anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Verkehrsrecht , 06.02.2019 (Lesedauer ca. 1 Minute)

Weitere Urteile: VW muss Autokäufern Schadensersatz wegen Diesel-Abgasaffäre zahlen

Weitere Urteile: VW muss Autokäufern Schadensersatz wegen Diesel-Abgasaffäre zahlen © DOC RABE Media - Fotolia

In mehreren Rechtsstreitigkeiten hat das Landgericht Erfurt entschieden, dass die Volkswagen AG Autokäufern die Schäden zu ersetzen hat, die diesen infolge des Diesel-Abgasskandals entstanden sind.

Das Landgericht Erfurt setzt in diesem Fall (Aktenzeichen 9 O 490/18) die Rechtsprechung anderer Richter des Landgerichts Erfurt fort, die die Volkswagen AG wegen vorsätzlicher sittenwidriger Schädigung im Rahmen des Diesel-Abgasskandals verurteilten, dem Käufer den Kaufpreis Zug um Zug gegenüber des Autos an den Hersteller zu erstatten (Aktenzeichen 9 O 556/17, 9 O 686/17, 9 O 490/18).

Im zugrundeliegenden Fall hatte ein Autokäufer bei einem VW-Vertragshändler ein Fahrzeug mit einem Motor Typ EA 189 erworben. Da die Programmierung der Motorsteuerungssoftware verbotenerweise manipuliert wurde, ist dem Autokäufer laut Gericht ein wirtschaftlicher Schaden entstanden. Aufgrund der Softwaresteuerung konnte der Motor in zwei Modi betrieben werden: Modus 1 hielt den gesetzlichen Grenzwert für Stickoxid ein, Modus 0 nicht. Das Fahrzeug sei aber aufgrund der Manipulation nur im Modus 1 betrieben worden. Dies könne zu einem erhöhten Wartungsaufwand und möglicherweise zu einer kürzeren Lebensdauer des Motors führen. Für den Autokäufer sei dies nur aufgrund einer Langzeitbeobachtung zu ermitteln. Dies sei ihm nicht zuzumuten. Das Fahrzeug sei nicht nur mit einem technischen, sondern auch mit einem wirtschaftlichen Minderwert behaftet. Die Volkswagen AG habe die Schädigung des Autokäufers vorsätzlich herbeigeführt, da ihr die Softwaremanipulation bekannt war.

Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Auto & Verkehr
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Verkehrsrecht

War dieser Expertentipp für Sie hilfreich?
Eigene Bewertung abgeben: stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau stern_grau

Stern grau Stern grau Stern grau Stern grau Stern grau 0.0 / 5 (0 Bewertungen)
Diese Beiträge könnten Sie interessieren:
Kategorie: Anwalt Zivilrecht 03.08.2016
Für verschiedene Rechtsbereiche stehen unterschiedliche Gerichte zur Verfügung, etwa Arbeitsgerichte, Sozialgerichte, Finanzgerichte. Was außerdem verhandelt werden muss, landet vor der "ordentlichen Gerichtsbarkeit", zu der auch Landgerichte gehören.
Kategorie: Anwalt Zivilrecht 07.04.2016
Wo kein Kläger, da kein Richter. Dieser Spruch kennzeichnet die Wesensart des Zivilrechts. Im Zivilprozess müssen Sie also aktiv Ihr Recht einfordern. Die Höhe des Streitwerts bestimmt die Höhe, die Sie dafür aufbringen müssen - gegebenenfalls für immer.
Expertentipp vom 09.07.2013 (326 mal gelesen)

Gebrauchtwagen werden vom Händler gerne als „Jahreswagen“ beworben, weil Autokäufer damit ein Fahrzeug verbinden, das so gut wie neu ist. Ob und welche konkreten Qualitätsmerkmale sich hinter dieser Bezeichnung verstecken, und ob es sich beim angebotenen Auto tatsächlich um einen Jahreswagen handelt, ist für den Autokäufer nicht immer einfach zu erkennen.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8421052631578947 / 5 (19 Bewertungen)
Expertentipp vom 10.04.2013 (650 mal gelesen)

Ärger kann es beim Kauf eines neuen Autos schon direkt nach der Auslieferung geben. Wird das bestellte neue Auto vom Autohändler ausgeliefert und entspricht nicht den Vorstellungen des Autokäufers, gilt es genau hinzuschauen, ob das Auto tatsächlich einen Mangel aufweist. Hier einige Beispiele.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.942857142857143 / 5 (35 Bewertungen)


Alle Expertentipps zum Thema Auto & Verkehr

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung