anwaltssuche

Einen Anwalt für Strafrecht in Biebertal auf Anwaltssuche finden

Anwälte für Strafrecht, die im Umkreis von Biebertal Mandate annehmen

Symbolbild Rechtsanwalt

Carmen Eifert

Wetzlarer Straße 8 a, 35644 Hohenahr
in 5.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Jugendstrafrecht, Mediation, Mediation im Familienrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Unterhaltsrecht, Zivilrecht, Straßenverkehrsrecht, Umgangsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christian Messerschmidt

Fachanwalt für Strafrecht
Karlstraße 11, 35586 Wetzlar
in 8.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Verkehrsrecht, Strafrecht, Familienrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Alexander Paul Schütz

Fachanwalt für IT-Recht
Wilhelmstraße 12, 35586 Wetzlar
in 8.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, IT-Recht, Erbrecht, Grundstücksrecht, Handelsrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Sacha Klement

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Lumdastraße 2, 35457 Lollar
in 9.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Jagdrecht, Jugendstrafrecht, Kaufrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrszivilrecht, Waffenrecht, Vertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Alexander Felix Hauer

Fachanwalt für Strafrecht
Kanzleiberg 9, 35390 Gießen
in 9.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, IT-Recht, Erbrecht, Familienrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Immobilienrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Zivilrecht, Zwangsvollstreckungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Emmanuel Kaufmann

Bahnhofstraße 52, 35390 Gießen
in 9.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Baurecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Reiserecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Mietrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Thorsten Marowsky

Walltorstraße 36, 35390 Gießen
in 9.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Luftverkehrsrecht, Reiserecht, Familienrecht, Scheidungsrecht, Mietrecht, Jugendstrafrecht, Kaufrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Sven Mehlhorn

Fachanwalt für Strafrecht
Moltkestraße 10, 35390 Gießen
in 9.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Gewerberecht, Strafrecht, Betäubungsmittelrecht, Steuerstrafrecht, Versicherungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Andreas Milch

Marktplatz 2, 35390 Gießen
in 9.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Strafrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht, Schadensersatzrecht, Verkehrsstrafrecht, Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Moritz Tilman Müller

Walltorstraße 36, 35390 Gießen
in 9.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Betreuungsrecht, Familienrecht, Fischereirecht, Schulrecht, Jugendstrafrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Scheidungsrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Mehmet A. Sahin

Kirchenplatz 8, 35390 Gießen
in 9.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familienrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Schwerbehindertenrecht, Sozialrecht, Sozialhilferecht, Verkehrsrecht, Strafrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Thomas Schneider

Fachanwalt für Familienrecht
Neuenweg 19b, 35390 Gießen
in 9.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familienrecht, Internationales Familienrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Kindschaftsrecht, Unterhaltsrecht, Wirtschaftsrecht, Scheidungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Martin Stecker

Westanlage 7, 35390 Gießen
in 9.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Haftungsrecht, Mietrecht, Schadensersatzrecht, Strafrecht, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrszivilrecht, Versicherungsrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Hans Goswin Stomps

Bismarckstraße 5, 35390 Gießen
in 9.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Kai Wiegand

Fachanwalt für Medizinrecht
Neuenweg 9, 35390 Gießen
in 9.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Architektenrecht, Arzthaftungsrecht, Arztrecht, Baurecht, Berufsrecht der Ärzte, Gewerberecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Strafrecht, Werkvertragsrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Alexander Lautenbacher

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Europastraße 15, 35614 Aßlar
in 10.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Internetrecht, Zivilrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Inci Gülüm

Frankfurter Straße 219, 35398 Gießen
in 10.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familienrecht, Haftpflichtrecht, Kaufrecht, Kündigungsschutzrecht, Polizeirecht, Scheidungsrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Michael Kokesch

Ludwigstraße 60, 35392 Gießen
in 10.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Verkehrsunfallrecht, Verwaltungsrecht, Strafrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Alexander Lars Velten

Ludwigstraße 60, 35392 Gießen
in 10.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Jugendstrafrecht, Strafrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Betäubungsmittelrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Otmar Hauer

Lumdatalstraße 13, 35460 Staufenberg
in 11.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Gesellschaftsrecht, Immobilienrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Zivilrecht, Zwangsvollstreckungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Claudius Oheimb

Daubringer Straße 1, 35460 Staufenberg
in 11.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Betäubungsmittelrecht, Familienrecht, Jugendstrafrecht, Kaufrecht, Scheidungsrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrszivilrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christiane Bender

Fachanwalt für Strafrecht
Hausertorstraße 47a, 35578 Wetzlar
in 11.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Internetstrafrecht, Jugendstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Steuerstrafrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrszivilrecht, Wirtschaftsstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Carsten Conrad

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Konrad-Adenauer-Promenade 18, 35578 Wetzlar
in 11.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Haftpflichtrecht, Handelsrecht, Kaufrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christoph W. Marschall

Fuchskaut 8, 35578 Wetzlar
in 11.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Luftverkehrsrecht, Arbeitsrecht, Baurecht, Familienrecht, Verkehrszivilrecht, Vertragsrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Bärbel Schäfer

Charlotte-Bamberg-Straße 4, 35578 Wetzlar
in 11.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Heinz-Dieter Schütze

Fachanwalt für Insolvenzrecht
Bergstraße 8, 35578 Wetzlar
in 11.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Baurecht, Arbeitsrecht, Architektenrecht, Gesellschaftsrecht, Kündigungsschutzrecht, Mediation, Mediation im Wirtschaftsrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Vassilios Bantis

Bahnhofstraße 7, 35576 Wetzlar
in 11.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Kündigungsschutzrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Inkassorecht, Jugendstrafrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsunfallrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Wolfgang Kastner

Fachanwalt für Sozialrecht
Kerkrader Straße 11, 35394 Gießen
in 12.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Strafrecht, Mietrecht und Pachtrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Ralf Alexander Becker

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Auweg 22, 35075 Gladenbach
in 12.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsstrafrecht, Haftpflichtversicherungsrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Peter Conradi

Carl-Benz-Straße 5, 35440 Linden
in 14.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Luftverkehrsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Steuerstrafrecht, Strafrecht, Umweltstrafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Zivilrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Oliver - G. Persch

Fachanwalt für Strafrecht
Am Festplatz 36, 35440 Linden
in 14.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Jagdrecht, Jugendstrafrecht, Betreuungsrecht, Arzthaftungsrecht, Strafrecht, Arbeitsrecht, Berufsrecht der Ärzte
Symbolbild Rechtsanwalt

Oliver G. Schäfer

Bismarckstraße 29, 35418 Buseck
in 14.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Verkehrszivilrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Swetlana Papst

Westerwaldstraße 36, 35580 Wetzlar
in 14.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Uwe Riedel

Solmser Gewerbepark 1, 35606 Solms
in 17.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Verkehrszivilrecht, Versicherungsvertragsrecht, Insolvenzrecht, Strafrecht, Haftpflichtrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Jens Kilian

Kirchstraße 10, 35764 Sinn
in 17.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Zivilrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrszivilrecht, Jugendstrafrecht, Inkassorecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Maik Nawid Helmi

An der Hell 5, 35447 Reiskirchen
in 18.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Mietrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Katrin Wegener

Grünberger Straße 89, 35447 Reiskirchen
in 18.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Strafrecht, Vertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Thorsten Krauß

Richard-Zimmermann-Weg 2, 35619 Braunfels
in 19.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Strafrecht, Arbeitsrecht, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht

Infos zu Anwälte Strafrecht in Biebertal
Strafrecht
Strafrecht ©freepik - mko

Das Strafrecht – Definition und Hintergründe

Im Strafgesetzbuch ist das Strafrecht als Teil des öffentlichen Rechts zu finden. Straßenverkehrsgesetz, Tierschutzgesetz, Transplantationsgesetz genauso wie das Embryonenschutzgesetz oder das Asylgesetz, sie alle sind sog. Nebengesetze des Strafrechtes. In der Strafprozessordnung ist das Strafverfahren in seiner formalrechtlichen Natur festgelegt und dient damit der richterlichen Entscheidungsfindung. Jugendliche und junge Erwachsene werden nach einem Spezialgebiet des Strafrechts, dem Jugendstrafrecht, verurteilt. Das Gesetz über Ordnungswidrigkeiten wird auch als „kleines Strafrecht“ bezeichnet. Hier darf die zuständige Verwaltungsbehörde des Bundes, des Landes oder auch der Gemeinde Verwarnungs- oder Bußgelder verhängen. Wenn Sie mit strafrechtlichen Anschuldigungen konfrontiert sind, wenden Sie sich an einen Anwalt für Strafrecht in Biebertal .

Die sachliche Zuständigkeit der Gerichte in Strafsachen wird vom Gerichtsverfassungsgesetz (GVG) geregelt.

Erwartete Urteile die unter zwei Jahren Freiheitsentzug bleiben oder einem Streitwert bis maximal 5000 Euro Strafgeld liegen, regelt das Amtsgericht. Sollte die Straferwartung zwischen zwei und vier Jahren liegen, so wird Anklage vor dem Schöffengericht erhoben. In die Zuständigkeit des Landgerichtes fallen Delikte die weder das Amtsgericht noch das Schöffengericht bearbeiten. Staatsschutzsachen werden immer vom Landgericht geregelt. Geht es z.B. um Staatsschutz oder Notarsachen, ist das Oberlandesgericht zuständig, wie auch für viele andere Verfahren.

Das Bundesgesetz für Betäubungsmittel

Beim Betäubungsmittelgesetz ist der Umgang mit Betäubungsmitteln detailliert geregelt. Der Begriff Umgang fasst sowohl Anbau, Einfuhr, Ausfuhr, Herstellung und Vertrieb als auch den einfachen Besitz von Betäubungsmitteln zusammen. Es gibt Betäubungsmittel, wie Heroin, die wegen ihres hohen Suchtfaktors generell verboten sind. Welche Mittel das sind, steht in Anlage I des Betäubungsmittelgesetzes. Nur aus wissenschaftlichen Zwecken, oder anderen im öffentlichen Interesse liegenden Zwecken, darf man ausnahmsweise Umgang mit BtM aus Anlage I haben. Die Anlage II des BtMG beinhält Betäubungsmittel, die zwar verkehrsfähig sind, also die Berechtigung für die Herstellung und den Vertrieb erworben werden kann, aber trotzdem nicht verschreibungsfähig sind. Kodein, Barbiturate und Morphine oder Methadon wiederum sind verkehrsfähige und verschreibungsfähige Betäubungsmittel. Auch Kokain ist grundsätzlich verschreibungsfähig. Die Voraussetzung für Apotheken zum Umgang mit Betäubungsmitteln ist eine Erlaubnis der Bundesopiumstelle, einer Abteilung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte. BtM-Rezepte dürfen ausschließlich von Ärzten ausgestellt werden, nur bei begründeter Anwendung und nur wenn der beabsichtigte Zweck nicht anders zu erreichen ist. Sind Sie mit dem Betäubungsmittelgesetz in Konflikt geraten hilft Ihnen ein Anwalt für Strafrecht in Biebertal.

Was ist bei der Einnahme von Betäubungsmitteln im Straßenverkehr zu beachten?

Symbolbild alkoholisiert Auto fahren mit Schnapps und HandschellenSymbolbild alkoholisiert Auto fahren mit Schnapps und Handschellen Nimmt man Betäubungsmittel zu sich, ist die aktive Teilnahme am Straßenverkehr untersagt. Bei Verletzung der Straßenverkehrsordnung wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Und nicht nur die Straßenverkehrsordnung würde missachtet, auch gegen das Betäubungsmittelgesetz würde verstoßen und es wäre mit einem Strafverfahren zu rechnen. Bei Drogenkonsum wird die Führerscheinstelle entscheiden ob ein Entzug der Fahrerlaubnis angebracht ist. Der Delinquent hat sich meist einer MPU (medizinisch-psychologische Untersuchung) zu unterziehen. Der Straffällige wird mit diesen zusätzlichen Kosten belastet.

Vorladung wegen Körperverletzung erhalten?

Erleidet eine Person durch bewusstes Handeln eines Anderen körperlichen Schaden, so spricht man von Körperverletzung. Als Körperverletzung wird auch physische Gewalt angesehen. Je nach Schwere der Körperverletzung kann die verhängte Strafe bis hin zu fünf Jahren Haft bedeuten. Allein der Versuch jemanden zu verletzen ist bereits strafbar. Nach fünf Jahren verjährt sowohl die einfache als auch die fahrlässige Körperverletzung. Eine schwere oder gefährliche Körperverletzung sowie die Misshandlung Schutzbefohlener verjährt nach 10 Jahren. Der Straftatbestand der Körperverletzung mit Todesfolge hat eine Verjährungsfrist von 20 Jahren. Das gleiche gilt für die Verstümmelung weiblicher Genitalien. Ein Anwalt für Strafrecht vertritt Opfer einer Körperverletzung rechtssicher. Es gibt auch die Möglichkeit bei Gericht einen eigenen Opferanwalt zu beantragen. Seine Tätigkeit ist kostenfrei. Das Opferentschädigungsgesetz spricht einem Geschädigten das Anrecht auf Schmerzensgeld zu. Ein Anwalt für Strafrecht ist vor Gericht spätestens zwingend nötig wenn es sich um eine Anklage wegen mittelschwerer oder schwerer Körperverletzung handelt. Folgenschwere Urteile sind für den Klienten unbedingt so gering wie möglich zu halten.

Jugendstrafrecht – Für wen?

Ladendiebin steckt Kosmetik in HosentascheLadendiebin steckt Kosmetik in Hosentasche Junge Täter haben ein Sonderstrafprozessrecht, wenn sie sich bei Begehen der Straftat zwischen Kind- und Erwachsensein befinden. Hier wird der Erziehungsgedanke zugrunde gelegt und soll, durch erzieherische Maßnahmen, weitere Straftaten verhindern. In Deutschland sind Kinder, die bei der Tat unter 14 Jahre alt waren, strafrechtlich nicht verantwortlich. Es findet also keine strafrechtliche Verfolgung oder Verurteilung statt. Bei Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren findet das Jugendstrafrecht Anwendung. Hier wird eine geistige und sittliche Entwicklung vorausgesetzt, die das verursachte Unrecht verstehen und einsehen lässt. Das Jugendstrafrecht kann auch in manchen Fällen ausgeweitet werden auf Heranwachsende bis zum Alter von 21 Jahren. Mit Erziehungsmaßregeln sollen erkennbar gewordene Mängel in der Erziehung des Jugendlichen entgegengewirkt werden. Helfen diese ersten Maßregeln dem Jugendlichen nicht, so werden als weitere Sanktionen Verwarnungen oder Auflagen, wie das Einfordern einer Entschuldigung beim Geschädigten, eingesetzt um ihn zur Einsicht zu bringen. Wird die Rückfallgefahr des jugendlichen Straftäters als sehr hoch erachtet, so kann auch eine Jugendstrafe veranlasst werden. Als Jugendlichen kann einem Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren drohen.

Betrug

Betrug verschafft dem Täter, durch eine absichtliche Täuschungshandlung, einen Vermögensvorteil und fügt dem Betrogenen finanziellen Schaden zu. Deshalb gilt Betrug als Vermögensdelikt. Extra erwähnt wird im Gesetz unter dem Betrugsparagraphen Absatz 3 der Gewerbs- oder Bandenbetrug, da sie besonders schwer wiegen. Des weiteren regelt das Strafgesetzbuch auch Computerbetrug. Hier steht die Computermanipulation im Vordergrund.Die Beeinflussung einer Datenverarbeitung stellt eine Täuschungshandlung dar. Als weitere Betrugsarten sind der Subventionsbetrug und Kapitalanlagebetrug zu nennen. Beim Kapitalanlagebetrug wird eine gewinnbringende Anlage vom Täter versprochen oder vorgetäuscht. Subventionsbetrug wird begangen wenn gewährte Subventionen missbraucht werden. Internetkriminalität umfasst jedwede bewusste Täuschung von Internetusern zur eigenen Vermögensmehrung. Dazu gehört auch das Phishing oder der Identitätsdiebstahl. Sind Sie angeklagt, so suchen Sie sich schnellstmöglich Hilfe bei einem Anwalt für Strafrecht. Die polizeilich angelegte Akte darf von einem Anwalt eingesehen werden. So kann er sich schnell einen Überblick verschaffen. Bei einer Vorladung als Beschuldigter sollten Sie gegenüber den Ermittlungsbehörden keine Angaben machen, Sie müssen der Vorladung der Polizei auch nicht Folge leisten, machen Sie von Ihrem Schweigerecht Gebrauch.