Logo anwaltssuche.de
Christoph Kleinherne

Christoph Kleinherne

Rechtsanwalt
Fachanwalt für Medizinrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Kontakt aufnehmen

Christoph Kleinherne - Fachanwalt in München für Medizin- und Versicherungsrecht

Sie sind Opfer eines ärztlichen Behandlungsfehlers? Ihr Versicherer will die vereinbarten Leistungen nicht erbringen? Als Fachanwalt für Medizinrecht und Versicherungsrecht vertrete ich geschädigte Patienten und Versicherungsnehmer. Sie können mich jederzeit ganz einfach über das Kontaktformular erreichen. Ich melde mich dann umgehend bei Ihnen zurück!  

Fachanwalt für Medizin- und Versicherungsrecht - viele Rechtsfragen, ein Anwalt

Voraussetzung für einen Fachanwaltstitel sowohl im Medizin- als auch im Versicherungsrecht ist der Nachweis einer hohen fachlichen Qualifikation mit besonderen theoretischen Kenntnissen und einer umfassenden praktischen Erfahrung auf dem weiten Gebiet des Medizin- und Versicherungsrechts.

Meine Kompetenzen als Fachanwalt für Medizin- und Versicherungsrecht

Ich bin seit 2004 als Rechtsanwalt zugelassen und seit 2013 Partner der Kanzlei Dollinger. Als Fachanwalt sowohl für Medizinrecht als auch für Versicherungsrecht bin ich vornehmlich im Bereich des Arzthaftungsrechts (auf Patientenseite) und bei Streitigkeiten gegen den „eigenen“ Versicherer tätig.  

Kompetente Beratung von Anfang an - wie ich arbeite und was Sie erwartet

Ich vertrete Ihre Interessen umfassend und passioniert und gebe Ihnen von Anfang an immer einen transparenten Überblick über die Erfolgsaussichten, Risiken und Kosten. Sofern von mir nicht bearbeitete Rechtsbereiche tangiert sind, kann ich ergänzend auf die Kenntnisse meiner Kollegen und Partner zurückgreifen. Im Bereich des Arzthaftungsrechts ist zunächst die Haftung der Behandlungsseite „dem Grunde nach“ zu prüfen. Sodann sind die Schäden (insbes. Schmerzensgeld, Erwerbsausfallschaden, Haushaltsführungsschaden, Absicherung von Zukunftsschäden etc.) zu ermitteln. Sollte eine außergerichtliche Lösung nicht möglich sein, vertrete ich Sie engagiert vor Gericht. In versicherungsrechtlichen Angelegenheiten liegt mein Fokus auf den so genannten Personenversicherungen, also insbesondere der privaten Kranken-, Unfall- und Berufsunfähigkeitsversicherung. Leistet Ihr Versicherer nicht, bspw. weil er den Vertrag anficht, zurücktritt, kündigt oder den Versicherungsfall nicht anerkennt, prüfe ich auf Grundlage Ihres Versicherungsvertrages die rechtlichen Möglichkeiten und setze diese für Sie durch.

So erreichen Sie unsere Kanzlei schnell und einfach

Meine Kanzlei ist leicht zu finden in der Maistraße 37 in 80337 in München. Sofern Sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen möchten, können Sie den Bus 62 nutzen und an der Haltestelle Maistraße auszusteigen. Alternativ können Sie mit der U3 und U6 bis zum Goetheplatz fahren. Von dort sind es nur noch wenige Meter fußläufig bis zur Kanzlei.  
Am besten nehmen Sie mit mir über das Kontaktformular in der rechten Spalte Kontakt auf. Das Sekretariat oder ich melden uns umgehend und unverbindlich bei Ihnen zurück.   
Besuchen Sie auch gerne unsere Homepage und lernen Sie die Kanzlei Dollinger und meine Partner kennen.  
Ich freue mich auf Ihre Nachricht und würde Sie sehr gerne in unseren Räumlichkeiten begrüßen! 
  
Ihr Rechtsanwalt Christoph Kleinherne

Christoph Kleinherne und ggf. weitere Kollegen aus der Kanzlei Dollinger Partnerschaft Rechtsanwälte beraten Sie zu diesen Rechtsgebieten:
Diesen Anwalt bewerten
Expertentipps aus der Kanzlei
Kategorie: Anwalt Erbrecht Dollinger Partnerschaft Rechtsanwälte 05.02.2018 (38 mal gelesen)

Nach ständiger Rechtsprechung stand den Hinterbliebenen bei Verlust eines Angehörigen, beispielsweise in Folge einer nicht dem medizinischen Standard entsprechenden Behandlung, nur ausnahmsweise dann ein eigener Schmerzensgeldanspruch zu, wenn sie durch den Verlust des Getöteten deutlich über das normale Maß hinaus in ihrem gesundheitlichen Befinden beeinträchtigt waren. Erforderlich war also eine eigene, fassbare Gesundheitsbeschädigung von einigem Gewicht.

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Versicherungsrecht Dollinger Partnerschaft Rechtsanwälte 01.12.2017 (103 mal gelesen)

Wenn Sie einen Antrag auf Leistungen wegen Berufsunfähigkeit stellen, wird der Versicherer zunächst Unterlagen anfordern und diese zur Prüfung des Leistungsfalles auswerten. Die weiteren Handlungsmöglichkeiten des Versicherers sind dann aber begrenzt, denn in den Versicherungsbedingungen und dem einschlägigen Versicherungsvertragsgesetz (VVG), dort § 173 Abs. 1, ist geregelt, dass der Versicherer nach entsprechender Prüfung in Textform erklären muss, ob er seine Leistungspflicht anerkennt. Der Versicherer hat dann folgende Möglichkeiten:

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.5 / 5 (6 Bewertungen)
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht Dollinger Partnerschaft Rechtsanwälte 27.10.2017 (229 mal gelesen)

Bei einer Beschädigung des genutzten Pkw, kann der Kunde zum Ersatz des am Fahrzeug entstandenen Schadens verpflichtet sein. Gerade bei einer polizeilich festgestellten Unfallflucht wird vom Anbieter der am „eigenen Pkw“ entstandene Schaden in aller Regel in voller Höhe geltend gemacht. Die Inanspruchnahme des Kunden ist dabei aber keineswegs immer gerechtfertigt:

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (15 Bewertungen)
Routenplaner