anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht , 09.08.2016 (Lesedauer ca. 1 Minute)

Fußball-Bundesliga: Befristete Arbeitsverträge bei Profi-Fußballern rechtens?

Fußball-Bundesliga: Befristete Arbeitsverträge bei Profi-Fußballern rechtens? © mko - topopt

Die neue Fußball-Bundesliga-Saison geht bald wieder los. Immer noch finden Transfers von Fußballern zu neuen Vereinen statt. Arbeitsrechtlich stellt sich dabei die Frage, ob die in der Regel befristeten Arbeitsverträge der Fußball-Profis rechtens sind. Zu dieser Frage hat das Arbeitsgericht Mainz (Aktenzeichen 3 Ca 1197/14) im vergangenen Jahr ein bemerkenswertes Urteil gefällt.

Fußballer erhielt zwei befristete Arbeitsverträge


Im zu entscheidenden Fall erhielt der Torwart Helmut Paul Heinz Müller bei dem Bundesligaverein 1. FC Mainz 05 zunächst einen befristeten Arbeitsvertrag für drei Jahre. Dieser Arbeitsvertrag wurde dann noch mal um zwei Jahre verlängert. Danach wollte sich der Fußballverein von dem Keeper trennen. Dieser verklagte daraufhin den Verein. Nach seiner Auffassung ist die Kündigung unzulässig, das Arbeitsverhältnis müsse vielmehr unbefristet fortbestehen.

Urtei: Befristung nur bei sachlichem Grund


Zu Recht, urteilte das Arbeitsgericht Mainz. Eine Befristung eines Arbeitsvertrages komme auch bei Fußball-Profis nur nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz in Frage. Danach müsse ein besonderer Sachgrund für die Befristung des Arbeitsverhältnisses vorliegen, der im konkreten Fall bei einem Profifußballer aber nicht gegeben sei. Ein besonderer Sachgrund für eine Befristung eines Arbeitsverhältnisses ist etwa die Schwangerschaftsvertretung oder Saisonarbeiten in der Landwirtschaft.

Bleibt abzuwarten, in wieweit dieses Urteil Grundlage für weitere Klagen von Fußball-Profis mit befristeten Arbeitsverträgen nach sich zieht und welche Konsequenzen dies dann für die Fußballvereine hat.

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Arbeitsrecht
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Arbeitsrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (52 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Arbeitsrecht 25.09.2018
Ein Aufhebungsvertrag ist neben der Kündigung eine weitere Möglichkeit, ein Arbeitsverhältnis zu beenden. In diesem Vertrag vereinbaren Arbeitgeber und Arbeitnehmer einen bestimmten Termin, an dem das Arbeitsverhältnis endet.
Fussball WM 2018 - Was Fans beim Zuschauen und Feiern beachten sollten! © mko - topopt
Expertentipp vom 11.06.2018 (901 mal gelesen)

Für die Fußball-Fans hat das Warten ein Ende: Die Fußball WM 2018 in Russland beginnt in wenigen Tagen. Damit das Fußballfest für alle Fans keine unangenehme Nachwirkungen hat, hier einige Tipps, die beim Fußballschauen und Feiern beachtet werden sollten.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.896551724137931 / 5 (58 Bewertungen)
Expertentipp vom 04.07.2016 (1296 mal gelesen)

Es ist angepfiffen. Der Fußball bei der EM 2016 in Frankreich rollt. Lautstarke Diskussionen, jubelnde Fans und vierlorts schlicht Lärm bestimmen private Fußball-Partys oder Veranstaltungen auf öffentlichen Plätzen. Viele Anwohner und Mieter fragen sich wieder einmal, wie viel Lärm sie bei der EM 2016 ertragen müssen …

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8452380952380953 / 5 (84 Bewertungen)
Sportübertragungen: Was ist am Arbeitsplatz erlaubt? © mko - topopt
Expertentipp vom 18.09.2017 (536 mal gelesen)

Ob Fußballspiele, Olympia oder die Tennis-WM: Viele sportbegeisterte Arbeitnehmer sind bei Sportübertragungen im Fernsehen, am Radio oder per Internet-Stream gerne live dabei. Doch ist das am Arbeitsplatz erlaubt? Oder kann der Chef in diesen Fällen sogar den Arbeitnehmer abmahnen und kündigen?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.057142857142857 / 5 (35 Bewertungen)
Expertentipp vom 04.07.2016 (1296 mal gelesen)

Es ist angepfiffen. Der Fußball bei der EM 2016 in Frankreich rollt. Lautstarke Diskussionen, jubelnde Fans und vierlorts schlicht Lärm bestimmen private Fußball-Partys oder Veranstaltungen auf öffentlichen Plätzen. Viele Anwohner und Mieter fragen sich wieder einmal, wie viel Lärm sie bei der EM 2016 ertragen müssen …

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8452380952380953 / 5 (84 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Arbeitsrecht

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung