anwaltssuche

Fachanwalt Gewerblicher Rechtsschutz

Filtern nach Ballungsraum
Filtern nach Ort alphabetisch
Gewerbliche Schutzrechte müssen in der Regel beantragt werden. Dann dürfen Dritte nicht mehr ohne die Einwilligung des Rechteinhabers einfach nachbauen, kopieren oder gewerblich nutzen, was der Rechte-Inhaber geschützt hat. Dahinter steht ein Grundverständnis: Eine Idee ("das geistige Eigentum") soll dem gehören, der sie erdacht hat.

Der Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz ist umfassend spezialisiert

Der Gewerbliche Rechtsschutz erstreckt sich über einen großen Rechtsbereich; ein Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz muss also entsprechend umfassend spezialisiert sein. Eine seiner klassischen Aufgaben ist es, seine Mandanten gegen Rechtsverletzungen an ihren gewerblichen Schutzrechten zu verteidigen. Für Unternehmen wie Einzelpersonen kann sehr viel von der Wahrung dieser Rechte abhängen. Zahlreiche Unternehmen gründen ihre gesamte Existenz auf eine einzige Erfindung oder Idee. Sie an einen Konkurrenten oder Plagiator zu verlieren, könnte das Ende bedeuten. Der Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz kann hier schnell und kompetent helfen. Als Spezialist darf er seinen Titel allerdings nur dann führen, wenn er besondere theoretische Kenntnisse nachgewiesen hat und eingehende praktische Erfahrungen in seinem Rechtsgebiet besitzt.

Das Kennzeichenrecht macht Unternehmen unverwechselbar

Kennzeichen sind Merkmale, die Unternehmen und ihre Produkte unverwechselbar machen - zum Beispiel der (Mercedes-) Stern oder der (Apple-) Apfel. Sie unterstützen die Alleinstellung eines Unternehmens und können einen enormen Wettbewerbsvorteil darstellen. Entsprechend massiv werden ihre Inhaber sie verteidigen - und das sollten sie auch. Ein neues Produkt ist zur Marktreife entwickelt - jetzt müssen Name und Logo dafür gefunden werden. Bei dieser Suche muss sichergestellt sein, dass keine bestehenden (Kennzeichen-) Rechte verletzt werden. Für eine solche Verletzung genügen bereits Ähnlichkeiten (die nicht einmal beabsichtigt sein müssen) oder Verwechslungsmöglichkeiten (z.B. bei einem Logo), um einen Streit um die Kennzeichenrechte loszutreten. Bei einer Verletzung hat der Geschädigte Anspruch auf Schadenersatz - unter Umständen eine extrem teure Angelegenheit. Versäumnisse können hier also schnell existenziell werden. Eine fundierte Beratung durch einen Fachmann ist daher immer eine lohnende Investition. Eigene Kennzeichenrechte sollten möglichst schnell beantragt und gesichert werden. Ein Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz hilft kompetent bei Aufbau, Überwachung und Verteidigung eines effektiven Kennzeichen-Schutzes für Unternehmen und Produkte.

Gewerblicher Rechtsschutz - eingetragenes Design

Auch der Schutz von Designs (früher: "Geschmacksmuster") gehört zu den gewerblichen Schutzrechten. Die meisten Produkte des alltäglichen Gebrauchs sind heute geschützt; ihr Design ist "eingetragen" das heißt, ihr Hersteller hat sie mit besonderen Schutzrechten gegen Nachahmung und Kopieren versehen. Eingetragen werden Produkte bei den entsprechenden Patent- und Markenämtern bzw. für Europa beim Harmonisierungsamt für den Binnenmarkt. Natürlich sollte jedes Unternehmen versuchen, seine Produkt-Zugpferde gegen Plagiatoren zu schützen. Schließlich hat es für deren Entwicklung Zeit und Geld investiert. Plagiatoren tun das nicht. Sie kopieren einfach, was erfolgreich ist und sich daher gut verkauft. Wenn ein Design eingetragen ist, lassen sich Plagiatoren besser abwehren. Wichtig: Wenn Sie Schutz und Verteidigung Ihrer Produkte einem Fachmann übertragen, wird der sich auch darum kümmern, dass die gewerblichen Schutzrechte rechtzeitig und regelmäßig verlängert werden. Um den Schutz muss man sich nämlich selbst kümmern. Er erlischt nach 5 Jahren, wenn man nicht aktiv wird und verlängert.

Gewerbliche Schutzrechte gibt es auch ohne Eintrag

Schutzrechte können auch ohne einen Eintrag entstehen / bestehen. Voraussetzung: Ein Produkt muss neu sein und eine gewisse schöpferische / künstlerische Eigenständigkeit besitzen. Allerdings läuft dieser Schutz drei Jahre nach Veröffentlichung des Produktes aus. So oder so - Designschutz kann eine kniffelige Angelegenheit sein. Ein Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz unterstützt Sie auch dann, wenn Sie sich gegen einen Konkurrenten verteidigen, müssen, der behauptet, eines Ihrer Designs würde seine Rechte verletzen. Unter die gewerblichen Schutzrechte fallen neben Designs ("Geschmacksmuster") und Kennzeichen (Marken) auch Firmennamen, Titel /Werktitel (Magazine, Musik- und Theaterstücke, Filme) Patente, etc. In allen Fragen zu diesen Themenkreisen wird ein Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz Sie kompetent beraten und wirksam vertreten. Hier finden Sie einen - einfach per Klick!

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung