anwaltssuche

Ihren Anwalt für Strafrecht in Gräfenhainichen finden

Anwälte für Strafrecht, die im Umkreis von Gräfenhainichen Mandate annehmen

Symbolbild Rechtsanwalt

Klaus Rumph

Ackerstraße 1 a, 06842 Dessau-Roßlau
in 13.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Berufsrecht der freien Berufe, Strafrecht, Familienrecht, Arzthaftungsrecht, Jugendstrafrecht, Betäubungsmittelrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Steuerstrafrecht, Opferschutzrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Versicherungsrecht, Scheidungsrecht, Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltsrecht, Vaterschaftsrecht, Internationales Familienrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Sebastian Schneider

Fachanwalt für Sozialrecht
Franzstraße 117, 06842 Dessau-Roßlau
in 13.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Strafrecht, Unfallversicherungsrecht, Verwaltungsrecht, Straßenverkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Holger Gläser

Bahnhofstraße 24, 06749 Bitterfeld-Wolfen
in 14.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrszivilrecht, Versicherungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Daniela Klahr

Mittelstraße 19, 06749 Bitterfeld-Wolfen
in 14.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Migrationsrecht, Familienrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Strafrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Steffen Körbs

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Mittelstraße 21, 06749 Bitterfeld-Wolfen
in 14.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrszivilrecht, Strafrecht, Transportrecht und Speditionsrecht, Versicherungsrecht, Versicherungsvertragsrecht, Vertragsrecht, Werkvertragsrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Ines Tippmann

Lindenstraße 26a, 06749 Bitterfeld-Wolfen
in 14.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Astrid Werner

Walther-Rathenau-Straße 1, 06749 Bitterfeld-Wolfen
in 14.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Strafrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Daniel Trautwein

Fachanwalt für Strafrecht
Leipziger Straße 61, 06766 Bitterfeld-Wolfen
in 14.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Jugendstrafrecht, Kündigungsschutzrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Sozialhilferecht, Strafrecht, Inkassorecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Jörg Ellermann

Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Puschkinstraße 4, 06886 Lutherstadt Wittenberg
in 18.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Öffentliches Baurecht, Strafrecht, Versicherungsrecht, Verkehrszivilrecht, Architektenrecht, Verwaltungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Torsten Krolopp

Karlstraße 5, 06886 Lutherstadt Wittenberg
in 18.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Baurecht, Arbeitsrecht, Architektenrecht, Erbrecht, Familienrecht, Gesellschaftsrecht, Grundstücksrecht, Recht der jungen Bundesländer, Strafrecht, Zivilrecht, Zwangsvollstreckungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Hagen Lasarczik

Dessauer Straße 288, 06886 Lutherstadt Wittenberg
in 18.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Straßenverkehrsrecht, Mietrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Karl Meinzenbach

Dessauer Straße 230, 06886 Lutherstadt Wittenberg
in 18.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Erbrecht, Familienrecht, Grundstücksrecht, Berufsrecht der freien Berufe, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Uwe Mertens

Wallstraße 3, 06886 Lutherstadt Wittenberg
in 18.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Erbrecht, Arztrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Mietrecht und Pachtrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Nils Niendorf

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Familienrecht
Jüdenstraße 39, 06886 Lutherstadt Wittenberg
in 18.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Baurecht, Erbrecht, Familienrecht, Kündigungsschutzrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Versicherungsrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Maritta Runde

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Familienrecht
Feldstraße 69a, 06886 Lutherstadt Wittenberg
in 18.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Recht der betrieblichen Altersversorgung, Erbrecht, Kindschaftsrecht, Kündigungsschutzrecht, Mediation, Mietrecht und Pachtrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Sozialhilferecht, Strafrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Holger Scheibner

Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Strafrecht
Markt 8, 06886 Lutherstadt Wittenberg
in 18.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Erbrecht, Strafrecht, Jugendstrafrecht, Kindschaftsrecht, Unterhaltsrecht, Familienrecht, Scheidungsrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Uwe Lutz Wildenhain

Fachanwalt für Sozialrecht
Fachanwalt für Strafrecht
Collegienstraße 59b, 06886 Lutherstadt Wittenberg
in 18.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Jugendstrafrecht, Betreuungsrecht, Sexualstrafrecht, Krankenversicherungsrecht, Sozialversicherungsrecht, Rentenversicherungsrecht, Schwerbehindertenrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Sozialhilferecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Rolf Bumann

Ringstraße 46, 06844 Dessau-Roßlau
in 18.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Ausländerrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Michael Fricke

Poststraße 6, 06844 Dessau-Roßlau
in 18.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, Gewerbemietrecht, Immobilienrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Susanne Jentzsch

Medicusstraße 1, 06844 Dessau-Roßlau
in 18.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Mietrecht und Pachtrecht, Verkehrsrecht, Familienrecht, Strafrecht, Versicherungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christoph Kunz

Fachanwalt für Migrationsrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Friedrich-Schneider-Straße 71, 06844 Dessau-Roßlau
in 18.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Asylrecht, Aufenthaltsrecht, Ausländerrecht, Betäubungsmittelrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Sozialhilferecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Thomas Reißhauer

Mariannenstraße 13, 06844 Dessau-Roßlau
in 18.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Ordnungswidrigkeitenrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Verkehrszivilrecht, Recht der jungen Bundesländer, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Susanne Schneider

Ferdinand-von-Schill-Straße 37, 06844 Dessau-Roßlau
in 18.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Jugendstrafrecht, Reiserecht, Scheidungsrecht, Strafrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsunfallrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Matthias Thielemann

Hans-Heinen-Straße 40, 06844 Dessau-Roßlau
in 18.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Mietrecht und Pachtrecht, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Alexander Riemer

Bukoer Dorfstraße 31, 06869 Coswig (Anhalt)
in 23.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familienrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Jacqueline Böhme

Fachanwalt für Sozialrecht
Halleschestraße 6, 04509 Delitzsch
in 24.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Arzthaftungsrecht, Rentenversicherungsrecht, Erbrecht, Krankenversicherungsrecht, Schwerbehindertenrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Verkehrsrecht, Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht, Pflegeversicherungsrecht, Haftpflichtversicherungsrecht, Forderungseinzugsrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Inkassorecht, Strafrecht, Reiserecht, Unfallversicherungsrecht, Schadensersatzrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Ingrid Hahn-Nowak

Bismarckstraße 64, 04509 Delitzsch
in 24.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Baurecht, Erbrecht, Familienrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verbraucherinsolvenzrecht, Verkehrszivilrecht, Inkassorecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Anett Keine

Fachanwalt für Familienrecht
Eilenburger Straße 4, 04509 Delitzsch
in 24.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Erbrecht, Strafrecht, Baurecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Dagmar Perlwitz

Fachanwalt für Familienrecht
Eilenburger Straße 34, 04509 Delitzsch
in 24.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Vaterschaftsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Kindschaftsrecht, Mediation, Scheidungsrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Doreen Prigan

Fachanwalt für Strafrecht
Hallesche Straße 6, 04509 Delitzsch
in 24.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Asylrecht, Öffentliches Baurecht, Opferschutzrecht, Aufenthaltsrecht, Ausländerrecht, Strafrecht, Versicherungsrecht, Versicherungsvertragsrecht, Verwaltungsrecht, Ordnungsrecht

Infos zu Anwälte Strafrecht in Gräfenhainichen
Strafrecht
Strafrecht ©freepik - mko

Das Strafrecht und seine Themenfelder

Im Strafgesetzbuch ist das Strafrecht als Teil des öffentlichen Rechts zu finden. Zahlreiche strafrechtliche Nebengesetze und Normen, wie das Betäubungsmittelgesetz, das Sprengstoffgesetz, das Kriegswaffenkontrollgesetz oder das Waffengesetz in öffentlich-rechtlichen Gesetzen, ergänzen das Strafrecht. Das Strafverfahrensrecht zählt zum formellen Strafrecht. Somit befasst es sich inhaltlich mit dem Ablauf eines Strafprozesses sowie mit der Prozesskostenhilfe. Eine Sonderstellung des Strafrechtes nimmt das Jugendstrafrecht ein. Das Gesetz über Ordnungswidrigkeiten wird auch als „kleines Strafrecht“ bezeichnet. Hier darf die zuständige Verwaltungsbehörde des Bundes, des Landes oder auch der Gemeinde Verwarnungs- oder Bußgelder verhängen. Lassen Sie sich von einem Anwalt für Strafrecht in Gräfenhainichen beraten.

Die Zuständigkeit der Gerichte ergibt sich bei strafrechtlichen Angelegenheiten aus dem zu erwartenden Strafmaß.

Liegt die Prognose für das Strafmaß unter zwei Jahren Freiheitsentzug, oder liegt der Streitwert unter 5000 Euro, so ist das Amtsgericht zuständig. Das Schöffengericht ist dann gefordert, wenn die Straferwartung zwischen zwei und vier Jahren liegt. In die Zuständigkeit des Landgerichtes fallen Delikte die weder das Amtsgericht noch das Schöffengericht bearbeiten. Das Landgericht ist auch zuständig, wenn man gegen ein Urteil des Amtsgerichtes Einspruch erheben möchte. Geht es z.B. um Staatsschutz oder Notarsachen, ist das Oberlandesgericht zuständig, wie auch für viele andere Verfahren.

Das Bundesgesetz für Betäubungsmittel

Das BtMG gibt die Regeln für den generellen Umgang mit Betäubungsmitteln vor. Unter Umgang ist die Herstellung, Ein- und/oder Ausfuhr, das Inverkehrbringen von Betäubungsmitteln sowie deren Aufbewahrung gemeint. Betäubungsmittel mit hohem Suchtpotential ohne therapeutischen Nutzen gehören zur Anlage I des BtMG und sind sogenannte nicht verkehrsfähige Betäubungsmittel. Der Umgang, also das Herstellen, Vertreiben oder auch schon der Besitz einer „nicht geringen Menge“ dieser Betäubungsmittel ist in Deutschland verboten. Wird ein Stoff zur Herstellung eines Medikaments benötigt, so darf er (so die Berechtigung erteilt wurde) hergestellt und vertrieben werden. Er ist aber, als Substanz in Anlage II gelistet, nicht verschreibungsfähig. Dann gibt es noch die Anlage III des BtMG. Diese Betäubungsmittel sind verkehrsfähig und verschreibungsfähig. Das heißt: Mit Berechtigung darf man sie herstellen, vertreiben und mit Rezept auch als Patient kaufen. Nur das BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) kann den Umgang mit Betäubungsmitteln erlauben. Sieht ein Arzt die Indikation gegeben und gibt es keine andere Alternative, so ist der Arzt berechtigt ein BtM-Rezept auszustellen und ermächtigt damit gleichzeitig den Patienten dieses Mittel zu konsumieren. Sind Sie mit verbotenen Substanzen von der Polizei erwischt worden hilft ein Anwalt für Strafrecht in Gräfenhainichen.

Betäubungsmittel im Straßenverkehr

Mann hält viele Kapseln Extasy in den HändenMann hält viele Kapseln Extasy in den Händen Prinzipiell ist der Konsum von Betäubungsmitteln untersagt, wenn man am Straßenverkehr teilnehmen möchte. Bei Verletzung der Straßenverkehrsordnung wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Außerdem muss man mit einem Strafverfahren gemäß BtMG rechnen. Auch ist der Entzug der Fahrerlaubnis zu erwarten. Auch die medizinisch-psychologische Untersuchung ist in den meisten Fällen nicht zu umgehen. Sie ist sehr kostspielig. Zu tragen hat sie der Rechtsbrecher selbst.

Wann liegt Körperverletzung vor?

Die von einem Anderen herbeigeführte körperliche Schädigung eines Menschen nennt man strafrechtlich Körperverletzung. Als Körperverletzung wird auch physische Gewalt angesehen. Ob Geldbuße oder Haftstrafe verhängt wird, das ist abhängig von der Schwere der Tat. Unter versuchte Körperverletzung fällt auch die Planung der Tat. Nach fünf Jahren verjährt sowohl die einfache als auch die fahrlässige Körperverletzung. Die schwere oder auch gefährliche Körperverletzung verjährt erst nach 10 Jahren. Eine Körperverletzung mit Todesfolge verjährt nach 20 Jahren. Ein Anwalt für Strafrecht ist für Opfer einer Körperverletzung die beste Sicherheit zu ihrem Recht zu kommen. Es gibt Delikte, die dem Geschädigten auf Antrag einen Opferanwalt kostenfrei zur Seite stellen. Das Opferentschädigungsgesetz spricht einem Geschädigten das Anrecht auf Schmerzensgeld zu. Ein Anwalt für Strafrecht ist vor Gericht spätestens zwingend nötig wenn es sich um eine Anklage wegen mittelschwerer oder schwerer Körperverletzung handelt. Folgenschwere Urteile sind für den Klienten unbedingt so gering wie möglich zu halten.

Interessantes zum Jugendstrafrecht

Taschendieb stiehlt Geldbörse aus einem RucksackTaschendieb stiehlt Geldbörse aus einem Rucksack Das Jugendstrafrecht definiert keine eigenen Straftatbestände. Der Unterschied zum allgemeinen Strafrecht liegt hier in den juristischen Folgen der Tat. Dieses Spezialgebiet des Strafrechtes hat erzieherische Maßnahmen im Vordergrund stehen Eine strafrechtliche Verfolgung haben Kinder, die zum Tatzeitpunkt noch nicht 14 Jahre alt waren, in Deutschland nicht zu fürchten. Angewendet wird das Jugendstrafrecht bei Kindern und Jugendlichen ab dem 14. bis zum 18. Lebensjahr. Die geistige und sittliche Entwicklung muss weit genug sein, um das Unrecht der Tat zu verstehen und einzusehen. Bei Heranwachsenden zwischen 18 und 21 Jahren kann das Jugendstrafrechtnur im Einzelfall noch Anwendung finden. Mit Erziehungsmaßregeln sollen erkennbar gewordene Mängel in der Erziehung des Jugendlichen entgegengewirkt werden. Helfen diese ersten Maßregeln dem Jugendlichen nicht, so werden als weitere Sanktionen Verwarnungen oder Auflagen, wie das Einfordern einer Entschuldigung beim Geschädigten, eingesetzt um ihn zur Einsicht zu bringen. Zeigt ein Jugendlicher schädliche Neigungen, die weitere erhebliche Verbrechen nicht ausschließen lassen, so kann auch das Jugendstrafrecht eine Freiheitsstrafe verhängen. Ist eine Haftstrafe angeordnet, so wird der Jugendliche in eine Jugendhaftanstalt eingewiesen. Die Haftstrafe beträgt zwischen sechs Monaten und fünf Jahren.

Was fällt strafrechtlich unter den Begriff Betrug?

Betrug ist in § 263 StGB als Vermögensdelikt definiert. Beim Betrogenen entsteht dabei ein Vermögensschaden und beim Täter ein Vermögensvorteil. Unter besonders schweren Fall des Betrugs fällt unter anderem gewerbsmäßiges Handeln oder bandenmäßige Begehung. Wird ein Vermögensvorteil verschafft, der durch unrichtige Gestaltung eines Datenverarbeitungsvorgangs erwirkt wird, oder werden Daten unbefugt verwendet, so begeht man Computerbetrug nach § 263a StGB. Als weitere Betrugsarten sind der Subventionsbetrug und Kapitalanlagebetrug zu nennen. Beim Kapitalanlagebetrug wird eine gewinnbringende Anlage vom Täter versprochen oder vorgetäuscht. Subventionsbetrug wird begangen wenn gewährte Subventionen missbraucht werden. Beim Online-Shopping oder in sozialen Netzwerken findet leider oft Internetbetrug statt. Dabei wird die Gutgläubigkeit oder mangelnde Information von Opfern ausgenutzt. Dazu gehört auch das Phishing oder der Identitätsdiebstahl. Wurden Sie des Betruges beschuldigt, hilft ein Anwalt für Strafrecht. Er verlangt umgehend Akteneinsicht und kann so rechtssicher einschätzen was Ihnen vorgeworfen wird. Der Beschuldigte hat das Recht die Aussage zu verweigern und einer Vorladung muss nicht Folge geleistet werden.