anwaltssuche
Kategorie: Anwalt Familienrecht , 23.07.2019 (Lesedauer ca. 4 Minuten, 149 mal gelesen)

Online-Scheidung – Einfach, schnell und kostengünstig?

zerstrittenes Ehepaar sitzt ernst auf einer Wohnzimmercouch zerstrittenes Ehepaar sitzt ernst auf einer Wohnzimmercouch © freepik - mko

Wie läuft eine Online-Scheidung ab? Für wen ist eine Online-Scheidung geeignet? Welche Vor- und Nachteile hat eine Online-Scheidung? Wie lange dauert eine Online-Scheidung? Was kostet eine Online-Scheidung? Alle wichtigen Fragen zum Thema Online-Scheidung beantwortet Ihnen unsere Checkliste Online-Scheidung – aktuell, kompetent und verständlich!

Online-Scheidung – Das müssen Sie wissen!

Mit einer Online-Scheidung verbinden viele Menschen die Vorstellung einer schnellen, möglichst anonymen Scheidung per Mausklick. Ganz so einfach ist die Trennung vom Ehepartner via Internet allerdings nicht. Wer sich mit dem Gedanken einer Online-Scheidung trägt, sollte die Vor- und Nachteile genau abwägen und überlegen, welche Scheidungsart in seiner individuellen Trennungssituation am besten passt.

Für wen ist eine Online-Scheidung geeignet?

Bei einer Online-Scheidung handelt es sich um eine einvernehmliche Scheidung. Paare, die sich ohne Streit und Konflikte trennen wollen und die Folgen ihrer Trennung besten falls schon geregelt haben, sind die richtigen Kandidaten für eine Online-Scheidung. Stehen allerdings noch Streitigkeiten um Unterhalt, Sorgerecht oder Versorgungsausgleich im Raum, ist eine Online-Scheidung nicht anzuraten, weil wichtige Fragen nicht online geklärt werden können.

Online-Scheidung: Das sind die Vorteile

Online-Scheidung VorteileDie Vorteile einer Online-Scheidung liegen im Wesentlichen in der Zeitersparnis bei der Kommunikation und Organisation mit dem Anwalt. Mittels eines Online-Antragsformulars auf der Kanzlei-Homepage werden die Daten der scheidungswilligen Eheleute erfasst. Notwendige weitere Unterlagen, wie etwa ein Ehevertrag oder eine Heiratsurkunde, können dem Anwalt per Fax oder E-Mail übersendet oder in einem geschützten Bereich der Website hinterlegt werden. Zeitaufwendige Beratungstermine in der Kanzlei, Fahrtkosten und lästige Wartezeiten durch Postzustellungen entfallen damit. Das Scheidungsverfahren kann schneller in Gang gesetzt werden.

Oft wird als Vorteil einer Online-Scheidung angesehen, dass nur ein Anwalt beauftragt werden muss und daher weniger Anwaltskosten für die Eheleute entstehen. Dies ist aber keine Besonderheit der Online-Scheidung, sondern ist bei einer einvernehmlichen Ehescheidung immer so.

Diese Nachteile hat eine Online-Scheidung

Online-Scheidung NachteileDer Unterschied zwischen einer Online-Scheidung und einem herkömmlichen Scheidungsverfahren liegt in der Intensität des Kontaktes zwischen Mandanten und Anwalt. Dabei kann es von Nachteil sein, wenn lediglich Daten übermittelt werden und keine Beratung stattfindet. Oft fallen Besonderheiten einer Scheidung, die mit in den Scheidungsantrag aufgenommen werden sollten, in einem Beratungsgespräch auf. Im Zweifel lernen die Mandanten bei einer Online-Scheidung ihren Anwalt erst beim Gerichtstermin persönlich kennen. Es kann kein Vertrauensverhältnis entstehen, was für eine Scheidung im Interesse aller Beteiligten aber oft notwendig ist.

Online-Scheidung: So läuft sie ab

Online-Antragsformular ausfüllen – Anwalt beauftragen

Der erste Schritt bei einer Online-Scheidung ist das Ausfüllen eines Online-Antragsformulars und die Beauftragung des Anwalts. Hier werden neben den persönlichen Daten der Eheleute auch deren finanzielle Situation abgefragt. Dies ist notwendig um den Gegenstandswert der Ehescheidung zu errechnen. Die Angaben geben auch Auskunft darüber, ob die Eheleute einen Anspruch auf Prozesskostenhilfe haben.

Welche weiteren Unterlagen werden benötigt?

Online-Scheidung Unterlagen
Für eine Ehescheidung werden zusätzlich folgende Unterlagen benötigt:

  • Kopie des Familienstammbuchs/ der Heiratsurkunde

  • ggfs. Kopie der Geburtsurkunde der Kinder

  • ggfs. Kopie der Scheidungsfolgenvereinbarung – notarielle Beglaubigung

  • Unterlagen zum Zugewinnausgleich (Aufstellung der Vermögenspositionen/ Verbindlichkeiten)

  • Unterlagen zur Berechnung des Versorgungsausgleichs (Auszug Rentenkonto/ private Rentenversorgung)

  • ggfs. Unterlagen zu den Scheidungsfolgesachen (Gehaltsbelege, Grundbuchauszug, Mietvertrag, Bankbelege).


Diese Unterlagen können dem Anwalt per Fax oder eingescannt per E-Mail zugesandt oder in einem geschützten Bereich seiner Homepage hinterlegt werden. Es reicht auch aus, wenn diese Unterlagen vor Gericht nachgereicht werden.

Wie geht es weiter?

Sobald dem Familiengericht alle notwendigen Unterlagen für die Ehescheidung vorliegen, kann es einen Termin zur mündlichen Verhandlung über den Scheidungsantrag bestimmen. Dieser Gerichtstermin ist nicht öffentlich. Er muss auch bei einer Online-Scheidung von beiden Eheleuten wahrgenommen werden. Es reicht die Vertretung durch einen Anwalt aus.
Das Gericht entscheidet dann per Beschluss über die Ehescheidung. Bei Rechtsmittelverzicht durch beide Eheleute wird die Ehescheidung sofort rechtskräftig.

Eine Checkliste für eine schnellen und erfolgreiche Scheidung finden Sie hier.

Was kostet eine Online-Scheidung?

Die Kosten einer Online-Scheidung unterscheiden sich nicht von den Kosten einer herkömmlichen Ehescheidung. Sie werden auch nach dem Gegenstandswert bemessen, der durch das Familiengericht bestimmt wird. Danach errechnen sich die Gerichtsgebühren und das Anwaltshonorar.

Lesen Sie dazu mehr in unserer Checkliste „Scheidungsrecht – Wichtige Infos in der Ehekrise!“

Wie lange dauert eine Online-Scheidung?

Im Vorfeld des gerichtlichen Scheidungsverfahrens kann durch Online-Anträge und elektronisch übermittelte Dokumente Zeit gespart werden. Sobald der beauftragte Anwalt den Scheidungsantrag bei Gericht einreicht, dauert eine Online-Scheidung genauso lange wie eine herkömmliche Scheidung. Bei den Familiengerichten werden online gestellte Scheidungsanträge nicht schneller bearbeitet. Die Dauer der Online-Scheidung hängt wie bei einer herkömmlichen Scheidung von der Arbeitsbelastung des Familiengerichts ab.

Wichtig: Qualifizierten Anwalt für Familienrecht kontaktieren

Mittlerweile bieten viele Online-Scheidungsservices ihre Dienste im Internet an. Achten Sie bei der Auswahl unbedingt darauf, dass ein qualifizierter Anwalt für Familienrecht hinter dem Angebot steht. Ein guter Online-Scheidungsservice zeigt sich an seinen Kontaktaufnahmemöglichkeiten und seiner schnellen Erreichbarkeit. Der Mandant sollte jederzeit auch die Möglichkeit der persönlichen Kontaktaufnahme via Telefon haben.

Anwalt bei Online-Scheidung konsultieren - was ist zu beachten?

Onlinescheidung Informieren Sie sich hier zu Fragen der Online-Scheidung

Weitere Artikel zum Thema Scheidung



Häufige Fragen und Antworten zur Online-Scheidung

+ Was ist eine Online-Scheidung?

Unter einer Online-Scheidung versteht man in Deutschland eine Scheidung bei der die Korrespondenz mit dem Anwalt online, ohne persönlichen Beratungstermin, durchgeführt wird.


+ Wie funktioniert Online-Scheidung?

Der Ablauf einer Online-Scheidung unterscheidet sich von einer herkömmlichen Scheidung lediglich durch die Online-Kommunikation mit dem Anwalt. Lesen Sie mehr in unserer Checkliste.


+ Wie lange dauert eine Online-Scheidung?

Die Dauer einer Online-Scheidung hängt, wie bei der herkömmlichen Scheidung, vom Arbeitsanfall der Familiengerichte ab.


+ Wie gut ist Online-Scheidung?

Eine Online-Scheidung ist für Ehepaare, die sich einvernehmlich scheiden lassen möchten, eine gute Option.


+ Was kostet Online-Scheidung?

Die Kosten einer Online-Scheidung unterscheiden sich nicht von den Kosten einer herkömmlichen Scheidung.




Lesen Sie hier weitere Fachartikel im Themenbereich Ehe & Familie
Hier finden Sie bundesweit Rechtsanwälte für Familienrecht

Diskutieren Sie mit!

Um sich an der Diskussion zu beteiligen melden Sie sich bitte an. Haben Sie noch keinen Zugang zum Diskussionsforum, können Sie sich einfach registrieren. Falls Sie das Passwort vergessen haben klicken Sie bitte hier. Teilnehmer können sich hier anmelden.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung