Logo anwaltssuche.de
11 Anwälte im 40km Umkreis von Schweitenkirchen

Hinweis: Die exklusive Anzeigenposition für das Rechtsgebiet Familienrecht in Schweitenkirchen kann noch gebucht werden. Die hier angezeigten Anwälte sind das Ergebnis einer automatischen Umkreissuche innerhalb 40km.

Rechtsanwältin Anja Mühlbach
Spöhrer & Partner Steuerberater - Rechtsanwalt
Rechtsanwältin mit Schwerpunkt Familienrecht
Terminal 2
Ebene 03, 85356 München-Flughafen

Rechtsanwältin Sylvia Holland
Kanzlei Köhne, Kulle und Kollegen
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht

Bahnhofstraße 3, 85375 Neufahrn
Rechtsanwalt Klaus Jakob Schmid
Rechtsanwaltskanzlei Klaus Jakob Schmid
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Erbrecht
Fachanwalt für Familienrecht

Münchner Straße 12, 85221 Dachau
Rechtsanwältin Dr. Eva Maria Helm
Anwaltskanzlei Nikolaus Thoma, Reinhard Baade, Dr. Eva-Maria Helm
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht

Schulstraße 4b, 86551 Aichach
Rechtsanwältin Silvia Hartmann
Rechtsanwaltskanzlei Hugger & Pollin
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht

Friedrichshofener Straße 1, 85049 Ingolstadt
Rechtsanwältin Beate Kerscher
Beate Kerscher und Kollegen
Rechtsanwältin
Bauerstr. 2, 80796 München
Rechtsanwalt Josef Söldenwagner
Landsberger Str. 492 (Am Pasinger Marienplatz), 81241 München
Rechtsanwältin Ingrid Frank
Rechtsanwältin und Mediatorin
Fachanwältin für Familienrecht

Romanplatz 12, 80639 München
Rechtsanwältin Gabriele Lindhofer
Familienfachanwaltskanzlei Gabriele Lindhofer
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Versicherungsrecht

Industriestraße 31, 82194 Gröbenzell
Rechtsanwältin Leonore Burgkardt
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familienrecht

Maillingerstr. 5, 80636 München
Rechtsanwältin Maren Richter
Göhring & Richter Partnerschaft von Rechtsanwälten
Rechtsanwältin
Kästlenstraße 32, 81827 München

Anwalt Trennung Schweitenkirchen

Hinweis: Wir haben Ihre Suchanfrage "Trennung" der Kategorie Rechtsanwalt Familienrecht Schweitenkirchen zugeordnet.

Grundsätzlich können sich Eheleute so oft trennen wie sie möchten. Dementsprechend kann, muss eine Trennung nicht die Vorstufe zur Scheidung sein. Wenn aus der Trennung eine Scheidung werden soll, informieren Sie sich über die Folgen möglichst frühzeitig. Denn das Trennungsjahr setzt erst dann ein, wenn Sie nachweislich unabhängig voneinander leben. Das bedeutet: Keine Wäsche für den anderen waschen, keine gemeinsamen (Essens-) Einkäufe, keine gemeinsamen Spieleabende. Eine Trennungsvereinbarung kann in vielen Fällen helfen, sich auf verbindliche Regelungen für die Zeit nach der Scheidung zu einigen. Die Vereinbarung ist eine Art Ehevertrag, der den Umgang mit Finanzen, Kinder und Rentenansprüche regeln soll. So erhalten Sie Klarheit für die Zeit nach der Ehe, vor allem im Hinblick auf die künftigen finanziellen Verhältnisse. Die Trennungsvereinbarung wird meist zur Scheidungsvereinbarung umgeschrieben. Den Scheidungsantrag bei Gericht einzureichen, unterliegt auch bei einer einvernehmlichen Scheidung einem Anwalt. Kontaktieren Sie hier unverbindlich unseren Anwalt für Familienrecht in Schweitenkirchen und lassen Sie sich umfangreich beraten.


Expertentipps zu Trennung
Kategorie: Anwalt Familienrecht Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis 12.07.2010 (2635 mal gelesen)

Grundsätzlich sollten bei einer Trennung die Parteien versuchen, Vermögen einverständlich aufzuteilen und die Aufteilung in einem Vertrag zu fixieren.

Kategorie: Anwalt Erbrecht GKS Rechtsanwälte 25.11.2013 (404 mal gelesen)

Kommt es in einer Ehe zur Trennung und ist sich einer der Ehepartner sicher, die Scheidung zu wollen, so gilt es, einiges zu regeln.

Patchwork-Familien und das Umgangsrecht © detailblick-foto - Fotolia
Kategorie: Anwalt Familienrecht 13.03.2017 (301 mal gelesen)

In Patchwork-Familien spielt das Umgangsrecht der Eltern mit ihren Kindern und dessen Ausgestaltung oft eine große Rolle. Ob der wöchentliche Wechsel zwischen den Eltern oder alle vierzehn Tage ein Wochenende beim anderen Elternteil - es gibt kein Modell einer optimalen Umgangsregelung. Maßgeblich für die Umgangsregelungen ist immer das Wohl des Kindes, wie auch eine aktuelle Entscheidung des Bundesgerichtshofs zeigt.

Kategorie: Anwalt Familienrecht 03.05.2013 (2373 mal gelesen)

Jede dritte Ehe wird in Deutschland geschieden. Große Verunsicherung herrscht bei den scheidungswilligen Ehepaaren oft hinsichtlich des Ablaufs eines Scheidungsverfahrens. Wir haben Ihnen nachfolgend den rechtlichen Gang einer Scheidung dargestellt.

Kategorie: Anwalt Familienrecht Vollmer, Bock, Windisch, Renz, Lymperidis 18.04.2017 (918 mal gelesen)

Einen Antrag auf Scheidung der Ehe sollte am besten erst gestellt werden, wenn alles regelt ist. Im Rahmen einer sog. Scheidungsvereinbarung werden die Folgen der Scheidung gütlich festgelegt. Sie wird daher auch Scheidungsfolgenvereinbarung genannt. Rechtlich ist sie als Ehevertrag einzustufen, der eben nicht vor der Ehe, sondern aus Anlass von Trennung und Scheidung abgeschlossen wird.

Weitere Expertentipps für Ehe & Familie