anwaltssuche

Den Rechtsanwalt für Sozialrecht in Ingolstadt Süd bei Anwaltssuche finden

Leider haben wir keinen Anwalt für Sozialrecht gefunden. In der nachfolgenden Liste finden Sie daher Anwälte mit anderen Rechtsgebieten im Umkreis von Ingolstadt Süd.
Symbolbild Rechtsanwalt

Julia Friedl

Fachanwalt für Strafrecht
Mozartstraße 4a, 85057 Ingolstadt
in 1.4 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Wendelin Schleicher

Fachanwalt für Steuerrecht
Fuggerstraße 8, 85057 Ingolstadt
in 1.4 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Stefan Schleicher

Fachanwalt für Steuerrecht
Fuggerstraße 8, 85057 Ingolstadt
in 1.4 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Renate Bauer

Fachanwalt für Familienrecht|204
Friedrich-Ebert-Straße 78, 85055 Ingolstadt
in 2.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Michael Ebner

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht
Friedrich-Ebert-Straße 78, 85055 Ingolstadt
in 2.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Susanne Schmitz

Fachanwalt für Erbrecht|204
Theodor-Heuss-Straße 29, 85055 Ingolstadt
in 2.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Christian Weiss

Kreuzstraße 10, 85055 Ingolstadt
in 2.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Joachim H. Schlutz

Herderstraße 5, 85080 Gaimersheim
in 2.9 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Christoph Steinberg

Ernst-Moritz-Arndt-Weg 3, 85080 Gaimersheim
in 2.9 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Kerstin Bacher

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Am Fort 11, 85139 Wettstetten
in 4.1 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Derya Basal

Fachanwalt für Strafrecht|6538
Schrannenstraße 1, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Thomas Berreth

Levelingstraße 40, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Regina Berreth

Levelingstraße 40, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Kirsten Bosselmann-Vorwerk

Schrannenstraße 12, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Niels Deckert

Bergbräustraße 7, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Angelika Ebner

Fachanwalt für Familienrecht
Gymnasiumstraße 25, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Andreas Funk

Fachanwalt für Erbrecht|204
Harderstraße 20, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Susanne Geißler

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Harderstraße 24, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Nicola Goldschadt

Fachanwalt für Arbeitsrecht|6538
Gymnasiumstraße 25, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Walter Gräf

Ludwigstraße 26, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Birgit Gössl

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Rathausplatz 11 / III, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Veronika Hagn

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Bergbräustraße 7, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Heinz K. Haidl

Fachanwalt für Familienrecht|204
Harderstraße 20, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Maria Haneder

Fachanwalt für Familienrecht|204
Bergbräustraße 7, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Dörte Heeschen

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht|3456
Kreuzstraße 4, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Matthias Heeschen

Fachanwalt für Arbeitsrecht|204
Kreuzstraße 4, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Claudia Heinzmann

Fachanwalt für Verkehrsrecht
Harderstraße 20, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Stefan Hepach

Gerolfinger Straße 102, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Bernhard Hofbeck

Mauthstraße 2, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Stefan Höchstädter

Fachanwalt für Verkehrsrecht|204
Kreuzstraße 4, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Julia Höchstädter

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Kreuzstraße 4, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Carmen Ihm

Ludwigstraße 11 1/2, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Bernd Janich

Wagnerwirtsgasse 10, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Christina Knoller

Am Stein 3, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Marcus Knoller

Am Stein 3, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Franz E. Kobinger

Fachanwalt für Familienrecht|3456
Theresienstraße 14, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Andrea Kremer

Fachanwalt für Strafrecht
Kreuzstraße 10/I, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Tobias Kriegl

Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht
Levelingstraße 40, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Fritz Kroll

Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht|3456
Kreuzstraße 4, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung
Symbolbild Rechtsanwalt

Johannes Kuffer

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Bergbräustraße 7, 85049 Ingolstadt
in 6.3 km Entfernung

Infos zu Anwälte Sozialrecht in Ingolstadt Süd
Sozialrecht
Sozialrecht ©freepik - mko

Das Sozialrecht

Das deutsche Sozialrecht soll den Bürgern in Deutschland durch soziale Sicherung ein menschenwürdiges Leben ermöglichen. Die Gesetzestexte findet man im Sozialgesetzbuch I – XII. Das Sozialrecht trifft Vorsorge für seine Bürger indem es sie durch gesetzliche Versicherungen, in die regelmäßig eingezahlt werden muss, wie z.B. Krankenversicherung, Unfallversicherung oder Rentenversicherung absichert. Während sich das SGB I mit dem allgemeinen Teil widmet befasst sich das SGB II mit der Grundsicherung für Arbeitsuchende. Diese Grundsicherung ist jedoch nachrangig und tritt erst ein, wenn alle anderen vorrangigen Sozialleistungen wie Kindergeld, Arbeitslosengeld, Rente usw. nicht ausreichen. Im SGB III findet man dann u.a. die Arbeitslosenversicherung. Das Rentenrecht, eine weitere wichtige Sozialversicherung, ist im SGB VI “Gesetzliche Rentenversicherung” geregelt, . Hier, im Rentenrecht, finden sich auch die gesetzlichen Regelungen über die Erwerbsminderungsrente. Unter § 43 SGB VI findet man die gesetzlichen Regelungen für Erwerbsminderung. Dieser Paragraph zeigt den deutlichen Unterschied zur Berufsunfähigkeit auf. Der Staat erfüllt auch das Fürsorgeprinzip indem er durch z.B. Arbeitslosengeld II ( Hartz 4 ) oder Sozialhilfe Unterstützung gewährt ohne vorher Leistungen eingefordert zu haben. Hier sollte man wissen, dass ein Anspruch auf BAföG Einfluss hat ob man und wieviel Arbeitslosengeld II beziehen darf. Es kann sogar als strafbarer Sozialbetrug nach § 263 StGB gewertet werden wenn man beide Leistungen bezieht. Das Regelwerk für das Behindertenrecht findet sich ebenfalls im Sozialrecht (SGB IX). Durch ein Feststellungsverfahren wird der Grad der Behinderung (GdB) ermittelt. Eine Schwerbehinderung wird erst ab einem GdB von mindestens 50 anerkannt. Vor Beantragung unterschiedlicher Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld II und Elterngeld sollte man sich rechtssicheren Rat einholen ob die Ansprüche erfüllt sind. Dies bedeutet auch immer aktuell informiert zu sein über Gesetzesänderungen. Etwa die Änderungen seit Januar 2020 zu den Regelungen über Elternunterhalt. Kinder die bisher ihre Eltern unterstützen mussten, könnten nun von dieser Pflicht befreit sein. Sie brauchen Unterstützung Ihnen zustehende Leistungen durchzusetzen? Ein Anwalt für Sozialrecht ist Ihnen hier ein wertvoller Partner. Auch in Ihrer näheren Umgebung finden Sie mit unserer Hilfe einen Anwalt für Sozialrecht. Wegen seines umfangreichen Inhaltes wird hier auf die Sozialhilfe gezielter eingegangen. Seit 2005 gibt es im Sozialgesetzbuch (SGB) das zwölfte Buch Sozialhilferecht. Sozialhilfe ist als letzte Möglichkeit gedacht mit der der Staat seine Bürger schützen und auffangen kann.

Wem hilft das Sozialhilferecht?

Krankenschwester spricht mit alter DameKrankenschwester spricht mit alter Dame Inanspruch genommen werden kann es von Menschen deren Existenzminimum weder von ihnen selbst noch durch andere Hilfe oder den Angehörigen gesichert werden kann sofern ihr gewöhnlicher Aufenthaltsort Deutschland ist. Obdachlosigkeit, Pflegebedürftigkeit oder andere Belastungen fallen in den Sozialhilfebereich. Ob es um ein Leben auf gesellschaftlich akzeptablen Niveau geht oder um andere Belastungen, mit den Leistungen der Sozialhilfe soll dies erreicht werden. Das Gesetz hat dafür sieben Kapitel entworfen in denen es auf mögliche problematische Lebenssituationen gezielt eingeht.

Wann hat man Anspruch bzw. keinen Anspruch auf Sozialhilfe?

Kinderhand hält einen kleine PflanzeKinderhand hält einen kleine Pflanze Sozialhilfe wird nachrangig gewährt, d.h. es wird est nach Hilfs- oder Einkommensmöglichkeiten wie Hartz IV gewährt. Einkünfte in Geld werden nach den Regelungen des § 82 Sozialgesetzbuches XII angerechnet. Als Einkommen wird die Sozialhilfe ebensowenig angerechnet wie Renten oder diverse Beihilfen. Hierzu gehört auch das Arbeitslosengeld II des Ehepartners. Außerdem gibt es Beträge, die vom Einkommen abzuziehen sind, wie zum Beispiel Einkommensteuern, Pflichtbeiträge zur Sozialversicherung, gesetzlich vorgeschriebene Versicherungsbeiträge ebenso Hausrat- und Privathaftpflichtversicherung. Sozialhilfebezug wird nicht gewährt für erwerbsfähige Arbeitssuchende zwischen 15 und 64 Jahren. Jedoch besteht hier der Anspruch auf Hartz 4, einer Grundsicherung für Arbeitssuchende. Die Regelungen hierfür findet man im SGB II. Antragstellung erfolgt für die Grundsicherung im Jobcenter. Das Arbeitslosengeld I hingegen wird bei der Arbeitsagentur beantragt. Ebenfalls nicht sozialhilfefähig sind Asylbewerber und Ausländer ohne feste Aufenthaltsgenehmigung in Deutschland. In diesen Fällen greift das Asylbewerberleistungsgesetz. Als Voraussetzung für einen gerechtfertigten Anspruch auf Sozialhilfe gilt, dass es weder Verwandte ersten Grades noch Ehepartner gibt, die finanzielle Unterstützung leisten könnten.

Bei wem beantragt man Sozialhilfe?

Ärztin spricht mit Patientin auf der IntensivstationÄrztin spricht mit Patientin auf der Intensivstation Sozialhilfe muss im örtlichen Rathaus oder dem Bürgeramt beantragt werden. Zur Antragstellung sind folgende Unterlagen notwendig: Einkommens- und Vermögensnachweise, Mietbelege, Nachweise wie ärztliche Atteste die den Mehrbedarf begründen.

Die sieben relevanten Kapitel des zwölften Buches des SGB XII

Portrait einer glücklichen älteren FrauPortrait einer glücklichen älteren Frau Unterschiedliche Lebenslagen führen zur Berechtigung Empfänger von Sozialhilfe zu sein. Das SGB XII führt sie unter Kapitel Drei bis Neun.

3. Kapitel: Hilfe zum Lebensunterhalt

Frau im Rollstuhl freut sich über BlumenFrau im Rollstuhl freut sich über Blumen Unter Umständen können, neben Regelsätzen für Unterkunft und Heizung, auch die Kosten für die Kranken- und Pflegeversicherung übernommen werden. Auch einmaliger Sonderbedarf, wie die notwendige Ersteinrichtung einer Wohnung, oder Bekleidung kann übernommen werden. Auf die Hilfe der Sozialhilfe muss man als Deutscher im Ausland meist verzichten. Durch das 2011 verabschiedete Bildungs- und Teilhabepaket wird auch Schulkindern von Sozialhilfeempfängern geholfen. So können Extras wie Schulausflüge und Klassenfahrten ebenso bezahlt werden wie eine vielleicht notwendige Lernförderung wenn die Versetzung gefährdet ist oder auch eine notwendige Schülerbeförderung.

4. Kapitel: Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung

männlicher Patient bekommt eine Suaerstoffmaskemännlicher Patient bekommt eine Suaerstoffmaske Neu ist seit 2003 die sogenannte Grundsicherung. Diese Grundsicherung ersetzt die Leistungen aus Kapitel Drei, wenn das erwerbsfähige Alter überschritten ist, oder eine Person ab 18 Jahren dauerhaft erwerbsgemindert ist und der Lebensunterhalt nicht mit eigenen Mitteln bestritten werden kann. Die Grundsicherung hängt von der Bedürftigkeit ab und entspricht somit in der Höhe der Hilfe zum Lebensunterhalt. Für erbrachte Leistungen der Grundsicherung sind die Erben, mit einem Gesamtjahreseinkommen unter 100.000 Euro, nicht haftbar.

5. Kapitel: Hilfen zur Gesundheit

Pfleger helfen einer alten Dame in den RollstuhlPfleger helfen einer alten Dame in den Rollstuhl Die Hilfen zur Gesundheit umfassen mehrere Gebiete, von vorbeugender Gesundheitshilfe und Hilfe bei Krankheit bis Hilfe zur Familienplanung und Hilfe bei Schwangerschaft und Mutterschaft und schließlich auch die Hilfe bei Sterilisation. Die Kosten für eine bereits bestehende Kranken- und Pflegeversicherung ist auch eine Leistung, die die Sozialhilfe unter Umständen übernehmen kann. Ist der Sozialhilfeempfänger bei Antragstellung nicht krankenversichert gewesen, so ist er per Gesetz dem Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung, einem gesetzlich Versicherten gleichgestellt.

6. und 7. Kapitel: Eingliederungshilfe für behinderte Menschen und Hilfe zur Pflege

junge Hand hält die Hand einer älteren Personjunge Hand hält die Hand einer älteren Person Das BSHG ist für Kapitel Sechs im Wesentlichen unverändert übernommen worden. Das BSHG war auch für Kapitel Sieben im Wesentlichen die Vorgabe. Beide Kapitel wurden mit der Möglichkeit ergänzt, die Eingliederungshilfeleistungen teilweise als trägerübergreifendes Persönliches Budget zu nutzen. Ein Persönliches Budget bedeutet Geld anstelle von Sach- oder Dienstleistung und ermöglicht damit dem Empfänger, sich seine Rehaleistungen selbst zu organisieren und zu bezahlen. Ein trägerübergreifendes Persönliches Budget erleichtert dem Bedürftigen die Kommunikation, da nur ein Träger sein Ansprechpartner ist und dieser dann die Abstimmung und Abrechnung mit weiteren Kostenträgern für ihn übernimmt. Damit soll mehr Selbstbestimmung ermöglicht werden.

8. und 9. Kapitel: Hilfe zur Überwindung besonderer sozialer Schwierigkeiten und Hilfe in anderen Lebenslagen

Patient im Krankhausbett mit BandagenPatient im Krankhausbett mit Bandagen Es soll Menschen mit sozialen Schwierigkeiten geholfen werden, die z.B. durch den Verlust der Arbeitsstelle vor gravierenden Problemen stehen. Ziel ist es, Menschen mit besonderen Lebensverhältnissen und Schwierigkeiten bei sozialer Interaktion, Unterstützung zu gewähren um ihnen zu helfen und ihnen damit die Teilnahme am sozialen Leben in der Gemeinschaft zu ermöglichen. Geschehen kann dies durch Beratung, persönliche Betreuung der Leistungsberechtigten und ihren Angehörigen, sowie durch die Unterstützung bei der Erlangung und Sicherung eines neuen Arbeitsplatzes oder einer neuen Wohnung. Im neunten Kapitel geht es um Hilfe in anderen Lebenslagen. Damit sind Situationen gemeint die eine Hilfe zur Weiterführung des Haushaltes nötig werden lassen, aber auch Blinden- oder Altenhilfe (§§ 71 und 72) sowie die Übernahme von Bestattungskosten sind hier gemeint. Sie kann nur gewährt werden, wenn die Leistung nicht durch andere Träger, wie die Krankenkasse erbracht wird.

Wenn der Gang zum Anwalt nötig wird.

Arzt berät alte Dame in der GeriatrieArzt berät alte Dame in der Geriatrie Bei Ärger mit den Behörden könnte man gut den Rat eines Anwaltes benötigen. Dies wird durch das Beratungshilfegesetz ermöglicht. Zu besorgen ist lediglich ein Beratungsschein beim zuständigen Amtsgericht. Ein Rechtsanwalt für Sozialhilferecht wird seinem Mandanten dann nur 15 Euro berechnen, den Rest seiner Gebühr wird er durch den Beratungsschein mit der Staatskasse abrechnen. Die Unterstützung und Beratung eines Anwalts für Sozialrecht kann einem in Not geratenen Bürger oft die entscheidende Hilfestellung sein um Ansprüche, auch im Bereich Sozialversicherungsrecht, durchzusetzen.