Logo anwaltssuche.de
Immobilienrecht , 31.08.2012

Handwerkerrechnungen- So vermeiden Sie Kostenexplosionen und Ärger!

Gutes Handwerk hat seinen Preis- keine Frage! Kunden erleben aber nach der guten Arbeit oft eine böse Überraschung, wenn die Rechnung ins Haus flattert. Die Abrechnung ist um einiges höher als man besprochen hatte. Klare Vereinbarung zwischen Kunden und beauftragten Handwerksunternehmen helfen eine rechtliche Auseinandersetzung um die Abrechnung zu vermeiden.

Gutes Handwerk hat seinen Preis- keine Frage! Kunden erleben aber nach der guten Arbeit oft eine böse Überraschung, wenn die Rechnung ins Haus flattert. Die Abrechnung ist um einiges höher als man besprochen hatte. Klare Vereinbarung zwischen Kunden und beauftragten Handwerksunternehmen helfen eine rechtliche Auseinandersetzung um die Abrechnung zu vermeiden.

• Schriftlicher Vertrag
Grundsätzlich sollte ein schriftlicher Vertrag zwischen dem Kunden als Auftraggeber und dem Handwerker als Auftragnehmer abgeschlossen werden. So können beide Parteien auch im Nachhinein sehen, welche Leistungen zu welchen Preisen vereinbart wurden. Mindestinhalt des Vertrages sollte das Festlegen der Leistung sein, beispielsweise: Einbau von drei Fenstern. Ferner sollte die Abrechnungsart festgelegt werden. Die Abrechnung kann auf Stunden lohn erfolgen, oder zu einem Pauschalpreis. Darüber hinaus empfiehlt es sich einen Fertigstellungstermin festzulegen.

• Kostenvoranschlag
Bevor ein schriftlicher Vertrag über ein Gewerk abgeschlossen wird, sollte das Handwerksunternehmen dem Kunden einen schriftlichen Kostenvoranschlag unterbreiten. Im Kostenvoranschlag kalkuliert das Handwerksunternehmen die ungefähren Kosten des Auftrags. Rechnet das Handwerksunternehmen später auf Grundlage eines Kostenvoranschlages ab, können die Kosten bis zu 20 Prozent überschritten werden. Vorsicht: Dieser Spielraum wird von Handwerksunternehmen auch gerne mal ausgenutzt, um preiswerter als die Konkurrenz zu sein und damit den Auftrag zu erhalten. Wird der Kostenvoranschlag allerdings nur unwesentlich überschritten, muss der Kunde die Mehrkosten tragen.
Auch wenn das Anfertigen eines Kostenvoranschlages für ein Handwerksunternehmen mit sehr viel Aufwand verbunden sein kann, dürfen hierfür keine Kosten in Rechnung gestellt werden.

• Schriftliches Angebot
Um Kostenexplosionen zu vermeiden sollte der Kunde vom Handwerksunternehmen daher immer ein schriftliches Angebot verlangen. Dieses ist nämlich im Gegensatz zum Kostenvoranschlag für das Handwerksunternehmen binden. Das heißt, die im Angebot aufgeführten Kosten dürfen im Nachhinein nicht einfach überschritten werden. Kommt es bei der Erfüllung des Auftrags zu weiteren oder umfangreicheren Arbeiten als im Angebot aufgeführt, muss das Handwerksunternehmen seinen Kunden darüber informieren. Dies erfolgt in der Regel durch ein „Nachtragsangebot“ mit dem sich der Kunde einverstanden erklären muss. Auf der sicheren Seite ist der Kunde wenn es ihm gelingt mit dem Handwerksunternehmen einen „Festpreis“ zu vereinbaren. In diesem Fall trägt das Handwerksunternehmen das Kostenrisiko für Mehrarbeiten, höhere Materialkosten oder mehr Personalaufwand.

• Abschlagszahlungen
Grundsätzlich kann das Handwerksunternehmen seine erbrachten Leistungen erst nach der Abnahme durch den Kunden abrechnen. Das Handwerksunternehmen hat aber die gesetzliche Möglichkeit sogenannte Abschlagszahlungen zu vereinbaren. In diesem Fall muss der Kunde dann je nach Baufortschritt eine bestimmte Zahlung leisten.



Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Wohnen & Bauen
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Immobilienrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.6666666666666665 / 5 (45 Bewertungen)

Bitte Ort anklicken oder erweitertes Suchformular verwenden

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W Z Ü
Dachau Dahlwitz-Hoppegarten Dallgow-Döberitz Dansweiler Darmstadt Datteln Deisenhofen Deizisau Delitzsch Denkendorf Denzlingen Dieburg Diessen am Ammersee Dietzenbach Diez Dippoldiswalde Ditzingen Dormagen Dornburg Dortmund Dortmund Eving Dortmund Hombruch Dortmund Huckarde Dortmund Hörde Dortmund Innenstadt Dortmund Lütgendortmund Dortmund Mengede Dreieich Dresden Dresden Mitte Dresden Ost Dresden Süd Dresden West Dudenhofen Duisburg Duisburg Hamborn Duisburg Homberg-Ruhrort-Baerl Duisburg Meiderich-Beeck Duisburg Mitte Duisburg Rheinhausen Duisburg Süd Duisburg Walsum Durmersheim Düsseldorf Düsseldorf Altstadt Düsseldorf Angermund Düsseldorf Benrath Düsseldorf Bilk Düsseldorf Derendorf Düsseldorf Düsseltal Düsseldorf Eller Düsseldorf Flehe Düsseldorf Flingern Düsseldorf Friedrichstadt Düsseldorf Garath Düsseldorf Gerresheim Düsseldorf Golzheim Düsseldorf Grafenberg Düsseldorf Hafen Düsseldorf Hamm Düsseldorf Hassels Düsseldorf Heerdt Düsseldorf Hellerhof Düsseldorf Himmelgeist Düsseldorf Holthausen Düsseldorf Hubbelrath Düsseldorf Itter Düsseldorf Kaiserswerth Düsseldorf Kalkum Düsseldorf Karlstadt Düsseldorf Lichtenbroich Düsseldorf Lierenfeld Düsseldorf Lohausen Düsseldorf Ludenberg Düsseldorf Lörick Düsseldorf Mörsenbroich Düsseldorf Niederkassel Düsseldorf Oberbilk Düsseldorf Oberkassel Düsseldorf Pempelfort Düsseldorf Rath Düsseldorf Reisholz Düsseldorf Stadtbezirk 1 Düsseldorf Stadtbezirk 10 Düsseldorf Stadtbezirk 2 Düsseldorf Stadtbezirk 3 Düsseldorf Stadtbezirk 4 Düsseldorf Stadtbezirk 5 Düsseldorf Stadtbezirk 6 Düsseldorf Stadtbezirk 7 Düsseldorf Stadtbezirk 8 Düsseldorf Stadtbezirk 9 Düsseldorf Stadtmitte Düsseldorf Stockum Düsseldorf Unterbach Düsseldorf Unterbilk Düsseldorf Unterrath Düsseldorf Urdenbach Düsseldorf Vennhausen Düsseldorf Volmerswerth Düsseldorf Wersten Düsseldorf Wittlaer weitere Orte >>>
Jork Jüchen weitere Orte >>>
Magstadt Mahlow Mainaschaff Mainhausen Maintal Mainz Maisach Malsch Manching Mannheim Mannheim West Marbach am Neckar Markdorf Markgröningen Markkleeberg Markranstädt Markt Indersdorf Markt Schwaben Meckenbeuren Meerbusch Meersburg Mehlingen Meißen Messel Mettmann Michendorf Moers Monheim am Rhein Montabaur Moosburg an der Isar Moritzburg Much Murnau am Staffelsee Mutterstadt Möglingen Möhrendorf Mönchengladbach Mönchengladbach Nord Mönchengladbach Rheydt Mönchengladbach Stadtmitte Mönchengladbach Süd Mönchengladbach West Mörfelden-Walldorf Mühlenbeck Mühlheim am Main Mühltal Mülheim an der Ruhr München München Allach München Altstadt München Am Hart München Au München Aubing München Berg am Laim München Bogenhausen München Feldmoching München Forstenried München Freimann München Fürstenried München Hadern München Haidhausen München Harlaching München Hasenbergl München Isarvorstadt München Laim München Langwied München Lehel München Lochhausen München Ludwigsvorstadt München Maxvorstadt München Milbertshofen München Moosach München Neuhausen München Nymphenburg München Obergiesing München Obermenzing München Obersendling München Pasing München Perlach München Ramersdorf München Riem München Schwabing München Schwanthalerhöhe München Sendling München Solln München Thalkirchen München Trudering München Untergiesing München Untermenzing München West München Westpark Münsing Münster Münster Mitte weitere Orte >>>
Quickborn weitere Orte >>>
Überlingen weitere Orte >>>

Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Inkasso 27.09.2017
Wenn Kunden längst fällige Rechnungen nicht bezahlen, ist dies ein Ärgernis, das insbesondere für kleinere Unternehmen und Betriebe schnell zu einer großen finanziellen Belastung werden kann. Doch wie werden offene Forderungen am schnellsten und effektivsten eingezogen? Außergerichtlich mit Mahnung, Anwaltsschreiben oder dem Beauftragen eines Inkassounternehmens? Oder gerichtlich mit einem Mahnverfahren?
Die Deregulierung der Finanzmärkte brachte findige Unternehmer auf die Idee: Sie kreiierten Anlageprodukte, die keiner verstand, aber große Gewinne versprachen. Tausendfache Anklagen wegen Falschberatung, auf die Sie sich nach wie vor berufen können. Wir sagen Ihnen wie.
Kategorie: Anwalt Internetrecht 30.05.2016
PayPal: Prinzipiell eine attraktive Sache. Folgt man allerdings den Meinungen in einschlägigen Blogs, scheint es bei vielen Nutzern (Kunden wie Händlern) schwere Reibungen mit dem Unternehmen zu geben. Grund, einen Anwalt zu beauftragen?
Kategorie: Anwalt IT-Recht 08.08.2016
Für Verbraucher bequem und komfortabel, für Verkäufer und Händler ein attraktives Geschäft mit hohen Zuwachsraten: der Internethandel. Verbraucher genießen hier besondere Rechte, die von Händlern dringend zu beachten sind; Händler finden vereinfachte Absatzmöglichkeiten, die aber rechtlich hoch komplexen Bedingungen unterliegen.
Kategorie: Anwalt Mietrecht 23.06.2016
Leidiges Thema Betriebskostenabrechnungen: Viele Abrechnungen sind nicht absichtlich falsch, sondern aufgrund mangelnder Kenntnis von Seiten der Vermieter. Rechtshilfe und Informationen erhalten Sie hier.
Mobilfunk: Kein Pfand für SIM-Karte! © bloomua - Fotolia
Kategorie: Anwalt Internetrecht 2015-04-24 (841 mal gelesen)

Mobilfunkdienstleister dürfen ihren Kunden nach Beendigung des Mobilfunkvertrags kein „Pfand“ in Rechnung stellen, wenn der Kunde die deaktivierte und wirtschaftlich wertlose SIM-Karte nicht zurückgibt.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.7954545454545454 / 5 (44 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht GKS Rechtsanwälte 2015-11-02 (799 mal gelesen)

IT-Unternehmen definieren und organisieren die Arbeit in vielen Ländern der europäischen Union neu. Programmierer arbeiten zuhause, in Cafés, beim Kunden oder im Büro – Systeminstallateure fahren vom Wohnort oder von der Firma aus zum Kunden ... Das alles bringt es mit sich, dass althergebrachte Regelungen auf den Prüfstand kommen, weil sich vieles flexibilisiert und so neuer Interpretations-Spielraum für Arbeitgeber und Arbeitnehmer entsteht.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8095238095238093 / 5 (42 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Bankrecht/Kapitalmarktrecht 2015-08-06 (524 mal gelesen)

Der Finanzmarkt weist eine unüberschaubare Vielzahl an Anlageangeboten auf - mit teilweise undurchsichtigen Konditionen. Dabei kann der Verbraucher längst nicht davon ausgehen, von seiner Hausbank auch tatsächlich bedarfsgerecht beraten zu werden. Zahlreiche Banken verstehen sich heute eher als Vertriebsfilialen, deren Mitarbeiter bestimmte vorgegebene Finanzprodukte an die Kundschaft bringen müssen. In Bezug auf diese Produkte weisen jedoch selbst die Berater in vielen Fällen deutliche Wissenslücken auf. Erfolgt eine anleger-/objektgerecht, kann dies den Kunden ein Vermögen kosten.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.76 / 5 (25 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Wirtschaftsrecht 2014-05-05 (437 mal gelesen)

Mit Abschluss eines Darlehensvertrages berechnen viele Banken sowie Sparkassen ihren Kunden eine Bearbeitungsgebühr. Jedoch können sich Kunden diese Gebühr erstatten lassen, denn nach vielen Urteilen von Oberlandesgerichten sind diese Zusatzkosten unzulässig.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.888888888888889 / 5 (9 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Zivilrecht 2008-04-10 (175 mal gelesen)

Muss eine Handwerkerrechnung bezahlt werden, wenn sie höher ausfällt als der Kostenvoranschlag? Diese Frage stellen sich Verbraucher angesichts wesentlich höhere Rechnungen als im Kostenvoranschlag kalkuliert, immer wieder.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.5 / 5 (10 Bewertungen)
Verspätete WEG-Abrechnung – Kann Vermieter Nebenkosten noch geltend machen? © blende11.photo - Fotolia
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2017-02-09 (122 mal gelesen)

Kann ein Vermieter einer Eigentumswohnung, auch nachdem die Jahresfrist zur Abrechnung der Nebenkosten verstrichen ist, die Betriebskosten noch geltend machen, wenn die WEG-Abrechnung zu spät erfolgte? Mit dieser Frage beschäftigte sich aktuell der Bundesgerichtshof.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.5 / 5 (8 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht GKS Rechtsanwälte 2014-05-26 (827 mal gelesen)

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9310344827586206 / 5 (29 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2012-10-25 (343 mal gelesen)

Nach dem aktuellen Betriebskostenspiegel, den der Deutsche Mieterbund auf Grundlage der Abrechnungsdaten des Jahres 2009 veröffentlicht hat, zahlen Mieter in Deutschland durchschnittlich 2,19 Euro pro Quadratmeter im Monat für Betriebskosten. Rechnet man alle denkbaren Betriebskostenarten zusammen, so können die Betriebskosten bis zu 2,94 Euro pro Quadratmeter und Monat betragen. Es ist daher nicht erstaunlich, dass die jährliche Nebenkostenabrechnung ein ewiges Streitthema zwischen Mieter und Vermieter ist. Wir geben Vermietern Tipps wie sie eine gültige Nebenkostenabrechnung erstellen und ihre Nachforderungen durchsetzen können.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9583333333333335 / 5 (24 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Mietrecht 2010-01-07 (858 mal gelesen)

Die gestiegenen Ölpreise sorgen wie bereits im vergangenen Jahr auch dieses Jahr bei vielen Mietern und Eigentümern für eine böse Überraschung beim Durchsehen ihrer Betriebskostenabrechnung. Denn die durch den Preisanstieg beim Öl stark erhöhten Heizkosten bedeuten vielfach Nachzahlungen im dreistelligen Bereich.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.851063829787234 / 5 (47 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Immobilienrecht 2011-10-06 (578 mal gelesen)

Makler, die einen Verkaufsprozess begleiten, stehen oft vor einer schwierigen Frage: Müssen sie wirklich alle Kaufangebote an den Kunden weiterleiten?

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9705882352941178 / 5 (34 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Wohnen & Bauen

Suche in Expertentipps