anwaltssuche

Anwalt Strafrecht Bonn Stadtbezirk

Rechtsanwalt Dr. Michael E. Kurth, LL.M. Bonn
Rechtsanwalt Dr. Michael E. Kurth, LL.M.
Dr. Kurth & Kunze Rechtsanwälte in Bürogemeinschaft
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Strafrecht
Rheinweg 67, 53129 Bonn

Dr. Michael E. Kurth, Ihr Fachanwalt für Strafrecht in Bonn. Gegen Sie läuft ein polizeiliches Ermittlungsverfahren oder haben Sie sogar eine Anklageschrift erhalten? Diese Situation müssen und sollten Sie nicht alleine durchstehen! Als Fachanwalt für Strafrecht stehe ich Ihnen zur Seite! Rufen Sie mich jederzeit an und wir vereinbaren zeitnah einen Beratungstermin! Meine Kompetenzen. Ich bin seit meiner Zulassung als Rechtsanwalt nahezu ausschließlich im Strafrecht tätig und habe bereits vor Gerichten und Justizbehörden in Washington D.C., London, Seoul und Bern Fälle verteidigt. Falls Sie meine Hilfe benötigen, bin ich jederzeit bereit Sie bundesweit vor allen Amts-, Land-, und Oberlandesgerichten in Deutschland strafrechtlich zu vertreten. Ich verteidige meine Mandanten grundsätzlich bei nahezu allen Delikten des Strafrechts. Meine Tätigkeitsschwerpunkte sind dabei insbesondere das Sexualstrafrecht, das Betäubungsmittelstrafrecht, das Jugendstrafrecht und das Internetstrafrecht. Besondere Kompetenzen weise ich auch im internationalen Strafrecht auf, die ich mir durch praktische Erfahrung und dem Abschluss des Adv. Master ...mehr
Zu meinem Profil

Verbreitung von Sex-Videos oder Nacktfotos über Facebook & Co. –Geldentschädigung für Opfer! © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Expertentipp vom 25.07.2018 (1750 mal gelesen)

Wer im Internet über soziale Netzwerke wie Facebook und Co. unerlaubte Sex-Videos oder Nacktfotos verbreitet, hat mit empfindlichen strafrechtlichen Konsequenzen und Schadensersatzzahlungen zu rechnen. Das zeigt ein aktuelles Urteil des Oberlandesgerichts Oldenburg.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.933333333333333 / 5 (90 Bewertungen)
Neue Nebenstrafe: Fahrverbot bei allen Straftaten © Björn Wylezich - Fotolia
Expertentipp vom 16.01.2017 (266 mal gelesen)

Das Bundeskabinett hat Ende Dezember des vergangenen Jahres ein Fahrverbot als Nebenstrafe bei allen Straftaten beschlossen. Die Bundesregierung will damit die Möglichkeiten strafrechtlicher Sanktionen erweitern, um noch genauer schuldangemessen reagieren zu können. Doch was bedeutet das Fahrverbot als weitere strafrechtliche Sanktion konkret?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.285714285714286 / 5 (14 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Strafrecht & Ordnungswidrigkeiten

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung