anwaltssuche

Anwalt Mietrecht Leipzig West

Jürgen Bender

Anwalt für Mietrecht
Zentralstraße 1, 04109 Leipzig
in 0.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Forderungseinzugsrecht, Erbrecht, Kaufrecht, Verkehrszivilrecht, Kündigungsschutzrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Immobilienrecht, Inkassorecht, Mietrecht

Susanne Blaschke

Rechtsanwältin für Mietrecht
Klostergasse 5, 04109 Leipzig
in 0.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Opferschutzrecht, Immobilienrecht, Mediation, Mediation im Familienrecht, Mediation im Wirtschaftsrecht, Mietrecht, Mediation bei Unternehmensnachfolge

Gabriel Fischer

Anwalt für Mietrecht
Gottschedstraße 15, 04109 Leipzig
in 0.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Zivilrecht, Mietrecht, Kaufrecht, Immobilienrecht, Arbeitsrecht

Catherine Heß

Rechtsanwältin für Mietrecht
Fachanwalt für Familienrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Thomasiusstraße 21, 04109 Leipzig
in 0.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Vertragsrecht, Familienrecht, Gewerbemietrecht, Leasingrecht, Mediation, Unterhaltsrecht, Wohnungseigentumsrecht, Mietrecht

Kati Hähner

Rechtsanwältin für Mietrecht
Ferdinand-Lassalle-Straße 12, 04109 Leipzig
in 0.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Gewerbemietrecht, Grundstücksrecht, Mietrecht, Pachtrecht

Franziska Schäfer

Rechtsanwältin für Mietrecht
Käthe- Kollwitz- Straße 73, 04109 Leipzig
in 0.7 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Familienrecht, Strafrecht, Unterhaltsrecht, Sozialrecht, Verkehrsrecht, Sorgerecht, Scheidungsrecht, Mietrecht, Umgangsrecht

Max Malkus

Anwalt für Mietrecht
Braustraße 15, 04107 Leipzig
in 1.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Internationales Wirtschaftsrecht, Mediation im Wirtschaftsrecht, Medienrecht, Strafrecht, Urheberrecht, Mietrecht

Sven Rosentreter

Anwalt für Mietrecht
Bernhard-Göring-Straße 16, 04107 Leipzig
in 1.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Mietrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Kaufrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrszivilrecht, Zivilrecht

Daniel Baumgärtner

Anwalt für Mietrecht
Jacobstraße 8-10, 04105 Leipzig
in 1.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Computerstrafrecht, Arbeitsrecht, Mietrecht, Kündigungsschutzrecht, Internetrecht, Internetstrafrecht, IT-Recht, Strafrecht, Urheberrecht

Ines Schirmer

Rechtsanwältin für Mietrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Gohliser Straße 13, 04105 Leipzig
in 1.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Grundstücksrecht, Erbrecht, Immobilienrecht, Gewerbemietrecht, Nachbarrecht, Maklerrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Zivilrecht, Mietrecht

Simon Felix Streb

Anwalt für Mietrecht
Trufanowstraße 8, 04105 Leipzig
in 1.4 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Arbeitsschutzrecht, Datenschutzrecht, EU-Recht, Gesellschaftsrecht, Internationales Kaufrecht, Mediation im Arbeitsrecht, Reiserecht, Verkehrsrecht, Mietrecht

Adolf F. Langer

Anwalt für Mietrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Dohnanyistraße 28, 04103 Leipzig
in 1.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Kündigungsschutzrecht, Verkehrsrecht, Haftungsrecht der Steuerberater, Arbeitsrecht, Familienrecht, Mietrecht, Inkassorecht, Verbraucherinsolvenzrecht, Forderungseinzugsrecht, Steuerstrafrecht, Scheidungsrecht, Steuerrecht, Lohnsteuerrecht, Mediation, Mediation im Familienrecht, Vertragsrecht, Verkehrsstrafrecht, Verkehrsunfallrecht, Arbeitsschutzrecht, Arbeitnehmerüberlassungsrecht

