anwaltssuche

Finden Sie einen Anwalt für Verkehrsrecht in Bannewitz für Ihre Rechtsfragen

Anwälte für Verkehrsrecht, die im Umkreis von Bannewitz Mandate annehmen

Symbolbild Rechtsanwalt

Volker Töpfer

Spitzwegstraße 50, 01219 Dresden
in 4.9 km Entfernung
Schwerpunkte: Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Baurecht, Erbrecht, Familienrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Karin Ahrendt

Fachanwalt für Familienrecht
Ostra-Allee 27, 01067 Dresden
in 7.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Verkehrsrecht, Familienrecht, Erbrecht, Scheidungsrecht, Sorgerecht, Umgangsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Lars Eichler

Schweriner Straße 48, 01067 Dresden
in 7.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Internetrecht, Kaufrecht, Maklerrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Nachbarrecht, Reiserecht, Strafrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Matthias Malecki

Maxstraße 6, 01067 Dresden
in 7.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Bankrecht und Kapitalmarktrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Kapitalanlagenrecht, Versicherungsrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Birgit Menzel

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Ostra-Allee 27, 01067 Dresden
in 7.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Philipp Schneider

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Maxstraße 8, 01067 Dresden
in 7.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Arbeitsschutzrecht, Baurecht, Führerscheinrecht, Kündigungsschutzrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christian Wagner

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Schloßstraße 5, 01067 Dresden
in 7.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Haftpflichtversicherungsrecht, Lebensversicherungsrecht, Maklerrecht, Privates Krankenversicherungsrecht, Sachversicherungsrecht, Straßenrecht, Unfallversicherungsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht, Versicherungsvertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Thomas Kinschewski

Augsburger Straße 3, 01309 Dresden
in 7.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Zivilrecht, Kapitalanlagenrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrszivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Robert Krumpolt

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Käthe-Kollwitz-Ufer 98, 01309 Dresden
in 7.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Führerscheinrecht, Haftpflichtversicherungsrecht, Kaufrecht, Leasingrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Schadensersatzrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Dieter Merz

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Comeniusstraße 109, 01309 Dresden
in 7.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Architektenrecht, Baurecht, Gesellschaftsrecht, Bankrecht und Kapitalmarktrecht, Erbrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Mietrecht und Pachtrecht, Wirtschaftsrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Anne Pehlke

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Loschwitzer Straße 50, 01309 Dresden
in 7.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht, Haftpflichtrecht, Haftpflichtversicherungsrecht, Verkehrszivilrecht, Versicherungsrecht, Versicherungsvertragsrecht, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsrecht, Forderungseinzugsrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Daniel Scholz

Hüblerstraße 1, 01309 Dresden
in 7.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Arzthaftungsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Markenrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Lukas Kucklick

Palaisplatz 3, 01097 Dresden
in 8.1 km Entfernung
Schwerpunkte: IT-Recht, Reiserecht, Verkehrsrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Anett Wetterney-Richter

Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Hospitalstraße 12, 01097 Dresden
in 8.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Verkehrsrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Familienrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Youssef Moussa

Cossebauder Straße 21, 01157 Dresden
in 8.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Zivilrecht, Familienrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Dirk Stimming

Großenhainer Straße 98, 01127 Dresden
in 9.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Scheidungsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Familienrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Kindschaftsrecht, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Frank Hannig

Lockwitztalstraße 20, 01259 Dresden
in 9.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Yvette Gusinda

Großenhainer Straße 179, 01129 Dresden
in 11.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Führerscheinrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Reiserecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Matthias Streicher

Großenhainer Straße 215, 01129 Dresden
in 11.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Kaufrecht, Wohnungseigentumsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Schadensersatzrecht, Verkehrsrecht, Straßenverkehrsrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Katja Beck

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht
Königsbrücker Straße 31+33, 01099 Dresden
in 12.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Binnenschifffahrtsrecht, Gewerbemietrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Transportrecht und Speditionsrecht, Verkehrszivilrecht, Zwangsversteigerungsrecht, Verkehrsrecht, Eigentümergemeinschaftsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Ulrich Horrion

Radeberger Straße 9, 01099 Dresden
in 12.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Bankrecht und Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Kommunales Abgabenrecht, Mediation, Strafrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Daniella Prescher

Königsbrücker Straße 66, 01099 Dresden
in 12.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christian Pusch

Louisenstraße 62-64, 01099 Dresden
in 12.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Frithjof Arndt

Hauptstraße 32, 01445 Radebeul
in 14.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Baurecht, Bauträgerrecht, Grundstücksrecht, Immobilienrecht, Maklerrecht, Erbrecht, Pflichtteilsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Verkehrszivilrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Michael Eisner

Sidonienstraße 1, 01445 Radebeul
in 14.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Scheidungsrecht, Sorgerecht, Unterhaltsrecht, Umgangsrecht, Vaterschaftsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Führerscheinrecht, Mietrecht, Erbrecht, Pflichtteilsrecht, Recht der Testamentsgestaltung, Arbeitsrecht, Kapitalanlagenrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Versicherungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Dirk Enders

Meißner Straße 250, 01445 Radebeul
in 14.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Baurecht, Immobilienrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Grundstücksrecht, Internetrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Vertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Ben Geißler

Sidonienstraße 1, 01445 Radebeul
in 14.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Disziplinarrecht, Mietrecht, Immobilienrecht, Vereinsrecht, Werkvertragsrecht, Wohnungseigentumsrecht, Zivilrecht, Zwangsvollstreckungsrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Susanne Paul

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Bahnhofstraße 11, 01445 Radebeul
in 14.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Betriebsverfassungsrecht, Kündigungsschutzrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Unfallversicherungsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht, Forderungseinzugsrecht

Infos zu Anwälte Verkehrsrecht in Bannewitz
Verkehrsrecht
Verkehrsrecht ©freepik - mko

Was gehört zum Verkehrsrecht?

Das Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht und das Verkehrsverwaltungsrecht sind wichtige Bereiche des Verkehrsrechts.

Das Ordnungswidrigkeitenrecht

Auffahrunfall mit großem SchadenAuffahrunfall mit großem Schaden Haben Sie während der Autofahrt telefoniert, das Rotlicht überfahren oder die Vorfahrtsregeln missachtet? Dies und noch einiges mehr wird durch das Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht geregelt. Ob Alkohol am Steuer ebenfalls eine Ordnungswidrigkeit ist oder bereits eine Straftat, bestimmt vor allem der gemessene Promillewert.

Während der Probezeit gelten strenge Regeln

Alkohol ist nicht nur für Fahranfänger absolut tabu. Die sogenannte Null-Promille-Grenze gilt auch für Autofahrer unter 21 Jahren. Geregelt ist dies im Straßenverkehrsordnungsgesetz unter § 24c. Die Straßenverkehrsordnung unterscheidet während der Probezeit nach A- und B-Verstößen, also schwerwiegende und weniger schwerwiegende Vergehen. So genügt bereits ein A-Verstoß um die Probezeit auf vier Jahre anzuheben. Um allen Verkehrsteilnehmern den Straßenverkehr so sicher wie möglich zu bieten wird Alkohol am Steuer während der Probezeit als A-Verstoß eingestuft. Zusätzlich zur Probezeitverlängerung muss bei einem Verstoß gegen die Null-Promille-Grenze mit einem Bußgeld in Höhe von 250 Euro und einem Eintrag ins Flensburger Fahreignungsregister gerechnet werden. Übersteigt die Alkoholkonzentration im Blut 0,49 Promille, verdoppelt sich das Bußgeld auf 500 Euro, der Eintrag in Flensburg wird mit zwei Punkten angehoben und es wird ein einmonatiges Fahrverbot erteilt. Außerdem ist ein Aufbauseminar abzuschließen. So führt ein zweiter Alkoholverstoß schon bei einem relativ geringen Wert von 0,6 Promille zu 1.000 Euro Bußgeld und neben zwei Punkten in Flensburg zusätzlich ein Fahrverbot von drei Monaten. Nun wird auch eine Teilnahme an einer verkehrspsychologischen Beratung empfohlen. Ein wiederholter Verstoß wird mit 1.500 Euro Bußgeld bestraft, zusätzlich werden zwei Punkte in Flensburg eingetragen und ein Fahrverbot von drei Monaten ausgesprochen. Um eine Straftat die nach Verkehrsstrafrecht und nicht mehr nach Ordnungswidrigkeitengesetz geahndet wird, handelt es sich bei einer Blutalkoholkonzentration von 1,1 Promille oder mehr. Diese wird dann je nach Schwere der Tat mit Freiheits- oder Geldstrafen geahndet und mit drei Punkten in Flensburg bestraft. Zudem droht der Entzug der Fahrerlaubnis. Eintragungen im Fahreignungsregister (FAER) werden als Punkte gespeichert. Begeht ein Autofahrer einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung, muss er, je nach Vergehen mit einer Punkteintragung rechnen.

Kurz erklärt – Die Punkte im Fahreignungsregister

Bei einem Punktekonto von 8 Punkten ist sofort und automatisch der Führerschein von der Fahrerlaubnisbehörde einzuziehen. § 29 StVG besagt, dass eingetragene Punkte nach Verstreichen einer bestimmten Frist wieder getilgt werden. Das bedeutet, dass jeder Delikt einer eigenen Tilgungsfrist unterliegt, die sich bei einem erneuten Punkteintrag nicht verlängert . Fünf Jahre bleiben Punkte eingetragen, wenn der Alkoholverstoß nur eine Ordnungswidrigkeit nach sich gezogen hat. Handelte es sich bei dem Alkoholverstoß um einen Straftatbestand, so bleiben die Punkte für zehn Jahre im Register erhalten.

Das EU-Ausland und seine Promillegrenzen

Mann mit einem Autoschlüssel lehnt Alkohol abMann mit einem Autoschlüssel lehnt Alkohol ab Über die Promillegrenze von 0,5 ist man sich in den meisten EU-Ländern einig. Lediglich das Bußgeld variiert stark. Hier ein kurzer Überblick über die Promille-Grenzen im EU-Ausland. Trotzdem sollten Sie sich vor einer Reise über eventuell veränderte Grenzwerte informieren.

Die allgemeine Promillegrenze liegt bei unseren europäischen Nachbarn in

  • Belgien bei 0,5 ‰ (180 € Bußgeld)
  • Dänemark bei 0,5 ‰ (ein Monatsverdienst)
  • Finnland 0,5 ‰ (ab 15 Tagessätzen)
  • Frankreich 0,5 ‰ (ab 135 € Bußgeld)
  • Griechenland 0,5 ‰ (ab 80 € Bußgeld)
  • Großbritannien 0,5 ‰ (ab 80 € Bußgeld)
  • Italien 0,5 ‰ (ab 530 € Bußgeld)
  • Kroatien 0,5 ‰ (ab 95 € Bußgeld)
  • Niederlande 0,5 ‰ (ab 325 € Bußgeld)
  • Österreich 0,5 ‰ (ab 300 € Bußgeld)
  • Polen 0,2 ‰ (bis 1.200 € Bußgeld)
  • Portugal 0,5 ‰ (ab 250 € Bußgeld)
  • Schweden 0,2 ‰ (ab 40 Tagessätze)
  • Schweiz 0,5 ‰ (ab 520 € Bußgeld)
  • Spanien 0,5 ‰ (ab 500 € Bußgeld)
  • Tschechien 0,0 ‰ (ab 100 € Bußgeld)
  • Ungarn 0,0 ‰ (ab 100 € Bußgeld)

Nach Bestehen der Probezeit und der Vollendung des 21. Lebensjahres gelten neue Promillegrenzen.

Schadenserfassung einem Unfallwagen mit einem Tablet PCSchadenserfassung einem Unfallwagen mit einem Tablet PC Auch wenn in Deutschland die allgemeine Promillegrenze bei 0,5 Promille Blutalkoholkonzentration liegt, so kann auch ein geringerer Promillewert bei Unfallbeteiligung durchaus zur Entziehung des Führerscheins, Freiheitsstrafe oder Geldstrafe führen. Neben zwei Punkten in Flensburg wird bei einer alkoholisierten Autofahrt zwischen 0,5 und 1,09 Promille auch ein Bußgeld von 500 Euro erhoben und es ist mit einem einmonatigen Fahrverbot zu rechnen. Lässt sich der Fahrer ein zweites Mal betrunken am Steuer erwischen, so drohen schon 1000 Euro Bußgeld, erneute zwei Punkte und ein dreimonatiges Fahrverbot. Ein weiterer Verstoß wird mit 1500 Euro Strafe, zwei Punkten und einem dreimonatigen Fahrverbot geahndet. Das Fahrverbot kann in wenigen Ausnahmefällen erlassen werden, wenn dringende Gründe vorliegen. Voraussetzung ist allerdings, dass es sich um einen erstmaligen Verstoß handelt. Zeigt der Blutalkoholwert 1,1 Promille an, so ist die absolute Fahruntüchtigkeit erreicht, irrelevant ob der Fahrer Ausfallerscheinungen hat oder nicht. Ab jetzt wird die Trunkenheitsfahrt nicht mehr als Ordnungswidrigkeit sondern als Straftat geahndet. Die Sperrfrist für den Führerschein bemisst sich unter anderem auch am Promillewert und beträgt mindestens sechs Monate, in Flensburg wird das Konto mit weiteren drei Punkten belastet und man muss mit einer Freiheits- oder Geldstrafe rechnen. Bei Wiederholungstätern oder bei besonders schweren Fällen kann die Fahrerlaubnis auch lebenslang entzogen werden. Mit einer Strafanzeige darf auch ein betrunkener Radfahrer rechnen, wenn er an einem Unfall beteiligt ist, oder durch sein auffälliges Verhalten im Straßenverkehr auffällt. Wurde die Promillegrenze, egal ob Autofahrer oder Radfahrer, von 1,6 Promille überschritten, so hat er zusätzlich zur Strafanzeige, mit einer Anordnung zur MPU zu rechnen.

Mit der MPU zurück zum Führerschein

Radargerät von vorneRadargerät von vorne Auch wenn die Teilnahme an einer MPU (Medizinisch Psychologische Untersuchung) grundsätzlich freiwillig ist, so wird der Führerschein oft erst nach erfolgreicher Teilnahme wiedererteilt. Die MPU ist ein Verfahren, bei dem aus unterschiedlichsten Gründen die Fahreignung einer Person geprüft wird. Über ein Drittel fallen bei dieser Untersuchung durch. Angeraten wird deshalb, sich rechtzeitig vorzubereiten. Die Polizei hat Sie nach einem Glas Wein oder Bier bei einer Polizeikontrolle erwischt? Sie dürfen die Aussage über Ihren Alkoholkonsum klar verweigern. Organisieren Sie sich so schnell wie möglich einen Anwalt für Verkehrsrecht!

Der Teilbereich Verkehrsstrafrecht

zersplitterte Frontscheibe eines Autoszersplitterte Frontscheibe eines Autos Es ist für schwerere Delikte zuständig, die nicht mehr als Ordnungswidrigkeit behandelt werden können, wie größere Alkoholvergehen, das Fahren ohne Fahrerlaubnis, unterlassene Hilfeleistung, Unfallflucht und ähnliches. Sinn und Zweck des Verkehrsstrafrechtes ist es, die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer im Straßenverkehr zu gewährleisten. Hier wird von einer bewussten Überschreitung des Rechtes ausgegangen. Ordnungswidrigkeiten geschehen eher durch Fahrlässigkeit. Im Verkehrsstrafrecht drohen wegen ihrer größeren Gefährdung auch größere Strafen. Verkehrsstraftaten münden meist in einer Gerichtsverhandlung. Oft werden beim Verkehrsstrafrecht Rechtsanwälte beauftragt.

Das Verkehrszivilrecht, ein weiteres Rechtsgebiet

Mann mit Kniestütze und GehhilfeMann mit Kniestütze und Gehhilfe Schadenshaftung bei Unfällen, Nutzungsausfallschäden, Verkehrsvertragsrecht sind nur einige Themen die vom Verkehrszivilrecht abgedeckt werden. Eine der ersten Dinge, die der Unfallverursacher zu erledigen hat ist es, die eigene Kfz-Haftpflichtversicherung zu informieren. Nun ist es gut, wenn man die Extrakosten einer Vollkaskoversicherung auf sich genommen hat, denn sie zahlt nun auch den eigenen entstandenen Schaden. Ist nicht klar wer den Unfall verursacht hat, so kann die Dauer der Schadensabwicklung länger dauern. Wer ohne Schuld an einem Autounfall beteiligt war, erhält seinen Schaden von der gegnerischen Kfz-Haftpflichtversicherung ersetzt. Im Fall einer Teilschuld wird der Schaden nur zum Teil erstattet. Sind der Unfallverursacher und der Halter des Unfallautos nicht identisch, so sind beide haftbar zu machen. Es sei denn der Halter kann die Unabwendbarkeit des Unfalles nachweisen oder auf höhere Gewalt verweisen. Ist der Unfall im Urlaub in einem EU-Land passiert, so unterliegt man in erster Linie dem Recht des Landes. Um Ansprüche durchzusetzen und den entstandenen Schaden zu regulieren nimmt man am besten einen Anwalt für Verkehrsrecht in Anspruch.

Das Verkehrsverwaltungsrecht – ein Teilgebiet des Verkehrsrechtes

Das Verkehrsverwaltungsrecht beschäftigt sich unter anderem mit der Erteilung oder Entziehung der Fahrerlaubnis oder Fahrauflagen. Die Fahrerlaubnis auf Probe und das Punktesystem nach dem Fahreignungsregister (FAER) werden von hier aus geregelt und auch die Wiedererteilung einer Fahrerlaubnis nach vorherigem Entzug. Da bereits mit 0,3 Promille Alkohol im Blut Schadensersatz- und Regressforderungen von Versicherungen auf einen zukommen können wendet man sich am besten frühzeitig an einen Anwalt für Verkehrsrecht.