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 2012-04-13 (234 mal gelesen)

Der Insolvenzverwalter der Firma Schlecker hat nun die Kündigungen versandt. Wie sollen sich die betroffenen Mitarbeiter verhalten?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (11 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Reiserecht 2007-07-19 (589 mal gelesen)

Eine Fluggesellschaft haftet nur dann für verloren gegangene Gepäckstücke, wenn diese in ihre Obhut gelangt sind. Steht nicht fest, dass die im Rahmen der üblichen Flughafen-Sicherheitskontrollen sichergestellten Gegenstände in die Obhut der transportierenden Fluggesellschaft gelangt sind, kann der Fluggast für deren Verlust von der Fluggesellschaft keinen Schadensersatz verlangen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.96875 / 5 (32 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2013-01-30 (213 mal gelesen)

Bekanntermaßen begünstigt das Kündigungsschutzgesetz kleinere und mittlere Betriebe bis zu zehn Arbeitnehmern: Insgesamt wird es Betrieben dieser Größenordnung vom Gesetz her nicht erschwert, ihren Mitarbeitern zu kündigen, sofern sie die Stelle nach 2003 angetreten haben. Wie aber wird gezählt, wenn der Arbeitgeber unter zehn Arbeitnehmer, dafür allerdings noch zusätzlich Leiharbeiter eines anderen Arbeitgebers beschäftigt?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (9 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2015-02-27 (941 mal gelesen)

Wenn ein Vertrag unterschrieben wurde, darf davon ausgegangen werden, dass der Unterschreiber mit seiner Wirksamkeit einverstanden ist - so entschied zumindest das Bundesarbeitsgericht (BAG). Dies gilt auch dann, wenn einer der Vertragspartner der deutschen Sprache nicht mächtig ist, wie ein Arbeitnehmer leidvoll erfahren musste: Das BAG hielt an der Wirksamkeit eines auf Deutsch verfassten Vertrages fest, den der Arbeitnehmer trotz mangelnder Sprachkenntnisse unterschrieben hatte. Denn durch die Unterschrift sei er verpflichtet, die Konsequenzen des wirksamen Vertrages auf sich zu nehmen (5 AZR 252/12 (B)).

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0588235294117645 / 5 (34 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2011-01-19 (517 mal gelesen)

Wer seine eigenen vier Wände baut, sollte auf Nummer sicher gehen. Denn manche Bauträger locken mit der Ersparnis von Vertragsnebenkosten, wenn Grundstück und Haus in zwei getrennten Verträgen erworben werden. So sollen vermeintlich Grunderwerbsteuer und Notarkosten reduziert werden. Doch das sogenannte verdeckte Bauherrenmodell kann den Bauherren am Ende teuer zu stehen kommen. Oft wird der Traum vom Eigenheim dann zum Albtraum.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.966666666666667 / 5 (30 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Arbeit & Beruf