anwaltssuche

Anwalt Sozialrecht Bad Rothenfelde

Anke Fürst

Rechtsanwältin für Sozialrecht
An den Teichen 24, 04916 Schönewalde
in 17.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Erbrecht, Familienrecht, Sozialrecht, Zivilrecht

Torsten Gromuth

Anwalt für Sozialrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Schliebener Straße 77, 04916 Herzberg
in 17.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Arzthaftungsrecht, Erbrecht, Versicherungsvertragsrecht, Sozialrecht, Rentenversicherungsrecht

Wolfgang Paul

Anwalt für Sozialrecht
Mittelfeld 6, 49086 Osnabrück
in 18.2 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Baurecht, Betreuungsrecht, Nachbarrecht, Sozialrecht, Mietrecht

Jens Koopmann

Anwalt für Sozialrecht
Fachanwalt für Familienrecht
Bremer Straße 54, 49084 Osnabrück
in 18.8 km Entfernung
Schwerpunkte: Familienrecht, Kindschaftsrecht, Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltsrecht, Vaterschaftsrecht, Recht der eingetragenen Lebenspartnerschaft, Erbrecht, Kaufrecht, Scheidungsrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Mietrecht, Pachtrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Sozialrecht, Sozialversicherungsrecht, Versicherungsrecht, Versicherungsvertragsrecht, Vertragsrecht, Zivilrecht

Stefan Scheele

Anwalt für Sozialrecht
Sandbachstraße 5, 49074 Osnabrück
in 20.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Schwerbehindertenrecht, Arbeitsrecht, Verwaltungsrecht, Arzthaftungsrecht, Mietrecht, Rentenversicherungsrecht, Erbrecht, Sozialrecht, Staatshaftungsrecht, Zivilrecht


Expertentipp vom 09.06.2016 (173 mal gelesen)

Empfänger von Hartz IV können Kosten von Unterkunft und Heizung beim Jobcenter geltend machen. Es muss sich dabei aber um eine geeignete Unterkunft handeln. Das Landessozialgericht Baden-Württemberg hat allerdings aktuell entschieden, dass die Fahrerkabine es offenen Pritschenwagens keine geeignete Unterkunft ist, für die eine Kostenerstattung verlangt werden kann.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.0 / 5 (9 Bewertungen)
Facebook-Gesetz kommt! © mko - topopt
Expertentipp vom 11.07.2017 (146 mal gelesen)

Am 1. Oktober tritt das Netzwerkdurchsetzungsgesetz – sog. Facebook-Gesetz – in Kraft, mit dem Fake News und Hass-Kommentare in den sozialen Netzwerken, wie Facebook, WhatsApp, Twitter & Co, effektiver bekämpft werden sollen.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.2 / 5 (9 Bewertungen)
Weitere Expertentipps für Sozialleistungen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung