anwaltssuche

Anwalt Strafrecht Lindenholzhausen

Anwälte für Strafrecht, die im Umkreis von Lindenholzhausen Mandate annehmen

Markus Bittner

Fachanwalt für Medizinrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Bahnhofsplatz 2a, 65549 Limburg
in 3.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrszivilrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsstrafrecht, Führerscheinrecht, Arbeitsrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Medizinrecht, Arzthaftungsrecht, Krankenversicherungsrecht, Strafrecht, Versicherungsrecht, Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht, Privates Krankenversicherungsrecht, Unfallversicherungsrecht, Lebensversicherungsrecht, Pflegeversicherungsrecht, Sozialversicherungsrecht

Wolfgang Hempel

Fachanwalt für Familienrecht
Werner-Senger-Straße 19, 65549 Limburg
in 3.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Aufenthaltsrecht, Ausländerrecht, Asylrecht, Beamtenrecht, Verkehrsunfallrecht, Gaststättenrecht, Recht des öffentlichen Dienstes, Strafrecht, Zivilrecht

Michael Jung

Schiede 27, 65549 Limburg
in 3.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Soldatenrecht, Zivilrecht, Verkehrsrecht

Bianca Müller

Parkstraße 18, 65549 Limburg
in 3.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Datenschutzrecht, Polizeirecht, Strafrecht, Umweltrecht, Vertragsrecht, Verwaltungsrecht, Zivilrecht

Stefan Reusch

Schiede 4, 65549 Limburg
in 3.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Strafrecht

Martin Riebeling

Schiede 55, 65549 Limburg
in 3.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Jugendstrafrecht, Betäubungsmittelrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Öffentliches Baurecht, Strafrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Verkehrszivilrecht

Michael Stelter

Hospitalstraße 3, 65549 Limburg
in 3.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Architektenrecht, Bankrecht und Kapitalmarktrecht, Baurecht, Betreuungsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Handwerksrecht, Kaufrecht, Öffentliches Baurecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht

Nuray Özdemir-Giebeler

Frankfurter Straße 2, 65549 Limburg
in 3.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Strafrecht, Baurecht, Vertragsrecht

Salih Gökhan Öztürk

Dr.-Wolff-Straße 4 A, 65549 Limburg
in 3.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familienrecht, Kaufrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Haftungsrecht, Verkehrsrecht, Mietrecht

Markus Kaczenski

Limburger Straße 36, 65555 Limburg
in 6.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht

Andreas Koch

Mainzer Landstraße 13, 65589 Hadamar
in 9.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Betäubungsmittelrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Werkvertragsrecht

Daniela Lemke

Mainzer Landstraße 13, 65589 Hadamar
in 9.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Mietrecht, Pferderecht, Strafrecht

Verena Maria Brenneis

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Weilstraße 10, 65520 Bad Camberg
in 13.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Kündigungsschutzrecht, Mitbestimmungsrecht, Strafrecht

Miriam Kaupe

Am Mittelpfad 17, 65520 Bad Camberg
in 13.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Familienrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht, Verkehrsunfallrecht

Nikolaus Einig

Lahnstraße 30, 56368 Katzenelnbogen
in 15.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Betreuungsrecht, Strafrecht

Franz-Emanuel Bosin

Über dem Hainberg 2, 35781 Weilburg
in 16.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Verkehrsunfallrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Familienrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht, Strafrecht, Sozialhilferecht

Melanie Ketter

Neugasse 8, 35781 Weilburg
in 16.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Architektenrecht, Familienrecht, Kaufrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht

Christine Krimmel

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Westerwaldstraße 8, 35781 Weilburg
in 16.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Schadensersatzrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Haftungsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht, Mietrecht

Moritz P. Seibel

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Idsteiner Weg 40a, 65529 Waldems
in 19.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Werkvertragsrecht, Wohnungseigentumsrecht, Jugendstrafrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Waffenrecht, Zivilrecht


Ratgeber Strafrecht © freepik - mko
Expertentipp vom 26.06.2019 (168 mal gelesen)

Haben Sie sich möglicherweise strafrechtlich relevant verhalten? Droht Ihnen eine Durchsuchung Ihrer Wohnung oder Geschäftsräume? Haben Sie eine Vorladung erhalten? Wurden Sie verhaftet? Oder möchten Sie als Opfer von Körperverletzung oder eine einer anderen Straftat Nebenklage erheben? Wurden bei Ihnen Betäubungsmittel sichergestellt? Unsere aktuellen Expertentipps, Checklisten und Audiobeiträge beantworten Ihre wichtigsten Fragen zum Strafrecht.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.5 / 5 (4 Bewertungen)
Infos zu Anwälte Strafrecht in Lindenholzhausen
Anwalt Strafrecht Lindenholzhausen

Strafrecht

Der Staat ist dem Bürger bei der Rechtsprechung in Strafdelikten übergeordnet, d.h. es wird nach öffentlichem Recht geurteilt und als solches ist es Teil des Strafgesetzbuches. Straßenverkehrsgesetz, Tierschutzgesetz, Transplantationsgesetz genauso wie das Embryonenschutzgesetz oder das Asylgesetz, sie alle sind sog. Nebengesetze des Strafrechtes. Das Strafverfahrensrecht regelt wie ein Strafprozess abläuft. Das Jugendstrafrecht nimmt eine Sonderstellung im Strafrecht ein. Es gibt auch ein Gesetz über Ordnungswidrigkeiten. Hier ist nicht das Gericht zuständig, sondern die zuständigen Verwaltungsbehörden des Bundes, Landes oder der Gemeinde. Erst ein Einspruch gegen einen Bußgeldbescheid, muss dann dem Amtsgericht übergeben werden. Vertrauen Sie sich möglichst frühzeitig einem Rechtsanwalt für Strafrecht in Lindenholzhausen an.

Welche Gerichte sind bei strafrechtlichen Angelegenheiten zuständig?

Liegt die Prognose für das Strafmaß unter zwei Jahren Freiheitsentzug, oder liegt der Streitwert unter 5000 Euro, so ist das Amtsgericht zuständig. Sollte die Straferwartung zwischen zwei und vier Jahren liegen, so wird Anklage vor dem Schöffengericht erhoben. In die Zuständigkeit des Landgerichtes fallen Delikte die weder das Amtsgericht noch das Schöffengericht bearbeiten. Die Strafkammer des Landgerichtes ist beispielsweise gefordert bei Entscheidungen über Sicherungsverwahrung, oder auch wenn ein Urteil des Amtsgerichtes angefochten werden soll. Oberlandesgerichte verhandeln Straftaten zur Vorbereitung eines Angriffskriegs, des Hochverrates, des Landesverrates sowie bei Terrorismus.

Das Bundesgesetz für Betäubungsmittel

Sehr strenge Auflagen gelten für den Umgang mit Betäubungsmitteln. Diese sind aufgeführt im BtMG. Den Anbau oder Handel mit Betäubungsmitteln sowie auch deren Besitz nennt man Umgang. Nicht verkehrsfähige Betäubungsmittel sind, wegen ihres hohen Suchtpotentials, beispielsweise LSD, Marihuana, Heroin und synthetische Drogen. Sie sind gelistet in der Anlage I des BtMG. Der Handel oder die Abgabe dieser Stoffe sind verboten bzw. nur in Ausnahmefällen möglich. In der Anlage II des BtMG sind die "verkehrsfähigen nicht verschreibungsfähigen" Betäubungsmittel aufgelistet. Hierzu zählen Stoffe, die zur Herstellung therapeutisch wirksamer Betäubungsmittel verwandt werden. Die Anlage III des BtMG wiederum enthält die "verkehrsfähigen und verschreibungsfähigen" Betäubungsmittel. Es handelt es sich hier um Medikamente die ein physisches oder psychisches Abhängigkeitspotential haben, wie Morphin oder Morphinderivate, auch Barbiturate und noch viele mehr. Ohne eine entsprechende Erlaubnis für den Umgang mit Betäubungsmitteln ist es auch Apotheken untersagt diese Mittel auszugeben. Ist die Notwendigkeit gegeben, so ist ein Arzt berechtigt Medikamente der Anlage III des Betäubungsmittelgesetzes zu verschreiben. Bei Drogendelikten berät ein Anwalt für Strafrecht in Lindenholzhausen.

Was ist bei der Einnahme von Betäubungsmitteln im Straßenverkehr zu beachten?

Anwalt Drogen im Straßenverkehr Lindenholzhausen Betäubungsmittel vor der Teilnahme am Straßenverkehr zu konsumieren zieht rechtliche Konsequenzen nach sich. Dies ist in der Straßenverkehrsordnung geregelt und zieht ein Bußgeldverfahren nach sich. Des weiteren folgt ein Strafverfahren wegen eines Verstoßes gegen das BtMG. Zumeist wird die Führerscheinstelle den Führerschein entziehen. Eine weitere, häufige Maßnahme ist die medizinisch-psychologische Untersuchung kurz MPU. Diese Extrakosten hat der Schuldige selbst zu tragen.

Vorladung wegen Körperverletzung erhalten?

Körperliche Misshandlung einer Person durch eine andere Person verursacht nennt man Körperverletzung. Nicht nur physische, sondern auch psychische Einwirkungen können zu einer Körperverletzung führen. Je nach Schwere der Körperverletzung kann die verhängte Strafe bis hin zu fünf Jahren Haft bedeuten. Die sogenannte Versuchsstrafbarkeit, also die beabsichtigte Körperverletzung, stellt bereits eine strafbare Handlung dar. Nach fünf Jahren verjährt sowohl die einfache als auch die fahrlässige Körperverletzung. Mit 10 Jahren ist die Verjährungsfrist angesetzt bei Misshandlung von Schutzbefohlenen und schwerer, oder gefährlicher Körperverletzung. Der Straftatbestand der Körperverletzung mit Todesfolge hat eine Verjährungsfrist von 20 Jahren. Das gleiche gilt für die Verstümmelung weiblicher Genitalien. Als Opfer sollte man sich auf jeden Fall den juristischen Beistand eines Anwaltes für Strafrecht sichern. Es gibt die Möglichkeit bei Gericht einen, für das Opfer kostenlosen, Opferanwalt zu beantragen. Die Entscheidung liegt jedoch beim Gericht und ist vom jeweiligen Delikt abhängig. Bei dem Delikt der Körperverletzung hat das Opfer Anspruch auf Schmerzensgeld. Wer wegen einer Körperverletzung angeklagt wird, muss sich vor Gericht verantworten und sollte sich mit einem Anwalt für Strafrecht schützen, auch wenn dieser erst ab mittelschwerer Körperverletzung verpflichtend ist. Die Folgen für die Zukunft können durch ihn minimiert werden.

Wann wird das Jugendstrafrecht angewandt?

Anwalt Ladendiebstahl Lindenholzhausen Nicht die Straftatbestände machen beim Jugendstrafrecht den Unterschied sondern das Alter des Straftäters. Dieses Spezialgebiet des Strafrechtes hat erzieherische Maßnahmen im Vordergrund stehen Eine strafrechtliche Verfolgung haben Kinder, die zum Tatzeitpunkt noch nicht 14 Jahre alt waren, in Deutschland nicht zu fürchten. Angewendet wird das Jugendstrafrecht bei Kindern und Jugendlichen ab dem 14. bis zum 18. Lebensjahr. Man geht in diesem Alter von einer sittlichen und geistigen Reife aus, die es dem Jugendlichen ermöglicht, das Unrecht der Tat zu erkennen und richtig zu handeln. In wenigen Fällen kann auch ein Heranwachsender noch bis zu seinem 21. Geburtstag nach Jugendstrafrecht verurteilt werden. Positiven Einfluss nehmen möchte man im Jugendstrafrecht auf die Erziehung der Jugendlichen. Deshalb sind Strafen hier erzieherischer Natur wie z.B. der Täter-Opfer-Ausgleich und verfolgen damit den Besserungsgedanken. Hilft dies nicht, so wird mit Verwarnungen oder Auflagen versucht den Jugendlichen zu gesellschaftlich akzeptablem Verhalten zu bewegen. Zeigt ein Jugendlicher schädliche Neigungen, die weitere erhebliche Verbrechen nicht ausschließen lassen, so kann auch das Jugendstrafrecht eine Freiheitsstrafe verhängen. Ist eine Haftstrafe angeordnet, so wird der Jugendliche in eine Jugendhaftanstalt eingewiesen. Die Haftstrafe beträgt zwischen sechs Monaten und fünf Jahren.

Was ist Betrug?

Betrug ist in § 263 StGB als Vermögensdelikt definiert. Beim Betrogenen entsteht dabei ein Vermögensschaden und beim Täter ein Vermögensvorteil. Absatz 3 des § 263 StGB behandelt den besonders schweren Fall des Betrugs, wie gewerbsmäßigen Betrug, Bandenbetrug als auch die Kombination, den gewerbsmäßigen Bandenbetrug. Im Strafgesetzbuch ist auch der Computerbetrug geregelt. Beim Computerbetrug findet keine Irreführung durch eine andere Person statt, sondern durch Computermanipulationen. Wird die Verarbeitung von Daten beeinflusst, so stellt dies eine Täuschungshandlung dar. Eine strafrechtliche Verfolgung wird auch bei Subventions- oder Kapitalanlagebetrug eingeleitet. Die absichtliche Täuschung funktioniert auch im Internet. Deshalb gibt es auch den Begriff Internetbetrug. Auch hier gilt als Voraussetzung die Absicht des Täters sich selbst zu bereichern und das Vermögen des Opfers zu verringern. Dazu gehört auch das Phishing oder der Identitätsdiebstahl. Ein Anwalt für Strafrecht hilft seinem Klienten, wenn ihm eine Anklage wegen Betruges ins Haus steht. Als Anwalt hat er Akteneinsicht zu bekommen und kann die Sachlage rechtssicher einschätzen. Bei einer Vorladung als Beschuldigter sollten Sie gegenüber den Ermittlungsbehörden keine Angaben machen, Sie müssen der Vorladung der Polizei auch nicht Folge leisten, machen Sie von Ihrem Schweigerecht Gebrauch.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung