Logo anwaltssuche.de
4 Anwälte im 40km Umkreis von Ansbach

Hinweis: Die exklusive Anzeigenposition für das Rechtsgebiet Mietrecht in Ansbach kann noch gebucht werden. Die hier angezeigten Anwälte sind das Ergebnis einer automatischen Umkreissuche innerhalb 40km.

Rechtsanwältin Christina Ramm
Anwaltskanzlei Habel & Klostermeier
Alte Reutstraße 7, 90765 Fürth
Rechtsanwalt Felix Beer
Penzendorferstr. 20, 91126 Schwabach
Rechtsanwalt Klaus-Ingo Wittich
Dr. Lehmann & Kollegen
Rechtsanwalt und
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

Pirckheimerstrasse 68, 90408 Nürnberg
Rechtsanwalt Stephan Pache
Rechtsanwaltskanzlei Edelthalhammer Pache & Kollegen
Rechtsanwalt mit
Schwerpunkt Mietrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Kaiserstr. 30, 90763 Fürth

Anwalt Mietrecht Ansbach

Sie wohnen in Ansbach und haben eine Frage zum Mietrecht? Ob Mieter oder Vermieter, ob es um Mieterhöhung, Schönheitsreparaturen, Mietminderung, Eigenbedarf, Kündigung Mietvertrag oder Rückzahlung Mietkaution geht: Oftmals tauchen immer wieder Detailfragen auf, die mit dem Blick in dem Mietvertrag nicht sicher beantworten werden können. Zudem gibt es jährlich eine Vielzahl an Änderungen im Mietrecht. Kontaktieren Sie zu Ihrer Frage deshalb am besten gleich hier unverbindlich einen Anwalt für Mietrecht vor Ort in Ansbach.

Knackpunkte im Mietrecht

Viele Probleme im Mietrecht beruhen auf zwei Hauptgründen: Entweder im Mietvertrag gibt es zu schwammig formulierte Klauseln, die später Fragen aufwerfen, oder der Mietvertrag wurde vor der Unterschrift nicht richtig durchgelesen.

Unser Anwalt für Mietrecht in Ansbach kann Ihnen schnelle Hilfe bieten, unter anderem bei folgenden Fragen:
  • Mietvertrag: Was muss in einem Mietvertrag stehen? Was muss ich akzeptieren - oder auch nicht; Stichwort: SCHUFA Auskunft
  • Kündigung durch den Mieter: Welche Kündigungsfrist ist einzuhalten, wenn aus dem Mietvertrag daraus nichts hervorgeht? Welche Schönheitsreparaturen muss ich tatsächlich durchführen? Kann ich Nachmieter präsentieren, um früher aus dem Vertrag zu kommen? Wann muss mir der Vermieter spätestens die Kaution überweisen und wie kann ich gegebenenfalls Einfluss darauf nehmen?
  • Kündigung durch den Vermieter: Wie kann ich gegen Mietmängel vorgehen, welche Schritte muss ich bei Mietrückständen und offensichtlichen Mietnomaden einleiten? Wie kann ich erfolgreich die Mietkaution - ganz oder in Teilen - einbehalten? Wann und wie ist eine Kündigung aus Eigenbedarf möglich?

Aber auch während eines bestehenden Mietverhältnisses kommt es häufig zu Konflikten, bei denen die Sachlage nicht klar oder eine Einigung schwierig ist. Im Mittelpunkt steht dabei sicherlich Höhe und Berechnung der Betriebskosten beziehungsweise der Inhalt der Betriebskostenabrechnung. Welche Posten dürfen hier vom Vermieter tatsächlich umgelegt werden? Und mit Hilfe welches Umlageschlüssels? Kann eine Betriebskostenabrechnung auch verjähren? Diese und viele weitere Fragen kann ein Anwalt für Mietrecht in Ihrem Fall prüfen.

Ein Anwalt mit Kanzlei vor Ort in Ansbach hat sicherlich den großen Vorteil, dass er sich im Zweifelsfall auch mal schnell in der Wohnung o.ä. vor Ort ein Bild über die strittigen Punkte machen kann.



Expertentipps zu Mietrecht
Kategorie: Anwalt Mietrecht 08.02.2012 (1870 mal gelesen)

Immer wieder gibt es Unklarheiten im Zusammenhang mit der Pflicht des Mieters, eine Kaution zu leisten. Nachfolgend deshalb die wichtigsten Informationen in diesem Zusammenhang im Überblick.

Miete: Fristlose Kündigung bei Beleidigung des Vermieters? © Stefan Körber - Fotolia
Kategorie: Anwalt Mietrecht 22.12.2016 (1636 mal gelesen)

Mieter sollten bei Auseinandersetzungen mit Ihrem Vermieter nicht die Grenzen des guten Geschmacks überschreiten. Beleidigung wie „Sie sind ein Schwein“ oder „promovierter Arsch“ können schnell zur fristlosen Kündigung des Mietverhältnisses führen.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 26.08.2010 (1781 mal gelesen)

Einmietbetrüger - so genannte Mietnomaden - hinterlassen hohe Mietschulden und oftmals eine verwüstete Wohnung. Für private Kleinvermieter kann dies schnell zur Existenzbedrohung werden.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 17.04.2008 (2109 mal gelesen)

Die Situation kennen viele Mieter: Plötzlich liegt ein Schreiben im Briefkasten, das darüber informiert, dass die Wohnung oder das Haus an einen neuen Eigentümer verkauft worden ist. Die Befürchtungen vieler Mieter reichen dann von einer unnötigen Luxussanierung der Wohnung, über die ungerechtfertigte Mieterhöhung, bis hin zur Kündigung wegen Eigenbedarfs des Vermieters.

Wissenswertes zur Eigenbedarfskündigung © Tiberius Gracchus - Fotolia
Kategorie: Anwalt Mietrecht 22.12.2016 (1487 mal gelesen)

Wenn Mieter für den Vermieter oder dessen Familienangehörigen aus ihrer Mietwohnung ausziehen sollen, gibt es häufig Ärger. Lesen Sie hier Wissenswertes rund um die Eigenbedarfskündigung.

Weitere Expertentipps für Mieten & Vermieten