anwaltssuche

Anwalt Verkehrsrecht Kabelsketal

Anwälte für Verkehrsrecht, die im Umkreis von Kabelsketal Mandate annehmen

Michael Malzahn

Halberstädter Straße 12, 06112 Halle (Saale)
in 7.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Kündigungsschutzrecht, Erbrecht, Pflichtteilsrecht, Recht der Testamentsgestaltung, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsstrafrecht, Handelsrecht, Gesellschaftsrecht, Vertragsrecht, Handelsvertreterrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Gewerbemietrecht, Wohnungseigentumsrecht, Eigentümergemeinschaftsrecht

Mike Krause

Fachanwalt für Strafrecht
Thomasiusstraße 14, 06110 Halle (Saale)
in 9.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Betäubungsmittelrecht, Erbrecht, Familienrecht, Internationales Wirtschaftsrecht, Jugendstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Schadensersatzrecht, Verkehrsrecht, Internetstrafrecht, Ordnungsrecht

Christian Kühn

Beesener Straße 25, 06110 Halle (Saale)
in 9.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Baurecht, Erbrecht, Mediation im Erbrecht, Werkvertragsrecht, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht, Mietrecht

Lutz E. E. Einsporn

Ernst-König-Straße 11, 06108 Halle (Saale)
in 10.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Jugendstrafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsrecht, Strafrecht, Verkehrsunfallrecht, Erbrecht, Immobilienrecht

Björn Fehse

Fachanwalt für Strafrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Marktplatz 19, 06108 Halle (Saale)
in 10.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Betäubungsmittelrecht, Datenschutzrecht, IT-Recht, Gewerblicher Rechtsschutz, Internetrecht, Markenrecht, Reiserecht, Wettbewerbsrecht, Verkehrsrecht, Computerstrafrecht

Matthias Stritzel

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Hansering 11, 06108 Halle (Saale)
in 10.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Transportrecht und Speditionsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Insolvenzrecht

Sylvia Schöne-Köppche

Advokatenweg 3 b, 06114 Halle (Saale)
in 11.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Pflegeversicherungsrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Steuerrecht, Verkehrsrecht, Wohnungseigentumsrecht, Scheidungsrecht, Betreuungsrecht, Insolvenzrecht, Medizinrecht, Arbeitsrecht, Familienrecht, Arzthaftungsrecht, Krankenversicherungsrecht, Unfallversicherungsrecht, Verbraucherinsolvenzrecht

Beate Müller

Fachanwalt für Familienrecht
Gotthardstraße 2, 06217 Merseburg
in 13.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Verkehrsrecht, Familienrecht, Strafrecht, Erbrecht

René Richter

Poststraße 7, 06217 Merseburg
in 13.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Handelsrecht, Versicherungsrecht, Wirtschaftsstrafrecht, Wohnungseigentumsrecht, Zivilrecht, Verkehrsrecht, Mietrecht

Tilo Eigendorf

Friedrich-Henze-Straße 43, 06179 Teutschenthal
in 13.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Erbrecht, Familienrecht

Christian Schöneburg

Eislebener Straße 9, 06126 Halle (Saale)
in 14.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Bauordnungsrecht, Bauplanungsrecht, Erbrecht, Kaufrecht, Öffentliches Baurecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Zivilrecht, Verkehrsrecht, Mietrecht

Michael Urlaub

Lützner Straße 1, 04420 Markranstädt
in 16.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Verkehrsrecht, Familienrecht, Mietrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Zivilrecht

Rainer Nittmann

Jupiterstraße 44 a, 04205 Leipzig
in 17.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Scheidungsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Wirtschaftsrecht, Zivilrecht, Verkehrsrecht

Jacqueline Böhme

Fachanwalt für Sozialrecht
Halleschestraße 6, 04509 Delitzsch
in 18.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Arzthaftungsrecht, Rentenversicherungsrecht, Erbrecht, Krankenversicherungsrecht, Schwerbehindertenrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Verkehrsrecht, Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht, Pflegeversicherungsrecht, Haftpflichtversicherungsrecht, Forderungseinzugsrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Inkassorecht, Strafrecht, Reiserecht, Unfallversicherungsrecht, Schadensersatzrecht, Zivilrecht


Der große Ratgeber zum Verkehrsrecht

Ratgeber Verkehrsrecht © freepik - mko
Expertentipp vom 27.04.2019 (154 mal gelesen)

Sie haben einen Bußgeldbescheid wegen Geschwindigkeitsüberschreitung erhalten? Ihnen droht ein Fahrverbot wegen Alkohol am Steuer, Drogen am Steuer oder eine MPU? Sie sind in einen Verkehrsunfall verwickelt? Sie sehen sich Schadensersatz- und Schmerzensgeldansprüchen ausgesetzt? Ihre Versicherung will den Unfallschaden nicht übernehmen? Lohnt sich eine Verkehrsrechtsschutzversicherung? Unsere aktuellen Expertentipps, Checklisten und Audiobeiträge beantworten Ihre wichtigsten Fragen zum Verkehrsrecht.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (3 Bewertungen)
Infos zu Anwälte Verkehrsrecht in Kabelsketal
Anwalt Verkehrsrecht Kabelsketal

Das Verkehrsrecht zusammengefasst

Vor allem findet man hier das Ordnungswidrigkeitenrecht, das Verkehrsstrafrecht, das Verkehrszivilrecht und das Verkehrsverwaltungsrecht.

Das Ordnungswidrigkeitenrecht

Autounfall Kabelsketal Die Benutzung des Handys am Steuer, das Parken im Halteverbot, missachtete Vorfahrtsregeln, dies alles wird vom Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht geregelt. Auch Alkohol am Steuer ist zunächst eine Ordnungswidrigkeit, jedoch kann daraus schnell eine Straftat werden.

Der Führerschein auf Probe und das Gesetz

Führerschein-Neulinge müssen während ihrer zweijährigen Probezeit, wenn sie hinter dem Steuer sitzen, auf Alkohol komplett verzichten. So steht es im Straßenverkehrsordnungsgesetz § 24c. Die Straßenverkehrsordnung hat zwei Unterscheidungen bei Vergehen in der Probezeit. So gibt es A-Verstöße, sie sind schwerwiegender und B-Verstöße, sie sind weniger schwerwiegend. Um zwei Jahre verlängert sich die Probezeit als Konsequenz eines A-Verstoßes oder zwei B-Verstoßen. Das Leben und die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer soll gewährleistet werden, deshalb wird Alkohol am Steuer, gerade in der Probezeit als schwerwiegendes Vergehen angesehen. Ein erstmaliger Verstoß gegen die Null-Promille-Grenze wird zusätzlich zur verlängerten Probezeit mit einem Bußgeld in Höhe von 250 Euro und einem Punkt im Flensburger Fahreignungsregister geahndet. Ab 0,5 Promille Alkoholkonzentration beträgt das Bußgeld 500 Euro und es werden zwei Punkte in Flensburg eingetragen. Außerdem wird ein einmonatiges Fahrverbot erteilt. Zusätzlich ist ein Aufbauseminar zu absolvieren. Ein weiteres Vergehen mit Alkohol, also ein erneuter A-Verstoß, führt zu weiteren zwei Punkten in Flensburg, 1000 Euro Bußgeld, einer schriftlichen Verwarnung und der Empfehlung zur Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung. Lässt der Fahranfänger es auf einen dritten Verstoß ankommen so hat er mit einem erneut erhöhten Bußgeld von 1.500 Euro und einem dreimonatigen Fahrverbot zu rechnen. Auch werden erneut zwei Punkte im Fahreignungsregister eingetragen. Zu beachten ist, dass es sich im Fall eines Wertes ab 1,1 Promille bereits um eine Straftat lt. Verkehrsstrafrecht handelt und nicht mehr ins Ordnungswidrigkeitenrecht fällt. Bei der Einstufung als Straftat muss man mit einer Freiheits- oder Geldstrafe und drei Punkten in Flensburg rechnen. Zusätzlich kann der Entzug der Fahrerlaubnis drohen. Im FAER (Fahreignungsregister) werden Informationen über Verkehrsteilnehmer mit einem Punktesystem gespeichert. Verstöße im Straßenverkehr werden somit mit Bußgeld und Punkten geahndet.

Das Fahreignungsregister (FAER)

Ab acht Punkten wird der Führerschein aberkannt und eingezogen. Das Straßenverkehrsgesetz besagt, dass es lt. § 29 Tilgungsfristen für die einzelnen Delikte gibt. Die Tilgungsfristen der einzelnen Delikte laufen seit Mai 2014 unabhängig voneinander. Alkoholverstöße mit zwei Punkten werden nach fünf Jahren getilgt. Wohingegen Punkte wegen Straftatbestandes für zehn Jahre registriert bleiben.

Andere Länder – andere Sitten, Promillegrenzen im Ausland

Promillegrenzen Kabelsketal Mit wenigen Ausnahmen liegen die Promillegrenzen auch im EU-Ausland bei 0,5. Die Bußgelder liegen jedoch weit auseinander. Am besten informiert man sich vor Reiseantritt noch einmal nach den aktuellen Grenzwerten.

Die allgemeine Promillegrenze liegt bei unseren europäischen Nachbarn in

  • Belgien bei 0,5 ‰ (180 € Bußgeld)
  • Dänemark bei 0,5 ‰ (ein Monatsverdienst)
  • Finnland 0,5 ‰ (ab 15 Tagessätzen)
  • Frankreich 0,5 ‰ (ab 135 € Bußgeld)
  • Griechenland 0,5 ‰ (ab 80 € Bußgeld)
  • Großbritannien 0,5 ‰ (ab 80 € Bußgeld)
  • Italien 0,5 ‰ (ab 530 € Bußgeld)
  • Kroatien 0,5 ‰ (ab 95 € Bußgeld)
  • Niederlande 0,5 ‰ (ab 325 € Bußgeld)
  • Österreich 0,5 ‰ (ab 300 € Bußgeld)
  • Polen 0,2 ‰ (bis 1.200 € Bußgeld)
  • Portugal 0,5 ‰ (ab 250 € Bußgeld)
  • Schweden 0,2 ‰ (ab 40 Tagessätze)
  • Schweiz 0,5 ‰ (ab 520 € Bußgeld)
  • Spanien 0,5 ‰ (ab 500 € Bußgeld)
  • Tschechien 0,0 ‰ (ab 100 € Bußgeld)
  • Ungarn 0,0 ‰ (ab 100 € Bußgeld)

Autofahrer ohne Führerschein auf Probe und älter als 20 Jahre unterliegen anderen Promillegrenzen.

Unfall verursacht Fällt ein Autofahrer etwa durch Orientierungslosigkeit oder verminderte Reaktionsfähigkeit auf, ist er gar an einem Unfall beteiligt, so ist dies auch mit geringer Promillezahl strafbar. Noch als Ordnungswidrigkeit eingeordnet wird eine Alkoholfahrt bei einer Alkoholkonzentration zwischen 0,5 und 1,09 Promille. Trotzdem werden im Fahreignungsregister in Flensburg zwei Punkte notiert, zusätzlich wird ein Bußgeld von 500 Euro erhoben und es wird ein Fahrverbot von einem Monat ausgesprochen. Lässt sich der Fahrer ein zweites Mal betrunken am Steuer erwischen, so drohen schon 1000 Euro Bußgeld, erneute zwei Punkte und ein dreimonatiges Fahrverbot. Mit 1.500 Euro, zwei Punkten im Fahreignungsregister und einem dreimonatigen Fahrverbot muss beim dritten Verstoß gerechnet werden. In dringenden Einzelfällen hat das Gesetz die Möglichkeit auf ein Fahrverbot zu verzichten. Dies ist ausnahmslos nur bei einem erstmaligen Verstoß möglich. Ab 1,1 Promille Blutalkoholkonzentration spricht man von einer absoluten Fahruntüchtigkeit. Dieser Grenzwert macht bei einer Trunkenheitsfahrt aus einer Ordnungswidrigkeit eine Straftat. Die Sperrfrist für den Führerschein bemisst sich unter anderem auch am Promillewert und beträgt mindestens sechs Monate, in Flensburg wird das Konto mit weiteren drei Punkten belastet und man muss mit einer Freiheits- oder Geldstrafe rechnen. Geht man von einer hohen Rückfallwahrscheinlichkeit aus, kann die Fahrerlaubnis auch lebenslang entzogen werden. Auch für Fahrradfahrer gelten Promilleregeln. Eine medizinisch-psychologische Untersuchung (MPU) wird in der Regel bei einer Blutalkoholkonzentration ab 1,6 Promille angeordnet, auch ein Führerscheinentzug kann veranlasst werden.

Die MPU

MPU Kabelsketal Als Voraussetzung um seinen Führerschein wieder zu erlangen hat man in der Regel eine MPU (Medizinisch-Psychologische-Untersuchung) zu bestehen. Staatlich anerkannte Prüfstellen dürfen eine MPU durchführen, bei der die Fahreignung einer Person geprüft wird. Die Medizinisch Psychologische Untersuchung hat eine relativ hohe Durchfallquote von über einem Drittel. Es empfiehlt sich daher frühzeitig über die MPU zu informieren und mit den Vorbereitungen zu beginnen. Wer mit Alkohol am Steuer von der Polizei aufgehalten wird, sollte einige Dinge wissen. Sie müssen der Polizei nicht aufzählen wie viel und was Sie getrunken haben. Holen Sie sich schnellstmöglich anwaltliche Unterstützung.

Das Verkehrsstrafrecht – ein weiterer Teilbereich der Verkehrsrechts

Autounfall Unfallflucht Es definiert Verkehrsdelikte, die als Verkehrsstraftaten gewertet werden. Wer etwa den Unfallort verlässt, ohne seine Personalien und Versicherungsdaten zu hinterlassen, begeht Fahrerflucht und wird durch Gesetze des Verkehrsstrafrechts bestraft. Als Teil des Verkehrsrechtes hat das Verkehrsstrafrecht die Sicherheit im Straßenverkehr zu verbessern. Man geht im Verkehrsstrafrecht davon aus, dass die verübte Straftat bewusst begangen wurde. Im Gegensatz zur Ordnungswidrigkeit, bei der eher von Fahrlässigkeit ausgegangen wird. Straftaten werden durch ihre schwereren Auswirkungen auf andere Verkehrsteilnehmer strenger bestraft. Die Folge dieser Delikte ist fast immer auch eine Gerichtsverhandlung. Hilfreich ist dann eine fachgerechte Unterstützung durch einen Anwalt für Verkehrsrecht.

Noch ein Rechtsgebiet, des Verkehrsrechts – das Verkehrszivilrecht

Schadenersatzansprüche Kabelsketal Das Verkehrszivilrecht handelt vom Schadenersatz bei durch Unfall entstandenen Schäden. Neben dem Sachschaden für die Reparatur können Schmerzensgeld, Verdienstausfall oder die Kosten für ein Ersatzfahrzeug geltend gemacht werden. Eine der ersten Dinge, die der Unfallverursacher zu erledigen hat ist es, die eigene Kfz-Haftpflichtversicherung zu informieren. Im Falle der Vollkaskoversicherung wird auch der eigene Schaden von der Versicherung gedeckt. Die Bearbeitungsdauer eines Schadensfalls hängt vom Unfall und der Ermittlung der Schuldfrage ab. Ein Rechtsanwalt für Verkehrsrecht kennt Ihre Rechte und setzt sie erfolgreich außergerichtlich oder auch vor Gericht durch. Für einen Autounfall haftet nicht nur der Fahrer, sondern aufgrund der Betriebsgefahr auch der Halter. Ausnahme für die Halterhaftung: Schwarzfahrt, unabwendbares Ereignis und höhere Gewalt. Unfälle die im EU-Ausland passieren, unterliegen in erster Linie dem jeweiligen Recht in dem der Unfall geschehen ist. Bei der komplizierten Klärung der Frage nach den Schadenersatzansprüchen und deren Durchsetzung sollte man verkehrsanwaltliche Unterstützung in Anspruch nehmen.

Welche Regelungen findet man im Verkehrsverwaltungsrecht?

Neben dem Fahrerlaubnisrecht findet man hier auch das Fahrzeugzulassungsrecht. Hier finden sich auch Regelungen über verkehrsrechtliche Anordnungen, wie Verwaltungsvorschriften über die Gestaltung von Verkehrszeichen oder das Fahrlehrerrecht, also Verordnungen über die Ausbildung zum und die Prüfungsordnung für Fahrlehrer. Schadensersatz- und Regressforderungen können im Falle eines Unfalles schon bei 0,3 Promille auf einen zukommen. Um hier die bestmögliche Unterstützung zu bekommen wendet man sich schnellstmöglich an einen Anwalt für Verkehrsrecht.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung