anwaltssuche

Rechtsanwälte für Verkehrsrecht in Dresden Süd auf Anwaltssuche finden

Anwälte für Verkehrsrecht, die im Umkreis von Dresden Süd Mandate annehmen

Symbolbild Rechtsanwalt

Frithjof Arndt

Hauptstraße 32, 01445 Radebeul
in 2.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Baurecht, Bauträgerrecht, Grundstücksrecht, Immobilienrecht, Maklerrecht, Erbrecht, Pflichtteilsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Verkehrszivilrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Michael Eisner

Sidonienstraße 1, 01445 Radebeul
in 2.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Scheidungsrecht, Sorgerecht, Unterhaltsrecht, Umgangsrecht, Vaterschaftsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Führerscheinrecht, Mietrecht, Erbrecht, Pflichtteilsrecht, Recht der Testamentsgestaltung, Arbeitsrecht, Kapitalanlagenrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Versicherungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Dirk Enders

Meißner Straße 250, 01445 Radebeul
in 2.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Baurecht, Immobilienrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Grundstücksrecht, Internetrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Vertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Ben Geißler

Sidonienstraße 1, 01445 Radebeul
in 2.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Disziplinarrecht, Arbeitsrecht, Mietrecht, Immobilienrecht, Vereinsrecht, Werkvertragsrecht, Wohnungseigentumsrecht, Zivilrecht, Zwangsvollstreckungsrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Susanne Paul

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Bahnhofstraße 11, 01445 Radebeul
in 2.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Betriebsverfassungsrecht, Kündigungsschutzrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Unfallversicherungsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht, Forderungseinzugsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Youssef Moussa

Cossebauder Straße 21, 01157 Dresden
in 3.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Zivilrecht, Familienrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Yvette Gusinda

Großenhainer Straße 179, 01129 Dresden
in 5.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Führerscheinrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Reiserecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Matthias Streicher

Großenhainer Straße 215, 01129 Dresden
in 5.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Kaufrecht, Wohnungseigentumsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Schadensersatzrecht, Verkehrsrecht, Straßenverkehrsrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Dirk Stimming

Großenhainer Straße 98, 01127 Dresden
in 6.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Scheidungsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Familienrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Kindschaftsrecht, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Karin Ahrendt

Fachanwalt für Familienrecht
Ostra-Allee 27, 01067 Dresden
in 6.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Verkehrsrecht, Familienrecht, Erbrecht, Scheidungsrecht, Sorgerecht, Umgangsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Lars Eichler

Schweriner Straße 48, 01067 Dresden
in 6.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Internetrecht, Kaufrecht, Maklerrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Nachbarrecht, Reiserecht, Strafrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Matthias Malecki

Maxstraße 6, 01067 Dresden
in 6.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Bankrecht und Kapitalmarktrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Kapitalanlagenrecht, Versicherungsrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Birgit Menzel

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Ostra-Allee 27, 01067 Dresden
in 6.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Philipp Schneider

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Maxstraße 8, 01067 Dresden
in 6.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Arbeitsschutzrecht, Baurecht, Führerscheinrecht, Kündigungsschutzrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christian Wagner

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Schloßstraße 5, 01067 Dresden
in 6.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Haftpflichtversicherungsrecht, Lebensversicherungsrecht, Maklerrecht, Privates Krankenversicherungsrecht, Sachversicherungsrecht, Straßenrecht, Unfallversicherungsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht, Versicherungsvertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Lukas Kucklick

Palaisplatz 3, 01097 Dresden
in 7.3 km Entfernung
Schwerpunkte: IT-Recht, Reiserecht, Verkehrsrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Anett Wetterney-Richter

Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Hospitalstraße 12, 01097 Dresden
in 7.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Erbrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Familienrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Katja Beck

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht
Königsbrücker Straße 31+33, 01099 Dresden
in 11.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Binnenschifffahrtsrecht, Gewerbemietrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Transportrecht und Speditionsrecht, Verkehrszivilrecht, Zwangsversteigerungsrecht, Verkehrsrecht, Eigentümergemeinschaftsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Ulrich Horrion

Radeberger Straße 9, 01099 Dresden
in 11.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Bankrecht und Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Kommunales Abgabenrecht, Mediation, Strafrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Daniella Prescher

Königsbrücker Straße 66, 01099 Dresden
in 11.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christian Pusch

Louisenstraße 62-64, 01099 Dresden
in 11.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Thomas Kinschewski

Augsburger Straße 3, 01309 Dresden
in 11.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Zivilrecht, Kapitalanlagenrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrszivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Robert Krumpolt

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Käthe-Kollwitz-Ufer 98, 01309 Dresden
in 11.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Führerscheinrecht, Haftpflichtversicherungsrecht, Kaufrecht, Leasingrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Schadensersatzrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Dieter Merz

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Comeniusstraße 109, 01309 Dresden
in 11.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Architektenrecht, Baurecht, Gesellschaftsrecht, Bankrecht und Kapitalmarktrecht, Erbrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Mietrecht und Pachtrecht, Wirtschaftsrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Anne Pehlke

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Loschwitzer Straße 50, 01309 Dresden
in 11.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht, Haftpflichtrecht, Haftpflichtversicherungsrecht, Verkehrszivilrecht, Versicherungsrecht, Versicherungsvertragsrecht, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsrecht, Forderungseinzugsrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Daniel Scholz

Hüblerstraße 1, 01309 Dresden
in 11.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Arzthaftungsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Markenrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Volker Töpfer

Spitzwegstraße 50, 01219 Dresden
in 11.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Baurecht, Erbrecht, Familienrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Thomas Jacob

Bahnhofstraße 1, 01662 Meißen
in 12.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Verwaltungsrecht, Verkehrsrecht, Mietrecht und Pachtrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Frank Hannig

Lockwitztalstraße 20, 01259 Dresden
in 18.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsrecht

Infos zu Anwälte Verkehrsrecht in Dresden Süd
Verkehrsrecht
Verkehrsrecht ©freepik - mko

Die Sparten des Verkehrsrechts

Das Ordnungswidrigkeitenrecht, Vertragsstrafrecht, Verkehrszivilrecht oder auch Verkehrsverwaltungsrecht, sie alle sind im Verkehrsrecht geregelt.

Die Verkehrsordnungswidrigkeit

PKW rutscht unter eine LKWPKW rutscht unter eine LKW Das Recht für Ordnungswidrigkeiten regelt und ahndet Verstöße, wie das Parken im Halteverbot, das Überfahren roter Ampeln, Geschwindigkeitsüberschreitungen und dergleichen. Ob Alkohol am Steuer ebenfalls eine Ordnungswidrigkeit ist oder bereits eine Straftat, bestimmt vor allem der gemessene Promillewert.

Der Führerschein auf Probe und das Gesetz

Für Fahranfänger in der Probezeit bzw. für Kraftfahrer bis zum Alter von 21 Jahren, gilt es lt.§ 24c Straßenverkehrsgesetz (StVG) für ordnungswidrig, alkoholisiert Auto zu fahren. Vergehen gegen die Straßenverkehrsordnung (StVO) während der Probezeit werden unterteilt in schwerwiegende Vergehen (A-Verstöße) und weniger schwerwiegende Vergehen (B-Verstöße). So genügt bereits ein A-Verstoß um die Probezeit auf vier Jahre anzuheben. Fahranfänger, die in der Probezeit alkoholisiert Autofahren, begehen einen sogenannten schwerwiegenden A-Verstoß, da sie mit ihrem Verhalten die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer leichtsinnig aufs Spiel setzen. Ein Fahranfänger hat nicht nur mit einer verlängerten Probezeit zu rechnen sondern auch mit einem Bußgeld in Höhe von mindestens 250 Euro und er bekommt einen Punkt im Fahreignungsregister in Flensburg eingetragen. Das Bußgeld erhöht sich bei einer Blutalkoholkonzentration ab 0,5 Promille auf 500 Euro. Auch gibt es in diesem Fall zwei Punkte eingetragen und erstmalig kommt nun auch ein einmonatiges Fahrverbot zum Einsatz. Zusätzlich muss ein Aufbauseminar besucht werden. Ein weiterer A-Verstoß führt dann, neben zwei weiteren Punkten, zu einer schriftlichen Verwarnung, einem Bußgeld von 1000 Euro einem dreimonatigen Fahrverbot und der Empfehlung zu einer verkehrspsychologischen Beratung. Dies erhöht sich beim dritten Mal auf 1.500 Euro Bußgeld, zwei Punkten und ein erneutes Fahrverbot von drei Monaten. Zu beachten ist, dass es sich im Fall eines Wertes ab 1,1 Promille bereits um eine Straftat lt. Verkehrsstrafrecht handelt und nicht mehr ins Ordnungswidrigkeitenrecht fällt. Diese wird dann je nach Schwere der Tat mit Freiheits- oder Geldstrafen geahndet und mit drei Punkten in Flensburg bestraft. Zusätzlich kann ein Führerscheinentzug drohen. Das Fahreignungsregister in Flensburg speichert und verwaltet ein Punktesystem. Verstöße im Straßenverkehr werden somit mit Bußgeld und Punkten geahndet.

Das Fahreignungsregister in Flensburg und seine Punkte

Mit acht Punkten auf dem Konto hat man seine Fahrberechtigung eingebüßt und muss den Führerschein abgeben. Lt. StVG § 29 werden nach Ablauf einer festgesetzten Frist Eintragungen wieder gelöscht. Diese Tilgungsfristen der jeweiligen Delikte verstreichen unabhängig von einander. Wurde eine Ordnungswidrigkeit wegen Alkohol am Steuer mit zwei Punkten geahndet, so erlöschen diese nach fünf Jahren. Handelte es sich bei dem Alkoholverstoß um einen Straftatbestand, so bleiben die Punkte für zehn Jahre im Register erhalten.

Wie viel Alkohol wird in anderen EU-Ländern toleriert?

Mann mit einem Autoschlüssel lehnt Alkohol abMann mit einem Autoschlüssel lehnt Alkohol ab Im EU-Ausland liegt die Promillegrenze ebenfalls überwiegend bei 0,5. Die Bußgeldhöhe variiert jedoch sehr stark. Diese Grenzwerte sind ohne Gewähr, da sie jederzeit veränderten Bestimmungen unterliegen können.

Die allgemeine Promillegrenze liegt bei unseren europäischen Nachbarn in

  • Belgien bei 0,5 ‰ (180 € Bußgeld)
  • Dänemark bei 0,5 ‰ (ein Monatsverdienst)
  • Finnland 0,5 ‰ (ab 15 Tagessätzen)
  • Frankreich 0,5 ‰ (ab 135 € Bußgeld)
  • Griechenland 0,5 ‰ (ab 80 € Bußgeld)
  • Großbritannien 0,5 ‰ (ab 80 € Bußgeld)
  • Italien 0,5 ‰ (ab 530 € Bußgeld)
  • Kroatien 0,5 ‰ (ab 95 € Bußgeld)
  • Niederlande 0,5 ‰ (ab 325 € Bußgeld)
  • Österreich 0,5 ‰ (ab 300 € Bußgeld)
  • Polen 0,2 ‰ (bis 1.200 € Bußgeld)
  • Portugal 0,5 ‰ (ab 250 € Bußgeld)
  • Schweden 0,2 ‰ (ab 40 Tagessätze)
  • Schweiz 0,5 ‰ (ab 520 € Bußgeld)
  • Spanien 0,5 ‰ (ab 500 € Bußgeld)
  • Tschechien 0,0 ‰ (ab 100 € Bußgeld)
  • Ungarn 0,0 ‰ (ab 100 € Bußgeld)

Ist das 21. Lebensjahr und die Probezeit beendet, so gelten neue Promillegrenzen.

komplette zerstörte Kotflügel eines schwarzen Autoskomplette zerstörte Kotflügel eines schwarzen Autos Trotzdem gilt auch hier: Wer einen Fahrfehler begeht, oder durch Ausfallerscheinungen auffällt, macht sich auch mit wenig Promille (also auch schon mit 0,3 Promille!) im Blut strafbar. Noch als Ordnungswidrigkeit eingeordnet wird eine Alkoholfahrt bei einer Alkoholkonzentration zwischen 0,5 und 1,09 Promille. Trotzdem werden im Fahreignungsregister in Flensburg zwei Punkte notiert, zusätzlich wird ein Bußgeld von 500 Euro erhoben und es wird ein Fahrverbot von einem Monat ausgesprochen. Der zweite Verstoß führt dann bereits zu 1000 Euro Strafe, erneut zwei Punkte in Flensburg und drei Monaten Fahrverbot. Beim dritten Verstoß erhöht sich die Strafe auf 1500 Euro, zwei Punkte und drei Monaten Fahrverbot. Interessant ist, dass ein Fahrverbot wegen Alkoholkonsum eventuell umgangen werden kann, wenn der Verkehrssünder sein Auto aus beruflichen Gründen benötigt. Das funktioniert allerdings nur bei Ersttätern. Die absolute Fahruntüchtigkeit wird bei 1,1 Promille vorausgesetzt. Selbst ohne äußerliche Anzeichen oder Ausfallerscheinungen gilt dies als fester Grenzwert. Dieser Grenzwert macht bei einer Trunkenheitsfahrt aus einer Ordnungswidrigkeit eine Straftat. Der Autofahrer muss nun mit empfindlichen Strafen rechnen, so wird ihm der Führerschein für mindestens sechs Monate entzogen, zusätzlich gibt es eine Geld- oder gar Freiheitsstrafe. Ein lebenslanger Führerscheinentzug ist nicht unwahrscheinlich, wenn es sich um Wiederholungstäter handelt, oder das Vergehen besonders schwer gewertet wird. Auch als Radfahrer ist man nicht vor einer Strafanzeige gefeit, so man mit 0,3 Promille erwischt wird. Wird die 1,6 Promillegrenze erreicht, ist der Führerschein fort, egal ob Auto- oder Radfahrer.

Führerscheinentzug und MPU

Drängler hupt auf der AutobahnDrängler hupt auf der Autobahn Auch wenn die Teilnahme an einer MPU (Medizinisch Psychologische Untersuchung) grundsätzlich freiwillig ist, so wird der Führerschein oft erst nach erfolgreicher Teilnahme wiedererteilt. Eine MPU soll die körperliche und geistige Fahrtauglichkeit einer Person feststellen. Die Medizinisch Psychologische Untersuchung hat eine relativ hohe Durchfallquote von über einem Drittel. Eine frühzeitige Vorbereitung ist deshalb angebracht. Sie sind alkoholisiert in eine Polizeikontrolle geraten? Man muss keine Aussagen machen über seinen Alkoholkonsum! Holen Sie sich schnellstmöglich anwaltliche Unterstützung.

Der Teilbereich Verkehrsstrafrecht

Fahrradhelm liegt vor einem verunfallten FahhradFahrradhelm liegt vor einem verunfallten Fahhrad Es definiert Verkehrsdelikte, die als Verkehrsstraftaten gewertet werden. Wer etwa den Unfallort verlässt, ohne seine Personalien und Versicherungsdaten zu hinterlassen, begeht Fahrerflucht und wird durch Gesetze des Verkehrsstrafrechts bestraft. Oberste Priorität des Verkehrsstrafrechts ist, die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer sicher zu stellen. Die bewusste Überschreitung von Regeln und Gesetzen wird hier unterstellt. Eine Ordnungswidrigkeit wird eher durch Fahrlässigkeit verursacht. Im Verkehrsstrafrecht drohen wegen ihrer größeren Gefährdung auch größere Strafen. Verkehrsstraftaten münden meist in einer Gerichtsverhandlung. Oft werden beim Verkehrsstrafrecht Rechtsanwälte beauftragt.

Noch ein Rechtsgebiet, des Verkehrsrechts – das Verkehrszivilrecht

Mann mit Kniestütze und GehhilfeMann mit Kniestütze und Gehhilfe Schadenersatzansprüche oder Schmerzensgeldforderungen, die als Folge eines Unfalles entstehen, gehören in das Rechtsgebiet des Verkehrszivilrechts. Die eigene Kfz-Haftpflichtversicherung ist gefragt, wenn man einen Unfall selbst verschuldet hat. Im Falle der Vollkaskoversicherung wird auch der eigene Schaden von der Versicherung gedeckt. Ist nicht klar wer den Unfall verursacht hat, so kann die Dauer der Schadensabwicklung länger dauern. Die Regulierung des Kfz-Haftpflichtschadens kann einem Anwalt überlassen werden. Seine Kosten trägt die Haftpflichtversicherung in Höhe des Regulierungsanteils. Bei 100 % Regulierung übernimmt die Versicherung die vollständigen Anwaltskosten. Ist der Unfall nicht mit dem eigenen Auto geschehen, ist also der Fahrzeughalter nicht identisch mit dem Fahrer, so sind beide im Falle eines Unfalles haftbar. Nur wenige Ausnahmen können den Halter von dieser Haftung ausschließen. Passiert der Unfall im EU-Ausland, so gilt das Recht des Landes in dem der Unfall geschehen ist. Zögert die Kfz-Versicherung die Schadensregulierung unverhältnismäßig lange heraus, kann der Anspruch, am besten mit Unterstützung eines Anwaltes für Verkehrsrecht, gerichtlich durchgesetzt werden.

Was regelt das Verkehrsverwaltungsrecht?

Hier findet man die Vorschriften mit der die Teilnahme von Personen und die Zulassung von Fahrzeugen am Straßenverkehr geregelt sind. Im Fahrerlaubnisrecht findet man die Regelungen für den Führerschein auf Probe und auch das Fahreignungsregister (FAER), in welchem wiederum das Punktesystem bei Ordnungswidrigkeiten zu finden ist. Einen Anwalt für Verkehrsrecht einzuschalten, der aufgrund seiner Akteneinsicht die Rechtslage einschätzen kann ist in vielen verkehrsrechtlichen Dingen eine große Hilfe.