anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht , 16.05.2012 (Lesedauer ca. 1 Minute)

Schalke gegen Dortmund: Der Fall Asamoah

Schalke gegen Dortmund: Der Fall Asamoah Rechtsanwalt Henning Karl Hartmann

Der Fall Asamoah: Der damalige Schalker Fußballprofi wurde von einem nahe Dortmund gelegenen Gericht in Revision zu einem Fahrverbot verurteilt.

Es gibt auch im Bereich der Ordnungswidrigkeiten Gründe, die eine Geschwindigkeitsüberschreitung rechtfertigen können. In einer dieser Fallgruppen ist von der Rechtsprechung anerkannt, dass - gerechtfertigt - zu schnell gefahren werden durfte, um Gesundheitsgefahren von sich oder Dritten abzuwenden. Heute soll es um einen brisanten Fall gehen, in dem ein bekannter Deutscher Fußballprofi die Hauptrolle spielte. Die Rede ist von Gerald Asamoah, seinerzeit Stürmer in Diensten des Fußballbundesligisten Schalke 04.

Gerald Asamoah war einer erheblichen Geschwindigkeitsüberschreitung beschuldigt, die laut Bußgeldkatalog ein mehrmonatiges Fahrverbot nach sich gezogen hätte. Zu seiner Rechtfertigung brachte Asamoah vor, er habe schnell zu seiner hochschwangeren Frau fahren müssen, die Geburt von Zwillingen habe unmittelbar bevor gestanden und die Wehen haben bereits eingesetzt. Und nun wird es brisant. Das Amtsgericht Dorsten, in dessen Bezirk Gelsenkirchen und damit der Vereinssitz des FC Schalke 04 liegt, sprach den Fußballer mit Glanz und Gloria frei. Die Tat sei gerechtfertigt, der Fußballer müsse straffrei ausgehen. So weit, so gut. Gegen dieses Urteil legte jedoch die Amtsanwaltschaft Rechtmittel ein und - nun kommt es! - die Entscheidung hierüber musste das OLG Hamm, in unmittelbarer Umgebung von Dortmund gelegen, fällen. Nun weiß jeder um die Rivalität zwischen den Vereinen Borussia Dortmund und Schalke 04. Ob dieser Umstand in der Entscheidungsfindung eine Rolle spielte, wird wohl nie ans Tageslicht kommen. Tatsache ist, der OLG-Senat widersprach der Auffassung des AG Dorsten, hob dessen Urteil auf und verdonnerte Asamoah zu einem Fahrverbot. Hier die Fundstelle: OLG Hamm zfs 1996, S.77.

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Auto & Verkehr
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Verkehrsrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (8 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Verkehrsstrafrecht 24.05.2017
Sind Sie mit einem Fahrverbot belegt worden oder droht Ihnen der Entzug Ihres Führerscheins? Vorsicht: Das ist nicht das Gleiche. In beiden Fällen ist die Hilfe eines Anwalts sinnvoll - besonders wenn Sie beruflich auf das Autofahren angewiesen sind.
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht 13.09.2016
Der Führerschein ist eine Urkunde von hohem Wert. Es ist nicht nur teuer, ihn zu erwerben; in vielen Fällen ist er auch die Voraussetzung für Job und Broterwerb. Wer ihn hat, möchte ihn möglichst behalten.
Expertentipp vom 19.11.2013 (681 mal gelesen)

Von einem Fahrverbot kann abgesehen werden, wenn der Betroffene an einer verkehrspsychologischen Schulung teilnimmt und diese erfolgreich absolviert. Dies geht aus einem Urteil des Amtsgerichts Niebüll (AG) vom 24.07.2013 hervor (Az.: 6 OWi 110 Js 7682/13 (23/13)).

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 4.0 / 5 (40 Bewertungen)
Dieselfahrverbot: Welche Städte sind betroffen? © Björn Wylezich - Fotolia
Expertentipp vom 18.02.2019 (341 mal gelesen)

Ab Ende März 2019 soll es streckenbezogen auch in Berlin Dieselfahrverbote für Fahrzeuge mit Euro-4-Motoren oder älter geben. In Köln, Bonn, Stuttgart und Aachen wurden entsprechende Dieselfahrverbote gerichtlich durchgesetzt. Die Hansestadt Hamburg hat freiwillig ein Dieselfahrverbot verabschiedet. Hier finden Sie einen aktuellen Überblick, welche Städte von einem Dieselfahrverbot betroffen sind. Podcast podcast

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (7 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Auto & Verkehr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung