anwaltssuche

Den Rechtsanwalt für Verkehrsrecht in Dresden West bei Anwaltssuche finden

Anwälte für Verkehrsrecht, die im Umkreis von Dresden West Mandate annehmen

Symbolbild Rechtsanwalt

Karin Ahrendt

Fachanwalt für Familienrecht
Ostra-Allee 27, 01067 Dresden
in 1.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Verkehrsrecht, Familienrecht, Erbrecht, Scheidungsrecht, Sorgerecht, Umgangsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Lars Eichler

Schweriner Straße 48, 01067 Dresden
in 1.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Immobilienrecht, Internetrecht, Kaufrecht, Maklerrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Nachbarrecht, Reiserecht, Strafrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Matthias Malecki

Maxstraße 6, 01067 Dresden
in 1.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Bankrecht und Kapitalmarktrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Kapitalanlagenrecht, Versicherungsrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Birgit Menzel

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Ostra-Allee 27, 01067 Dresden
in 1.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Philipp Schneider

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Maxstraße 8, 01067 Dresden
in 1.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Arbeitsschutzrecht, Baurecht, Führerscheinrecht, Kündigungsschutzrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christian Wagner

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwalt für Versicherungsrecht
Schloßstraße 5, 01067 Dresden
in 1.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Haftpflichtversicherungsrecht, Lebensversicherungsrecht, Maklerrecht, Privates Krankenversicherungsrecht, Sachversicherungsrecht, Straßenrecht, Unfallversicherungsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht, Versicherungsvertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Lukas Kucklick

Palaisplatz 3, 01097 Dresden
in 1.7 km Entfernung
Schwerpunkte: IT-Recht, Reiserecht, Verkehrsrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Anett Wetterney-Richter

Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Hospitalstraße 12, 01097 Dresden
in 1.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Erbrecht, Arbeitsrecht, Verkehrsrecht, Familienrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Dirk Stimming

Großenhainer Straße 98, 01127 Dresden
in 3.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Scheidungsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Familienrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Kindschaftsrecht, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Thomas Kinschewski

Augsburger Straße 3, 01309 Dresden
in 3.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Zivilrecht, Kapitalanlagenrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrszivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Robert Krumpolt

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Käthe-Kollwitz-Ufer 98, 01309 Dresden
in 3.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Führerscheinrecht, Haftpflichtversicherungsrecht, Kaufrecht, Leasingrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Schadensersatzrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Dieter Merz

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Comeniusstraße 109, 01309 Dresden
in 3.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Architektenrecht, Baurecht, Gesellschaftsrecht, Bankrecht und Kapitalmarktrecht, Erbrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Mietrecht und Pachtrecht, Wirtschaftsrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Anne Pehlke

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Loschwitzer Straße 50, 01309 Dresden
in 3.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Berufsunfähigkeitsversicherungsrecht, Haftpflichtrecht, Haftpflichtversicherungsrecht, Verkehrszivilrecht, Versicherungsrecht, Versicherungsvertragsrecht, Straßenverkehrsrecht, Verkehrsrecht, Forderungseinzugsrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Daniel Scholz

Hüblerstraße 1, 01309 Dresden
in 3.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Arzthaftungsrecht, Gewerblicher Rechtsschutz, Markenrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Vertragsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Volker Töpfer

Spitzwegstraße 50, 01219 Dresden
in 3.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Baurecht, Erbrecht, Familienrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Yvette Gusinda

Großenhainer Straße 179, 01129 Dresden
in 5.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Führerscheinrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Reiserecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Matthias Streicher

Großenhainer Straße 215, 01129 Dresden
in 5.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Kaufrecht, Wohnungseigentumsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Schadensersatzrecht, Verkehrsrecht, Straßenverkehrsrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Youssef Moussa

Cossebauder Straße 21, 01157 Dresden
in 5.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Zivilrecht, Familienrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Katja Beck

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Fachanwalt für Transport- und Speditionsrecht
Königsbrücker Straße 31+33, 01099 Dresden
in 6.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Binnenschifffahrtsrecht, Gewerbemietrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Transportrecht und Speditionsrecht, Verkehrszivilrecht, Zwangsversteigerungsrecht, Verkehrsrecht, Eigentümergemeinschaftsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Ulrich Horrion

Radeberger Straße 9, 01099 Dresden
in 6.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Bankrecht und Kapitalmarktrecht, Gesellschaftsrecht, Insolvenzrecht, Kommunales Abgabenrecht, Mediation, Strafrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Daniella Prescher

Königsbrücker Straße 66, 01099 Dresden
in 6.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Erbrecht, Familienrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Christian Pusch

Louisenstraße 62-64, 01099 Dresden
in 6.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Frithjof Arndt

Hauptstraße 32, 01445 Radebeul
in 9.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Baurecht, Bauträgerrecht, Grundstücksrecht, Immobilienrecht, Maklerrecht, Erbrecht, Pflichtteilsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Verkehrszivilrecht, Zivilrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Michael Eisner

Sidonienstraße 1, 01445 Radebeul
in 9.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Scheidungsrecht, Sorgerecht, Unterhaltsrecht, Umgangsrecht, Vaterschaftsrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsstrafrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Führerscheinrecht, Mietrecht, Erbrecht, Pflichtteilsrecht, Recht der Testamentsgestaltung, Arbeitsrecht, Kapitalanlagenrecht, Kaufrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Versicherungsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Dirk Enders

Meißner Straße 250, 01445 Radebeul
in 9.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Baurecht, Immobilienrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Grundstücksrecht, Internetrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Vertragsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Ben Geißler

Sidonienstraße 1, 01445 Radebeul
in 9.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Disziplinarrecht, Mietrecht, Immobilienrecht, Vereinsrecht, Werkvertragsrecht, Wohnungseigentumsrecht, Zivilrecht, Zwangsvollstreckungsrecht, Verkehrsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Susanne Paul

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Bahnhofstraße 11, 01445 Radebeul
in 9.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Betriebsverfassungsrecht, Kündigungsschutzrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Unfallversicherungsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht, Forderungseinzugsrecht
Symbolbild Rechtsanwalt

Frank Hannig

Lockwitztalstraße 20, 01259 Dresden
in 10.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsrecht

Infos zu Anwälte Verkehrsrecht in Dresden West
Verkehrsrecht
Verkehrsrecht ©freepik - mko

Das Verkehrsrecht und seine Rechtsvorschriften

Das Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht und das Verkehrsverwaltungsrecht sind wichtige Bereiche des Verkehrsrechts.

Das Ordnungswidrigkeitenrecht

Auffahrunfall mit großem SchadenAuffahrunfall mit großem Schaden Die Benutzung des Handys am Steuer, das Parken im Halteverbot, missachtete Vorfahrtsregeln, dies alles wird vom Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht geregelt. Auch Verstöße gegen die Alkoholgrenze werden zunächst als Ordnungswidrigkeit behandelt. Ab einem Wert von 1,1 Promille handelt es sich jedoch um eine Straftat.

Fehlverhalten während der Probezeit

Alkohol ist nicht nur für Fahranfänger absolut tabu. Die sogenannte Null-Promille-Grenze gilt auch für Autofahrer unter 21 Jahren. Geregelt ist dies im Straßenverkehrsordnungsgesetz unter § 24c. Sogenannte A- und B-Verstöße unterscheiden die jeweiligen Vergehen während der Probezeit je nach ihrer Schwere. Ein A-Verstoß oder zwei B-Verstöße führen bereits zu einer auf vier Jahre verlängerten Probezeit. Um allen Verkehrsteilnehmern den Straßenverkehr so sicher wie möglich zu bieten wird Alkohol am Steuer während der Probezeit als A-Verstoß eingestuft. Zusätzlich zur Probezeitverlängerung muss bei einem Verstoß gegen die Null-Promille-Grenze mit einem Bußgeld in Höhe von 250 Euro und einem Eintrag ins Flensburger Fahreignungsregister gerechnet werden. Bei 0,5 Promille Blutalkoholkonzentration oder mehr sind es sogar 500 Euro und zwei Punkte Eintrag in Flensburg. Ebenso wird ein einmonatiges Fahrverbot angeordnet. Außerdem hat man ein Aufbauseminar zu besuchen. Ein Fahrverbot von drei Monaten ist die Folge eines zweiten Verstoßes gegen das Alkoholverbot. Es wird erteilt gemeinsam mit zwei Punkten in Flensburg und 1.000 Euro Bußgeld. Auch eine verkehrspsychologische Beratung ist nun empfohlen. Wiederholungstäter haben mit 1.500 Eure Bußgeld, drei Monaten Fahrverbot und zwei Punkten im Flensburger Register zu rechnen. Zu beachten ist, dass es sich im Fall eines Wertes ab 1,1 Promille bereits um eine Straftat lt. Verkehrsstrafrecht handelt und nicht mehr ins Ordnungswidrigkeitenrecht fällt. Je nach Schwere des Vergehens wird hier eine Freiheits- oder Geldstrafe fällig, zusätzlich zu drei Punkten in Flensburg. Auch ein Führerscheinentzug kann die Folge sein. Das Fahreignungsregister in Flensburg, im Volksmund auch Verkehrssünderkartei genannt, arbeitet mit einem Punktesystem. Begeht ein Autofahrer einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung, muss er, je nach Vergehen mit einer Punkteintragung rechnen.

Kurz erklärt – Die Punkte im Fahreignungsregister

Der Verlust des Führerscheins ist die Folge, wenn ein Autofahrer einen Kontostand von acht Punkten erreicht hat. Eintragungen im Fahreignungsregister werden laut StVG § 29 nach Ablauf der jeweiligen Frist auch wieder gelöscht. Die Tilgungsfristen der einzelnen Delikte laufen seit Mai 2014 unabhängig voneinander. Bei Alkoholverstößen, die als Ordnungswidrigkeit mit zwei Punkten in Flensburg eingetragen werden, erfolgt eine Tilgung nach fünf Jahren. Handelt es sich um einen Verstoß der einen Straftatbestand erfüllt, so bleiben die Punkte für 10 Jahre erhalten.

Andere Länder – andere Sitten, Promillegrenzen im Ausland

Autoschlüssel liegt neben einer BierflascheAutoschlüssel liegt neben einer Bierflasche Über die Promillegrenze von 0,5 ist man sich in den meisten EU-Ländern einig. Das Bußgeld regelt jedes Land anders. Nur als groben Richtwert geben wir Ihnen hier die Promillegrenzwerte anderer europäischer Länder. Vor Reiseantritt ist es zu empfehlen sich über eventuell veränderte Werte zu informieren.

Die allgemeine Promillegrenze liegt bei unseren europäischen Nachbarn in

  • Belgien bei 0,5 ‰ (180 € Bußgeld)
  • Dänemark bei 0,5 ‰ (ein Monatsverdienst)
  • Finnland 0,5 ‰ (ab 15 Tagessätzen)
  • Frankreich 0,5 ‰ (ab 135 € Bußgeld)
  • Griechenland 0,5 ‰ (ab 80 € Bußgeld)
  • Großbritannien 0,5 ‰ (ab 80 € Bußgeld)
  • Italien 0,5 ‰ (ab 530 € Bußgeld)
  • Kroatien 0,5 ‰ (ab 95 € Bußgeld)
  • Niederlande 0,5 ‰ (ab 325 € Bußgeld)
  • Österreich 0,5 ‰ (ab 300 € Bußgeld)
  • Polen 0,2 ‰ (bis 1.200 € Bußgeld)
  • Portugal 0,5 ‰ (ab 250 € Bußgeld)
  • Schweden 0,2 ‰ (ab 40 Tagessätze)
  • Schweiz 0,5 ‰ (ab 520 € Bußgeld)
  • Spanien 0,5 ‰ (ab 500 € Bußgeld)
  • Tschechien 0,0 ‰ (ab 100 € Bußgeld)
  • Ungarn 0,0 ‰ (ab 100 € Bußgeld)

Autofahrer ohne Führerschein auf Probe und älter als 20 Jahre unterliegen anderen Promillegrenzen.

komplette zerstörte Kotflügel eines schwarzen Autoskomplette zerstörte Kotflügel eines schwarzen Autos Auch wenn in Deutschland die allgemeine Promillegrenze bei 0,5 Promille Blutalkoholkonzentration liegt, so kann auch ein geringerer Promillewert bei Unfallbeteiligung durchaus zur Entziehung des Führerscheins, Freiheitsstrafe oder Geldstrafe führen. Eine erstmalige Alkoholfahrt mit einem Promillewert zwischen 0,5 und 1,09 wird noch als Ordnungswidrigkeit behandelt. Die Folgen sind 500 Euro Bußgeld, zwei Punkte im Fahreignungsregister in Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot. Die Folgen einer zweiten Trunkenheitsfahrt sind dann schon drei Monate Fahrverbot und 1.000 Euro Bußgeld. Nicht zu vergessen, die neuerlichen zwei Punkte im FAER. Beim dritten Verstoß erhöht sich die Strafe auf 1500 Euro, zwei Punkte und drei Monaten Fahrverbot. Interessant ist, dass ein Fahrverbot wegen Alkoholkonsum eventuell umgangen werden kann, wenn der Verkehrssünder sein Auto aus beruflichen Gründen benötigt. Voraussetzung ist allerdings, dass es sich um einen erstmaligen Verstoß handelt. Eine absolute Fahruntüchtigkeit wird bei 1,1 Promille festgesetzt. Deshalb hat diese Grenze auch rechtliche Konsequenzen. Trunkenheit am Steuer wird ab nun als Straftat bewertet. Die Fahrerlaubnis wird für mindestens sechs Monate entzogen, das Punkteregister wird mit drei Punkten belastet und es droht eine Geld- oder Freiheitsstrafe. Auch ein lebenslanger Führerscheinentzug ist möglich, abhängig vom Vergehen. Nicht nur Autofahrer, auch Radfahrer können nach einer Trunkenheitsfahrt mit mehr als 0,3 Promille eine Strafanzeige bekommen, wenn sie sich auffällig verhalten oder einen Unfall verursacht haben. Wird die 1,6 Promillegrenze erreicht, ist der Führerschein fort, egal ob Auto- oder Radfahrer.

MPU, eine freiwillige aber nötige Angelegenheit

Radargerät auf einem StativRadargerät auf einem Stativ Der erfolgreiche Besuch einer Medizinisch Psychologischen Untersuchung, kurz MPU, ist dann meist der einzige Weg um seinen Führerschein zurückzubekommen. Die MPU ist ein Verfahren, bei dem aus unterschiedlichsten Gründen die Fahreignung einer Person geprüft wird. Mit einer Durchfallquote von mehr als einem Drittel ist sie nicht leicht zu bestehen. Frühe Vorbereitungen um die MPU zu bestehen werden deshalb empfohlen. Die Polizei hat Sie nach einem Glas Wein oder Bier bei einer Polizeikontrolle erwischt? Bestehen Sie auf Ihrem Aussageverweigerungsrecht! Die beste Unterstützung bietet nun ein Anwalt für Verkehrsrecht.

Das Verkehrsstrafrecht

Schaden an einer StoßstangeSchaden an einer Stoßstange Behindern Unbeteiligte den Einsatz von Rettungskräften am Unfallort ist dies ein Straftatbestand der in das Verkehrsstrafrecht fällt, genauso wie das Fahren ohne Fahrerlaubnis, illegale Autorennen und noch einige Delikte mehr. Das Verkehrsstrafrecht ist Teil des Verkehrsrechts und hat als solches die Aufgabe, die Sicherheit im Straßenverkehr zu gewährleisten. Es wird im Verkehrsstrafrecht von einem bewussten Zuwiderhandeln ausgegangen. Im Gegensatz zur Ordnungswidrigkeit, bei der eher von Fahrlässigkeit ausgegangen wird. Im Verkehrsstrafrecht drohen wegen ihrer größeren Gefährdung auch größere Strafen. Meist folgt eine Gerichtsverhandlung. Ein Rechtsanwalt für Verkehrsrecht leistet in diesen Fällen wertvolle Hilfe.

Das Verkehrszivilrecht

bandagierter Arm nach einem Verkehrsunfallbandagierter Arm nach einem Verkehrsunfall Schadenersatzansprüche oder Schmerzensgeldforderungen, die als Folge eines Unfalles entstehen, gehören in das Rechtsgebiet des Verkehrszivilrechts. Ein selbstverschuldeter Autounfall mit Schäden bei anderen Unfallbeteiligten muss der eigenen Kfz-Haftpflichtversicherung umgehend gemeldet werden. Ist man Vollkaskoversichert, hat man nun Glück im Unglück, denn auch der eigene Schaden wird bei Vollkasko vollständig übernommen. Ist nicht klar wer den Unfall verursacht hat, so kann die Dauer der Schadensabwicklung länger dauern. Ein Anwalt für Verkehrsrecht ist Experte bei der Abwicklung eines Autounfalls, sei es mit der Versicherung, dem Unfallgegner oder den Ermittlungsbehörden. Sowohl der Kfz-Halter als auch der Unfallverursacher sind haftbar. Von dieser Regelung kann sich der Halter nur abgrenzen, wenn er nachweisen kann, dass der Unfall durch höhere Gewalt geschah oder das Auto ohne seines Wissens gefahren wurde. Ist der Unfall im Urlaub in einem EU-Land passiert, so unterliegt man in erster Linie dem Recht des Landes. Ein Rechtsanwalt für Verkehrsrecht hilft Ihnen auch bei der komplizierteren Durchsetzung von Unfallschäden bei Beteiligung ausländischer Fahrzeuge.

Was regelt das Verkehrsverwaltungsrecht?

Es ist vor allem unterteilt in Vorschriften mit der die Teilnahme von Personen am Straßenverkehr und die Zulassung von Fahrzeugen geregelt ist. Die Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) ist Teil des Fahrerlaubnisrechts. In ihr stehen u. a. Die Voraussetzungen für das Erreichen des Führerscheins. Das Fahrzeugzulassungsrecht normiert die Zulassung von Fahrzeugen und Personen zum öffentlichen Straßenverkehr in Deutschland. Wenn Sie rechtliche Hilfe in Anspruch nehmen wollen, wenden Sie sich an einen Anwalt für Verkehrsrecht um z.B. die Folgen Ihrer Alkoholfahrt besser einschätzen zu können.