anwaltssuche

Anwalt Strafrecht Berlin Prenzlauer Berg

Rechtsanwalt Georg C. Schäfer Berlin
Rechtsanwalt Georg C. Schäfer
Anwaltskanzlei Schäfer
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Strafrecht
Schloßstraße 26, 12163 Berlin

Die Anwaltskanzlei Schäfer besteht seit 1997. Wir sind von Beginn an auf das Strafrecht in allen Bereichen spezialisiert und bundesweit tätig. Gemeinsam mit meiner Kollegin, Rechtsanwältin Sarah Kroll, sind wir Fachanwälte für Strafrecht seit 2001 und 2008. Wir bearbeiten Jahr für Jahr hunderte von Fällen im Strafrecht und greifen auf langjährige Erfahrung zurück, wie Sie den Belegstellen auf unserer Homepage (www.schloss26.de) entnehmen können. Wir vertreten erfolgreich Ihre Interessen! we speak english - on parle français Das Wichtigste: Machen Sie keine Angaben, die über die Pflichtangaben (§ 111 OWiG) hinausgehen. Handeln Sie sofort! Die Fristen im Strafrecht sind sehr kurz. Der Staat will seinen (angeblichen) Strafanspruch durchsetzen und tut dies mit großer Vehemenz. Nehmen Sie über Ihren Verteidiger Akteneinsicht, um Informationsgleichstand zu erhalten. Dämme bauen - in jeder Lage des Verfahrens den Fortgang des Ermittlungsverfahrens und die rechtskräftige Verurteilung vermeiden, die Einstellung des Verfahrens erzielen. Benennen Sie einen Verteidiger Ihrer Wahl ...mehr
Zu meinem Profil

Verbreitung von Sex-Videos oder Nacktfotos über Facebook & Co. –Geldentschädigung für Opfer! © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Expertentipp vom 25.07.2018 (1752 mal gelesen)

Wer im Internet über soziale Netzwerke wie Facebook und Co. unerlaubte Sex-Videos oder Nacktfotos verbreitet, hat mit empfindlichen strafrechtlichen Konsequenzen und Schadensersatzzahlungen zu rechnen. Das zeigt ein aktuelles Urteil des Oberlandesgerichts Oldenburg.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9 / 5 (90 Bewertungen)
Neue Nebenstrafe: Fahrverbot bei allen Straftaten © Björn Wylezich - Fotolia
Expertentipp vom 16.01.2017 (267 mal gelesen)

Das Bundeskabinett hat Ende Dezember des vergangenen Jahres ein Fahrverbot als Nebenstrafe bei allen Straftaten beschlossen. Die Bundesregierung will damit die Möglichkeiten strafrechtlicher Sanktionen erweitern, um noch genauer schuldangemessen reagieren zu können. Doch was bedeutet das Fahrverbot als weitere strafrechtliche Sanktion konkret?

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.3 / 5 (14 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Strafrecht & Ordnungswidrigkeiten

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung