anwaltssuche

Anwalt Familienrecht Rüdesheim

Rechtsanwältin Cornelia Werner-Schneider Wiesbaden
Rechtsanwältin Cornelia Werner-Schneider
Rechtsanwältin und · Fachanwältin für Familienrecht
Uhlandstraße 4 (Villa Justitia), 65189 Wiesbaden

Cornelia Werner-Schneider, Ihre Fachanwältin für Familienrecht in Wiesbaden. Wenn Sie juristischen Beistand im Familienrecht benötigen, stehe ich Ihnen in meiner Kanzlei in Wiesbaden jeder Zeit gern zur Verfügung. Mir ist es wichtig professionell und eng mit meinen Mandanten zusammen zu arbeiten, daher halte ich meine Mandantenanzahl gering. Im Folgenden möchte ich mich und meine Arbeit kurz vorstellen. Meine Kompetenzen. Ich absolvierte mein Jurastudium und das Referendariat in Frankfurt am Main. Zur Rechtsanwaltschaft wurde ich 1983 zugelassen. Seit 1996 bin ich ausschließlich im Familienrecht tätig. Die Qualifikation zur Fachanwältin im Familienrecht erhielt ich im Jahre 2004. Neben meiner Tätigkeit als Rechtsanwältin ...mehr
Zu meinem Profil

Expertentipp vom 28.11.2012 (658 mal gelesen)

Jede dritte Ehe wird derzeit in Deutschland geschieden. Auch wenn bei der Heirat der Himmel voller Geigen hängt: Wir zeigen Ihnen gute Gründe, wann der Abschluss eines Ehevertrages sinnvoll ist:

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.9130434782608696 / 5 (46 Bewertungen)
Expertentipp vom 12.07.2010 (2751 mal gelesen)

Grundsätzlich sollten bei einer Trennung die Parteien versuchen, Vermögen einverständlich aufzuteilen und die Aufteilung in einem Vertrag zu fixieren.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.8253968253968256 / 5 (189 Bewertungen)
Expertentipp vom 19.10.2018 (7 mal gelesen)

Christoph Kleinherne, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Medizinrecht, informiert in diesem Expertentipp über die Vorgaben an Versicherungsunternehmen, Kunden über die Folgen von Anzeigepflichtverletzungen bei Vertragsabschluss hinzuweisen. Dieser Frage kommt im Versicherungsfall bei Berufsunfähigkeitsversicherungen, Krankenversicherungen und Unfallversicherungen zentrale Bedeutung zu.

Expertentipp vom 19.10.2018 (4 mal gelesen)

In diesem Expertentipp informiert die Rechtsanwaltskanzlei KSR über die BGH-Entscheidung 20.04.2018 – V ZR 169/17 – zum Gebot der angemessenen Vertragsgestaltung städetbaulicher Verträge zwischen Gemeinde und Bauherren.

Weitere Expertentipps für Ehe & Familie

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung