Logo anwaltssuche.de
2 Anwälte im 40km Umkreis von Merseburg

Hinweis: Die exklusive Anzeigenposition für das Rechtsgebiet Mietrecht in Merseburg kann noch gebucht werden. Die hier angezeigten Anwälte sind das Ergebnis einer automatischen Umkreissuche innerhalb 40km.

Rechtsanwalt Stefan Renz
Rechtsanwälte Ringel & Partner
Karl-Tauchnitz-Str. 4, 04107 Leipzig
Rechtsanwalt Marcus Himmel
Rechtsanwalt mit Schwerpunkt Mietrecht
Fachanwalt für Familienrecht

Harkortstraße 5, 04107 Leipzig

Anwalt Mietrecht Merseburg

Sie wohnen in Merseburg und haben eine Rechtsfrage zum Mietrecht? Ob Mieter oder Vermieter, ob es um Mieterhöhung, Schönheitsreparaturen, Mietminderung, Eigenbedarf, Kündigung Mietvertrag oder Rückzahlung Mietkaution geht:

Häufig tauchen im Mietrecht Detailfragen auf, die mit dem Blick in dem Mietvertrag nicht sicher beantworten werden können. Zudem gibt es jedes Jahr eine Vielzahl an Änderungen im Mietrecht. Kontaktieren Sie zu Ihrer Frage deshalb am besten gleich hier unverbindlich einen Anwalt für Mietrecht vor Ort in Merseburg.

Kündigung, Mieterhöhung, Mietwucher? Schnelle Hilfe durch einen Rechtsanwalt!

Viele Probleme im Mietrecht beginnen bereits mit dem Mietvertrag. Er kann Klauseln enthalten, die Streit auslösen: Es wurde eine alte oder unrichtige Vorlage verwendet, die nichtige Klauseln enthält, Mieter haben den Vertrag vor der der Unterschrift nicht ausreichend überprüft bzw. überprüfen lassen, eine als wasserdicht angesehen Formulierung hat Lücken.

Ein Anwalt für Mietrecht in Merseburg unterstützt Sie sofort – gerade wenn der Mietvertrag bestimmte Fragen nicht ausreichend klärt:

  • Kündigung durch den Mieter: Welche Kündigungsfrist muss ich einhalten, wenn aus dem Mietvertrag nichts oder nichts Eindeutiges hervorgeht?
  • Schönheitsreparaturen: Welche muss ich tatsächlich durchführen?
  • Beendigung des Mietvertrages: Kann ich Nachmieter präsentieren, um früher aus dem Vertrag zu kommen?
  • Rückgabe der Mietkaution: Wann muss mir der Vermieter spätestens die Kaution überweisen und wie kann ich gegebenenfalls Einfluss darauf nehmen?
  • Kündigung durch den Vermieter: Was kann ich gegen eine Kündigung wegen Eigenbedarfs tun und wann muss ich sie akzeptieren?
  • Mietmangel: Wie kann ich gegen Mietmängel vorgehen, wann und in welcher Höhe kann ich Mietminderung geltend machen?
  • Mietrückstand: Welche Schritte kann ich als Vermieter bei Mietrückstand und Mietnomaden einleiten?
  • Schäden durch den Mieter: Wann kann ich erfolgreich die Mietkaution - ganz oder in Teilen - einbehalten?
  • Hausordnung: Was kann ich tun, wenn einer meiner Mieter die Hausordnung beständig missachtet?

Ihr Anwalt für Mietrecht hilft auch bei Streitigkeiten während der Vertragslaufzeit

Auch während eines laufenden Mietverhältnisses kann es zu Streitigkeiten kommen. Ein typisches Beispiel ist die Betriebskostenabrechnung. Welche Posten dürfen hier vom Vermieter tatsächlich auf die Mieter umgelegt werden? Welcher Umlageschlüssel ist anzuwenden, welche kann angesetzt werden? Kann eine Betriebskostenabrechnung auch verjähren? Diese und viele weitere Fragen kann ein Anwalt für Mietrecht in Ihrem Fall prüfen. Und zu guter Letzt: Oftmals ist die Rechtslage eindeutig, trotzdem ist die Durchsetzung der eigenen Ansprüche schwierig. Hier kann ein Brief von Anwalt erfahrungsgemäß effektiver helfen als ein selbst formuliertes Schreiben.

Ein Anwalt mit Kanzlei vor Ort in Merseburg hat sicherlich den großen Vorteil, dass er sich im Zweifelsfall auch mal schnell in der Wohnung o.ä. vor Ort ein Bild über die strittigen Punkte machen kann.

Kontaktieren Sie gleich hier unverbindlich einen Merseburger Anwalt und vereinbaren Sie einen Beratungstermin.


Expertentipps zu Mietrecht
Kategorie: Anwalt Mietrecht 19.09.2007 (2159 mal gelesen)

Baulärm, Heizungsprobleme oder ein defekter Badewannenabfluss: Mängel in und an der Wohnung, die eine Nutzung erheblich beeinträchtigen, berechtigen den Mieter zur Senkung der Miete. Doch hier ist Vorsicht geboten: Bevor der Mieter die Miete senken darf, muss der Mieter zunächst den Mangel melden, damit der Vermieter die Möglichkeit hat, diesen in einem angemessenen Zeitraum zu beheben.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 29.05.2008 (2476 mal gelesen)

57 Prozent der Deutschen wohnen zur Miete. Täglich werden bundesweit tausende Mietverträge neu abgeschlossen - viele von ihnen enthalten unwirksame Klauseln oder sind sogar insgesamt unwirksam. Gerade private Vermieter sind oft unsicher, welche Pflichten wie im Mietvertrag geregelt werden sollten und welche Klauseln grundsätzlich unwirksam sind.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 17.04.2008 (2159 mal gelesen)

Die Situation kennen viele Mieter: Plötzlich liegt ein Schreiben im Briefkasten, das darüber informiert, dass die Wohnung oder das Haus an einen neuen Eigentümer verkauft worden ist. Die Befürchtungen vieler Mieter reichen dann von einer unnötigen Luxussanierung der Wohnung, über die ungerechtfertigte Mieterhöhung, bis hin zur Kündigung wegen Eigenbedarfs des Vermieters.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 30.06.2016 (2904 mal gelesen)

Lärmbelästigung, Feuchtigkeit und Schimmelpilz, Wohnflächenunterschreitung – es gibt viele berechtigte Gründe für Mieter die Miete zu mindern. Lesen Sie hier die häufigsten Mietminderungsgründe und was Sie bei einer Mietminderung beachten müssen.

Kategorie: Anwalt Mietrecht 26.08.2010 (1813 mal gelesen)

Einmietbetrüger - so genannte Mietnomaden - hinterlassen hohe Mietschulden und oftmals eine verwüstete Wohnung. Für private Kleinvermieter kann dies schnell zur Existenzbedrohung werden.

Weitere Expertentipps für Mieten & Vermieten