anwaltssuche

Rechtsanwälte für Berufung auf Anwaltssuche finden

Hier finden Sie Anwälte für Zivilrecht in Ihrer Nähe. Jetzt Anwaltssuche starten!

Filtern nach Ballungsraum
Filtern nach Ort alphabetisch
anwaltssuche Anwalt Berufung

Berufung: Alles von vorne

Letzte Aktualisierung am 17.10.2016 / Lesedauer ca. 2 Minuten
Sie wurden zu einer Geld- oder Gefängnisstrafe verurteilt und sollen die Kosten des Verfahrens tragen? Dagegen können Sie sich wehren. Eine Möglichkeit ist es, in Berufung zu gehen.

Was bei einer Berufungsverhandlung passiert

Wenn Sie als Verurteilter eine Berufungsverhandlung durchsetzen können, wird das vormals gesprochene Urteil gegen Sie ungültig. In der "neuen" Verhandlung wird dann der Prozess völlig neu aufgerollt. In der so genannten Tatsacheninstanz werden erneut alle Zeugen gehört und alle Beweise geprüft.

Fristen für das Einlegen der Berufung

Möchten Sie Berufung einlegen, haben Sie dafür nicht viel Zeit. Diese muss innerhalb einer Woche nach Urteilsverkündung beim zuständigen Gericht vorliegen. In wenigen Ausnahmefällen beginnt die Frist später zu laufen, etwa dann wenn das Urteil ohne den Angeklagten verkündet wurde. Das "zuständige Gericht" ist immer das Gericht, vor dem in der ersten Instanz verhandelt wurde. Eine Berufung muss nicht begründet werden, obwohl dies für die künftige Verhandlung unter Umständen sinnvoll sein könnte. Formal muss eine Berufung schriftlich erfolgen. Demnach ist auch eine Beantragung via Fax möglich. Alternativ kann die Berufung zu Protokoll der Geschäftsstelle erfolgen.

Ist die Berufung immer das Mittel der Wahl?

Nicht in allen Fällen ist es ratsam, eine Berufung anzustreben bzw. nicht in allen Fällen erhält man tatsächlich die Chance auf eine Berufungsverhandlung. Ein erfahrener Rechtsanwalt kann Ihnen helfen, den für Sie passenden Widerspruch gegen ein bereits gesprochenes Urteil zu finden; beispielsweise könnte auch eine Revision in Frage kommen. Bei der Revision wird das abgelaufene Verfahren auf Rechtsfehler überprüft.

Ein Anwalt für Strafrecht hilft

Möchten Sie eine zweite Meinung einholen oder benötigen Sie einen neuen Rechtsbeistand für ein eventuelles Berufungsverfahren? Nehmen Sie gleich hier Kontakt mit einem erfahrenen Strafrechtler auf, der Ihre Interessen vertritt.