anwaltssuche

Anwalt Mietminderung Heidelberg

Unsere Anwälte in Heidelberg bieten schnelle Hilfe zu allen Fragen im Mietminderung. Hier finden Sie ausführliche Kanzleiprofile und können kostenlos und unverbindlich Kontakt aufnehmen.

Rechtsanwalt Dr. Uwe Lipinski
Anwaltskanzlei Dr. Lipinski
Bahnhofstraße 55-57, 69115 Heidelberg
Direkt zum Profil
Rechtsanwältin Katharina Pfenninger
Anwaltskanzlei Pfenninger
Poststrasse, 69115 Heidelberg
Direkt zum Profil
Info zu Mietminderung

Wann ist es zulässig Miete zu kürzen?

Voraussetzungen für Mietminderung ist, dass:

  • ein Mangel vorliegt, der den Mieter erheblich beeinträchtigt
  • der Mieter den Mangel bei Vertragsschluss noch nicht gekannt hat
  • der Mieter den Schaden nicht selbst verursacht hat
  • der Mieter den Mangel festgehalten und ihn beweisen kann
  • der Mangel nicht schon seit Jahren vorhanden ist

Wann ist eine Mietminderung normalerweise rechtens?

Die Miete mindern dürfen Sie normalerweise, wenn:

  • der Keller unbenutzbar ist (Gestank, Feuchtigkeit, etc.)
  • die Heizung nicht oder nicht zuverlässig funktioniert
  • die Fenster undicht sind oder nicht schließen
  • Schimmel vorhanden ist (Schimmelbildung muss eindeutig dem Vermieter anrechenbar sein)
  • das Mietobjekt sehr viel kleiner ist als angegeben
  • der Mieter Lärm ertragen muss, zum Beispiel durch Baulärm oder Verkehrslärm. (lärmende Nachbarn sind übrigens auch ein zulässiger Grund zur Mietminderung, sofern die Ruhezeiten von 22 Uhr bis 8 Uhr missachtet werden.)
Vorsicht: Sollte der Schaden nicht dem Vermieter angelastet werden können (oder gar keiner sein) oder die Frist zur Mängelbeseitigung zu kurz bemessen oder die Höhe der Mietminderung viel zu hoch sein, kann sich der Vermieter wehren. Im schlimmsten Fall, wenn sich die Mietminderung als unrechtmäßig entpuppt, ist der Vermieter zur Kündigung berechtigt.

Mit einer Beratung durch einen unserer Anwälte für Mietrecht in Heidelberg sind Sie auf der sicheren Seite.
Expertentipps zu Mieten & Vermieten