anwaltssuche

Anwalt Sozialrecht Düsseldorf Stadtbezirk 9

Rechtsanwalt Juri Rogner Düsseldorf
Rechtsanwalt Juri Rogner
Jordan Fuhr Meyer GbR
Rechtsanwalt · Fachanwalt für Strafrecht · Fachanwalt für Sozialrecht
Königsallee 34a, 40212 Düsseldorf
(1 Bewertung)

Juri Rogner – Ihr Fachanwalt für Strafrecht und Sozialrecht in Düsseldorf Egal ob Bagatelldelikt oder strafrechtliches Verfahren, ob Unterstützung bei bürokratischen Vorgängen oder Geltendmachung existenzieller Sozialansprüche: Für jeden Mandanten ist sein Anliegen von höchster Wichtigkeit und verursacht emotionalen Druck. Sie suchen einen Anwalt mit hohem persönlichem Einsatz, aktuellem Fachwissen und Erfahrung sowie effizientem und zügigem Vorgehen? Dieser Anwalt möchte ich für Sie sein. Kontaktieren Sie mich telefonisch oder per Kontaktformular auf meinem Profil und wir klären alle offenen Fragen oder vereinbaren einen Termin. Ich freue mich auf Sie! Meine Laufbahn als Anwalt Mein Studium der Rechtswissenschaften absolvierte ich ...mehr
Zu meinem Profil

Wichtige Änderungen im neuen Jahr 2017 © Thaut Images - Fotolia
Expertentipp vom 02.01.2017 (485 mal gelesen)

Ob Pflegereform, Unterhalt oder Mindestlohn: Im neuen Jahr gibt es für Verbraucher wieder einige wichtige Änderungen. Hier ein Überblick …

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.909090909090909 / 5 (33 Bewertungen)
Verbreitung von Sex-Videos oder Nacktfotos über Facebook & Co. –Geldentschädigung für Opfer! © CC0 - Daniel Nanescu - splitshire.com
Expertentipp vom 25.07.2018 (1699 mal gelesen)

Wer im Internet über soziale Netzwerke wie Facebook und Co. unerlaubte Sex-Videos oder Nacktfotos verbreitet, hat mit empfindlichen strafrechtlichen Konsequenzen und Schadensersatzzahlungen zu rechnen. Das zeigt ein aktuelles Urteil des Oberlandesgerichts Oldenburg.

Stern Stern Stern Stern grau Stern grau 3.933333333333333 / 5 (90 Bewertungen)
Keine Herausgabe von Nutzerdaten des Facebook-Messengerdienstes © mko - topopt
Expertentipp vom 23.10.2018 (3 mal gelesen)

Ein User, der möglicherweise von rechtswidrigen Inhalten betroffen ist, die über den Facebook-Messengerdienst verschickt wurden, hat keinen Anspruch auf Herausgabe der Nutzerdaten des Versenders. Dies entschied das Oberlandesgericht Frankfurt/Main.

Kein Mietminderung wegen versperrter Sicht auf Kunstausstellung © Alexander Raths - Fotolia
Expertentipp vom 22.10.2018 (3 mal gelesen)

Der Mieter von Ausstellungsräumen hat kein Recht die Miete zu mindern, wenn vor dem Eingangsbereich ein Auto parkt und die Sicht auf die Kunstausstellung versperrt. Dies geht aus einem Urteil des Amtsgerichts München hervor. Podcast

Weitere Expertentipps für Sozialleistungen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Datenschutzerklärung