anwaltssuche

Anwalt Kündigung Arbeitsvertrag Alfter

Kündigung Arbeitsvertrag - Diese Anwälte helfen Ihnen sofort! Nutzen Sie die kostenlose und unverbindliche Kontaktaufnahme.

Hinweis für Anwälte: Die Anzeigenposition für Arbeitsrecht in Alfter ist noch verfügbar und kann exklusiv gebucht werden. Hier informieren

11 Anwälte im 40km Umkreis von Alfter
Rechtsanwalt Rüdiger Jungfer
Rechtsanwalt
Buschdorfer Straße 1c, 53117 Bonn
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Dr. Nicolai Besgen
MEYER-KÖRING
Rechtsanwalt und · Fachanwalt für Arbeitsrecht
Oxfordstraße 21, 53111 Bonn
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Ralf Ehrhard
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Familienrecht · Fachwanwalt für Verkehrsrecht
Heidestrasse 222, 51147 Köln
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Zvonimir Milobara
Rechtsanwälte Reuter, Herwegh & Arndt Partnerschaft
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Arbeitsrecht · Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Spichernstrasse 55, 50672 Köln
Direkt zum Profil
Entfernung 24,32km
Rechtsanwalt Dr. Peter Bitzer
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Arbeitsrecht
Berrenrather Str. 393, 50937 Köln
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Stephan Pohl
Pohl & Schuiszill
Heinrich-Lersch-Str. 21, 51109 Köln
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Jörg Garben
Garben, Schlüter, Schützler & Reiss Partnerschaftsgesellschaft Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer
Rechtsanwalt und · Fachanwalt für Arbeitsrecht (Partner)
Hohenzollernring 103, 50672 Köln
(1 Bewertung)
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Jens Reininghaus
Rechtsanwalt mit Schwerpunkt IT/IP-Recht und Arbeitsrecht · Fachanwalt für IT-Recht · Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz
Schanzenhaus, Schanzenstr. 31, 51063 Köln
Direkt zum Profil
Rechtsanwalt Michael Hoegen
Kessler Hoegen Jolas
Rechtsanwalt und · Fachanwalt für Arbeitsrecht
August-Klotz-Str. 16d, 52349 Düren
Direkt zum Profil

Info zu Kündigung Arbeitsvertrag in Alfter
Ein unbefristeter Arbeitsvertrag kann grundsätzlich vom Arbeitgeber und vom Arbeitnehmer gekündigt werden. Kündigt ein Arbeitnehmer, weil er z.B. die Stelle wechselt, ist dies recht unkompliziert. Im Arbeitsvertrag findet er die dafür notwendige Kündigungsfrist, durch die sich sein letzter Arbeitstag errechnet. Lediglich über Überstunden, verbleibenden Urlaub sowie das Arbeitszeugnis muss eine Einigung erzielt werden. Seinen Schritt begründen, muss (und sollte) der Arbeitnehmer nicht. Anders der Arbeitgeber: Er muss die Kündigung des Arbeitsvertrags begründen. Dazu kann er wählen zwischen einer verhaltensbedingten Kündigung, betriebsbedingten Kündigung oder einer personenbedingten Kündigung. Alle Kündigungsformen des Arbeitgebers sind vom Arbeitnehmer anfechtbar und zwar mittels der Kündigungsschutzklage . Ob diese Aussichten auf Erfolg hat und welche Möglichkeiten ein Arbeitgeber hat, eine ausgesprochene Kündigung auch durchzusetzen (oder sie mit einer Abmahnung entsprechend erfolgsversprechender vorzubereiten), dazu berät Sie ein Anwalt für Arbeitsrecht in oder um Alfter.
Expertentipps zu Arbeit & Beruf