anwaltssuche

Anwalt Berufung

Rechtsanwälte für Zivilrecht. Hier finden Sie schnell & einfach einen persönlichen Anwalt für Ihren Rechtsfall vor Ort. Informationen und Rechtstipps von Anwälten für Zivilrecht finden Sie auf dieser Seite und in unserem Expertentipp-Bereich.

Filtern nach Ballungsraum
Filtern nach Ort alphabetisch

Berufung: Alles von vorne

Letzte Aktualisierung am 2016-10-17 / Lesedauer ca. 2 Minuten
Sie wurden zu einer Geld- oder Gefängnisstrafe verurteilt und sollen die Kosten des Verfahrens tragen? Dagegen können Sie sich wehren. Eine Möglichkeit ist es, in Berufung zu gehen.

Was bei einer Berufungsverhandlung passiert

Wenn Sie als Verurteilter eine Berufungsverhandlung durchsetzen können, wird das vormals gesprochene Urteil gegen Sie ungültig. In der "neuen" Verhandlung wird dann der Prozess völlig neu aufgerollt. In der so genannten Tatsacheninstanz werden erneut alle Zeugen gehört und alle Beweise geprüft.

Fristen für das Einlegen der Berufung

Möchten Sie Berufung einlegen, haben Sie dafür nicht viel Zeit. Diese muss innerhalb einer Woche nach Urteilsverkündung beim zuständigen Gericht vorliegen. In wenigen Ausnahmefällen beginnt die Frist später zu laufen, etwa dann wenn das Urteil ohne den Angeklagten verkündet wurde. Das "zuständige Gericht" ist immer das Gericht, vor dem in der ersten Instanz verhandelt wurde. Eine Berufung muss nicht begründet werden, obwohl dies für die künftige Verhandlung unter Umständen sinnvoll sein könnte. Formal muss eine Berufung schriftlich erfolgen. Demnach ist auch eine Beantragung via Fax möglich. Alternativ kann die Berufung zu Protokoll der Geschäftsstelle erfolgen.

Ist die Berufung immer das Mittel der Wahl?

Nicht in allen Fällen ist es ratsam, eine Berufung anzustreben bzw. nicht in allen Fällen erhält man tatsächlich die Chance auf eine Berufungsverhandlung. Ein erfahrener Rechtsanwalt kann Ihnen helfen, den für Sie passenden Widerspruch gegen ein bereits gesprochenes Urteil zu finden; beispielsweise könnte auch eine Revision in Frage kommen. Bei der Revision wird das abgelaufene Verfahren auf Rechtsfehler überprüft.

Ein Anwalt für Strafrecht hilft

Möchten Sie eine zweite Meinung einholen oder benötigen Sie einen neuen Rechtsbeistand für ein eventuelles Berufungsverfahren? Nehmen Sie gleich hier Kontakt mit einem erfahrenen Strafrechtler auf, der Ihre Interessen vertritt.

Weiterführende Informationen
Das könnte Sie auch interessieren
Wer schon einmal bei einer Gerichtsverhandlung dabei war, weiß: Geladene Zeugen müssen in der Regel vor Gericht aussagen. Wie immer gibt es bei einer solchen Regel auch Ausnahmen. Eine davon ist das Zeugnisverweigerungsrecht. (vom 29.09.2016) mehr...
Handelt es sich um eine oder nicht? Bei der Körperverletzung ist dies oft nicht eindeutig. Denn: Der erlittene Schaden muss nicht sichtbar sein. Die Konsequenzen können aber sehr wohl spürbar sein - für Opfer und Täter. (vom 21.09.2016) mehr...
Die Revision ist eine Möglichkeit - ein so genanntes Rechtsmittel - um ein Urteil abzuwenden bzw. abzumildern. Sie kann in Zivilprozessen sowie in strafrechtlichen Prozessen eingesetzt werden. (vom 26.11.2015) mehr...
Das Grundgesetz schützt die Rechte der Bürger - in erster Linie gegenüber dem Staat. Bürger der Bundesrepublik können Verstöße gegen das Grundgesetz durch eine Verfassungsbeschwerde überprüfen lassen. Voraussetzung: Sie müssen selbst betroffen sein. (vom 20.06.2016) mehr...
Von Vergewaltigung spricht man dann, wenn eine Person gegen ihren Willen oder durch Ausnutzen einer hilflosen Lage zum Geschlechtsverkehr gezwungen wird. Eine Vergewaltigung ist ein schlimmes Vergehen. Trotzdem kommen Falschbezichtigungen häufiger vor als viele vermuten. (vom 26.10.2016) mehr...
Mit einem Betrug oder mit Betrügern kommen wir von Kindesbeinen an in Berührung. Die Gesetzgebung hat jedoch genaue Kriterien für das Vorliegen eines Betrugs. Nur dann kann man juristisch zu seinem Recht kommen - oder verurteilt werden. (vom 21.09.2016) mehr...
Gegen einen Haftbefehl kann ein Tatverdächtige nicht ad hoc etwas unternehmen. Ein Anwalt kann aber helfen, unter Umständen rasch wieder frei zu kommen. Wir erklären wie. (vom 24.10.2016) mehr...
Ein Strafverfahren bildet die Basis für die Bestrafung eines Bürgers durch den Staat. Entsprechend konsequent und möglichst fehlerfrei muss der – vermeintlich – Angeklagte handeln. Ohne professionelle Hilfe gelingt dies selten. (vom 02.02.2016) mehr...
Beim Hochschulrecht kommen sowohl Bundes- als auch Landesgesetze zur Anwendung; sie behandeln im Wesentlichen die Hochschulzulassung, die Organisation und Verwaltung, Studien- und Prüfungsregelungen, Studienplatzvergabe, Im- und Exmatrikulation usw. (vom 27.06.2016) mehr...
Am Amtsgericht werden kleinere Fälle bearbeitet. Das "klein" bezieht entweder auf den Streitwert (unter 5000 Euro) oder auf die erwartete Freiheitsstrafe. Es gibt jedoch Rechtsbereiche, da ist das Amtsgericht immer bzw. nie zuständig - ein Einblick. (vom 17.10.2016) mehr...
Expertentipps zu Kauf & Leasing

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung