anwaltssuche

Anwalt Erbrecht Rosenheim

Rechtsanwalt Franz Röckl Rosenheim
Rechtsanwalt Franz Röckl
[fiducius] Rechtsanwälte
Familienrecht, Erbrecht, Bau- und Architektenrecht
Prinzregentenstraße 6 – 8, 83022 Rosenheim

Franz Röckl, Ihr Rechtsanwalt in Rosenheim. Ich bin gerne Ihr Anwalt, wenn es um familienrechtliche Probleme oder Auseinandersetzungen geht! Vertrauen Sie mir getrost Ihr Anliegen an – es ist bei mir in guten Händen. Ich bin seit mehr als 20 Jahren als Rechtsanwalt zugelassen und in diesem Beruf tätig, zunächst in meiner eigenen Kanzlei, seit 2016 bei ${name1}.

Obwohl das Familienrecht keine einfache Materie ist, hat es mich immer fasziniert. Es geht hier um zutiefst Menschliches – um Themen also, die alle Beteiligten besonderes berühren. Und es geht darum, für jene Themen neben einer ausgeprägten juristischen Sachkenntnis entsprechend menschliches ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 07.06.2016 (1144 mal gelesen)

Wer viel zu vererben hat, hinterlässt seinen Lieben nicht nur viel Vermögen, sondern auch die "Chance" auf viel Erbschaftssteuer. Wer als Ehegatte das Erbe ausschlägt, kann dabei helfen, die Steuerlast zu minimieren.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.041666666666667 / 5 (72 Bewertungen)
Expertentipp vom 07.06.2016 (1716 mal gelesen)

Bei der gesetzlichen Erbfolge wird davon ausgegangen, dass der Erblasser sein Vermögen den Menschen vererben möchte, die ihm familiär am nächsten stehen: der Ehegatte, die Kinder und die übrigen Verwandten.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.90625 / 5 (128 Bewertungen)
Kein Mietminderung wegen versperrter Sicht auf Kunstausstellung © Alexander Raths - Fotolia
Expertentipp vom 22.10.2018 (2 mal gelesen)

Der Mieter von Ausstellungsräumen hat kein Recht die Miete zu mindern, wenn vor dem Eingangsbereich ein Auto parkt und die Sicht auf die Kunstausstellung versperrt. Dies geht aus einem Urteil des Amtsgerichts München hervor. Podcast

Expertentipp vom 19.10.2018 (4 mal gelesen)

In diesem Expertentipp informiert die Rechtsanwaltskanzlei KSR über die BGH-Entscheidung 20.04.2018 – V ZR 169/17 – zum Gebot der angemessenen Vertragsgestaltung städetbaulicher Verträge zwischen Gemeinde und Bauherren.

Weitere Expertentipps für Erben & Vererben

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung