anwaltssuche

Einen Anwalt für Strafrecht in Dippoldiswalde auf Anwaltssuche finden

Anwälte für Strafrecht, die im Umkreis von Dippoldiswalde Mandate annehmen

Symbolbild Rechtsanwalt

Christian Paul Hermann

Nürnberger Straße 49, 01187 Dresden
in 14.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Steuerrecht, Zivilrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Lutz Starke

Chemnitzer Straße 119, 01187 Dresden
in 14.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Erbrecht, Familienrecht, Unterhaltsrecht, Umgangsrecht, Sorgerecht, Scheidungsrecht, Mietrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Wohnungseigentumsrecht, Strafrecht, Haftpflichtrecht, Kaufrecht, Reiserecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsunfallrecht, Schadensersatzrecht, Vertragsrecht, Zwangsvollstreckungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Udo André

Fachanwalt für Arbeitsrecht
August-Bebel-Straße 26, 01809 Heidenau
in 15.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Inkassorecht, Verkehrszivilrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Joachim Metzner

Kleinborthener Straße 1, 01809 Dohna
in 15.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Baurecht, Betreuungsrecht, Familienrecht, Jugendstrafrecht, Nachbarrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Scheidungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Sönke Bertolatus

Straße des 17. Juni 25, 01257 Dresden
in 15.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Erbrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Michael Bürger

Fachanwalt für Strafrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Wiener Straße 114-116, 01219 Dresden
in 16.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Haftpflichtrecht, Verkehrsunfallrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Torsten Finze

Wiener Straße 128, 01219 Dresden
in 16.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Immobilienrecht, Erbrecht, Internationales Recht, EU-Recht, Strafrecht, Internetrecht, Verkehrsstrafrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Verkehrszivilrecht, Verwaltungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Roman Sommer

Lockwitzer Straße 18, 01219 Dresden
in 16.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Arztrecht, Immobilienrecht, Medizinrecht, Sportrecht, Steuerstrafrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Rolf Franek

Fachanwalt für Strafrecht
Kesselsdorfer Straße 14, 01159 Dresden
in 16.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Betäubungsmittelrecht, Jugendstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Steuerstrafrecht, Strafrecht, Umweltstrafrecht, Verkehrsstrafrecht, Wirtschaftsstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Peter Konzuch

Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Strafrecht
Kesselsdorfer Straße 90, 01159 Dresden
in 16.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Strafrecht, Betäubungsmittelrecht, Jugendstrafrecht, Sexualstrafrecht, Verkehrsstrafrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Steuerstrafrecht, Familienrecht, Scheidungsrecht, Unterhaltsrecht, Umgangsrecht, Sorgerecht, Erbrecht, Pflichtteilsrecht, Recht der Testamentsgestaltung, Arbeitsrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Oliver Wirz

Bonhoefferplatz 11, 01159 Dresden
in 16.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Aufenthaltsrecht, Ausländerrecht, Jugendstrafrecht, Strafrecht, Wirtschaftsstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Antje Witthauer

Tharandter Straße 25, 01169 Dresden
in 16.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Betäubungsmittelrecht, Führerscheinrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Sozialhilferecht, Steuerstrafrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Sozialrecht, Schwerbehindertenrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Volker Iltzsche

Zur Windmühle 11 a, 01723 Wilsdruff
in 16.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Ausländerrecht, Strafrecht, Betreuungsrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Erbrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Gerhard Rahn

Fachanwalt für Insolvenzrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Fachanwalt für Strafrecht
Budapester Straße 34 b, 01069 Dresden
in 16.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Sozialrecht, Strafrecht, Insolvenzrecht, Arbeitsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Sozialhilferecht, Verbraucherinsolvenzrecht, Zwangsversteigerungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Peter Schneider

Lingnerallee 3, 01069 Dresden
in 16.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Betreuungsrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Sozialhilferecht, Strafrecht, Arbeitsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Frank Hannig

Lockwitztalstraße 20, 01259 Dresden
in 17.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Annika Maria Bargenda

Augsburger Straße 82, 01277 Dresden
in 18.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Arzthaftungsrecht, Erbrecht, Kaufrecht, Medizinrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Polizeirecht, Schadensersatzrecht, Strafrecht, Straßenverkehrsrecht, Mietrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Hermann Jaekel

Ermelstraße 13, 01277 Dresden
in 18.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familienrecht, Mediation, Opferschutzrecht, Recht des öffentlichen Dienstes, Strafrecht, Hochschulrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Kai-Uwe Jahn

Ermelstraße 17, 01277 Dresden
in 18.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrszivilrecht, Arbeitsrecht, Verkehrsstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Lars Eichler

Schweriner Straße 48, 01067 Dresden
in 18.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Internetrecht, Kaufrecht, Maklerrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Nachbarrecht, Reiserecht, Strafrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Norbert Meyer

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Ostra-Allee 11, 01067 Dresden
in 18.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Betäubungsmittelrecht, Führerscheinrecht, Jugendstrafrecht, Kündigungsschutzrecht, Opferschutzrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Personalvertretungsrecht, Strafrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Lutz Siegl

An der Frauenkirche 12, 01067 Dresden
in 18.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Strafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Versicherungsvertragsrecht, Verkehrszivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Wolf-Dieter Ernicke

Grohmannstraße 3, 01796 Pirna
in 18.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrsstrafrecht, Strafrecht, Mietrecht und Pachtrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Susanne May

Lauterbachstraße 5, 01796 Pirna
in 18.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Agrarrecht, Nachbarrecht, Strafrecht, Sexualstrafrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Zwangsvollstreckungsrecht, Wegerecht, Wohnungseigentumsrecht, Jugendstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Fanny Schmidt

Lauterbachstraße 5, 01796 Pirna
in 18.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Jugendstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Reiserecht, Strafrecht, Umweltstrafrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Kristin-Ingrid Jurisch

Österreicher Straße 86, 01279 Dresden
in 18.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Karsten Dehnz

Fachanwalt für Familienrecht
Händelallee 21, 01309 Dresden
in 19.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Maklerrecht, Strafrecht, Verkehrszivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Petra Kirschnek

Naumannstraße 8, 01309 Dresden
in 19.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Zivilrecht, Strafrecht, Handelsrecht, Immobilienrecht, Verbraucherkreditrecht, Internationales Kaufrecht, EU-Recht
Symbolbild Rechtsanwalt

Uta Modschiedler

Fachanwalt für Strafrecht
Reißigerstraße 33, 01307 Dresden
in 19.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Strafrecht, Verkehrszivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Heinz-Jörg Olnhausen

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Familienrecht
Fetscherstraße 24, 01307 Dresden
in 19.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Immobilienrecht, Kündigungsschutzrecht, Kaufrecht, Familienrecht, Scheidungsrecht, Schadensersatzrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Unterhaltsrecht, Wohnungseigentumsrecht, Verkehrszivilrecht, Strafrecht, Straßenverkehrsrecht, Sorgerecht, Vaterschaftsrecht, Verkehrsunfallrecht, Mietrecht, Zivilrecht, Umgangsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Jana Schmidt-Oehmichen

Hertelstraße 18, 01307 Dresden
in 19.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, IT-Recht, Familienrecht, Asylrecht, Ausländerrecht, Internetrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Computerstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Peter Großpietsch

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Medizinrecht
Palaisplatz 3, 01097 Dresden
in 19.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Strafrecht, Arzthaftungsrecht, Familienrecht, Mietrecht und Pachtrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Alexander Hübner

Fachanwalt für Strafrecht
Helgolandstraße 9 b, 01097 Dresden
in 19.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Betäubungsmittelrecht, Sexualstrafrecht, Steuerstrafrecht, Strafrecht

Infos zu Anwälte Strafrecht in Dippoldiswalde
Strafrecht
Strafrecht ©freepik - mko

Das Strafrecht als Werkzeug der Rechtsprechung

Das Strafrecht ist dem öffentlichen Recht zuzuordnen. Es ist im Strafgesetzbuch geregelt. Straßenverkehrsgesetz, Tierschutzgesetz, Transplantationsgesetz genauso wie das Embryonenschutzgesetz oder das Asylgesetz, sie alle sind sog. Nebengesetze des Strafrechtes. Das Strafverfahrensrecht zählt zum formellen Strafrecht. Somit befasst es sich inhaltlich mit dem Ablauf eines Strafprozesses sowie mit der Prozesskostenhilfe. Neben dem Strafrecht für Erwachsene gibt es auch noch das Jugendstrafrecht. Noch eine Besonderheit gilt für das Ordnungswidrigkeitenrecht, denn hier wird nicht mit Strafen sondern mit Geldbußen geandet. Am besten vertrauen Sie sich einem Anwalt für Strafrecht in Dippoldiswalde an.

Welche Gerichte sind bei strafrechtlichen Angelegenheiten zuständig?

Das Amtsgericht wird auch als Eingangsinstanz angesehen, da sie zuständig ist für erwartete Strafmaße von nicht mehr als zwei Jahren Freiheitsstrafe. Die nächste Stufe von zwei bis vier Jahren gehört dann in die Zuständigkeit des Schöffengerichts. Das Landgericht befasst sich mit Delikten, die ein Strafmaß von über vier Jahren erwarten lassen. Das Landgericht ist auch zuständig, wenn man gegen ein Urteil des Amtsgerichtes Einspruch erheben möchte. Oberlandesgerichte verhandeln Straftaten zur Vorbereitung eines Angriffskriegs, des Hochverrates, des Landesverrates sowie bei Terrorismus.

Das Bundesgesetz für Betäubungsmittel

Das Betäubungsmittelgesetz regelt grundsätzlich den Umgang mit Betäubungsmitteln. Wer darf welche Betäubungsmittel besitzen, vertreiben oder herstellen, also kurz Umgang mit ihnen haben? Welche Betäubungsmittel sind generell verboten? Betäubungsmittel mit hohem Suchtpotential ohne therapeutischen Nutzen gehören zur Anlage I des BtMG und sind sogenannte nicht verkehrsfähige Betäubungsmittel. Es gibt kaum Ausnahmen, die den Besitz oder die Abgabe diese Substanzen erlauben. Dann gibt es die in Anlage II gelisteten Betäubungsmittel. Sie sind nicht verschreibungsfähig, dürfen aber zur Herstellung von therapeutischen Medikamenten hergestellt und vertrieben werden. Kodein, Barbiturate und Morphine oder Methadon wiederum sind verkehrsfähige und verschreibungsfähige Betäubungsmittel. Auch Kokain ist grundsätzlich verschreibungsfähig. Ohne eine entsprechende Erlaubnis für den Umgang mit Betäubungsmitteln ist es auch Apotheken untersagt diese Mittel auszugeben. Sieht ein Arzt eine medizinische Indikation gegeben, so darf er z.B. Amphetamine oder auch Cannabis verschreiben und berechtigt damit den Patienten auch zum Konsum. Sind Sie mit dem Betäubungsmittelgesetz in Konflikt geraten hilft Ihnen ein Anwalt für Strafrecht in Dippoldiswalde.

Drogenerkennung im Straßenverkehr

Autoschlüssel Handschellen und ein Glas WhiskeyAutoschlüssel Handschellen und ein Glas Whiskey Ist die Einnahme von Betäubungsmitteln notwendig, so ist es untersagt aktiv am Straßenverkehr teilzunehmen. Bei Verletzung der Straßenverkehrsordnung wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Außerdem muss man mit einem Strafverfahren gemäß BtMG rechnen. Die Führerscheinstelle wird prüfen, ob ein Entzug der Fahrerlaubnis aufgrund des Drogenkonsums angebracht ist. Auch die medizinisch-psychologische Untersuchung ist in den meisten Fällen nicht zu umgehen. Diese ist mit hohen Kosten verbunden und muss vom Verkehrssünder selbst getragen werden.

Wann liegt Körperverletzung vor?

Die von einem Anderen herbeigeführte körperliche Schädigung eines Menschen nennt man strafrechtlich Körperverletzung. Hierzu gehört auch physische Gewalt, wenn das Wohlbefinden durch z. B. massiver Bedrohung oder Ängstigung beeinträchtigt wird. Die Strafe bei Körperverletzung ist abhängig von ihrer Schwere und kann bis zu fünf Jahre Freiheitsstrafe nach sich ziehen. Allein der Versuch jemanden zu verletzen ist bereits strafbar. Eine einfache und fahrlässige Körperverletzung verjährt im strafrechtlichen Sinne nach fünf Jahren. Doppelt so lange dauert die Verjährungsfrist bei schwerer oder gefährlicher Körperverletzung. Der Straftatbestand der Körperverletzung mit Todesfolge hat eine Verjährungsfrist von 20 Jahren. Das gleiche gilt für die Verstümmelung weiblicher Genitalien. Ein Anwalt für Strafrecht ist für Opfer einer Körperverletzung die beste Sicherheit zu ihrem Recht zu kommen. Es gibt die Möglichkeit bei Gericht einen, für das Opfer kostenlosen, Opferanwalt zu beantragen. Die Entscheidung liegt jedoch beim Gericht und ist vom jeweiligen Delikt abhängig. Als Opfer einer Körperverletzung hat man Anspruch auf Schmerzensgeld. Dies ist im Opferentschädigungsgesetz geregelt. Bei einer Anklage wegen Körperverletzung ist ein Anwalt für Strafrecht vor Gericht unbedingt anzuraten, auch wenn er erst ab mittelschwerer Körperverletzung Pflicht ist. Konsequenzen von Eintragungen ins Führungszeugnis bis Freiheitsentzug sind auch für das weitere Leben prägend.

Jugendstrafrecht – Für wen?

Pickpocket Dieb stiehlt ein Smartphone aus einem RucksackPickpocket Dieb stiehlt ein Smartphone aus einem Rucksack Das Jugendstrafrecht definiert keine eigenen Straftatbestände. Der Unterschied zum allgemeinen Strafrecht liegt hier in den juristischen Folgen der Tat. Auch wenn jugendliche Täter mit Strafen zu rechnen haben, so steht beim Jugendstrafrecht eindeutig die Einordnung in das soziale Leben der sich in der Entwicklung befindlichen Menschen im Vordergrund. Gemäß § 19 Strafgesetzbuch (StGB) sind Kinder unter 14 Jahren schuldunfähig und demnach strafunmündig. Zwischen 14 und 18 Jahren fallen Kinder unter das Jugendstrafrecht. In diesem Alter wird vorausgesetzt, dass sie die Falschheit ihres Handelns verstehen. In Einzelfällen haben auch 18 bis 21 Jährige noch die Möglichkeit nach Jugendstrafrecht verurteilt zu werden. Mit Erziehungsmaßregeln sollen erkennbar gewordene Mängel in der Erziehung des Jugendlichen entgegengewirkt werden. Zuchtmittel wie das Erteilen einer Verwarnung, Auflagen oder Jugendarrest stellen die nächste Stufe bei Sanktionen dar. Erhebliche Sozialisationsmängel können auch eine Jugendstrafe begründen. Der Urteilsspielraum im Jugendstrafgesetz bewegt sich dann bei einem Freiheitsentzug zwischen sechs Monaten und fünf Jahren.

Was fällt strafrechtlich unter den Begriff Betrug?

Betrug wird in § 263 StGB definiert als Vermögensdelikt, da er das Vermögen des Täters durch vorsätzliche Täuschung mehrt und dem Betrogenen finanziellen Schaden zufügt. Absatz 3 des § 263 StGB behandelt den besonders schweren Fall des Betrugs, wie gewerbsmäßigen Betrug, Bandenbetrug als auch die Kombination, den gewerbsmäßigen Bandenbetrug. Wird ein Vermögensvorteil verschafft, der durch unrichtige Gestaltung eines Datenverarbeitungsvorgangs erwirkt wird, oder werden Daten unbefugt verwendet, so begeht man Computerbetrug nach § 263a StGB. Bei Subventions- und Kapitalanlagebetrug werden Täuschungen bei Subventionsvergaben und unrichtige Wertermittlungsangaben strafrechtlich geahndet. Immer öfter wird auch von Internetbetrug gesprochen. Gemeint ist auch hier die absichtliche Täuschung einer Person um das eigene Vermögen zu mehren und dem Opfer wissentlich einen Vermögensschaden zuzufügen. Phishing ist wohl mit die bekannteste Art des Internetbetrugs. Gefälschte E-Mails sollen vertrauensvolle Nutzer zur Herausgabe ihrer persönlichen Daten verführen. Diese werden dann von Betrügern missbräuchlich genutzt. Ein Anwalt für Strafrecht hilft seinem Klienten, wenn ihm eine Anklage wegen Betruges ins Haus steht. Der Anwalt hat das Recht zur Akteneinsicht und kann so schnell die Sachlage klar beurteilen. Bei einer Vorladung als Beschuldigter sollten Sie gegenüber den Ermittlungsbehörden keine Angaben machen, Sie müssen der Vorladung der Polizei auch nicht Folge leisten, machen Sie von Ihrem Schweigerecht Gebrauch.