Peter Brandenburg

Anwalt für Mietrecht
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Kochstraße 43, 04275 Leipzig
in 2.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Bauträgerrecht, Markenrecht, Mietrecht, Wirtschaftsrecht, Baurecht, Verkehrszivilrecht, Vertragsrecht, Werkvertragsrecht

Patrice Castillo

Anwalt für Mietrecht
Brandvorwerkstraße 52-54, 04275 Leipzig
in 2.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Mietrecht und Pachtrecht, Gewerbemietrecht, Grundstücksrecht, Immobilienrecht, Mietrecht, Nachbarrecht, Strafrecht, Vereinsrecht

Birgit Wesemann

Rechtsanwältin für Mietrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Bernhard-Göring-Straße 85, 04275 Leipzig
in 2.0 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Betriebsverfassungsrecht, Erbrecht, Gesellschaftsrecht, Mietrecht

Michael Schulze

Anwalt für Mietrecht
Hermann-Liebmann-Straße 35, 04315 Leipzig
in 2.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Ausländerrecht, Bauordnungsrecht, Baurecht, Erbrecht, Jugendstrafrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Mietrecht, Eigentümergemeinschaftsrecht

Fabian Gerewitz

Anwalt für Mietrecht
Nonnenstraße 11 c, 04229 Leipzig
in 3.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Mietrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrsstrafrecht, Schadensersatzrecht, Betäubungsmittelrecht, Arzthaftungsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Straßenverkehrsrecht

Ulrike Jung

Rechtsanwältin für Mietrecht
Weißenfelser Straße 15, 04229 Leipzig
in 3.1 km Entfernung
Schwerpunkte: Arztrecht, Recht der Testamentsgestaltung, Erbrecht, Verkehrsunfallrecht, Mietrecht

Arne Franke

Anwalt für Mietrecht
Bitterfelder Straße 7-9, 04129 Leipzig
in 3.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Gewerbemietrecht, Erbrecht, Mietrecht und Pachtrecht, Verkehrsrecht, Verkehrsunfallrecht, Mietrecht

Christoph May

Anwalt für Mietrecht
Fachanwalt für Sozialrecht
Biedermannstraße 57, 04277 Leipzig
in 3.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsförderungsrecht, Arbeitsrecht, Betriebsverfassungsrecht, Erbrecht, Medizinrecht, Sozialrecht und Sozialversicherungsrecht, Sozialhilferecht, Mietrecht

Matthias Walter

Anwalt für Mietrecht
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Arno-Nitzsche-Straße 19, 04277 Leipzig
in 3.6 km Entfernung
Schwerpunkte: Gewerbemietrecht, Verkehrsunfallrecht, Mietrecht, Verkehrszivilrecht, Wohnungseigentumsrecht, Zivilrecht

Anja Seipelt

Rechtsanwältin für Mietrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Bomaische Straße 109, 04279 Leipzig
in 5.3 km Entfernung
Schwerpunkte: Ordnungswidrigkeitenrecht, Familienrecht, Mietrecht, Verkehrsunfallrecht, Verkehrszivilrecht, Verkehrsstrafrecht, Zivilrecht, Verkehrsrecht

Michael Urlaub

Anwalt für Mietrecht
Lützner Straße 1, 04420 Markranstädt
in 14.5 km Entfernung
Schwerpunkte: Arbeitsrecht, Verkehrsrecht, Familienrecht, Mietrecht, Ordnungswidrigkeitenrecht, Strafrecht, Zivilrecht


Der große Ratgeber zum Mietrecht

Mietrecht - Rechtstipps aktuell, kompetent und handlungsorientiert! © freepik - mko
Expertentipp vom 14.06.2019 (412 mal gelesen)

Umfangreicher Ratgeber zu allen wichtigen Themen im Mietrecht für Mieter und Vermieter. Unserer juristische Fachredaktion informiert kompetent und verlässlich zu Rechtsfragen wie Eigenbedarfskündigung, Kündigung des Mietvertrags, Mieterhöhung, Mietminderung, Lärmbelästigung, Mietschulden, Nebenkosten, Haustierhaltung sowie der aktuellen Rechtssprechung. Rechtstipps, Musteranschreiben, Checklisten, häufige Fragen und Tipps zur Beauftragung spezialisierter Anwälte.

Stern Stern Stern Stern Stern grau 4.6 / 5 (12 Bewertungen)
Infos zu Anwälte Mietrecht in Leipzig West
Anwalt Mietrecht Leipzig West

Hilfe von Fachmann beim Mietvertrag

Wohnraum kann in der heutigen Zeit leicht knapp werden Wenn man die Chance auf eine Wohnung hat, schlägt man zu – schnell und leider manchmal unüberlegt. Bei einem kühlen Kopf hätte man die Entscheidung zur Unterschrift nicht getroffen. Nehmen Sie es sich heraus einen Mietvertrag mit Aufmerksamkeit und Ruhe durchzuarbeiten: dies ist Ihr Recht, Auch wenn Sie unter Druck geraten, unterschreiben Sie lieber nicht sofort. Der beste Ansprechpartner für Mietrechtsthemen ist ein Anwalt, der Sie gut beraten kann. Bei einer Abrechnung der Nebenkosten ohne detaillierte Aufgliederung, also pauschal, sollten Sie genauer hinsehen. Sollten Sie bereits eine Unterschrift geleistet haben ist das Mietrecht in Deutschland zu Gunsten des Mieters weiterentwickelt worden. Schaffen Sie Klarheit darüber, was Ihre genauen Rechte und Pflichten sind. Ein Mietvertrag läuft lange. Achten Sie also darauf, dass er auf einer guten Grundlage geschlossen wurde. Also noch einmal: unterschreiben Sie nichts, was Sie nicht glasklar verstanden haben.

Ist Sand im Getriebe bei Ihrer Mietsache hilft ein auf das Mietrecht spezialisierter Anwalt.

Es wäre schön, wenn alles glatt liefe. Leider ist dies nicht immer so, bei Mietsachen sogar recht häufig. Auch Nachbarschaftsstreitigkeiten können auftreten, wenn sich eine Partei gerne mal daneben benimmt. Grillt der Nachbar ständig oder belästigt er durch Zigarettenrauch? Solche vermeintliche Belanglosigkeiten beschäftigt oft die deutschen Gerichte. Ab wann ist eine Mietminderung möglich? Die Bandbreite für die Kürzung der Miete ist sehr groß und vom Einzelfall abhängig. Eine Eingangstüre, die nicht abschließbar ist schlägt zum Beispiel mit einem Abschlag von 5% zu Buche. Auch der Vermieter kann die Kündigung aussprechen. Allerdings muss dieser seinen Gründe dafür angeben. Ein Beispiel wäre eine „nicht unerhebliche Verletzung“ der Pflichten durch den Mieter. Eine Verwertungskündigung oder die Kündigung wegen Eigenbedarf wird ihnen ausgesprochen. Im Dschungel des Mietrechts gilt es sich zurecht zu finden. Bauen Sie auf die Kenntnis, die ein Anwalt für Mietrechtsangelegenheiten vorweisen kann.

Sie glauben, dass Ihnen eine Mietminderung zusteht? Holen Sie sich Rat bei einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin

Wer zum Beispiel Schimmelflecken in seiner Wohnung entdeckt sollte schnell seinen Vermieter informieren und den Schaden dokumentieren um eine eventuelle Mietminderung durchzusetzen. So mancher Mangel wird sicher vom Vermieter behoben, wenn Sie sich von einen Anwalt beraten lassen. Ausschlag gebend ist, was bei Mietvertragsabschluss als vertragsgemäß vereinbart wurde. Nicht hinzunehmen ist beispielsweise massiver Taubendreck auf dem Balkon oder der Terrasse. Ein Vermieter kann sich allerdings nicht darauf herausreden, dass ihn an dem Mangel keine Schuld trifft (z.B Baulärm am Nachbargrundstück) Hier ist die Leistung eines Anwaltes oder einer Anwältin die spezielle Situation korrekt einzuschätzen und die Höhe der Minderung zu benennen. Unter Umständen ist es richtig zunächst mit dem Vermieter über die drohende Mietminderung zu verhandeln. „Nur wer schreibt der bleibt“. Das belegt, dass Sie Ihren Vermieter informiert haben und er die Gelegenheit zur Mängelbeseitung hatte. Achten Sie auf die eine korrekte Beseitigungsfrist, die Ihnen Ihre Anwalt nennen kann. Nicht jeder Vermieter schert sich um eine Fristsetzung, der Mieter hat dann handeln. Der Mieter kann nun auch den Mangel selbst beseitigen und sich die entstanden Kosten vom Vermieter zurückholen. Welcher Weg im Einzelfall zielführend die Wohnung wieder schnell in einen bewohnbaren Zustand bringt, kann ein Rechtsanwalt kompetent und zuverlässig einschätzen.

Wichtiges bei der Kündigung eines Mietvertrages

Um seinen Mietvertrag zu beenden muss man über seinen Inhalt genau Bescheid wissen. Ein unbefristeter Mietvertrag ist drei Monate zum Monatsende oder zum Quartal kündbar. Soll bei einer Kündigungsfrist der angefangene Monat mitzählen, muss die Kündigung bis zum dritten Werktag des Monats beim Vermieter oder der zuständigen Hausverwaltung eingegangen sein. Es ist ausreichend in seinem Schreiben die Kündigung der Mietsache auszusprechen. Eine Kündigung bedarf keines Grundes um rechtswirksam zu werden, auch wenn das vielen nicht bekannt ist. Die handgeschriebene Unterschrift jedoch ist sehr wohl zwingend notwendig. Nur wenn alle Mieter, die den Mietvertrag unterschrieben haben auch auf der Kündigung unterschreiben, ist diese gültig. Hier ist besonders bei Wohngemeinschaften darauf zu achten! Neben der inhaltlichen Form ist auch auf die Art und Weise der Überbringung der Kündigung wichtig. Es reicht hier eine SMS, Fax oder auch mail nicht aus. Es gilt die schriftliche Form, persönlich oder per Post überbracht. Der derzeit sicherste Postweg ist dabei wohl das Einschreiben mit Rückschein. Die sicherste Methode ist aber, wenn Sie die Kündigung tatsächlich persönlich abgeben und sich den Empfang quittieren lassen. Ist der Mieter in Zeitnot, so hält er sich am besten genau an diese Vorgaben um ein zügiges Ende des Mietverhältnisses zu erreichen. Ist das Verhältnis zwischen Mieter und Vermieter angespannt, gibt es neben der korrekten Kündigung noch einige andere mögliche Streitgründe. Parkettbeschädigung oder normale Verschleißerscheinung? Macht es Sinn die Wohnung zu streichen, wenn der Nachmieter vielleicht gleich wieder eine andere Farbe aufträgt? Eigentümer der Mietsache und Mieter vertreten hier oft gegenteilige Ansichten. Oftmals sind sich beide Seiten nicht in allen Punkten einig. Wenn es um Geld geht, spart der eine an der Wandfarbe, der andere nützt die Kaution als Druckmittel. Die Aufgabe der Schönheitsreparatur fällt übrigens normalerweise dem Vermieter zu! Fühlt man sich benachteiligt und findet alleine keinen Weg aus den Differenzen mit seinem Vermieter oder Mieter, so ist der Gang zum Anwalt für Mietrecht angebracht. Das Geld ist hier gut angelegt, da es eventuelle Prozesskosten reduziert und außerdem viel Ärger spart. Nützen Sie mit anwaltsuche.de die kostenfreie Kontaktaufnahme.

Dramatische Mietforderungen

Auskunft über Mietwucher gibt der Paragraph 291 des StGB. Beschrieben wird dort, dass jemand der sich in einer Zwangslage befindet oder dem es an einem Mangel an Willensstärke oder Urteilsvermögen fehlt von einem anderen finanziell ausgenutzt, wird. Diesen Sachverhalt bezeichnet man als Wucher. Wohlgemerkt umfasst § 291 nicht ausschließlich Mietwucher. Auch Wucher bei z. B. Kreditvergaben fällt unter diese Regelung. Spricht man im Mietrecht von Wucher, so ist damit meist die Höhe Miete gemeint. Ein Vergleich von Mietpreisen zeigt rasch ob ein Mietwucher vorliegt, wenn die ortsübliche Vergleichsmiete deutlich unter der festgesetzten Miete liegt. Um von Mietwucher zu sprechen muss zur überteuerten Wohnung noch ein zweiter Grund gegeben sein, wie das Ausnützen einer Zwangslage, da es keine günstigere passende Alternative gab. Diesen Beweis zu erbringen ist jedoch nicht leicht. Dass es möglich ist gegen Mietwucher vorzugehen, belegt ein Urteil des Hamburger Landgerichts. Im vorliegenden Rechtsfall hatte das Jobcenter die Miete für minderwertigen Wohnraum für hilfsbedürftigte Personen bezahlt. Nachdem die Zustände im Herbst 2010 an die Öffentlichkeit kamen, klagte das Amt und bekam vom Amtsgericht und vom Landgericht Recht. Nach der Rechtsprechung musste der Vermieter 52.000 Euro zurücküberweisen inklusive der Zinsen. Selbstredend sind die Mieten den Umgebungsmieten anzugleichen. Wichtig ist dieses Urteil für alle Benachteiligten, die in derlei Notlage geraten. Profitgier lässt manche Menschen einzelne Schicksale ignorieren. Denen ist es im Nachhinein dann fast peinlich, den Mietvertrag unterschrieben zu haben. Geben Sie aber nicht auf, denn derartige Verträge sind anfechtbar. Wenn das Gericht beschließt, dass es sich um Mietwucher handelt, sind Sie so alle Verpflichtungen los und der Vertrag wird für nichtig erklärt.

Gibt es wichtige Fristen bei den Nebenkosten?

Ein Ausgleich der Nebenkosten an den Vermieter muss nicht unbedingt sein. Es ist nötig, dass im Mietvertrag eine Regelung über die Nebenkosten aufgenommen wird. Die Nebenkosten müssen nicht unbedingt aufgeschlüsselt werden, eine Pauschbetrag ist auch möglich. Eine Auflistung ist dann nicht mehr nötig. Ohne vertragliche Vereinbarung besteht keine Verpflichtung zum Begleichen der Nebenkosten durch den Mieter. Mieter haben ein Recht darauf, zwölf Monate nach Ende des Abrechnungszeitraums eine Abrechnung zu erhalten. Der Mieter hat bei der Überziehung der Frist Glück gehabt. Der Mieter hat das Recht auf die Rückzahlung eines Guthaben, dieses verfällt nicht. Eine rechnerische Überprüfung muss auch durch den Mieter möglich sein, nicht nur durch einen Fachmann. In den Nebenkosten enthalten sind Gebäudekosten und Wohnungskosten. Der Schlüssel für die Aufteilung muss klar erkennbar sein. Was der Mieter schon bezahlt hat muss enthalten sein. Umlagefähige Nebenkosten: Was können Vermieter abrechnen? Zu den Kosten, die ein Vermieter sich von den Mietern wiederholen kann, gehören Kosten für Warmwasser, Entwässerung und Heizung, die Grundsteuer oder diverse Gebühren etwa für Müll und Straßenreinigung. Erbpachtzinsen fallen nicht unter die Betriebskosten oder die Installation von Feuerlöschern, deren Wartungskosten allerdings wieder umlagefähig sind.

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung