anwaltssuche

Rechtsanwalt für Strafrecht in Ehringshausen

Anwälte für Strafrecht, die im Umkreis von Ehringshausen Mandate annehmen

Symbolbild Rechtsanwalt

Alexander Lautenbacher

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Europastraße 15, 35614 Aßlar
in 6.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Internetrecht, Zivilrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Jens Kilian

Kirchstraße 10, 35764 Sinn
in 6.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Zivilrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrszivilrecht, Jugendstrafrecht, Inkassorecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Uwe Riedel

Solmser Gewerbepark 1, 35606 Solms
in 7.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Verkehrszivilrecht, Versicherungsvertragsrecht, Insolvenzrecht, Strafrecht, Haftpflichtrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christian Messerschmidt

Fachanwalt für Strafrecht
Karlstraße 11, 35586 Wetzlar
in 7.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Verkehrsrecht, Strafrecht, Familienrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Alexander Paul Schütz

Fachanwalt für IT-Recht
Wilhelmstraße 12, 35586 Wetzlar
in 7.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, IT-Recht, Erbrecht, Grundstücksrecht, Handelsrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Vassilios Bantis

Bahnhofstraße 7, 35576 Wetzlar
in 8.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Kündigungsschutzrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Inkassorecht, Jugendstrafrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsunfallrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Thorsten Krauß

Richard-Zimmermann-Weg 2, 35619 Braunfels
in 9.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Strafrecht, Arbeitsrecht, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Michael Kamillo Meier

Westerwaldstraße 17, 35745 Herborn
in 10.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Bauträgerrecht, Baurecht, Grundstücksrecht, Immobilienrecht, Maklerrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Strafrecht, Wohnungseigentumsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Armin Schwalfenberg

Uckersdorfer Weg 1, 35745 Herborn
in 10.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Scheidungsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrszivilrecht, Strafrecht, Kirchenrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Monika Tropp

Fachanwalt für Strafrecht
Mühlpfad 7, 35745 Herborn
in 10.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Strafrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Swetlana Papst

Westerwaldstraße 36, 35580 Wetzlar
in 11.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christiane Bender

Fachanwalt für Strafrecht
Hausertorstraße 47a, 35578 Wetzlar
in 11.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Internetstrafrecht, Jugendstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Steuerstrafrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrszivilrecht, Wirtschaftsstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Carsten Conrad

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Konrad-Adenauer-Promenade 18, 35578 Wetzlar
in 11.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Haftpflichtrecht, Handelsrecht, Kaufrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christoph W. Marschall

Fuchskaut 8, 35578 Wetzlar
in 11.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Luftverkehrsrecht, Arbeitsrecht, Baurecht, Familienrecht, Verkehrszivilrecht, Vertragsrecht, Strafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Bärbel Schäfer

Charlotte-Bamberg-Straße 4, 35578 Wetzlar
in 11.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Heinz-Dieter Schütze

Fachanwalt für Insolvenzrecht
Bergstraße 8, 35578 Wetzlar
in 11.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Baurecht, Arbeitsrecht, Architektenrecht, Gesellschaftsrecht, Kündigungsschutzrecht, Mediation, Mediation im Wirtschaftsrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Carmen Eifert

Wetzlarer Straße 8 a, 35644 Hohenahr
in 11.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Jugendstrafrecht, Mediation, Mediation im Familienrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Unterhaltsrecht, Zivilrecht, Straßenverkehrsrecht, Umgangsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Franz-Emanuel Bosin

Über dem Hainberg 2, 35781 Weilburg
in 15.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Verkehrsunfallrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Familienrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht, Strafrecht, Sozialhilferecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Melanie Ketter

Neugasse 8, 35781 Weilburg
in 15.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Architektenrecht, Familienrecht, Kaufrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christine Krimmel

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Westerwaldstraße 8, 35781 Weilburg
in 15.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Schadensersatzrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Haftungsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht, Mietrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Patrick Lars Bernshausen

Oranienstraße 8, 35683 Dillenburg
in 17.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Mietrecht, Strafrecht, Wohnungseigentumsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Jochen Hentschel

Hof-Feldbach-Straße 6/8, 35683 Dillenburg
in 17.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Strafrecht, Straßenrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Inci Gülüm

Frankfurter Straße 219, 35398 Gießen
in 18.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familienrecht, Haftpflichtrecht, Kaufrecht, Kündigungsschutzrecht, Polizeirecht, Scheidungsrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht

Infos zu Anwälte Strafrecht in Ehringshausen
Strafrecht
Strafrecht ©freepik - mko

Das Strafrecht und seine Themenfelder

Das Strafrecht ist dem öffentlichen Recht zuzuordnen. Es ist im Strafgesetzbuch geregelt. Es gibt viele Sparten des Strafrechts. So werden Strafbestände wie die Manipulation in Sportwettkämpfen genauso nach Strafrecht beurteilt wie der Straftatbestand des Drohens oder der Korruption. Das Strafverfahrensrecht zählt zum formellen Strafrecht. Somit befasst es sich inhaltlich mit dem Ablauf eines Strafprozesses sowie mit der Prozesskostenhilfe. Das Jugendstrafrecht nimmt eine Sonderstellung im Strafrecht ein. Das Gesetz über Ordnungswidrigkeiten wird auch als „kleines Strafrecht“ bezeichnet. Hier darf die zuständige Verwaltungsbehörde des Bundes, des Landes oder auch der Gemeinde Verwarnungs- oder Bußgelder verhängen. Rechtssicherheit bietet ein Anwalt für Strafrecht in Ehringshausen

Das Gerichtsverfassungsgesetz regelt die sachlichen Zuständigkeiten und teilt je nach Strafmaß ein.

So regelt das Amtsgericht Verstöße bei denen die Straferwartung eine Freiheitsstrafe von nicht mehr als zwei Jahren beträgt. Bei einer Straferwartung von zwei bis vier Jahren liegt die Zuständigkeit beim Schöffengericht. Das Landgericht ist zuständig für Verfahren, die nicht in die Zuständigkeit des AG oder des Oberlandesgerichts gehören. So zum Beispiel, wenn eine Sicherungsverwahrung oder Unterbringung in einer psychiatrischen Anstalt zu erwarten ist. Das Oberlandesgericht ist zuständig, wenn gegen Urteile der Amtsgerichte Revision beantragt wird oder auch bei Beschwerden über Beschlüsse der Landgerichte.

Das Betäubungsmittelgesetz (BtMG)

Das BtMG gibt die Regeln für den generellen Umgang mit Betäubungsmitteln vor. Mit Umgang ist die Herstellung, der Import, der Export, die Abgabe von Betäubungsmitteln sowie deren Aufbewahrung gemeint. Unter Anlage I des BtMG sind, wegen ihres hohen Suchtfaktors, nicht verkehrsfähige Betäubungsmittel gelistet. Der Umgang, also das Herstellen, Vertreiben oder auch schon der Besitz einer „nicht geringen Menge“ dieser Betäubungsmittel ist in Deutschland verboten. Dann gibt es die in Anlage II gelisteten Betäubungsmittel. Sie sind nicht verschreibungsfähig, dürfen aber zur Herstellung von therapeutischen Medikamenten hergestellt und vertrieben werden. Kodein, Barbiturate und Morphine oder Methadon wiederum sind verkehrsfähige und verschreibungsfähige Betäubungsmittel. Auch Kokain ist grundsätzlich verschreibungsfähig. Die Voraussetzung für Apotheken zum Umgang mit Betäubungsmitteln ist eine Erlaubnis der Bundesopiumstelle, einer Abteilung des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte. Ist die Notwendigkeit gegeben, so ist ein Arzt berechtigt Medikamente der Anlage III des Betäubungsmittelgesetzes zu verschreiben. Zögern Sie nicht einen Anwalt für Strafrecht in Ehringshausen aufzusuchen wenn Sie wegen unerlaubter Substanzen belangt werden könnten.

Die Teilnahme am Straßenverkehr unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln

Frau hält eine Kapsel Extasy wischen den FingernFrau hält eine Kapsel Extasy wischen den Fingern Eine aktive Teilnahme am Straßenverkehr ist unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln nicht erlaubt. Bei Zuwiderhandlung ist mit einem Bußgeldverfahren zu rechnen. Auch ein Strafverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz wird eingeleitet. In der Regel führt dies zum Führerscheinentzug. Auch die medizinisch-psychologische Untersuchung ist in den meisten Fällen nicht zu umgehen. Zu begleichen sind die Kosten vom Verursacher.

Körperverletzung, Tatbestand im deutschen Strafrecht

Erleidet eine Person durch bewusstes Handeln eines Anderen körperlichen Schaden, so spricht man von Körperverletzung. Nicht nur physische, sondern auch psychische Einwirkungen können zu einer Körperverletzung führen. Eine Körperverletzung wird mit einer Geldbuße oder einer Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren geahndet. Schon der Versuch der Körperverletzung ist bereits strafbar. Eine Körperverletzung, einfach oder fahrlässig verursacht, verjährt bereits nach fünf Jahren. Eine schwere oder gefährliche Körperverletzung sowie die Misshandlung Schutzbefohlener verjährt nach 10 Jahren. Eine Körperverletzung mit Todesfolge verjährt nach 20 Jahren. Opfer einer Körperverletzung sollten sich unbedingt an einen Anwalt für Strafrecht wenden. Kostenlos wird in einigen Fällen über das Gericht auch ein sogenannter Opferanwalt ermöglicht. Bei dem Delikt der Körperverletzung hat das Opfer Anspruch auf Schmerzensgeld. Um sich vor dem richterlichen „Ermessensspielraum“ in Strafprozessen zu schützen, sollte man sich auch schon bei leichter Körperverletzung einem Anwalt anvertrauen. Folgenschwere Urteile sind für den Klienten unbedingt so gering wie möglich zu halten.

Für wen gilt das Jugendstrafrecht?

Ladendiebin steckt Kosmetik in HosentascheLadendiebin steckt Kosmetik in Hosentasche Es ist das Alter, nicht der Delikt, der darüber entscheidet ob das Jugendstrafrecht zur Anwendung kommt. Die Strafe hat hier den erzieherischen Gedanken im Vordergrund. Als noch nicht strafrechtlich verantwortlich gelten in Deutschland Kinder unter 14 Jahren. Folglich findet in diesen Fällen keine strafrechtliche Verfolgung oder gar Verurteilung statt. Bei Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren findet das Jugendstrafrecht Anwendung. Es wird in diesem Alter von dem Jugendlichen erwartet, dass er sowohl Einsichts- als auch Steuerungsfähigkeit besitzt. Das Jugendstrafrecht kann auch in manchen Fällen ausgeweitet werden auf Heranwachsende bis zum Alter von 21 Jahren. Vorhandenen Defiziten in der Erziehung soll mit gezielten Erziehungsmaßregeln, wie das Auferlegen eines Erziehungsbeistandes, entgegengewirkt werden um weiteres strafbares Handeln zu vermeiden und den Straftäter zur Einsicht zu bewegen. Hilft dies nicht, so wird mit Verwarnungen oder Auflagen versucht den Jugendlichen zu gesellschaftlich akzeptablem Verhalten zu bewegen. Geht das Jugendgericht von einer erhöhten Rückfallgefahr aus, oder war die Straftat erheblich, so kann auch eine Jugendstrafe ausgesprochen werden. Diese Jugendstrafe kann dann als Freiheitsstrafe von sechs Monaten bis fünf Jahren angesetzt werden.

Betrug

Betrug ist das absichtliche Täuschen einer Person mit der Absicht sich einen finanziellen oder materiellen Vermögensvorteil zu verschaffen. Das Herbeiführen eines besonders großen Vermögensverlustes, ab 50.000 Euro, wird als besonders schwerer Fall des Betrugs gewertet. Bei Computerbetrug lt. § 263a wird unrichtige Gestaltung eines Computerprogramms erwähnt, die das Ergebnis des Datenverarbeitungsprogramms verändert oder unbefugte Verwendung von Daten benennt um sich einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen. Auch Subventions- oder Kapitalanlagebetrug wird strafrechtlich verfolgt. Unter dem Begriff des Internetbetrugs gibt es viele Varianten. Auch hier geht es um die mutwillige Täuschung der Opfer, durch Vorspiegelung falscher Tatsachen oder deren Weglassen, um sich selbst zu bereichern. Auch die Abo-Falle gehört zum Internetbetrug. Die Kunden willigen, durch geschickt getarnte Formulierungen, unwissentlich in einen kostenpflichtigen Abo-Vertrag ein. Ein Anwalt für Strafrecht hilft seinem Klienten, wenn ihm eine Anklage wegen Betruges ins Haus steht. Der Anwalt hat das Recht zur Akteneinsicht und kann so schnell die Sachlage klar beurteilen. Was viele nicht wissen, ein Beschuldigter hat nicht nur das Recht zur Aussageverweigerung, er muss auch einer Vorladung der Polizei nicht Folge leisen.