anwaltssuche

Anwalt Familienrecht Padenstedt

Rechtsanwalt Rechtsanwalt Ralf Stelling Neumünster
Rechtsanwalt Rechtsanwalt Ralf Stelling
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Strafrecht · Fachanwalt für Familienrecht
Am Teich 10 - 12, 24534 Neumünster

Ralf Stelling, Ihr Fachanwalt für Straf- und Familienrecht in Neumünster. Herzlich Willkommen auf meiner Profilseite. Als Spezialist für das Strafrecht und Familienrecht bin ich jederzeit gerne für Sie da! Nehmen Sie gern Kontakt über das Formular auf dieser Seite mit mir auf. Meine Kompetenzen. Nachdem ich das Studium der Rechtswissenschaften an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel absolviert hatte, erhielt ich 1983 die Zulassung zur Rechtsanwaltschaft. Bevor ich dann 1987 den Schritt wagte meine eigene Kanzlei zu gründen, war ich zunächst vier Jahre in einer der größten Kanzleien Neumünsters angestellt und habe dort Berufserfahrung gesammelt. Seitdem setze ich mich engagiert und zuverlässig für ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 28.11.2012 (684 mal gelesen)

Jede dritte Ehe wird derzeit in Deutschland geschieden. Auch wenn bei der Heirat der Himmel voller Geigen hängt: Wir zeigen Ihnen gute Gründe, wann der Abschluss eines Ehevertrages sinnvoll ist:

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9148936170212765 / 5 (47 Bewertungen)
Expertentipp vom 12.07.2010 (2814 mal gelesen)

Grundsätzlich sollten bei einer Trennung die Parteien versuchen, Vermögen einverständlich aufzuteilen und die Aufteilung in einem Vertrag zu fixieren.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8210526315789473 / 5 (190 Bewertungen)
Gute-KiTa-Gesetz kommt – Mehr Qualität und weniger Gebühren bei der Kindertagesbetreuung © Robert Kneschke - Fotolia
Expertentipp vom 18.12.2018 (28 mal gelesen)

Nach dem Bundeskabinett hat nun auch der Bundesrat dem Gesetz zur Weiterentwicklung der Qualität und zur Teilhabe in der Kindertagesbetreuung (Gute-KiTa-Gesetz) zugestimmt. Damit die Qualität in der Kindertagesbetreuung gesteigert und die Gebühren verringert werden können, fordert der Bundesrat eine dauerhafte finanzielle Beteiligung des Bundes.

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (1 Bewertungen)
Bundesregierung will Fahrverbote einschränken © mko - topopt
Expertentipp vom 17.12.2018 (9 mal gelesen)

Die Bundesregierung hat einen Gesetzentwurf zur Änderung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes vorgelegt, wonach Fahrverbote aufgrund der Überschreitung des EU-Grenzwertes für Stickstoffdioxid eingeschränkt werden sollen.

Stern Stern Stern Stern Stern 5.0 / 5 (2 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Ehe & Familie

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung